Autor Thema: Perpetuum Ebner PE 2020 L Rep.-Hilfe !  (Gelesen 13456 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Perpetuum Ebner PE 2020 L Rep.-Hilfe !
« am: Freitag, 13.Juni.2008 | 14:00:23 Uhr »
Hallo Freunde, ich mach´s kurz:  :__y_e_s:

.....gestern beim "SgM" für 22€ mitgenommen. Er fing bei 50€ an,wir haben beide herzlich gelacht, zack war er mir.
Sein Right hand of second chief erklärte, der Plattenteller liesse sich nur deshalb schwer drehen, weil eine elektro-mechanische Bremse aktiviert sei, welche beim Anschluss an das örtliche Stromnetz entriegeln würde und........... .,a026. Wir haben dann alle gemeinsam nochmal herzlich gelacht und ich zog von Dannen.

Zu hause angeschlossen.......Banane!  Das öffnen dieser pre-germanischen Konstruktion kannte ich noch von anderen Vinylfräsen der-fast-gleichen Epoche (DUAL). Also die 4 Holzschrauben entfernt und den Wackelpeter von der solide gebauten Holzverkleidung gelösst. Den-verharzten-Plattenteller hatte ich vorher schon durch Zufall abgenommen, indem ich die-seltsame-Steckachse aus ihrem Harzmantel zog. Mir viel gleich auf, daß mit dem Kraftschluss zwischen Antriebsmotor und Plattenteller etwas im Argen lag!  Sollte da nicht ein (Reib)Rad verbaut sein? Im Gerät selber war jedoch nichts "Abgefallenes" zu sehen und in Luft aufgelöst........... .,a015

Ok, Strom an, der Motor läuft schön leise und vibrationsarm (frei).
Als nächstes fiel mein Augenmerk auf diese-hochinteressante-"Blechwinkel-Mimik", mit einem Plastiküberzieher drauf! Die Bedeutung selbiger blieb mit trotz heftigem nachdenken leider bis Dato verborgen. .,a015

Von Innen sieht das dann so aus: Ist das jetz ein Riss, oder einfach nur schlecht abgekantet?
 Beim-manuellen-"drehen" kam es mit so vor, als würde in diesem bereich etwas klemmen/verkanten!

Den finalen Fangschuss erteilte ich mir bei dieser "Überprüfungs-Aktion" dann noch (doch) selber, indem ich nach erfolglosem REanimierungsversuch Chassis-incl.Plattenteller-wieder in die Zarge legte, wobei ich die beiden Kabel (230+DIN5pol) ebenfalls mit hineinlegte, ohne selbige auch wieder aus der Zarge hinauszuführen.  .,a026 Nachdem der Wunsch-als Vater des (Reparatur)Gedankens bei mir noch einmal erwachte, drehte ich den Plattenteller erneut, mal vorwärtzz, mal rückwärtzz.....tzz..tzz und "schaltete" dabei gelegentlich an diesem grossen "START/STOP-Arm !  Was dabei herauskam.....siehe Thumbnail ! Das Kabel verwurschtelte sich oberfeinst in der hochkomplizierten Mechanik. Mein Bedarf an weiteren Fingerübungen war plötzlich weg.

Um grösseren Schaden an der Mechanik zu verhindern, habe ich das Stromkabel-mehrfach-getrennt und die einzelnen Stücke vorsichtigst entfernt.

So, daß ist nun der aktuelle Stand der Dinge, vorgestellt hatte ich mir das ja ganz anders, einstecken und La~la~la !!!

Die einzigen beiden Gründe für den Kauf des PE2020L waren eigentlich nur a) die andauernde Diskussion über diesen-angeblichen-"Alles-andere-an-die-Wand-spielen" Dreher  ;0008 und das-gewichtmässige Auftreten dieser Konstruktion, in Kombination mit 22 €uro und dem wirklich sehr guten Zustand des Gerätes (die "Klarglas"-Kunststoffhaube ist makellos!!!).

Ein wenig habe ich schon die Lust verloren, den-dicken-Purschen wieder flott zu machen, wenn das erste-ernstzunehmende-"Umlenkhebel/Gestängeproblem" auftaucht (auf Grund meines "Kabelsalates" und auch generell), geht die Reststofftonne unverzüglich auf, da bin ich eiskalt!

Ach ja, ein Ersatzeinschub (Nadel) und eine-dicke-Originalwechselachse war auch dabei.

Ich bedanke mich für jeden Tipp und/oder Hinweis, den Dreher wieder aktivieren zu können, merci,......der Robert  :_hi_hi_:

P.S.: Mit Verlaub poste ich mein Rep.-Problem-text/bildgleich-auch in anderen Foren, um möglichst viele "Hilfestellungen und Tipp´s zu bekommen. Danke für´s Verständniss!

Abschluss-post mit Bildern der "Operation" und des-hoffentlich genesenen-Patienten selbstredent.
« Letzte Änderung: Freitag, 13.Juni.2008 | 14:02:31 Uhr von Compu-Doc »
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Udo

  • Gast
Re: Perpetuum Ebner PE 2020 L Rep.-Hilfe !
« Antwort #1 am: Freitag, 13.Juni.2008 | 14:24:17 Uhr »
Meiner Meinung nach fehlt da nicht nur das Treibrad, sondern auch der Antriebsriemen von selbigem.  .,a015

Udo

  • Gast
Re: Perpetuum Ebner PE 2020 L Rep.-Hilfe !
« Antwort #2 am: Freitag, 13.Juni.2008 | 14:28:35 Uhr »
Ach ja, vor drei Tagen haben wir 1 Jahr PE-Thread im HF gefeiert, vielleicht fragst du dort auch mal.  :flööt:

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Perpetuum Ebner PE 2020 L Rep.-Hilfe !
« Antwort #3 am: Freitag, 13.Juni.2008 | 14:31:28 Uhr »
.....habe ja schon einen "Dreier" drausgemacht,hier HF&AAA.
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline schlafmütze

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 444
  • Geschlecht: Männlich
Re: Perpetuum Ebner PE 2020 L Rep.-Hilfe !
« Antwort #4 am: Freitag, 13.Juni.2008 | 14:42:00 Uhr »
hmm, im hf ist ja noch nix passiert, beim thema PE sollten da doch alle sirenen heulen.
ansonsten kannste den dreher bei nicht-reparatur ja an joerg schicken. vielleicht revanchiert er sich ja mit nem solarium.  :_55_:
See the blind man, shooting at the World.

Eisbären müssen nie weinen.

Friedensreich

  • Gast
Re: Perpetuum Ebner PE 2020 L Rep.-Hilfe !
« Antwort #5 am: Freitag, 13.Juni.2008 | 15:00:45 Uhr »
Timo - ich habs gelesen!  .,c045

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Perpetuum Ebner PE 2020 L Rep.-Hilfe !
« Antwort #6 am: Freitag, 13.Juni.2008 | 16:10:05 Uhr »
Ein wenig mehr Ernst bitte meine Herren! Ich hab nur den einen und heute noch keine einzige Platte hören können!  :0keule
............. :_55_:
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Perpetuum Ebner PE 2020 L Rep.-Hilfe !
« Antwort #7 am: Donnerstag, 28.Oktober.2010 | 21:21:10 Uhr »
Sach mal Robert,

läuft Deiner mittlerweile denn schon wieder..... oder Brauchst Du noch Ersatzteile?

Meiner Läuft übrigens vorzüglich.....



dazu gab's dann noch einen fast kompletten Ersatzteilspender als Zugabe unter der Bezeichnung Telefunken W-250.....

Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Perpetuum Ebner PE 2020 L Rep.-Hilfe !
« Antwort #8 am: Freitag, 29.Oktober.2010 | 21:59:38 Uhr »
Salve Administratus maximus  :drinks:,

nun ja, den damals hier im Thread vorgestellten 2020 ist noch nicht wirklich wieder zum leben erwacht.

Allerdings haben sich im laufe der Zeit noch 2 weitere 2020er dazugesellt.

Einer davon ist der gleiche, den Du hier gerade vorstellst; ein tolles Gerät übrigens, wir haben ja am Tevlon darüber gequatscht.

Hier und als nächster patient steht zu Beginn der Winterfricklersaison übrigens ein PIONEER PL-1000 mit.......ohne Tonarmrohr  :cray:  Da ist guter Rat teuer, wie ich den Purschen wieder zum flüstern überreden kann.

Evtl. liest ja hier ein PL-1000 besitzer mit und kann-mittels Bilder & Bemaßungen-Hilfestellung geben.

Ansonsten mache ich nach Startbeginn einen Thread auf.

PE 2020.......LENCO L75.....dicke DUALs sind feine Vinyltraktoren.  :drinks:

Edit:

Übrigens eine Frechheit bei unserem Modell sind die beiden genieteten Haubenschanierarme  .,35

« Letzte Änderung: Freitag, 29.Oktober.2010 | 22:02:14 Uhr von Compu-Doc »
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.