Autor Thema: Sony CDP-515 mit KSS-240A  (Gelesen 7155 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Stormbringer667

  • Gast
Sony CDP-515 mit KSS-240A
« am: Donnerstag, 06.November.2008 | 14:14:22 Uhr »
Hallo an Alle, die hin und wieder mal Lasereinheiten austauschen.  :_hi_hi_:

Ich habe hier noch einen Sony CDP-515 in silber, den ich gerne wieder auf Vordermann bringen möchte. Folgendes Fehlerbild: Bei Originalen CD´s verhält er sich eigentlich normal. Trotzdem gibt es hin und wieder störende Nebengeräusche, die wie das Knistern einer verstaubten LP anmuten. Schlimmer wird es bei gebrannten CD´s, bei denen er manchmal bis öfter sogar die Annahme verweigert. Normalerweise sollten diese Player mit CDR problemlos umgehen können. Nun scheint sich mein Verdacht immer mehr zu erhärten, das der Laser ziemlich hinüber ist, bzw. kurz vor dem Exitus steht. Der Laser KSS-240A ist ja nun nicht gerade für seine Langlebigkeit bekannt.So weit so gut.

Nun meine eigentliche Frage bezüglich der KSS-240: Wie gestaltet sich ein Wechsel der Lasereinheit? Plug and Play? Oder sind noch irgendwelche Justagearbeiten vonnöten? Lohnt sich die Investition von ca. 20 € für eine neue Lasereinheit?

Eigentlich möchte ich ihn gerne am Leben erhalten, da er zur Zeit mein einziger CD-Player mit variablen Line-Out ist, dessen Lautstärke sich per FB regeln läßt, was ihn beim Betrieb an klassischen Amps sehr komfortabel macht.

Udo

  • Gast
Re: Sony CDP-515 mit KSS-240A
« Antwort #1 am: Donnerstag, 06.November.2008 | 14:36:49 Uhr »
Plug & Pray, äh Play. Muss nur ne Lötbrücke entfernt werden.

Stormbringer667

  • Gast
Re: Sony CDP-515 mit KSS-240A
« Antwort #2 am: Donnerstag, 06.November.2008 | 14:49:13 Uhr »
Fein. Das mit der Lötbrücke ist mir bekannt. Plug and Pray dürfte aber auch zutreffen, denn über die Qualität etlicher Nachbauten wurde ja schon hinreichend diskutiert. Und eine originale zu finden, dürfte schwierig werden. :smile

Armin777

  • Gast
Re: Sony CDP-515 mit KSS-240A
« Antwort #3 am: Donnerstag, 06.November.2008 | 15:22:46 Uhr »
Hallo Peer,

mit den KSS-240A-Nachbauten habe ich leider nur ganz schlechte Erfahrungen gemacht. Diese werden so um 20-30 Euro gehandelt. Originale kosten leider so um die 50-60 Euro, funktionieren dafür aber - mir ist das der Mehrpreis wert!

 :drinks:

Stormbringer667

  • Gast
Re: Sony CDP-515 mit KSS-240A
« Antwort #4 am: Donnerstag, 06.November.2008 | 15:25:14 Uhr »
50-60 € werde ich in die Kiste garantiert nicht mehr investieren. Da versuche ich lieber mein Glück woanders. :smile

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: Sony CDP-515 mit KSS-240A
« Antwort #5 am: Donnerstag, 06.November.2008 | 23:20:27 Uhr »
Tja, verdorrich. Ich habe genau diesen Player mit genau diesem Fehlerbild ebenfalls hier stehen.
Günstig erstanden der Fernbedienung wegen. Die tut es auch. Der Rest entspricht leider der Artikelbeschreibung: Kaputt.
An einer günstigen Möglichkeit, die Kiste zum Rennen zu bewegen, bin ich schon interessiert. Da ich aber noch einen funktionierenden 690er habe, für den die FB war, werde ich sicherlich auch keine 50 € oder mehr investieren.
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Stormbringer667

  • Gast
Re: Sony CDP-515 mit KSS-240A
« Antwort #6 am: Freitag, 07.November.2008 | 13:39:42 Uhr »
Hallo Harald,

in der Bucht ist ein bekannter Händler aus Berlin (repdata), der Nachbauten der KSS-240A für sagenhafte 15 Taler verschachert. Das ist ein Preis, wo ich ernsthaft überlege, ob ich es nicht einfach mal ausprobieren sollte. Und wenn es nicht funktioniert, kann man sagen: "Ich hab es wenigstens versucht".  :smile


Stormbringer667

  • Gast
Re: Sony CDP-515 mit KSS-240A
« Antwort #8 am: Freitag, 07.November.2008 | 13:49:34 Uhr »
So ernst ist es mir mit der Gurke nun auch wieder nicht. Ist ja nicht so, daß ich nur diesen einen Player hätte.  :smile

Udo

  • Gast
Re: Sony CDP-515 mit KSS-240A
« Antwort #9 am: Freitag, 07.November.2008 | 13:54:37 Uhr »
Bei mir müssten auch erst mal 5 über den Jordan gehen, bevor ich an Neuanschaffungen denke.  .,a026

Stormbringer667

  • Gast
Re: Sony CDP-515 mit KSS-240A
« Antwort #10 am: Freitag, 07.November.2008 | 14:00:32 Uhr »
Ich hab ja in den letzten Tagen etliche meiner Player wieder flott machen können. Und das mit minimalsten Materialeinsatz.Nun stehen hier nur noch der Sony und ein Philips CD-614 mit Karies rum. Beides keine Edelplayer, wo es sich lohnen würde, noch großen Aufwand zu treiben. Aber versuchen kann man es ja.  :smile

Die letzte Volkszählung hat ergeben, daß hier 12 CD-Player in meiner bescheidenen Hütte rumstehen. Und von denen sind nur 2 im regelmäßigen Einsatz.  raucher01

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: Sony CDP-515 mit KSS-240A
« Antwort #11 am: Freitag, 07.November.2008 | 17:46:51 Uhr »
Hallo Peer, Glückwunsch zum Burzeltag erstmal,
hallo Udo,

so ernst ist es mir mit meinem Player ebenfalls nicht. Bin zwar nicht ganz so üppig mit CD-Playern ausgestattet wie Peer, habe aber dennoch genug hier stehen. Und solange es die guten Mittelklasseplayer für nen kleinen Euro als funktionierend vom Händler in der Bucht gibt, habe ich keinen Bedarf, selbst was zu basteln. Wenn mir aber mal eine Lasereinheit zufliegt, baue ich sie auch ein.
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Stormbringer667

  • Gast
Re: Sony CDP-515 mit KSS-240A
« Antwort #12 am: Freitag, 07.November.2008 | 18:46:26 Uhr »
Vielleicht stelle ich mich als Versuchskarniggel zur Verfügung und bestell einfach mal einen Laser bei dem o.g. Händler und berichte dann, ob es was gebracht hat.  :grinser:

14,49 plus Versand sind ja keine Welt und unter Umständen verschmerzbar. Gibt es halt mal eine Woche lang nur Zwieback und Milch.  :smile

Sollte es nicht funktionieren, laß ich halt einmal den Hut rumgehen.  :drinks: