Autor Thema: SONY STR-6800SD  (Gelesen 47559 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
SONY STR-6800SD
« am: Dienstag, 15.April.2008 | 23:45:37 Uhr »
Heute ist der hier im sichtbaren und unsichtbaren Bereich bereits angesprochene STR-6800SD angekommen.
Meine Sorgen bezüglich des Versands waren unbegründet, der VK ist ein SGM, der seine Sachen gut verpackt.


Trotzdem ist das Gerät, wie auch nicht wirklich anders erwartet, in einem SGM-Typischen Zustand:
  • total verdreckt
  • Lampen defekt, Skala, Stereo, Dolby FM
  • Relais müssen gereinigt werden
  • Potis müssen gereinigt werden
  • Drehko muß gereinigt werden
  • Knopf der Lautstärkeregelung nicht original, Knopf Baßregelung unvollständig
  • ein Gerätefuß fehlt

Hier noch ein paar Eindrücke:


Was das Problem mit der angekokelten Abschirmung der Skalenbeleuchtung angeht, hat Sony offenbar seit dem 7055 nix dazugelernt.


Das Dingen sieht mächtig aus:


Nach dem Anschluß ans Stromnetz und an Boxen, einen Rest Draht als Antenne und nach der Betätigung des Power-Knopfes erklang dann aber Musik im Raum. Die Leistung scheint schier endlos zu sein, der -20db Muting-Schalter macht Sinn. Warm und präzise war der erste Eindruck, nie an der Leistungsgrenze, das dann eher die Boxen :drinks:

In den nächsten Tagen werde ich jedenfalls etwas zu tun haben, Bilder machen, wenn erwünscht.  :foto01
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Stormbringer667

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #1 am: Dienstag, 15.April.2008 | 23:54:04 Uhr »
Mich dünkt, der kommt aus Gelsenkirchen. Mein L&G war genauso verpackt.  :smile

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #2 am: Dienstag, 15.April.2008 | 23:57:02 Uhr »
Mich dünkt, der kommt aus Gelsenkirchen. Mein L&G war genauso verpackt.  :smile
Nein, der hatte einen weiteren Weg, der noch amtierende Meister des Fußballs hat in der Nähe sein Stadion.
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Udo

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #3 am: Mittwoch, 16.April.2008 | 00:06:13 Uhr »
Oh ein Doppel-C, sieht man selten.

Offline Erich

  • HiFi-Sammler
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2436
  • Geschlecht: Männlich
  • Smilie-Liebhaber
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #4 am: Mittwoch, 16.April.2008 | 00:22:04 Uhr »
Oh ein Doppel-C, sieht man selten.
Warum? - Die meißten Marantz-Receiver haben Doppelkondensatoren
Beginne den Tag mit einem Lächeln und behalte es den ganzen Tag bei

Lächeln ist die netteste Art den Leuten die Zähne zu zeigen

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #5 am: Mittwoch, 16.April.2008 | 00:22:36 Uhr »
Habe die Knöppe gerade von ihrem Vollbad befreit. Unten links fehlt die Kappe, der oben rechts ist nicht original und aus Plastik. Bin auf der Suche  .,73

Nachteil dieser Makroaufnahmen ist, daß wirklich alles dargestellt wird :(
In natura sehen die Knöpfe wieder echt toll aus. Muß ich noch mal ohne Blitz und am Tag knipsen ...
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

aileenamegan

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #6 am: Mittwoch, 16.April.2008 | 00:23:52 Uhr »
Ich bin von meinem auch begeistert. Aber muß noch gereinigt werden und die Seitenteile sollten neu furniert werden. Sehr unterschätzte Geräte - der 6800 zudem selten. Genießt Bleiberecht.

Udo

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #7 am: Mittwoch, 16.April.2008 | 00:24:01 Uhr »
Warum? - Die meißten Marantz-Receiver haben Doppelkondensatoren

Ich habe keinen Marantz und der, den ich hatte,  hatte ganz gewöhnliche.

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #8 am: Mittwoch, 16.April.2008 | 00:26:17 Uhr »
Genießt Bleiberecht.
Das wird meiner auch bekommen. Irgendwas wird aber demnächst an der Hafenmauer versenkt.
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

aileenamegan

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #9 am: Mittwoch, 16.April.2008 | 00:27:00 Uhr »
Das wird meiner auch bekommen. Irgendwas wird aber demnächst an der Hafenmauer versenkt.
Was??

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #10 am: Mittwoch, 16.April.2008 | 00:29:56 Uhr »
H/K 230e wird nicht bleiben. Laß uns hier aber beim Thema bleiben!
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

aileenamegan

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #11 am: Mittwoch, 16.April.2008 | 00:55:12 Uhr »
Na ja, der ist ja auch kein Vergleich...

