Autor Thema: Sansui AU-X901  (Gelesen 11972 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mugen

  • Gast
Sansui AU-X901
« am: Sonntag, 28.September.2008 | 05:03:30 Uhr »
Hallo Leute

Ich habe seit längerem diesen Amp nun "rumstehen"

Es handelt sich um einen dieser sogenannten Urushi Verstärker wobei diese eben nicht von Pioneer sondern von Sansui stammen. Das Design ist im typischen Schwarzen Klavierlack mit schwarzen Aluknöpfen und es gab wohl auch eine Version mit Holzseitenteilen. So wie mir gesagt wurde kommt der Verstärker mit aus der letzten Ära von Sansui. Die letzten und auch mit höchsten/qualitativsten Verstärker baute die Firma ca 1998-2000

Das letzte Model war die überarbeitete Version des AU-111
was jetzt mit der Firma ist weiß ich nicht.

Nun wieder zum AUX901  Neben dem etwas später erschienenen AU alpha 907DR und dem AU-X1111MOS Vintage, welche beide die absolute Krone an Sansui Vollamps darstellen ist der 901 sozusagen ein Winzling. Dennoch ist er das größte Modell im Urushi Design was offiziell nach Europa importiert wurde.

Ich habe jetzt folgendes Problem. Im Netz findet sich nicht allzuviel über die Kiste und Daten erstrecht nicht. Daher A: hat irgendjemand ein Service Manual oder sowas und B: kennt jemand den Verstärker bzw. ich wüsste gerne noch andere Meinungen darüber.


Mugen

  • Gast
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #1 am: Sonntag, 28.September.2008 | 05:28:15 Uhr »
ups ich vergesse immer das ALLERWICHTIGSTE worauf alle (mich einbezogen) immer ganz scharf sind :grinser:

Picööös  :smile



und ein gröbster Blick auf die Innereien, (ich bin jetz zu faul ihn aufzuschrauben :P )



Ach ja und die Fotos sind immernoch mit der selben Kamera gemacht :grinser:

HisVoice

  • Gast
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #2 am: Sonntag, 28.September.2008 | 09:26:47 Uhr »

Hallo Leute



Es handelt sich um einen dieser sogenannten Urushi Verstärker wobei diese eben nicht von Pioneer sondern von Sansui stammen.




Du weiß aber schon das es kein Urushi Design gibt sondern
Zitat
eine Bezeichnung für einen natürlichen Lack und ein traditionelles japanisches Kunsthandwerk ist.

Siehe Hier

Mugen

  • Gast
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #3 am: Sonntag, 28.September.2008 | 16:37:11 Uhr »
Ok
Ich verwende nach wie vor ab und zu den falschen Ausdruck, aber so genau wusste ich das auch nicht merci  :drinks:

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #4 am: Freitag, 12.Juni.2009 | 00:45:03 Uhr »
und ein gröbster Blick auf die Innereien, (ich bin jetz zu faul ihn aufzuschrauben :P )

So sieht der von innen aus.

"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #5 am: Freitag, 12.Juni.2009 | 01:13:21 Uhr »

Nun wieder zum AUX901  Neben dem etwas später erschienenen AU alpha 907DR und dem AU-X1111MOS Vintage, welche beide die absolute Krone an Sansui Vollamps darstellen ist der 901 sozusagen ein Winzling. Dennoch ist er das größte Modell im Urushi Design was offiziell nach Europa importiert wurde.

Ich habe jetzt folgendes Problem. Im Netz findet sich nicht allzuviel über die Kiste und Daten erstrecht nicht. Daher A: hat irgendjemand ein Service Manual oder sowas und B: kennt jemand den Verstärker bzw. ich wüsste gerne noch andere Meinungen darüber.



Na ja Winzling würde ich nicht sagen. Der wiegt 18 kg, ist 44 cm breit, 16 cm hoch und 44 cm tief.
Leistet 130 Watt an 8 Ohm und hat einen Dämpfungsfaktor von 100.

Klingt so wie man das von einem 2000,00 DM Gerät (das war der Neupreis vor ca. 20 Jahren) erwarten kann.

Servicemanual gibt es bei Hifiengine.

"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #6 am: Freitag, 12.Juni.2009 | 01:16:54 Uhr »
Hier noch zwei weitere Bilder



"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8190
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #7 am: Freitag, 12.Juni.2009 | 01:22:22 Uhr »
Hi Stefan,

ein selten gut erhaltenes Teil früherer Elektrokunst.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #8 am: Freitag, 12.Juni.2009 | 14:58:03 Uhr »
Zitat von: Jürgen Heiliger
ein selten gut erhaltenes Teil früherer Elektrokunst.

na ja , so Früh war der gar nicht. Aber hören möchte ich den schon einmal! Stefan , gib doch mal eine Klangbeschreibung ab.
 :drinks:
Gruß Bertram

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #9 am: Freitag, 12.Juni.2009 | 17:51:32 Uhr »
na ja , so Früh war der gar nicht. Aber hören möchte ich den schon einmal! Stefan , gib doch mal eine Klangbeschreibung ab.
 :drinks:

Hab den eben noch mal schnell an die grossen TMR 160 angeschlossen (der Sansui ist eigentlich schon für Ebay bestimmt, deshalb auch die Fotos).




Die schnelle Antwort lautet,
"Der Pioneer A-27 gefällt mir persönlich besser".


Details:
"Der Sansui ist in den Höhen präsenter (moderner ?) als der Pioneer. Das führt bei guten Aufnahmen zu einer etwas besseren Detailwiedergabe.
Genau dieser Vorteil wirkt sich aber bei weniger guten Aufnahmen (und davon gibt es leider genug) als Nachteil aus. Hier nervt die Höhenwiedergabe schnell.

"Bei der räumlichen Wiedergabe kann ich keinen Unterschied feststellen".

"Im Bassbereich habe ich das Gefühl das der Pioneer die etwas bessere Kontrolle hat. Wundert mich auch nicht, denn der Konstruktive Aufbau des Pioneer ist dem Sansui deutlich überlegen (der Pioneer wiegt ca. 25 kg hat zwei Trafos und vier sehr grosse Elkos).

Irgendwo habe ich mal diesen Satz gelesen,

-ein Amp ist umso besser je weniger weit man ihn werfen kann .

Scheint hier zu stimmen".

Diese Klangbeschreibung ist mein persönlicher Eindruck. Mit anderen Lautsprechern (irgendwo im Bassbereich z.Bsp. hat die TMR 160 eine Impedanz von nur noch 2 Ohm, die Hochtöner der TMR 160 sind auch nicht die besten), anderen Hörgewohnheiten ... kann man sicher auch zu einem anderen Ergebniss kommen.


Fazit:
Der Sansui ist sicherlich kein schlechter Verstärker, aber im Vergleich mit dem Pioneer für mich nur die zweite Wahl.







« Letzte Änderung: Freitag, 12.Juni.2009 | 18:31:09 Uhr von stefan_4711 »
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline nix1euro

  • Sozialgeräuschallergiker
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #10 am: Freitag, 12.Juni.2009 | 21:39:09 Uhr »
Erwähnenswert sind allemal die XLR-Eingänge !

Die waren beim C-2101 / B2101 Klasse !!!

MfG,
n1e

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #11 am: Freitag, 04.September.2009 | 16:47:52 Uhr »
Habe den AU-X901 heute abgegeben. Der wird seinem neuen Besitzer hoffentlich viel Freude bereiten.

Hier noch ein Bild

           spätes 80er Jahre Design versus frühes 70er Jahre Design  



oder
           Sansui AU-X901 versus Sansui AU-9500

"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline 007monika

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #12 am: Samstag, 25.Februar.2012 | 23:42:43 Uhr »
Hallo Leute

Ich habe seit längerem diesen Amp nun "rumstehen"

Es handelt sich um einen dieser sogenannten Urushi Verstärker wobei diese eben nicht von Pioneer sondern von Sansui stammen. Das Design ist im typischen Schwarzen Klavierlack mit schwarzen Aluknöpfen und es gab wohl auch eine Version mit Holzseitenteilen. So wie mir gesagt wurde kommt der Verstärker mit aus der letzten Ära von Sansui. Die letzten und auch mit höchsten/qualitativsten Verstärker baute die Firma ca 1998-2000

Das letzte Model war die überarbeitete Version des AU-111
was jetzt mit der Firma ist weiß ich nicht.

Nun wieder zum AUX901  Neben dem etwas später erschienenen AU alpha 907DR und dem AU-X1111MOS Vintage, welche beide die absolute Krone an Sansui Vollamps darstellen ist der 901 sozusagen ein Winzling. Dennoch ist er das größte Modell im Urushi Design was offiziell nach Europa importiert wurde.

Ich habe jetzt folgendes Problem. Im Netz findet sich nicht allzuviel über die Kiste und Daten erstrecht nicht. Daher A: hat irgendjemand ein Service Manual oder sowas und B: kennt jemand den Verstärker bzw. ich wüsste gerne noch andere Meinungen darüber.



