Autor Thema: Re: Help Wanted ! Balance Regler defekt am Yamaha Ca-810  (Gelesen 6750 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 881
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Help Wanted ! Balance Regler defekt am Yamaha Ca-810
« am: Sonntag, 08.Juni.2008 | 08:45:42 Uhr »
Hallo,
trotz zahlreicher Versuche mit Reiniger, Balistol und nachlöten der Lötpunkte ist es mir nicht gelungen den Balace regler des yamaha CA 810 zu retten :cray:, sprich: er ist wohl verschlissen!
d.h. stundenlang funktioniert er, um dann beim nächsten einschalten 1 kanalig auszusetzen und nach etlichen hin/her drehen dann wieder zu funktionieren :wallbash

Da ersatzteile wohl kaum zu bekommen sind (Balance und volumen Regler auf 1er Achse), denke ich daran den Regler zu überbrücken, ich benutze sowieso nie Balance Regler!

Also, so sollte es gehen, denke ICH (nobody is perfekt) :

Korrekte Schlußfolgerung?  ???

wenn man den Reler in die mittenposition stellt, sollten beide Kanäle einen wiederstand von 0 Ohm haben, verdreht man den Regler in eine Richtung, wird das Tonsignal über die Regler masse ab-geleitet (mitte der 3 Potianschlußstifte) der Widerstand des Tonausgangs erhöt sich entsprechend der Regler possition!

Also müßte ich eigentlich nur den toneingang des Reglers mit dem Tonausgang kurzschließen?

Mit 0 Ohm wiederstand, oder doch lieber mit einem wiederstand von ein paar ohm

Wer kann s erklären?


gruß und Danke
P.S. bitte keine diskusion über Reinigung des Reglers = DEFEKT
« Letzte Änderung: Sonntag, 08.Juni.2008 | 09:17:36 Uhr von klipschsound 2 »
Stereo: Quad 33, 34, 405, FM-3, NAD CD,
 Thorens Td 165 mit M20E, TD 150 mit  TP 13 , TD 170 mit TP 11, Telefunken 600 mit Thorens TP 13,
Kenwood KD 2055, Kenwood KA-801, KT 600,  klipsch Rb 25, Grundig Box 3600 usw

Armin777

  • Gast
Re: Help Wanted ! Balance Regler defekt am Yamaha Ca-810
« Antwort #1 am: Sonntag, 08.Juni.2008 | 17:23:11 Uhr »
Hallo Klipschsound,

so, wie Du es beschrieben hast, funktioniert es nicht! Das Balance-Poti verbindet den einen oder den anderen Kanal stufenlos mit der Masse, je nach Stellung. Wenn Du also die Leitungen der beiden Kanäle vom Balancepoti entfernst (die Masseleitung kannst Du ruhig dranlassen) ist das Balancepoti nicht mehr im Signalweg.

Du wolltest zwar keine Diskussion - aber laß Dir eines gesagt sein: der Kanalausfall liegt nicht am Balancepoti!!! Höchstens am Volumepoti- Das Balancepoti selbst liegt nämlich nicht direkt im Signalweg. Fällt eine Bahn des Potis aus, kann man diesen Kanal nicht mehr leiser machen - er würde jedoch nie ausfallen können dadurch!

Es wäre schade um diesen schönen CA-810 (habe seit einigen Tagen ebenfalls einen!), wenn Du ihn derart veränderst, ohne den Fehler zu beseitigen.

 :drinks:

wattkieker

  • Gast
Re: Help Wanted ! Balance Regler defekt am Yamaha Ca-810
« Antwort #2 am: Sonntag, 08.Juni.2008 | 18:10:25 Uhr »
Wenn du den Regler mal komplett ausmisst, also Länge und Durchmesser der Achse usw, ich habe noch einen Yamaharegler hier. Den hatte ich gekauft um ihn in meinen damals defekten Kenwood zu implantieren. Er passte allerdings nicht von den Maßen. Wenn er passt, kannst du ihn haben. Preis: das, was ich selber bezahlt habe, das waren 20 € incl Porto.
Ich hab gerade nachgeschaut, er ist von einem Yamaha CA800, sollte also passen.

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 881
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Help Wanted ! Balance Regler defekt am Yamaha Ca-810
« Antwort #3 am: Sonntag, 08.Juni.2008 | 18:42:34 Uhr »
Wenn du den Regler mal komplett ausmisst, also Länge und Durchmesser der Achse usw, ich habe noch einen Yamaharegler hier. Den hatte ich gekauft um ihn in meinen damals defekten Kenwood zu implantieren. Er passte allerdings nicht von den Maßen. Wenn er passt, kannst du ihn haben. Preis: das, was ich selber bezahlt habe, das waren 20 € incl Porto.
Ich hab gerade nachgeschaut, er ist von einem Yamaha CA800, sollte also passen.

