Autor Thema: Kenwood KD 8030  (Gelesen 17012 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline höhlenmaler

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 81
  • Höhlenmaler
    • H ö h l e n m a l e r
Kenwood KD 8030
« am: Donnerstag, 10.Juli.2008 | 20:08:58 Uhr »


Noch ein Kenwood in der Bucht, schon 400,- und noch ein Tag und 3 Stunden.
Aber zwei müssen jetzt reichen. Ich steigere nicht mit.


ingo

LeCobra

  • Gast
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #1 am: Donnerstag, 10.Juli.2008 | 21:20:29 Uhr »
Sieht ja total unspektakulär aus.
Was macht ihn denn so besonders?

Udo

  • Gast
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #2 am: Donnerstag, 10.Juli.2008 | 21:25:12 Uhr »
Unspektakulär? Hast du den schon mal in natura gesehen? Der Dreher ist nahezu identisch zum KD-990 ein Mordstrumm in edlem Klavierlackfinish.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #3 am: Donnerstag, 10.Juli.2008 | 21:26:40 Uhr »
Hi Kim,

es ist der Zwilling des KD-990, meiner Meinung der zweitbeste je gebaute Kenwood Plattenspieler......

siehe auch mal.....
http://new-hifi-classic.de/forum/index.php?topic=44.0
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

LeCobra

  • Gast
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #4 am: Donnerstag, 10.Juli.2008 | 21:30:50 Uhr »
Ich finde der Kenwood wird in der Auktion ziemlich schlecht präsentiert.
Klavierlack schwarz ist echt schick  :drinks:

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #5 am: Donnerstag, 10.Juli.2008 | 21:35:59 Uhr »
Hi Kim,

hier noch einige meiner KD-990 Bilder.....
http://new-hifi-classic.de/Gallery/thumbnails.php?album=461
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

LeCobra

  • Gast
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #6 am: Donnerstag, 10.Juli.2008 | 21:47:30 Uhr »
Echt ein Traum dieses Gerät  :drinks:

Udo

  • Gast
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #7 am: Donnerstag, 10.Juli.2008 | 22:55:03 Uhr »
Hab hier auch noch ein Bildchen vom KD-990

Offline höhlenmaler

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 81
  • Höhlenmaler
    • H ö h l e n m a l e r
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #8 am: Freitag, 11.Juli.2008 | 12:48:53 Uhr »


moin moin

jetzt bin ich schon so Kenwood fixiert, daß ich mich zur Ordnung rufen muss: drei Spieler müssen ja auch nicht sein. So als normaler Hörer. Auch wenns der zweitbeste Kenwood sein soll, der je gebaut worden ist? Er steht weit weg von Hier. Bis nach Gremersdorf wäre es von hier eine gute Strecke, die zurückgelegt sein will. Liegt aber an der A1, was auch wieder günstig ist (mal von den Baustellen abgesehen)

Wer das Teil dann am Ende auch bekommt: von mir jetzt schon herzlichen Glückwunsch!


.

Gruß
Ingo

Armin777

  • Gast
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #9 am: Freitag, 11.Juli.2008 | 13:09:42 Uhr »
Es ist aber schon merkwürdig: kaum besprechen wir hier im Forum die besagte KENWOOD-Plattenspieler-Familie, gehen bei ebay die Preise durchs Dach! Der KD-8030 ist zweifelsohne ein überaus wertiger Plattenspieler, aber ohne System und mit einem Sprung in der Haube, jetzt schon bei 412,- Euro - das ist nicht mehr normal! Bin gespannt, was der am Ende bringt!!

 :drinks:
« Letzte Änderung: Freitag, 11.Juli.2008 | 13:28:53 Uhr von Armin777 »

Don Tobi

  • Gast
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #10 am: Freitag, 11.Juli.2008 | 13:10:20 Uhr »
Hallo,

Gremersdorf ist von mir nur  ca. 30 KM entfernt. Wenn ihn jemand ersteigert könnte ich in abholen und zwischen lagern. Ein Verpackungs und Versandrisiko übernehme ich aber nicht. D.h. der Dreher müsste bei mir dann irgendwann abgeholt werden oder jemand aus dem Forum müsste ihn mal mitnehmen und übergeben.

