Autor Thema: SL-QD33  (Gelesen 4797 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JayKuDo

  • Gruß Jürgen
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 284
  • Geschlecht: Männlich
  • wenn schon an der Nadel ....
SL-QD33
« am: Samstag, 01.November.2008 | 01:31:52 Uhr »
Nun hab ich einen Technics SL-QD33 bekommen. Leider hat jemand wohl mal versucht, das Innere des Tonarmrohrs zu untersuchen. Und dazu auch noch die Schrauben für die Systemaufnahme verloren .... nur mit Isolierband ?befestigt? ... sieht noch scheußlich aus.

Kann mir mal jemand die Maße dieser Schrauben nennen? dann kann ich das ersetzen ohne den kleineren noch dafür zu zerlegen .... Ich hoffe, das das TA System noch funktioniert Jemand hat mal den Nadelträger zu genau untersuchen wollen .
Der Rest der Funktionen ist in Ordnung.


Gruß Jürgen
wenn die Fazination Technik nicht dabei wäre, hörte ich immer noch Küchenradio ;-)

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: SL-QD33
« Antwort #1 am: Samstag, 01.November.2008 | 02:14:46 Uhr »
Hallo Jürgen,

dies sind M-2,5 Schrauben.... oder meinst Du die Headshellbefestigungsmutter?
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline JayKuDo

  • Gruß Jürgen
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 284
  • Geschlecht: Männlich
  • wenn schon an der Nadel ....
Re: SL-QD33
« Antwort #2 am: Samstag, 01.November.2008 | 11:42:19 Uhr »
Hallo Namensvetter,

ich meinte nicht die Sicherungsschraube, die quer durch den T4P-Stecksockel geführt ist. Das eigentliche Headshell? ist ja fest mit dem Arm verbunden.
Hierbei wird das in das Tonarmrohr eingeschoben und dann mit 2 Schrauben fixiert, gegen Herausziehen und Verdrehen. ich hab den Dreher nicht hier, so versuch ich das mal mit einer ASCII - Skizze ->
                                   
  Headshell                                       Tonarmrohr
                  _________________________________________________
 ------------------
 ------------------
                  _________________________________________________
                   !    !   <- Schrauben die ich meinte

Diese Schrauben halten von unten das Headshell und es sind wohl Senkkopfschrauben

bis Dahin, ich kann erst ab Montag wieder mit dem PS weitermachen.

schönes WE erstmal an alle !

Jürgen
wenn die Fazination Technik nicht dabei wäre, hörte ich immer noch Küchenradio ;-)

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: SL-QD33
« Antwort #3 am: Samstag, 01.November.2008 | 13:01:42 Uhr »
Hi Jürgen,

habe ich verstanden..... leider kann ich Dir da nicht weiterhelfen.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

jim-ki

  • Gast
Re: SL-QD33
« Antwort #4 am: Samstag, 01.November.2008 | 23:44:58 Uhr »
geh mal zum optiker und lass dir einfach irgendwelche geben.  :drinks:

Offline JayKuDo

  • Gruß Jürgen
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 284
  • Geschlecht: Männlich
  • wenn schon an der Nadel ....
Re: SL-QD33
« Antwort #5 am: Sonntag, 02.November.2008 | 07:48:54 Uhr »
guten Morgen,

Danke für die Hilfe ..... ich schau mal in meinem Schraubensortiment .....vielleicht passt davon was, sonst muss ich mal schauen ob ich noch irgendein Organspendergerät bekommen kann. Bei der Arbeit fällt immer was ab.

Vielen Dank an Jürgen und Jim-Ki
wenn die Fazination Technik nicht dabei wäre, hörte ich immer noch Küchenradio ;-)

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: SL-QD33
« Antwort #6 am: Sonntag, 02.November.2008 | 13:08:07 Uhr »
Optiker und Uhrmacher helfen da in Sekunden; Fräse mitnehmen!
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline JayKuDo

  • Gruß Jürgen
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 284
  • Geschlecht: Männlich
  • wenn schon an der Nadel ....
Re: SL-QD33
« Antwort #7 am: Sonntag, 02.November.2008 | 14:29:57 Uhr »
ich wollte keinen ganzen Spieler kaufen um Diesen für 2 kleine Schrauben zu schlachten. Ich hab von berufswegen immer irgendwelche Kleingeräte liegen, die mal als Ersatzteilspender dienen.
Ich hab auch schon was passendes gefunden, das war mal eine DigiCam mit Sturzschaden ..... ist eine Tribünentreppe ohne Besitzer herunter.
Ich hoffe die Schrauben passen. Sonst werd ich mal zu den Optikern und Uhrmachern ...

Danke :foto01

und etwas später ..... ich war doch noch beim Optiker - Schrauben hatte ich in passender Größe nur das Werkzeug nicht. Jede Klinge zu lang ... deshalb los (Sonntag - hier einmal Einzelhandel offen Sonderaktion) einmal Brillenwerkzeug für den Schlüsselbund gekauft .... nun noch ausrichten, dann geht der 33er wieder ...

 :_good_:

Die Nadel steht noch nicht im Winkel ... da fehlt was auf dem rechten Kanal ... nur links ist stark ...

bis dahin
« Letzte Änderung: Sonntag, 02.November.2008 | 17:08:42 Uhr von JayKuDo »
wenn die Fazination Technik nicht dabei wäre, hörte ich immer noch Küchenradio ;-)

Offline JayKuDo

  • Gruß Jürgen
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 284
  • Geschlecht: Männlich
  • wenn schon an der Nadel ....
Re: SL-QD33
« Antwort #8 am: Montag, 03.November.2008 | 19:58:07 Uhr »
So System konnte ich ausrichten und dann auch noch den Rückschlag des Tonarms beim Start beheben.

ich suchte die Ursache, habe den Player zerlegt, und auch mal Millimeterpapier unter den Arm gehalten ... Jedesmal, wenn die automaik den Arm positionieren sollte landete die Nadel neben dem Teller. zu Justieren, Einstellerei mit Poti's fand ich nicht.
Mit dem Espresso in der Hand ->  :;aha

 .,045 ich hab die Liftbank mit Tonkopfspray gereinigt und damit war die Suche beendet .... zuvor sprang der Arm immer wieder ein paar Grade zurück um dann den Plattenteller und die Einlaufrille nicht zu treffen .... nun mal sehen .... nu dudelt er im Repeat eine alte Schiebe, wenn er Morgenfrüh noch trifft, wars das ...


in diesem Sinne

So Long ... so macht das Spass
wenn die Fazination Technik nicht dabei wäre, hörte ich immer noch Küchenradio ;-)

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: SL-QD33
« Antwort #9 am: Montag, 03.November.2008 | 22:22:27 Uhr »
Hi Jürgen,

Fensterreiniger wirkt da auch Wunder......
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: SL-QD33
« Antwort #10 am: Dienstag, 04.November.2008 | 08:01:21 Uhr »
Das ist das Problem mit alternden Gummis auf den Liftbänken, das haben nahezu alle Thorens mit der Zeit auch. Der Gummi wird hart und speckt etwas an und schon rutschen die Tonarme mit Antiskating nach außen, ein genaues Aufsetzen wird nicht mehr möglich, selbst wenn der Arm stehen bleibt, spätestens beim Absetzen rutscht er.  Ich werde mal Weichmacher beizeiten probieren...