Autor Thema: Uher Variocord 263  (Gelesen 6987 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

jim-ki

  • Gast
Uher Variocord 263
« am: Sonntag, 14.Dezember.2008 | 19:11:10 Uhr »
Moin, habe heute eine Uher Tonbandmaschine geschenkt bekommen.
Einmaliger zustand und voll funktionstüchtig. Ein paar Bänder gabs auch dazu. Leider alle in 4 Spur.  :cray:
Bis auf eins. Das ist ein Demoband von irgendeiner Bluesband. Name leider unbekannt. Die Aufname ist mit sicherheit aus einem Studio, da die Aufnahme sehr gut ist.

http://www.k-modul.de/hobby/Angebot.pdf

http://alphaserver.homelinux.net/unterlagen/uher/sm_variocord.pdf

http://www.useddlt.com/einblick-uher-263.html

Da ihr immer so jeck auf Bilder seid.  :smile

http://img176.imageshack.us/my.php?image=p1050319pn5.jpg


Ich werd mich wohl in Zukunft mehr mit dem Thema auseinandersetzen :drinks:
« Letzte Änderung: Sonntag, 14.Dezember.2008 | 19:19:30 Uhr von Jim-Ki »

Offline Lakritznase

  • The REAL Lakritznase
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 621
  • Geschlecht: Männlich
Re: Uher Varicord 263
« Antwort #1 am: Sonntag, 14.Dezember.2008 | 19:13:44 Uhr »
Glückwunsch! Dafür schenke ich Dir ein "o" ...  :_good_:
Gelöscht wegen Verhohnung der Moderation
Jürgen

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Uher Varicord 263
« Antwort #2 am: Sonntag, 14.Dezember.2008 | 19:23:24 Uhr »
Die UHERs sehen-alle-so biedermeiermässig aus.

Ich bekam zu Weihnachten-1814  :smile-ein UHER 714L und fand es damals schon grauslig.

Gewünscht hatte ich mir ein-gebrauchtes-AKAI, oder TEAK, aBBa  ;0003 war dann doch nixxx !

Der MONO~Magnetisierer muss hier noch irgendwo rumliegen.
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Stormbringer667

  • Gast
Re: Uher Variocord 263
« Antwort #3 am: Sonntag, 14.Dezember.2008 | 19:32:28 Uhr »
Glückwunsch zu der Uher!  :drinks:

Schlecht sind die nicht. Besonders hervorzuheben ist natürlich die Möglichkeit, die Kopfträger auszuwechseln. Es sollte also nicht allzuschwer sein, sich einen Halbspurkopf zu besorgen.

Mein Bruder betreibt auch noch so ein Teil, um seine musikalischen Ergüsse am Klavier und an der Gitarre zu verewigen und bisher lief das Teil eigentlich immer problemlos. Eigentlich kannst du mit der Uher nicht viel falsch machen. Zum Probieren und Experimentieren mit dem Medium Tonband eigentlich genau das Richtige.

jim-ki

  • Gast
Re: Uher Variocord 263
« Antwort #4 am: Sonntag, 14.Dezember.2008 | 19:36:55 Uhr »
Glückwunsch zu der Uher!  :drinks:

Schlecht sind die nicht. Besonders hervorzuheben ist natürlich die Möglichkeit, die Kopfträger auszuwechseln. Es sollte also nicht allzuschwer sein, sich einen Halbspurkopf zu besorgen.

Mein Bruder betreibt auch noch so ein Teil, um seine musikalischen Ergüsse am Klavier und an der Gitarre zu verewigen und bisher lief das Teil eigentlich immer problemlos. Eigentlich kannst du mit der Uher nicht viel falsch machen. Zum Probieren und Experimentieren mit dem Medium Tonband eigentlich genau das Richtige.

danke peer,

Zitat
Zum Probieren und Experimentieren mit dem Medium Tonband eigentlich genau das Richtige.

finde ich auch, genau das richtige für den einstieg. :drinks:

wo könnte ich denn den umbausatz bekommen?

Stormbringer667

  • Gast
Re: Uher Variocord 263
« Antwort #5 am: Sonntag, 14.Dezember.2008 | 19:38:39 Uhr »
wo könnte ich denn den umbausatz bekommen?