Ich selbst habe keine Ambitionen. Es ist zwar ein außergewöhnlich schöner Plattenspieler, aber bei 10 Drehern und nur 150 € Budget für Hifi z. Zt ist es leider nicht drin  .,70

Udo

  • Gast
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #11 am: Freitag, 11.Juli.2008 | 13:24:58 Uhr »
Ich sag jetzt nicht, was der obige KD-990 gekostet hat. Auf jeden Fall weit weniger, als 200 Euro.  .,a040

Offline BlueAce

  • Co-Admin
  • *******
  • Beiträge: 51332
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Galerie
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #12 am: Freitag, 11.Juli.2008 | 13:31:23 Uhr »
dann verrate ich das mal: soweit ich mich erinnern  kann, waren das 169 Euro, Udo hat ihn dann für mich geholt  .,d040 und geputzt (was ihm damals wohl ein besonderes Anliegen war  .,d040) sowie perfekt verpackt und zugeschickt. (Mal sehen, ob ich das alte Auktionsfoto noch finde - er war nicht sher gut präsentiert  :grinser:)

Nachtrag: 145 Euro + Versand durch Udo  raucher01
« Letzte Änderung: Freitag, 11.Juli.2008 | 19:51:25 Uhr von BlueAce »

Don Tobi

  • Gast
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #13 am: Freitag, 11.Juli.2008 | 13:43:14 Uhr »
Es ist ja auch eine Vereinigung geiziger Trüffelschweine hier im Forum ansässig  raucher01 :smile :_55_:

Offline BlueAce

  • Co-Admin
  • *******
  • Beiträge: 51332
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Galerie
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #14 am: Freitag, 11.Juli.2008 | 16:28:12 Uhr »
was heißt hier geizig? Ich hätte auch 5 Euro mehr bezahlt  :_rofl_:

Udo

  • Gast
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #15 am: Freitag, 11.Juli.2008 | 16:31:19 Uhr »
Die Kiste sah im Originalzustand auch ziemlich erbärmlich aus, verstaubt und von einer dicken Nikotinschicht überzogen. Das Haus war von innen nicht weniger schlimm.

Offline BlueAce

  • Co-Admin
  • *******
  • Beiträge: 51332
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Galerie
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #16 am: Freitag, 11.Juli.2008 | 16:33:41 Uhr »
das ist richtig. Du hast wirklich ganze Arbeit geleistet beim Clean&Polish  :_hi_hi_:
An die Haube muß ich nochmal dran. Die ist nicht mehr 100% hinzubekommen...

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #17 am: Freitag, 11.Juli.2008 | 18:29:07 Uhr »
Es ist aber schon merkwürdig: kaum besprechen wir hier im Forum die besagte KENWOOD-Plattenspieler-Familie, gehen bei ebay die Preise durchs Dach! Der KD-8030 ist zweifelsohne ein überaus wertiger Plattenspieler, aber ohne System und mit einem Sprung in der Haube, jetzt schon bei 412,- Euro - das ist nicht mehr normal! Bin gespannt, was der am Ende bringt!!

 :drinks:


Aber Foren haben laut DoppelDieter ja keinen Enfluß auf die Preise in der Bucht....nein überhaupt nicht....und dieses kleine Forum erst recht nicht..... :_06_:
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #18 am: Freitag, 11.Juli.2008 | 18:57:03 Uhr »
DDooppppeell-Dieter..... ;0008.....schwere Geschütze !
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1062
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #19 am: Freitag, 11.Juli.2008 | 22:59:07 Uhr »
... a never ending discussion: die Bucht und ihre Preise....

400 Teuro (und mehr???) für einen wohlmöglich leidgeprüften KD8030 ?
Also ich weis es nicht... (würde mich nicht wundern, wenn der Dreher
noch ein paar Runden durch die Bucht dreht, ....)
Der KD8030 ist gut und schön aber auch nicht soooo selten,
dass man dafür richtig Geld hinlegen muss (immerhin lag der
damalige Ladenpreis für das Ding bei "nur" 1298,- ohne Sys.).

Was soll`s, man muss ja nicht....

Gruss

Peter
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #20 am: Freitag, 11.Juli.2008 | 23:10:50 Uhr »
Ich verstehe zwar diese Diskusion um die Kennipreise hier nicht......

so sind diese schon seit zwei jahren Recht stabil 350-400€ für gut erhaltene Exemplare.....

Mein eigener hat damals 450€ gebracht, aber auch in einem selten guten Zustand, frisch aufpoliert an einen Forenkolegen, der sich riesig gefreut hat.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline TommiS

  • Analogie
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 208
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #21 am: Samstag, 12.Juli.2008 | 01:14:03 Uhr »
... a never ending discussion: die Bucht und ihre Preise....

400 Teuro (und mehr???) für einen wohlmöglich leidgeprüften KD8030 ?
Also ich weis es nicht... (würde mich nicht wundern, wenn der Dreher
noch ein paar Runden durch die Bucht dreht, ....)
Der KD8030 ist gut und schön aber auch nicht soooo selten,
dass man dafür richtig Geld hinlegen muss (immerhin lag der
damalige Ladenpreis für das Ding bei "nur" 1298,- ohne Sys.).

Was soll`s, man muss ja nicht....

