Autor Thema: Telefunken MC 1 - ein Kanal defekt  (Gelesen 4246 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline zuendi

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 43
  • Geschlecht: Männlich
Telefunken MC 1 - ein Kanal defekt
« am: Samstag, 06.Dezember.2008 | 11:11:35 Uhr »
Hallo allerseits,
ich habe mir ein Tapedeck von "Telefunken" Typ: MC 1 gekauft. Bis auf die Lahmheit beim Umspulen der Kassetten funktionierte es einwandfrei. Nun machte ich mich ran, zerlegte das Laufwerk, reinigte alles, ersetzte die lahmen Riemen und baute alles wieder zusammen. Die Mechanik funktioniert wieder tadellos, aber irgendwas habe ich geschrottet.
Ein Kanal wird jetzt total übersteuert wiedergegeben. Die LED-Kette zeigt beide Kanäle im Normbereich an, aber was an NF an den Verstärker rausgegeben wird, ist nicht "hörbar" = total übersteuert - schrapelig laut! Ein Kanal ist einwandfrei, den hört man nur nicht, weil ich total leise drehen muß, damit der andere übersteuerte Kanal nicht meine Boxen "tötet".

Fazit, da ist etwas elektronisch kaputt und ich bin Schuld. Ich habe schon an alles gewackelt und geschaut, fast alle Lötpunkte (die aber alle relativ gut aussahen) nachgelötet - es bringt keinerlei Änderung.

Nun bin ich nicht der absolute Elektroniker, dass ich die Schaltung, wie eine Zeitung lese - ich bin ein Mechanix. Und vor allem, ich habe auch keinen Schaltplan! Okay, den gibt es z.Z. für etliche Euronen im Bunthaus. Aber ob sich diese Investition lohnt, bei meinem Fachwissen? Dann könnte ich auch ein paar Euro mehr investieren und mir ein weiteres Gerät gönnen - eine gute Mechanik habe ich ja?!

Darum meine Bitte, hat nicht jemand einen Schaltplan für mich, dann würde ich mal versuchen, den Weg der NF, durch Vergleich zum funktionsfähigen Kanal nachzuvollziehen. Könnte selbst bei mir klappen. Bzw. gibt es hier einen Fachmann, der mir die aktiven Bauteile benennen kann, die ich überprüfen sollte?
Selbst wenn ich die beiden HighCom-Platinen rausziehe = NF unterbrochen, hört man wie die wohl nachfolgende Elektronik die "Restsignale / Störungen / Einstreuungen" gnadenlos verstärkt. Aber ich kann eben den Weg der NF nicht aufzeigen, ohne Schaltplan.
Gruss Frank

Stormbringer667

  • Gast
Re: Telefunken MC 1 - ein Kanal defekt
« Antwort #1 am: Samstag, 06.Dezember.2008 | 14:04:06 Uhr »
Funk doch mal den Alfred an:

http://john.ccac.rwth-aachen.de:8000/telefunken/mc1/index.html

Er hat zumindest ein Schaltbild.

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Telefunken MC 1 - ein Kanal defekt
« Antwort #2 am: Samstag, 06.Dezember.2008 | 14:49:08 Uhr »
Evtl. "hängt" der Aufnahme/Wiedergabeschalter.
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Telefunken MC 1 - ein Kanal defekt
« Antwort #3 am: Samstag, 06.Dezember.2008 | 19:15:23 Uhr »
Hallo Frank,

habe das Original SM des MC-1..... Bedarf? Bitte PN.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline zuendi

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 43
  • Geschlecht: Männlich
Re: Telefunken MC 1 - ein Kanal defekt
« Antwort #4 am: Samstag, 06.Dezember.2008 | 23:38:54 Uhr »
Hallo und guten Abend,

danke für Eure Tips und Hilfestellungen.

Also den Alfred zu befragen, wäre eine Idee, aber ich tat das schon mal (Vergangenheit) - leider ohne Gegenreaktion.

Und der Aufnahme- / Wiedergabeschalter ist es auf keinen Fall - zigmal probiert und an den kommt man 1A ran, ohne den durch das Gerät auslösen lassen zu müssen. Auch alle Lötstellen nachgelötet. Ich habe alle Elkos militärisch ausgerichtet - eher ist da was gekommen. Bzw. ich habe eben doch dabei ein aktives Bauelement gemeuchelt. Ich gebe es ja zu - meine Schuld.
Leitungsunterbrechung, bzw. schlechte Lötstellen schließe ich mit 99%iger Wahrscheinlichkeit aus.

Wenn Jürgen mir helfen kann, werde ich systematisch vorgehen - es wird schon werden. Ich berichte dann!
Gruss Frank

Offline zuendi

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 43
  • Geschlecht: Männlich
Re: Telefunken MC 1 - ein Kanal defekt
« Antwort #5 am: Mittwoch, 07.Januar.2009 | 09:25:51 Uhr »
Hallo,

um diesen Thread ordentlich zu beenden - ein paar abschließende Sätze dazu.
da es ja nun merkwürdigerweise mit Jürgens Zusendung des SM total in die Hose ging, liegt das Teil ausgeschlachtet in der Bastelkiste. Ich musste 1,-Euro ohne Versand) investieren und nun steht ein funktionierender Telefunken MC-1 in meiner Mini - Sammlung (wortwörtlich).
Gruss Frank

Armin777

  • Gast
Re: Telefunken MC 1 - ein Kanal defekt
« Antwort #6 am: Mittwoch, 07.Januar.2009 | 09:32:35 Uhr »
...da es ja nun merkwürdigerweise mit Jürgens Zusendung des SM total in die Hose ging...

Morgen Frank,

was meint das denn?

 :drinks:

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Telefunken MC 1 - ein Kanal defekt
« Antwort #7 am: Mittwoch, 07.Januar.2009 | 10:20:01 Uhr »
Ganz einfach Armin,

das Original Service-Manual, welches ich Frank zuschickte ging anscheinend auf dem Postwege verschütt. Und ich habe leider kein zweites.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Telefunken MC 1 - ein Kanal defekt
« Antwort #8 am: Mittwoch, 07.Januar.2009 | 10:49:02 Uhr »
...un keinen Scan gemacht? :(