Im Zweifelsfall in der Bucht.Genaue Bezeichnungen hab ich jetzt auch nicht parat. Wenn du die beiden großen Rändelschrauben am Kopfträger löst, kannst du den kompletten Kopfträger abnehmen und den 2-spurigen aufsetzen. Das nenne ich mal Plug&Play!  :grinser:
« Letzte Änderung: Sonntag, 14.Dezember.2008 | 19:41:05 Uhr von Stormbringer667 »

jim-ki

  • Gast
Re: Uher Variocord 263
« Antwort #6 am: Sonntag, 14.Dezember.2008 | 19:45:26 Uhr »
Wenn du die beiden großen Rändelschrauben am Kopfträger löst, kannst du den kompletten Kopfträger abnehmen und den 2-spurigen aufsetzen. Das nenne ich mal Plug&Play!  :grinser:


allerdings.  :smile

habs ja schon geöffnet, muste ja die schädel sauber machen. :drinks:

Stormbringer667

  • Gast
Re: Uher Variocord 263
« Antwort #7 am: Sonntag, 14.Dezember.2008 | 19:47:34 Uhr »
Ich hatte die Maschine auch mal. War aber karpott! Hab sie denn meinem Bruder zur Ersatzteilgewinnung gegeben.  :smile

jim-ki

  • Gast
Re: Uher Variocord 263
« Antwort #8 am: Sonntag, 14.Dezember.2008 | 19:51:18 Uhr »
Ich hatte die Maschine auch mal. War aber karpott! Hab sie denn meinem Bruder zur Ersatzteilgewinnung gegeben.  :smile

es ist mir echt ein rätsel das die kiste auf anhieb ging.

als ich das teil sah, hab ich gedacht:"nicht schon wieder nen trümmerhaufen"  :smile

Stormbringer667

  • Gast
Re: Uher Variocord 263
« Antwort #9 am: Sonntag, 14.Dezember.2008 | 19:54:12 Uhr »
es ist mir echt ein rätsel das die kiste auf anhieb ging.

als ich das teil sah, hab ich gedacht:"nicht schon wieder nen trümmerhaufen"  :smile

Ist ja auch nur ein simples Treibrad.  :grinser:

jim-ki

  • Gast
Re: Uher Variocord 263
« Antwort #10 am: Sonntag, 14.Dezember.2008 | 19:56:24 Uhr »
Ist ja auch nur ein simples Treibrad.  :grinser:
jupp. war aber schon verblüffend wie er klingt. hab ihn an die anlage angeschlossen. ist nämlich noch ein kleiner ls an board des uhers. der kleine ist echt schön als einstig in die tonbandwelt. :drinks:

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Uher Variocord 263
« Antwort #11 am: Sonntag, 14.Dezember.2008 | 19:57:26 Uhr »
Die Uhers sind schon ganz nett.

Bei mir stehen auch zwei kleine...
Liebe Grüße

von beldin .,73

Stormbringer667

  • Gast
Re: Uher Variocord 263
« Antwort #12 am: Sonntag, 14.Dezember.2008 | 19:59:23 Uhr »
Tut mir schon fast leid, das ich die Gurke meinem Bruder gegeben habe. Hoffentlich hat er sie noch in dem Zustand, wie ich sie ihm gegeben habe. War nämlich nur ein Netzteilfehler.  :smile

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1065
Re: Uher Variocord 263
« Antwort #13 am: Montag, 15.Dezember.2008 | 09:43:09 Uhr »
Hallo Jianni,

die Demo-Bänder würde ich mal nicht löschen... ...vielleicht
kannst Du im Rundfunkarchiv-Forum noch jemanden damit
glücklich machen. Bei der Suche nach Tauschkopfträgern
achte bitte darauf, die passenden für die Variacord zu
schnappen, die Träger der RdL dürften ähnlich aussehen
aber woll kaum passend sein.

Gruss

Peter
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Armin777

  • Gast
Re: Uher Variocord 263
« Antwort #14 am: Montag, 15.Dezember.2008 | 10:28:57 Uhr »
Hallo Jianni,

wenn Du bei ebay suchen möchtest, dann gib als Suchbegriff "Uher Z336" ein, das ist der gesuchte Halbspur-Stereo-Tonkopfträger.

Mit RdL meint Peter die "Royal de Luxe", das ist das größere Schwestermodell der kleinen Variocord 263 - die 1969 immerhin schon 698,- DM gekostet hat. Das war seinerzeit ein Bruttomonatsgehalt von mir! Ein neuer VW Käfer kostete damals 4.500,- DM, nur mal so zum Vergleich.

 :drinks:

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1065
Re: Uher Variocord 263
« Antwort #15 am: Montag, 15.Dezember.2008 | 11:01:48 Uhr »
Zitat
...Mit RdL meint Peter die "Royal de Luxe",...

Oh ja, sorry für die Abkürzung. Danke Armin.

Gruss

P.
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

jim-ki

  • Gast
Re: Uher Variocord 263
« Antwort #16 am: Montag, 15.Dezember.2008 | 17:13:06 Uhr »
danke euch beiden für die info.  :drinks:

ich hab gestern noch ohne ende infos zu der uher gefunden.

http://www.tonbandinfo.com/tonbandwelt/uher/index.htm

bei wegavisions gibts auch ne sm.