Gruss

Peter

Moin,

wenn der 8030 nicht viel teurer gehandelt wurde als sein Vorgänger der KD 990D, dann hat der aber keine knapp 1300,- DM gekostet.
Ich habe für meinen KD 990 D damals wenn ich mich richtig erinnere 900,- DM neu vom Fachhändler bezahlt und ihn einige Jahre später für 500,-DM wieder verkauft.
Wenn ich mir die Preise heute so ansehe war das glatt geschenkt.
Der heutige Preis begründet sich meiner Meinung nach daher, dass dieses Gerät und seine Nachfolger als außerordentlich zuverlässig und solide gelten, ordentlich klingen und dank des Klavierlackes einen hohen WaF haben, was für den Jäger und Sammler natürlich die Preise kaputt macht.

Viele Grüße

Tom

Offline höhlenmaler

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 81
  • Höhlenmaler
    • H ö h l e n m a l e r
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #22 am: Samstag, 12.Juli.2008 | 06:10:48 Uhr »
moin moin

wenn ich mir nicht genau eine Woche zuvor den, allerdings sehr gut erhaltenen KD700D geschossen hätte, hätte ich gestern mitgeboten. Nun weiss ich mitlerweile daß der 700D älter ist, aber nicht, ob der 8030 vielleicht sogar der bessere Dreher ist.
Ein neues, gleichwertiges Gerät zu diesem Preis, bekommt man wohl nicht, oder?

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #23 am: Samstag, 12.Juli.2008 | 09:42:51 Uhr »
Zitat
Ein neues, gleichwertiges Gerät zu diesem Preis, bekommt man wohl nicht, oder?
1. die frage gibt die antwort vor.
2. ich glaube in diesem forum ist letztere sowieso klar.
3. hey ingo!!!
4.  .,a095

michi

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1062
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #24 am: Samstag, 12.Juli.2008 | 09:58:51 Uhr »
Hallo Tom,

...
Zitat
...wenn der 8030 nicht viel teurer gehandelt wurde als sein Vorgänger der KD 990D, dann hat der aber keine knapp 1300,- DM gekostet.

Auch ich erwarb den KD8030 zum herabgesetzten Preis von 900 DM inkl. System - das war 1994, den Dreher habe ich heute noch. Das
Preisschild auf der Unterseite des Gerätes (ist auch noch dran) weist 1298,- DM als Ladenpreis aus.

Gruss

Peter
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Armin777

  • Gast
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #25 am: Samstag, 12.Juli.2008 | 10:00:24 Uhr »
Moin,
wenn der 8030 nicht viel teurer gehandelt wurde als sein Vorgänger der KD 990D, dann hat der aber keine knapp 1300,- DM gekostet.
Ich habe für meinen KD 990 D damals wenn ich mich richtig erinnere 900,- DM neu vom Fachhändler bezahlt und ihn einige Jahre später für 500,-DM wieder verkauft.
Viele Grüße
Tom

Ich hatte es schon in dem anderen thread (KD-700D)  geschrieben: der KD-8030 kostete nach Verkaufspreisempfehlung des Herstellers 1.198,- DM ohne System (aus original KENWOOD-Preisliste). Daher konnte man so etwas auch mal preiswerter bekommen, das war aber eher selten, denn kaum ein Händler legte sich so etwas auf Lager. Die wurden zumeist für Kunden bestellt, nachdem der Verkauf besiegelt war. Immerhin wurde der KD-8030 erst tief in der CD-Ära angeboten!

Auch ich glaube an einen Einfluß der Foren auf die ebay-Preise. Nicht bei "Brot und Butter-Geräten", aber bei Spitzenmodellen darf man davon ausgehen, daß es sich hier bei den Bietern um Insider handelt, die sich zuvor in einschlägigen Foren informieren. Doppeldieters Meinung ändert da auch nichts dran, wobei mir seine Meinungen ohnehin schon immer etwas eigenwilig vorkamen.

 :drinks:


Armin777

  • Gast
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #26 am: Samstag, 12.Juli.2008 | 10:41:19 Uhr »
Edit: habe soeben nochmal in den alten Kenwood-Preislisten herumgestöbert. Das ist ja schon erstaunlich!!
In der Preisliste von 1991 steht der KD-8030 mit 998,- DM empfohlener Verkaufspreis, in den Listen von 1994 bis 1996 mit 1.299,- DM, in der Liste von 1993 schließlich mit den von mir erwähnten 1.198,- DM - und es ging immer um den KD-8030 ohne System!! Er wurde also immer teurer, offenbar, weil die Stückzahlen immer kleiner wurden.
Ein Händler mußte übrigens seinerzeit 855,- DM zzgl. 15% Mwst entrichten, davon gingen allerdings noch seine Spezialrabatte ab, je nach Umsatz. Der Preis ist der so genannte "Eckpreis". 900,- DM mit System war also schon Schnäbbsche!

 :drinks: 
« Letzte Änderung: Samstag, 12.Juli.2008 | 10:47:37 Uhr von Armin777 »

Udo

  • Gast
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #27 am: Samstag, 12.Juli.2008 | 13:41:12 Uhr »
Ich kann mir schon denken, warum diese Dreher aktuell solche Preise erreichen. Ich war gestern mal im Saturn und habe gesehen, was aktuell so angeboten wird. Direktantrieb ist vollkommen ausgestorben (außer Technics), es werden stattdessen windschiefe Riementriebler unters Volk gebracht. Selbst die zwei Räkes, die im Studio standen, machten keinen guten Eindruck.  :_thumbdown_:

Don Tobi

  • Gast
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #28 am: Samstag, 12.Juli.2008 | 13:55:40 Uhr »
Ich kann mir schon denken, warum diese Dreher aktuell solche Preise erreichen. Ich war gestern mal im Saturn und habe gesehen, was aktuell so angeboten wird. Direktantrieb ist vollkommen ausgestorben (außer Technics), es werden stattdessen windschiefe Riementriebler unters Volk gebracht. Selbst die zwei Räkes, die im Studio standen, machten keinen guten Eindruck.  :_thumbdown_:

Tja Udo, jetzt weißt Du warum wir hier sind und andere anderswo über Kabel, Strom und Racks philosophieren :grinser:

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #29 am: Samstag, 12.Juli.2008 | 15:14:55 Uhr »
....... Direktantrieb ist vollkommen ausgestorben (außer Technics), ........

Hi Udo,

ist so nicht korrekt ..... Denon hat mit dem DP-500 auch einen direktgetriebenen Plattenspieler im Programm, will auch noch einen zweiten in Europa bringen, in den USA ist er schon draußen.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Udo

  • Gast
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #30 am: Samstag, 12.Juli.2008 | 19:17:15 Uhr »
Dumm nur, dass der in Deutschland nicht angeboten wird. Der größte von Deneon ist hier der DP-300F ein Riementriebler.

Offline fibbser

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Geschlecht: Männlich
  • Blues Brother
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #31 am: Donnerstag, 09.Oktober.2008 | 16:01:36 Uhr »
Hi,

hat zwar jetzt nix direkt mit Kenwood zu tun (BTW: den 990er habe ich als Erstbesitzer...werde wohl auch der Letzte sein... :_hi_hi_:)...

aber zum letzten Beitrag:

War heute im Blödmarkt eine Remington-Haarschneidemaschine zurückbringen (der letzte Sch..ß für 60,-) und hab mal neugierigerweise gekuckt, was die an Drehern haben:

Leute, das Ergebnis ist ENTSETZLICH, FURCHT ERREGEND...

Es gab EINEN Dreher, einen Denon DP irgendwas für 149 Teuronen, Plaste vohin das Auge schaut, ein Gewicht, dass ein Sack voll Federn deutlich schwerer ist, eine Verarbeitung jenseits von gut und böse...


Ich war echt fertig (ich mag den Markt eh net und war vor 10 oder 12 Jahren das letzte Mal dort), bin ich froh, dass ich mehrere ALTE Dreher habe, neben dem Kenny noch mehrere Duals, 1009, 1019, 1219, 1249, 626, 1229 und noch paar kleine...

Das ist alles noch Qualität.

Aber Vinyl soll zur Zeit ja wieder IN werden, naja, die Hoffnung stirbt zuletzt......und ich behalte meine alten Dreher....da kommen höchstens noch zwei oder drei oder... :grinser: dazu...

Vintaginöse Grüße
Volker
Gruß
Volker

Suche Headshell für Thorens TD160/TP16

Kinder sind Reisende, die nach dem Weg fragen...

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #32 am: Donnerstag, 09.Oktober.2008 | 16:39:58 Uhr »
Als Neudreher im Konsummarkt bekommste neben Plastrecycling nur noch dies "USB-Dreher", sind aber letztlich auch nichts anderes. Gute neue Dreher bekommt man nur noch in Fachgeschäften, sonst bleibt nur  der Griff zum Antiquariat, welchen ich deutlich lieber tue. Vinyl ist heute ein Nischenprodukt, an welchem die kaugummikauenden, Basecap-Turnschuh-Geeks achtlos vorbeilatschen in Richtung Spielkonsolen....

...da kann sich unsereiner doch an solchem Kenwood-Fund nocht richtig freuen, das sind eben unsere "Spielkonsolen" :grinser:

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Kenwood KD 8030
« Antwort #33 am: Donnerstag, 09.Oktober.2008 | 17:03:55 Uhr »
.........nach -Aussage einer meiner Flohmarkthändler, ist der Schallplattenverkauf in GB im Jahre 2008 bis heute um 16% gestiegen, hier bei uns schwappt die Vinylwelle ja auch schon ein bisschen.
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.