Autor Thema: Newbie + Grundig rpc200  (Gelesen 2314 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline leserpost

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 19
Newbie + Grundig rpc200
« am: Dienstag, 05.August.2008 | 21:42:35 Uhr »
Hi Leute,

nachdem ich hier neu bin, erst mal Viel Grüße an alle.

Habe soeben in der Bucht für 1 EUR eine Grundig rpc200 gegen Selbstabholung ersteigert.

Hoffe mir endlich mal wieder meine alten Scheiben anhören zu können.

Bin gespannt was mich bei Abholung erwartet.

Was meint ihr


lg leserpost .,a115

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Newbie + Grundig rpc200
« Antwort #1 am: Dienstag, 05.August.2008 | 21:54:01 Uhr »
Hi,

Herzlich Willkommen hier im Forum.....

Ich bin mal so frei den Thread zu den Plattenspielern zu schieben....
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline gdy_vintagefan

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 61
  • Geschlecht: Männlich
Re: Newbie + Grundig rpc200
« Antwort #2 am: Samstag, 09.August.2008 | 18:44:53 Uhr »
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Teil. Die RPC 200 ist meines Erachtens ein tolles Gerät. Ich hatte zwei Jahre lang die etwas kleinere aber ansonsten sehr ähnliche RPC 100 (für 5,- vom Flohmarkt). Damit war ich eigentlich ziemlich zufrieden, aber vor ca. einem halben Jahr musste sie dann einer RPC 300 weichen, weil der Verstärker sporadisch mal ausfiel und außerdem kein Kassettenteil mehr verbaut war (und ab und an macht es ja doch noch mal Spaß, eine Kassette zu hören).

Vor allem waren diese RPCs auch recht wartungsfreundlich. Bei meiner aktuellen RPC 300 hatte ich aus drei Schlachtgeräten ein funktionstüchtiges zusammengebaut. Man kann auch z.B. den Plattenspieler gegen einen anderen (Dual mit mittlerer Chassisgröße) seiner Wahl ersetzen, so wie ich das gemacht habe (ich hatte in der RPC 100 ein 1218-Chassis verbaut, da der originale 1225 defekt war, und diesen 1218 habe ich auch wieder in der "neuen" Anlage, da mein Lieblings-Dual in dieser Größe). Wenn in der RPC 200 original ein Dual verbaut ist (1225 oder 1236?), hat man aber auch schon einen guten, soliden Plattenspieler. Einige spätere RPCs hatten leider Elac-Laufwerke verbaut, die mir nicht mehr so wertig erschienen. Aber auch diese kann man gegen Dual-Laufwerke tauschen. Irgendwie erinnerte mich der Tausch von Komponenten oder Platinen bei diesen Anlagen an Umbauten eines PC.
Schwachpunkte bei den RPCs könnten evtl. die Kassettenteile sein. Ich jedenfalls musste lange suchen, bis ich eine RPC mit funktionstüchtigem Tapedeck fand.

Ich wünsche auf jeden Fall viel Spaß mit diesem schönen Teil.
Gruß
Michael

Klassiker überwiegend von: Grundig, Dual, Yamaha.