Autor Thema: Laserdisk, hatten diese Teile irgendwelche Vorteile?  (Gelesen 3092 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jan.s

  • USER Account ruhend
  • *
  • Beiträge: 1661
  • Geschlecht: Männlich
  • Röhrenungläubiger
    • malawisee.net forum
Laserdisk, hatten diese Teile irgendwelche Vorteile?
« am: Montag, 15.Dezember.2008 | 22:45:08 Uhr »
Hallo
hier soll es nicht um die Vorteile der damaligen Zeit, gegenueber von Kauf-VideoKassetten gehen.
Meine Frage geht in folgende Richtung: Hatte das Format irgendwelche technisch herausragenden Eigenschaften, die es auch heute im DVD-Zeitalter noch interessant erscheinen lassen koennten?
Gruss
jan


--- suche Saba Telecommander tc 91 ---

andere Hobbies? na klar: mein malawisee-forum

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Laserdisk, hatten diese Teile irgendwelche Vorteile?
« Antwort #1 am: Montag, 15.Dezember.2008 | 22:55:48 Uhr »
Ich glaube, man konnte div. Features aktivieren; Sprache...Bildmodi...Kapitel/Sequenzen...Top-Standbild...Slomo & fastplay.
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Thunderforce

  • Gast
Re: Laserdisk, hatten diese Teile irgendwelche Vorteile?
« Antwort #2 am: Montag, 15.Dezember.2008 | 23:02:07 Uhr »
Soviel ich weiß, war/ist sowohl die Bild- als auch die Tonqualität einer Laserdisc viel, viel besser als die VHS-Cassette. Die Laserdisc war damals wohl im HighEnd-Bereich anzusiedeln.

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Laserdisk, hatten diese Teile irgendwelche Vorteile?
« Antwort #3 am: Montag, 15.Dezember.2008 | 23:03:14 Uhr »
Durfte mal StarWars in THX bewundern auf Laserdisc. Einfach unglaublich und sicher schon 10Jahre her.Diese Brillianz.Hab wohl nie wieder so ein gutes Bild gesehen.

Offline jan.s

  • USER Account ruhend
  • *
  • Beiträge: 1661
  • Geschlecht: Männlich
  • Röhrenungläubiger
    • malawisee.net forum
Re: Laserdisk, hatten diese Teile irgendwelche Vorteile?
« Antwort #4 am: Montag, 15.Dezember.2008 | 23:04:56 Uhr »
hallo Volker
also besser als DVD?
Wie ist das mit den Tonspuren, wie sind die gesampelt?
Gruss
jan


--- suche Saba Telecommander tc 91 ---

andere Hobbies? na klar: mein malawisee-forum

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Laserdisk, hatten diese Teile irgendwelche Vorteile?
« Antwort #5 am: Montag, 15.Dezember.2008 | 23:17:41 Uhr »
Damals auf jeden Fall.Heutige Situation ala Blueray kann ich nicht beurteilen.

Der angesprochene THX unterliegt ja strengen Vorgaben die ja eigentlich auch nur mit THX lizensierten LS voll funktionieren.
Teufel waren da damals als einer der ersten am Start.Mordstrümmer.

Ich würde den Player(Pioneer?) mit der 8mm Staubschicht behalten wenn noch in Funktion und nach und nach mir günstige Platten besorgen.

Offline amino

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 649
  • Geschlecht: Männlich
Re: Laserdisk, hatten diese Teile irgendwelche Vorteile?
« Antwort #6 am: Dienstag, 16.Dezember.2008 | 11:59:16 Uhr »
Gab sogar Geräte mit Drehmechanismus. Das heisst, man braucht die Platte in der Hälfte des Films nicht umdrehen.
...benutz die Schlurre!

Stormbringer667

  • Gast
Re: Laserdisk, hatten diese Teile irgendwelche Vorteile?
« Antwort #7 am: Dienstag, 16.Dezember.2008 | 12:09:37 Uhr »
Einfach mal die Wiki fragen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Laserdisc

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Laserdisk, hatten diese Teile irgendwelche Vorteile?
« Antwort #8 am: Dienstag, 16.Dezember.2008 | 15:02:08 Uhr »
hallo Volker
also besser als DVD?
Wie ist das mit den Tonspuren, wie sind die gesampelt?

Moin Jan,

dazu muss unterschieden werden nach Laserdisks für Europa, Japan <=> USA.
Letztere hatten neben der in Europa gebräuchlichen HiFi-Stereo-Spur (und der Huckepack einkopierten, aufmodulierten Dolby Suroundspuren) auch die als Nachfolgersystem bekannte Dolby-Digital Spur (AC-3) verinnerlicht.

Also Aufpassen!
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich
Re: Laserdisk, hatten diese Teile irgendwelche Vorteile?
« Antwort #9 am: Mittwoch, 17.Dezember.2008 | 06:42:48 Uhr »

Letztere hatten neben der in Europa gebräuchlichen HiFi-Stereo-Spur (und der Huckepack einkopierten, aufmodulierten Dolby Suroundspuren) auch die als Nachfolgersystem bekannte Dolby-Digital Spur (AC-3) verinnerlicht.


Wenn ich das richtig verstanden habe, brauchte man zur Wiedergabe einen AC3-RF-Demodulator.. ein Dolby Digital Dekoder wie in den heutigen Surroundanlagen verbaut funktioniert wohl nicht. Jedenfalls hab ich mir das aus den Unterlagen meines Yamaha DDP1 (externer Dolby Digital Decoder) zusammengereimt.  :pleasantry: