Autor Thema: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...  (Gelesen 11732 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lakritznase

  • The REAL Lakritznase
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 621
  • Geschlecht: Männlich
Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« am: Freitag, 08.August.2008 | 21:25:09 Uhr »
Wie anderweitig schon berichtet, ist mir der obige PS auf dem Flohmarkt zugelaufen. Da er in einem sehr ordentlichen Zustand war,
mal den Putzlappen und die diversen Mittelchen geschwungen - und hoppala - kein Krätzerchen, alles tip-top!

Motoranlauf superschnell auf Nenndrehzahl, beim Abschalten ruck-zuck Stillstand - prima.

Alle Automatikfunktionen klappen einwandfrei. Lift sehr schön langsam und sanft.

Neue Nadel gekauft (die Alte war krumm) - und schön gestaunt. Der klingt richtig gut und lebendig! Macht großen Spass.
Das aufwändige Justieren der Nadel entfällt, da T4P-System. Beim Großen (der QX300 ist das obere Ende der QX-Serie) ist auch
das etwas bessere PS-33 System verbaut. Die kleineren hatten das PS-30 System.

Trotz T4P-System kann man am Tonarm (und das ist bei T4P nicht üblich) das Auflagegewicht, Antiskating, die Tonarmhöhe und die
Liftgeschwindigkeit justieren. Am Tonkopf selber aber nichts.
Haube fast kratzerfrei nach 4-stündigem Polieren, Scharniere halten sehr gut die Stellung.

Überaus schwerer Teller, der als Teil des Motors die Kontaktplatte gleich beinhaltet. Quartzstabilisierter Direktantrieb, absolut geräuschlos.
Das ganze Chassis des Drehers ist aus Aluguss, der PS ist somit recht schwer - trotz seiner SEHR flachen Bauweise.

Jaaaa, und genau diese flache Bauweise hat mich dann inspiriert ...  raucher01 Was wäre denn, wenn man ..., könnte man nicht ...?

Man kann!
Hat zwei Tage gedauert, dann war "das Kasterl" fertig.

MDF-Platte als Boden, Bucheleisten als Seitenwände, Makoré-Furnier und Beize Mahagoni-dunkel sowie etwas Klarlack und ein paar Füße aus
einem Schlachtgerät - et voilá ...


     

Ich mache die Tage mal bessere Bilder bei schönerem Licht, finde aber, er ist ganz hübsch geworden ...

Das Original gibt es hier zu sehen: http://wegavision.pytalhost.com/technics83/technics83-10.jpg

Gruß, Ralph

Gelöscht wegen Verhohnung der Moderation
Jürgen

wattkieker

  • Gast
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #1 am: Freitag, 08.August.2008 | 21:36:43 Uhr »
Der ist ja richtig schön geworden  :_good_:

Gratuliere Ralph  :-handshake:

Ich hab das richtig gesehen, dass du eine Konsole druntergebaut hast, der Technics selber steckt noch im Original-Chassis ?

Offline Lakritznase

  • The REAL Lakritznase
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 621
  • Geschlecht: Männlich
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #2 am: Freitag, 08.August.2008 | 21:40:04 Uhr »
Richtig, der KOMPLETTE Plattenspieler (inkl. Bodenwanne und Füße) steht genau bündig in der "Wanne".
Gelöscht wegen Verhohnung der Moderation
Jürgen

wattkieker

  • Gast
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #3 am: Freitag, 08.August.2008 | 21:43:41 Uhr »
 :grinser:
Jetzt bin ich nur gespannt, wie lange das dauert, bis hier über Resonanzen usw. diskutiert wird  :grinser:  :_55_:

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #4 am: Freitag, 08.August.2008 | 21:46:06 Uhr »
Sehr schön und eigenwillig.
Bin auf bessere Bilder gespannt.Hoffe du hast auch welche von der Selbstbauzarge. :_good_:

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #5 am: Freitag, 08.August.2008 | 21:50:29 Uhr »
Meinen Glückwunsch, anscheinend hat der Dreher nicht viel gekostet, sieht aber wie neu gekauft aus. Viel Freude damit.

Offline Lakritznase

  • The REAL Lakritznase
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 621
  • Geschlecht: Männlich
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #6 am: Freitag, 08.August.2008 | 21:50:34 Uhr »
Zitat
Jetzt bin ich nur gespannt, wie lange das dauert, bis hier über Resonanzen usw. diskutiert wird  grinsender  flüchtender Grinser


Gar nicht.

Darüber habe ich mir nämlich Gedanken gemacht ... raucher01
Das Kasterl ist mit Akustik-Filz ausgeschlagen, den ich noch vom LS-Bauen hier hatte.
Desweiteren steht der Plattenspieler auf seinen eigenen (sehr guten) Füssen, die nur das Oberteil des PS abfedern, die Plattenspieler-Wanne (der Boden) ist NICHT
mit den Füssen verbunden. Das Spiel von 0,5 mm zwischen Kasterl und Technics sieht man nicht.

Dazu hat das Kasterl noch sehr weich aufgehängte Füße von einem Pioneer-PS bekommen, somit also ein Sub-Sub-Chassis.
Sollte reichen.
Gelöscht wegen Verhohnung der Moderation
Jürgen

Offline Lakritznase

  • The REAL Lakritznase
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 621
  • Geschlecht: Männlich
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #7 am: Freitag, 08.August.2008 | 21:51:28 Uhr »
Zitat
anscheinend hat der Dreher nicht viel gekostet

< 10,- ...  raucher01
Gelöscht wegen Verhohnung der Moderation
Jürgen

Offline Lakritznase

  • The REAL Lakritznase
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 621
  • Geschlecht: Männlich
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #8 am: Freitag, 08.August.2008 | 21:53:54 Uhr »
Sehr schön und eigenwillig.
Bin auf bessere Bilder gespannt.Hoffe du hast auch welche von der Selbstbauzarge. :_good_:

Bessere Bilder gibts noch, aber von innen ... - em lääve net ... (ist nicht so hübsch, gradlinig und ordentlich, wie der äussere Eindruck vermuten lässt, da musste ich nämlich ziemlich oft nacharbeiten. Die Wanne des Technics ist keinesfalls gerade ...)
Gelöscht wegen Verhohnung der Moderation
Jürgen

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #9 am: Freitag, 08.August.2008 | 21:54:28 Uhr »
Da war das Heimtragen wohl das Teuerste dran...   :grinser: :_good_:

wattkieker

  • Gast
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #10 am: Freitag, 08.August.2008 | 21:55:42 Uhr »
 :_good_:

Gedacht hab ich mir das schon, dass du gedacht hast  raucher01

Schön, dass du es jetzt auch geschrieben hast, ich kann mir vorstellen, dass das Nachahmer findet, die flachen neuen Dreher sind ja nicht wirklich eine Augenweide.

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #11 am: Freitag, 08.August.2008 | 21:58:36 Uhr »
Bessere Bilder gibts noch, aber von innen ... - em lääve net ... (ist nicht so hübsch, gradlinig und ordentlich, wie der äussere Eindruck vermuten lässt, da musste ich nämlich ziemlich oft nacharbeiten. Die Wanne des Technics ist keinesfalls gerade ...)

Ooooch Ralf, das ist es doch was mich gerade interessiert. :01belehr
Vielleicht eine Idee für meine Neuerwerbung Technics SL-QL1

Offline Maxihighend

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Männlich
  • Mac-Freund
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #12 am: Samstag, 09.August.2008 | 07:36:15 Uhr »
Gefällt mir echt gut, Ralph!!

Tolle Idee, interessante Lösungen und sieht schön aus  .,d040.
Viele Grüße,
Max.

Armin777

  • Gast
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #13 am: Samstag, 09.August.2008 | 09:31:53 Uhr »
Diese Idee ist ja mal geil! Der Dreher sieht so ähnlich aus wie die guten alten, großen DENON's - hübsche Idee,
saubere Ausführung. Chapeau, Ralph!  :_hi_hi_:

 :drinks:

Don Tobi

  • Gast
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #14 am: Samstag, 09.August.2008 | 11:15:06 Uhr »
Diese Idee ist ja mal geil! Der Dreher sieht so ähnlich aus wie die guten alten, großen DENON's - hübsche Idee,
saubere Ausführung. Chapeau, Ralph!  :_hi_hi_:

 :drinks:

Dem kann ich mich nur anschließen.

Bei den anziehenden Preisen bei optisch hochwertigen Drehern, wäre es ja noch eine Geschäftsidee "Fake-Plattenspieler" massenhaft für ebay zu produzieren.

Billige Plaste DDs aufkaufen...Holzkiste drunter und als seltenes superares Top-Modell verkaufen :smile

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #15 am: Samstag, 09.August.2008 | 12:38:32 Uhr »
Hi Ralph,

sieht doch klasse aus...... :_good_:
:grinser:
Jetzt bin ich nur gespannt, wie lange das dauert, bis hier über Resonanzen usw. diskutiert wird  :grinser:  :_55_:

Mach Dir um die keine Sorgen zunächst..... da kannst Du immer noch ran. :-handshake: Dann wenn Dir was auffällt..... und dies ohne die Optik zu verändern..... von Innen....

Einen Streifen Nadelfilz-Teppichboden und drunter Fliesen Kleben..... besseres erreichst Du nur mit einer Bleifüllung mit feinstem Bleischrot. :give_rose:

Habe ich schon vor langer Zeit mal als Tip abgegeben im AAA, wenn man eine Optik nicht verändern möchte....
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

jim-ki

  • Gast
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #16 am: Samstag, 09.August.2008 | 16:38:25 Uhr »
super ralph  :-handshake:

könnt ich mit meinem SL-D 202 auch machen :drinks:

Offline Lakritznase

  • The REAL Lakritznase
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 621
  • Geschlecht: Männlich
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #17 am: Samstag, 09.August.2008 | 17:33:33 Uhr »
@all: Thanks!  :give_rose:

Freue mich, dass es soviel positive Resonanz von Euch gibt.

Jürgen, danke für den Tipp, werde ich beim Nächsten mal probieren.

---

Die versprochenen besseren Fotos gibt es dieser Tage mal, dieses WE haben wir Besuch und ich muss meinen Vater "bespassen" ...
Gelöscht wegen Verhohnung der Moderation
Jürgen

killnoizer

  • Gast
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #18 am: Mittwoch, 10.September.2008 | 11:34:28 Uhr »
Aufgrund deiner Erläuterungen zum QX 300 habe ich ihn auch ersteigert ,
 es sollte jetzt mal was modernes ins Haus ....

versuchsweise habe ich auch einen kleineren DD 33 gekauft , das Plastikdingens fand ich aber sehr unbefriedigend , da reizt mich das Metallgehäuse des 300's  doch wesentlich mehr !

die Funktion der Stroboskopanzeige irritiert mich , eigentlich zeigt sie immer das gleiche etwas diffuse Bild einer stehenden Markierung , der Pitch funktioniert , aber der Poti ist offensichtlich verschmutzt oder defekt ( kenne ich von anderen TECHNICS Drehern bereits ) .  Wie funktioniert die Anzeige bei dir ?  Eine wandernde Markierung wie üblich kann ich nicht feststellen .

Ausserdem senkt mein Lift den Arm nur sehr  langsam ab , wahrscheinlich öffnen und putzen ...

Dein Tuning ist übrigens wirklich sehr gelungen ! 
Allerdings finde ich das tiefe flache Design im Original auch ganz gut .

Gerrit / Hannover

Armin777

  • Gast
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #19 am: Mittwoch, 10.September.2008 | 12:01:17 Uhr »
Ausserdem senkt mein Lift den Arm nur sehr  langsam ab , wahrscheinlich öffnen und putzen ...
Gerrit / Hannover

Hallo Gerrit,

wenn Du das tust, fällt der Tonarm ungedämpft einfach herunter! Vermutlich hat jemand in den Liftzylinder zu dickes Silikonöl eingefüllt. Es gehört 300.000er hinein, vermutlich ist jetzt 500.000er oder gar 750.000er drin.
Normal dauert der Absenkvorgang etwa 2 Sekunden (300.000), mit 500.000 dann etwa 3-4 Sekunden, mit 750.000 dann etwa 7-8 Sekunden, wobei die Nadel mehrfach aufsetzt, sofern die Schallplatte nicht 100% plan ist.

 :drinks:

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Technics SL-QX300 - I pimped it my way ...
« Antwort #20 am: Mittwoch, 10.September.2008 | 14:06:35 Uhr »
Zitat
"...wobei die Nadel mehrfach aufsetzt, sofern die Schallplatte nicht 100% plan ist".

Das genau ist die Krux mit-zu-dicken Ölen; schön erklärt!  :_good_:
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.