Danke fürs angebot, werd ich mal machen!
gruß (aber heute nimmer)
Stereo: Quad 33, 34, 405, FM-3, NAD CD,
 Thorens Td 165 mit M20E, TD 150 mit  TP 13 , TD 170 mit TP 11, Telefunken 600 mit Thorens TP 13,
Kenwood KD 2055, Kenwood KA-801, KT 600,  klipsch Rb 25, Grundig Box 3600 usw

wattkieker

  • Gast
Re: Help Wanted ! Balance Regler defekt am Yamaha Ca-810
« Antwort #4 am: Sonntag, 08.Juni.2008 | 18:49:20 Uhr »
Ich versuche, nachher noch ein Foto hochzuschieben, dauert aber noch etwas.  :drinks:

edit:
 


Hersteller: Noble

100 kOhm/250 kOhm
es sind jeweils 3 Lötfahnen, ist auf dem Bild schlecht zu erkennen, sorry
« Letzte Änderung: Sonntag, 08.Juni.2008 | 20:18:28 Uhr von wattkieker »

Armin777

  • Gast
Re: Help Wanted ! Balance Regler defekt am Yamaha Ca-810
« Antwort #5 am: Montag, 09.Juni.2008 | 10:24:33 Uhr »
Hallo Klipschsound, hallo Wilfried,

das Doppelpoti passt - habe gerade in meinen CA-810 hineingeschaut!

Habe jetzt mal in das SM vom CA-810 geschaut! Kontrollier mal bitte den Schalter Audio Muting links unterhalb des Doppelpotis - dort müßte die Unterbrechung liegen!
 
 :drinks:

Udo

  • Gast
Re: Help Wanted ! Balance Regler defekt am Yamaha Ca-810
« Antwort #6 am: Montag, 09.Juni.2008 | 10:26:38 Uhr »
Dieser Schalter hat oft Kontaktprobleme und sorgt für Kanalausfälle. Ich habe den bei mir auseinandernehmen müssen, seitdem gehts wieder.

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 881
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Help Wanted ! Balance Regler defekt am Yamaha Ca-810
« Antwort #7 am: Montag, 09.Juni.2008 | 21:03:20 Uhr »
Ich versuche, nachher noch ein Foto hochzuschieben, dauert aber noch etwas.  :drinks:

edit:
 


Hersteller: Noble

100 kOhm/250 kOhm
es sind jeweils 3 Lötfahnen, ist auf dem Bild schlecht zu erkennen, sorry


Kein problem mit dem Erkennen, aber deshalb folgendes :

Das wichtigste, ich habe KEINE Verzahnung auf der Balance Welle, bei mir wird mit "imbus" Madenschrauben befestigt.
Meine 3 kontakte pro regler liegen direkt nebeneinander und sind nicht versetzt.
Die Ohm werte kann ich nicht direkt überprüfen, da eingebaut nicht sichtbar,-
aber eh egal passt leider nicht! ;0006

danke fürs angebot! werd erst mal den Mutingschalter bearbeiten..... müssen...... :_24_:

gruß
Stereo: Quad 33, 34, 405, FM-3, NAD CD,
 Thorens Td 165 mit M20E, TD 150 mit  TP 13 , TD 170 mit TP 11, Telefunken 600 mit Thorens TP 13,
Kenwood KD 2055, Kenwood KA-801, KT 600,  klipsch Rb 25, Grundig Box 3600 usw

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 881
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Help Wanted ! Balance Regler defekt am Yamaha Ca-810
« Antwort #8 am: Sonntag, 05.Oktober.2008 | 19:14:00 Uhr »
UPDATE

 So, doch schon eine Zeitlang her!

Armin hatte recht, das Volumen poti ist hin! .,d040

Morgen als letzte Möglichkeit beim koblenz-er Elektronik Teile Händler was passendes suchen,

wenn das nix gibt, werde ich den Balance Poti komplett herausnehmen
und ein neues 220 K-ohm Stereo Poti einlöten, müßen.

Wird aber eine schöne Bastellei,

da 1. : die lötstifte des neuen nur 5mm abstand haben und die alten hatten 8mm. :wallbash
und 2. : die Welle zu kurz ist.  :_24_:

Die Welle des neuen Volumen Poti werde ich wohl verlängern müßen, durch aufstecken der Welle des Alten Potis, damit man von außen nix bemerkt...........Dieters Bastelstunde.....

gruß
« Letzte Änderung: Sonntag, 05.Oktober.2008 | 19:16:10 Uhr von klipschsound 2 »
Stereo: Quad 33, 34, 405, FM-3, NAD CD,
 Thorens Td 165 mit M20E, TD 150 mit  TP 13 , TD 170 mit TP 11, Telefunken 600 mit Thorens TP 13,
Kenwood KD 2055, Kenwood KA-801, KT 600,  klipsch Rb 25, Grundig Box 3600 usw

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 881
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Help Wanted ! Balance Regler defekt am Yamaha Ca-810
« Antwort #9 am: Freitag, 10.Oktober.2008 | 15:07:22 Uhr »
So,
habs aufgegeben  :_sorry:


Ich finde kein auch nur annähernd passendes Poti :_thumbdown_:

   deshalb geht der Amp jetzt schwimmen :flööt:

......hoffe Ihr könnt mir verzeien...... .,c045

gruß
Stereo: Quad 33, 34, 405, FM-3, NAD CD,
 Thorens Td 165 mit M20E, TD 150 mit  TP 13 , TD 170 mit TP 11, Telefunken 600 mit Thorens TP 13,
Kenwood KD 2055, Kenwood KA-801, KT 600,  klipsch Rb 25, Grundig Box 3600 usw