Offline 007monika

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #13 am: Samstag, 25.Februar.2012 | 23:52:29 Uhr »
Hallo es gibt genug im netz von dem sansui AU-X901 Das ist so ziemlich der letzte wo sansui gebaut haben manual ist auch im netz es gibt eigendlich nichts besserres. Es gibt genug im Netz von diesen Sansui. Der hat normaler weise Power ohne ende. Sansui ist in denn 90Jahren bleite gegangen schade. Vom Glang ist er spitzen glasse. Ich habe einen 9090DB wenn du weist was ich meine.gruss Reinhard

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #14 am: Sonntag, 26.Februar.2012 | 11:26:01 Uhr »
Erst mal hallo und herzlich willkommen im Forum  :drinks:

Ernstgemeite Frage:

Deine Texte/postings sind grauslig zu lesen. Besteht Deinerseits evtl. die Möglichkeit, mehr an der Grammatik zu feilen?  Danke  :_hi_hi_:
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #15 am: Sonntag, 26.Februar.2012 | 12:04:15 Uhr »
....Das ist so ziemlich der letzte wo sansui gebaut haben....
Das ist nicht richtig.
Sansui wurde in den 90ern nach der Pleite, von der Grande Holding (HK), also Chinesen,
gekauft. Das Label änderte sich von "Sansui" in das DoppelSS-Symbol.

Ein Vergleich der SANSUI - Geräte mit den SS Geräten ist müßig denn beide Firmen
haben außer den Namen nichts miteinander zu tun !
( Der eine ist ein Japaner und der andere ein Chinese)

Sansui als "Brand" gibt es heute noch und wird in Asien noch stark verkauft.
Der Sprung zurück nach Europa wurde trotz mehrfachen Auftreten auf der IFA nicht
geschafft. Welches natürlich an der Historie und des nicht so besonderen Rufes der
Muttergesellschaft liegt  :_thumbdown_:

Zitat
.... es gibt eigendlich nichts besserres.

Nun ja....da lässt sich drüber streiten, denn Grande ist der größte Hersteller für
Kaufhausketten-Eigenmarken....sollte also Erfahrung haben.
Aber als "nichts besseres" zu beschreiben...Naja...
(P.S. Grande produzierte auch die letzten AKAI´s und produziert Platinen für
namhafte Firmen als OEM  ;0001 )

Zitat
Vom Glang ist er spitzen glasse.

Wie ist das passiert ?

[/quote]
Ich habe einen 9090DB wenn du weist was ich meine.gruss Reinhard
[/quote]

Bedeutet ?
Sind abgesehen von zwei Epochen auch zwei Hersteller.
Also der Vergleich von Äpfel und Kühen.

Wobei der 9090DB außer das integrierte Dolby-System nichts voraus hat
denn mit eine Kanaltrennung (R/L) im Tunerbereich von 40dB und einem
Klirrfaktor von 0.1% des Verstärkers spielt er eher in einer eher untergeordneten
als Alltags-Audiogerät in der echten HiFi-Szene. Einzig seiner Größe und seiner
Rarität verdankt er die erfahrene Wertsteigerung der letzten Jahre.

Was nat. nicht bedeutet, das ich diese Eyecacher nicht leiden mag  .,a095

Ich möchte Dich auch bitten eine Korrekturhilfe zu verwenden. Es ist sehr müßig
Deine Post´s zu lesen. Man muss sich heutzutage seiner Legasthenie nicht
schämen außer man verwendet bei Unklarheiten keine Korrekturhilfen  :-handshake:


Gewerblich

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #16 am: Sonntag, 26.Februar.2012 | 12:28:12 Uhr »
Deine Texte/postings sind grauslig zu lesen. Besteht Deinerseits evtl. die Möglichkeit, mehr an der Grammatik zu feilen?  Danke  :_hi_hi_:

Nunja, Grammatik und Rechtschreibung sind mit Verlaub  - zungenbrecherisch - Lautschreibwiese?
Wenn man sich die Texte durchgelesen hat, hat man evtl .die Chance, das Anliegen zu verstehen.
Den Doppelpost in 2 Thraeds allerdings habe ich nicht verstanden!

Gibt es nicht noch einen Service-Anbieter für diese LS?
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #17 am: Sonntag, 26.Februar.2012 | 15:08:03 Uhr »
Käuzchen....nu hab ich den Faden verlohren.....

LS ?
Lautsprecher....war das nicht Thema eines anderer "Trets" ?  raucher01

Gewerblich

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #18 am: Sonntag, 26.Februar.2012 | 15:12:31 Uhr »
Hast ja recht Metusalem.
Da ist mir aber genau das passiert, was ich ausdrücken wollte. Durch Doppelpostings in unterschiedlichen Thraeds verliert man schnell den Faden!
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #19 am: Sonntag, 26.Februar.2012 | 15:24:15 Uhr »
Tja...in meinem fortgeschrittenen Alter hab ich´s  sogar bemerkt  .,a095

Gewerblich

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Sansui AU-X901
« Antwort #20 am: Sonntag, 26.Februar.2012 | 15:25:35 Uhr »
 :__y_e_s: gut das einer hier die Übersicht behält.  :drinks:
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.