Armin777

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #12 am: Mittwoch, 16.April.2008 | 15:11:10 Uhr »
Hallo Harald,

bitte laß mich nicht dumm sterben - aber was heißt SGM ??????

 :drinks:

Udo

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #13 am: Mittwoch, 16.April.2008 | 15:13:36 Uhr »
StromGehtMann  :smile

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #14 am: Donnerstag, 17.April.2008 | 00:16:58 Uhr »
Genau, der SGM ist der berühmte StromGehtMann, der mir seinen einbahnfreien Reciever deshalb für einen Schnäppchenpreis überlassen mußte, weil er es nicht besser verdient hat :drinks:
Bin gerade dabei, die Frontplatte etwas zu säubern.
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #15 am: Donnerstag, 17.April.2008 | 10:57:09 Uhr »
Gaaaanz langsam!
Aber stetig.

Nach dem Abschrauben der Bodenplatte vom Receiver winkte mir nicht nur mein neuer Avatar zu, leider mußte ich auch recht dunkle Bauteile sehen. Die werde ich wohl mal austauschen, auch wenn noch alles funktioniert.

Daneben noch das Relais, welches nach Reinigung ruft!
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #16 am: Freitag, 18.April.2008 | 12:06:34 Uhr »
Habe gelötet und gemessen. Dieser große, graue Widerstand scheint sehr heiß zu werden, die dunkle Verfärbung der Platine und der anderen Bauteile scheint von ihm auszugehen.

Erst mal Bilder:

Den einzelnen und ausgelöteten Widerstand habe ich an mein Meßgerät gehalten, welches mir mit der Einstellung 2000 Ohm einen Wert von 568 Ohm anzeigte. Ist dann ja passend zur Feststellung von gestern:
Ich komme auf einen Wert von 561 Ohm (Grün Blau Braun Schwarz Gold) (5 oder 6 Ringe)

Nimm am besten 1 bis 2Watt
Den hier? http://www.conrad.de/goto.php?artikel=428104


Auf den ersten beiden Bildern sind noch mehr Bauteile zu sehen. Die Kondensatoren werde ich tauschen, Werte sind gut ablesbar, sollte kein Problem darstellen.

Dieser große, graue Widerstand ist mit 5 W 150 Ohm K beschriftet. Wofür steht das? Kann ich als Ersatz diesen nehmen? http://www.conrad.de/goto.php?artikel=428011

Was ist mit dem kleinen, grauen Widerstand? 33 Ohm. Was soll das I oder J dahinter?

Diese kleinen schwarz-lilanen Bauteilchen kenne ich nicht. Auf der Platine sind sie mit D bezeichnet. Drauf steht 10F. Was soll ich kaufen?

Danke schon mal!  .,d040

Edit: Conrad-Links hinzugefügt
« Letzte Änderung: Freitag, 18.April.2008 | 12:10:50 Uhr von rappelbums »
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Stormbringer667

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #17 am: Freitag, 18.April.2008 | 12:13:01 Uhr »
Moin! Diese schwarz-lilanen Bauteile sind Dioden.

Ich tippe jetzt mal darauf, daß sie sich im Netzteil befinden und den Brückengleichrichter bilden. Da da das Gerät ja scheinbar angeht, würde ich die Dioden nicht tauschen.

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #18 am: Freitag, 18.April.2008 | 12:25:14 Uhr »
Moin Peer,
vielen Dank.
Ist nicht im Netzteil.
Aber Dioden kennen doch nur 1 oder 0, also geht und geht nicht. Lasse die also drin.
Wieder was gelernt.

Was sagst Du denn zu den anderen Bauteilen?
Kann ich als Ersatz für Elkos diese hier nehmen? http://www.conrad.de/goto.php?artikel=445997
Von den Werten stimmen sie, Lebensdauer wird mit 6000 Stunden bei 105° angegeben, auf den original Elkos steht 85°.
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Stormbringer667

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #19 am: Freitag, 18.April.2008 | 12:26:49 Uhr »
105° ist schon o.k. Wird ja wohl auch ziemlich warm in der Ecke.  :grinser:

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #20 am: Freitag, 18.April.2008 | 12:31:32 Uhr »
Prima, wenn Du jetzt noch was zu den Widerständen sagen könntest, wäre meine Einkaufsliste komplett  :-handshake:  :_good_:
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Stormbringer667

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #21 am: Freitag, 18.April.2008 | 12:40:02 Uhr »
Bei den Widerständen kannst du das nehmen, was im Wert, der Belastbarkeit und der Bauform einigermaßen hinkommt.

Der  150 Ohm-Drahtwiderstand geht sicherlich. Ist vielleicht schon etwas overdressed, aber lieber eine Nummer zu groß als zu klein. :grinser:

Wenn ich entweder das Gerät oder den passenden Schaltplan hätte, könnte ich sicherlich noch präzisere Aussagen machen.

Armin777

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #22 am: Freitag, 18.April.2008 | 12:52:21 Uhr »
Hallo Harald,

also wenn der 150 Watt Widerstand warm wird, ist doch alles o.k. ! Das ist so ein großer Drahtzementwiderstand, weil der Entwickler davon ausging, daß er im Betrieb warm wird. Tausch den nicht aus.

Was ist denn der Fehler, den Du beseitigen willst?

 :drinks:

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #23 am: Freitag, 18.April.2008 | 13:00:51 Uhr »
Hallo,
Das Gerät funktioniert soweit. Die schwarze Platine hat mir aber zu denken gegeben. Daher wollte ich einfach alle Bauteile, die an den Übeltäter angrenzen, offenbar den Drahtzementwiderstand, austauschen. Meinst Du, das wäre gar nicht notwendig? Wie sieht es aus mit den Elkos?
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Stormbringer667

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #24 am: Freitag, 18.April.2008 | 13:10:20 Uhr »
Also, ich repariere bei meinen Receivern wirklich nur das, was kaputt ist. Vorsorgeuntersuchungen gibt es bei mir nicht. Da stecke ich die Zeit und die Arbeit lieber in die Optik.  :grinser:

aileenamegan

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #25 am: Freitag, 18.April.2008 | 13:17:16 Uhr »
So lange die Platinen nicht durchgeschmort sind - alles so lassen. Die Verfärbungen in dieser Umgebung sind normal...
Und ich kann Peer da nur zustimmen - wegen der Prophylaxe...

Armin777

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #26 am: Freitag, 18.April.2008 | 13:51:43 Uhr »
Hallo Harald,

als Fachmann sage ich das Gleiche wie meine beiden Vorredner!

 :drinks:

Offline MAC

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 695
  • Geschlecht: Männlich
  • Freund der Badewanne: halt aus'm Taunus
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #27 am: Freitag, 18.April.2008 | 15:36:54 Uhr »
Ich würde es auch so machen, zumal ich recht wenig Ahnung von den innereihen habe, aaaber eigentlich hätt ich da noch mal ne frage zu:

Also, ich repariere bei meinen Receivern wirklich nur das, was kaputt ist.

Wenn irgendwas so aussieht, dass es bald abnippelt und ich es so lasse und es nippelt dan ab, kann da nicht was viel teuereres kaputt gehen? oder ist das eher selten der Fall?
Gruß,

Matthias

jim-ki

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #28 am: Freitag, 18.April.2008 | 17:16:47 Uhr »
ich würde auch nur den angebrutzelten widerstand auswechseln und den rest lassen.  :drinks:

Armin777

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #29 am: Freitag, 18.April.2008 | 18:00:00 Uhr »
Wenn irgendwas so aussieht, dass es bald abnippelt und ich es so lasse und es nippelt dan ab, kann da nicht was viel teuereres kaputt gehen? oder ist das eher selten der Fall?

Hallo Matthias,

also erstens passiert es selten und zweitens kann dann was kaputt gehen - muß aber nicht.
Wenn ich z.B. eine Lampe wechsele - dann wechsele ich immer die noch leuchtenden mit - denn die haben die gleiche Betriebsstundenanzahl hinter sich und dann lohnt es nicht deswegen das Gerät nochmals zu öffnen.

Es geht hier in erster Linie um die Elkos, die immer wieder von einigen Beutelschneidern als Austauschmuß bezeichnet werden, da es ansonsten nicht mehr klingt. Das halte ich für Quatsch, es geht nur um die Kassen derjenigen, die die Elkos austauschen.

 :drinks:

Offline MAC

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 695
  • Geschlecht: Männlich
  • Freund der Badewanne: halt aus'm Taunus
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #30 am: Freitag, 18.April.2008 | 20:31:02 Uhr »
Jo, macht so Sinn... Von der Elkotauscherei halt ich auch nix... Erst Recht, wenns um irgendwelche Voodooelkos geht :grinser:
Gruß,

Matthias

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #31 am: Freitag, 18.April.2008 | 21:44:03 Uhr »
Ok, denn löte ick den enen Widerstand wieder rinne un jut is.

Morgen hol ich dann mal neue Funzeln, die bekomme ich hier in Bochum im Laden um die Ecke. Oder ich fahr zum C und dann zum Plattenladen ...

Und außerdem: Danke für Eure Ratschläge!
Gerade ist übrigens ein 6800er in der Bucht für 50 € mehr weggegangen, als ich bezahlt hab. :)
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #32 am: Samstag, 19.April.2008 | 21:51:47 Uhr »
Verdorrich, nun habe ich doch tatsächlich Rankos Problem geerbt.
Wieder ein DUAL-Dreher am SONY zu leise. Vergleiche hier: http://hifi-classic.de/forum/index.php?topic=1832.0
Also während der Reinigungsprozedur muß noch etwas passiert sein, was Ranko nicht aufgefallen ist.
Habt Ihr eine Idee? Die Regler haben schon ihre Ration T6 abbekommen.

Im Vergleich mit dem H/K 75+, der unter der Last bald zusammenbricht. Skala nun schön beleuchtet.
« Letzte Änderung: Samstag, 19.April.2008 | 22:28:35 Uhr von rappelbums »
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Armin777

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #33 am: Donnerstag, 24.April.2008 | 18:55:06 Uhr »
Hallo Harald,

ist ja sehr schön geworden. Welches System hat denn der DUAL?

 :drinks:

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #34 am: Donnerstag, 24.April.2008 | 22:42:12 Uhr »
Hallo Harald,

ist ja sehr schön geworden. Welches System hat denn der DUAL?

 :drinks:
Hallo Armin!
Bilder können täuschen. Hier ist das auch mal wieder so.
Die Seitenteile werde ich neu furnieren müssen.
Die Knöpfe fehlen weiterhin, was bei Tageslicht auch böse ins Auge fällt.
Ein Gerätefuß zu wenig ist am Receiver.
Die Front ist sauber aber noch nicht poliert.
Die innere Skalenscheibe muß noch blank gewienert werden, ohne die Schrift zu lösen.
Gerät muß innen weiter gereinigt werden.
Ich könnte weiter machen, habe also noch etwas zu tun.
Aber das sind alles Sachen, die ich gerne mache und auf die ich mich freue.

Zum DUAL: Er hat das Magnetsystem DUAL DM 101 montiert mit der original Shure-Nadel.
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Armin777

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #35 am: Freitag, 25.April.2008 | 09:31:41 Uhr »
Hallo Harald,

mit sehr schön geworden, war die Beleuchtung gemeint!   :pleasantry:
Mit einem DM-101 müßte das Signal eigentlich normal laut sein. Bei Ranko (wwoody) war es der Inputselector,
schon mal untersucht?

 :drinks:

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #36 am: Freitag, 25.April.2008 | 10:16:04 Uhr »
Hallo Harald,

mit sehr schön geworden, war die Beleuchtung gemeint!   :pleasantry:
Mit einem DM-101 müßte das Signal eigentlich normal laut sein. Bei Ranko (wwoody) war es der Inputselector,
schon mal untersucht?

 :drinks:

Hi!

Nein, leider wurde bei mir das Problem nicht gelöst ... Phono ist immer noch leiser "als es sein sollte". Mit der Reinigung des Inputselectors ist es zwar etwas lauter geworden, aber nicht so dass es wie am M oder K klingt. Es ist um mehr als 1/3 leiser. Durch die Reinigung sind jetzt einfach nur alle Kontakte wieder sauber.
Kann es sein dass dies bei den Sony-Geräten der normale Zustand ist?
Gruß, wwoody

HisVoice

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #37 am: Freitag, 25.April.2008 | 10:58:36 Uhr »
Da bleibt jetzt leider nur noch den Profi Operateur "ranlassen" wie zb Armin um den Signalweg mit dem Osziloscope aus zu messen und eventuelle Störenfriede zu finden 

Armin777

  • Gast
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #38 am: Freitag, 25.April.2008 | 11:58:23 Uhr »
@rappelbums
Also, ich habe eben mal im Datenblatt nachgelesen: der STR-6800SD hat eine Eingangsempfindlichkeit von 2,5mV bei 50kOhm Eingangsimpedanz - das sollte eigentlich für eine "normale" Lautstärke völlig ausreichend sein. Der Wert ist völlig normal und üblich. Wenn beide Kanäle gleichermaßen zu leise sind, spricht dies für einen Netzteil- fehler, also mal bitte die Längstransistoren und dren Ausgangsspannungen kontrollieren.

@wwoody
Oh, Du hattest seinerzeit nicht gepostet, daß das Problem doch nicht behoben ist, sondern warst nur glücklich darüber, daß er wieder richtig läuft. Daher ging ich davon aus, daß dies die Ursache gewesen wäre.

 :drinks:

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: SONY STR-6800SD
« Antwort #39 am: Freitag, 25.April.2008 | 19:46:18 Uhr »
Hallo Armin!

Danke für den Tip und Deine Recherche. Werde demnächst mal nachmessen und berichten. Hoffentlich ist es nichts Ernstes. Das Phänomen tritt jedenfalls nur bei Phono auf.

Im Moment und bei recht gutem Wetter ist erst mal der Garten an der Reihe, wo noch Betonsteine geschleppt werden wollen.

Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll