Autor Thema: Die Marke Bayreuth  (Gelesen 14841 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

aileenamegan

  • Gast
Die Marke Bayreuth
« am: Dienstag, 08.April.2008 | 20:22:29 Uhr »
Weiß jemand etwas über diese Marke?

Ich habe heute ein Midi Tapedeck in die Hände bekommen - eben das Bayreuth CD 282.

Leider kann ich den Zusammenhang zu anderen Herstellern nicht mehr herstellen. Eigenständig waren die ja wohl nicht... Oder?

Fotos leider keine - die werden immer zu unscharf. Damit möchte ich kein geschultes Auge beleidigen.

Stormbringer667

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #1 am: Dienstag, 08.April.2008 | 20:41:34 Uhr »
Bayreuth wird immer wieder gerne im Zusammenhang mit anderen Kaufhausmarken wie Music Hall, Frey oder Krauß genannt.
Den eigentlichen Hersteller vermute ich mal in Fernost. Süd-Korea wahrscheinlich.

Offline Stapelkönig

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 629
  • Geschlecht: Männlich
    • still under construction:
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #2 am: Dienstag, 08.April.2008 | 20:45:20 Uhr »
Soll umgelabelt oder zumindest fremdproduzierte Geräte vertrieben haben, soweit ich mich erinnere.
Ich habe wahrscheinlich den passenden Verstärker  ... irgendwas mit 281 ??  Ist ein unheimlich zusammengequetschtes Gerät mit minimaler Tiefe aber sehr massiv (mit STK 465). Keine Offenbahrung aber ein lustiges Gerät und nicht wirklich billig. Was für eine Farbe hat das Deck ? meiner ist weiß.

Gruß
Gruß, Tommy

Nothing Brings People together more, than mutual hatred. - Henry Rollins

Stormbringer667

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #3 am: Dienstag, 08.April.2008 | 20:46:35 Uhr »
Peter, Fotos wären trotzdem sehr hilfreich. Auch wenn sie nicht 100%ig scharf sind.Könnte bei der Identifizierung des Gerätes weiterhelfen.  :grinser:

aileenamegan

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #4 am: Dienstag, 08.April.2008 | 20:55:57 Uhr »
Das Gehäuse beim Deck ist auch weiß - Blech.

Peer:
Das Deck ist noch im Auto, da wo meine Frau es noch nicht gesehen hat - im Kreis der sechs anderen Decks die ich noch abgeholt habe. Das gibt viele Schrauben und Ersatzteil/Knöppe etc...
Somit Foto erst später.

Stormbringer667

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #5 am: Dienstag, 08.April.2008 | 20:58:37 Uhr »
Da bin ich ja mal gespannt....... :foto01

LeCobra

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #6 am: Dienstag, 08.April.2008 | 21:11:57 Uhr »
Peter,

die Marke Bayreuth war ein Versandhausmarke ähnlich wie NIKKO.
Evtl. finde ich noch ein paar Infos.

Stormbringer667

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #7 am: Dienstag, 08.April.2008 | 21:16:08 Uhr »
Peter,

die Marke Bayreuth war ein Versandhausmarke ähnlich wie NIKKO.
Evtl. finde ich noch ein paar Infos.

Nikko war kein Kaufhauslabel, sondern ein eigenständiger Hersteller. Meines Wissens eine Denon-Tochter.

Udo

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #8 am: Dienstag, 08.April.2008 | 21:16:55 Uhr »
Das sind Geräte aus dem Bertelsmann Buchklub, die hatten alle so altfränkische Namen.

beutlin

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #9 am: Dienstag, 08.April.2008 | 21:30:36 Uhr »
Das Deck ist noch im Auto, da wo meine Frau es noch nicht gesehen hat - im Kreis der sechs anderen Decks die ich noch abgeholt habe. 

Das kommt mir nur allzu bekannt vor... :grinser:

Gruß, Frank

Stormbringer667

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #10 am: Dienstag, 08.April.2008 | 21:47:08 Uhr »
Das sind Geräte aus dem Bertelsmann Buchklub, die hatten alle so altfränkische Namen.

Dann wäre es ja nur konsequent gewesen, die einzelnen Komponenten ähnlich zu benennen:

Tape Deck - Freya

Tuner- Walküre

Plattenspieler - Hagen

Verstärker - Siegfried

.... und den Timer "Sigurd" nicht vergessen...... :grinser:

Wie würde wohl die komplette Anlage heißen?  :smile

aileenamegan

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #11 am: Dienstag, 08.April.2008 | 22:00:11 Uhr »
Peter,

die Marke Bayreuth war ein Versandhausmarke ähnlich wie NIKKO.
Evtl. finde ich noch ein paar Infos.

Wäre schön... :drinks:

aileenamegan

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #12 am: Dienstag, 08.April.2008 | 22:00:43 Uhr »
Dann wäre es ja nur konsequent gewesen, die einzelnen Komponenten ähnlich zu benennen:

Tape Deck - Freya

Tuner- Walküre

Plattenspieler - Hagen

Verstärker - Siegfried

.... und den Timer "Sigurd" nicht vergessen...... :grinser:

Wie würde wohl die komplette Anlage heißen?  :smile

Die Nibelungen. :grinser:

aileenamegan

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #13 am: Dienstag, 08.April.2008 | 22:18:15 Uhr »
So, das erste von sieben Decks ist im Haus...Wagners Haus- und Hofdeck.







Stormbringer667

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #14 am: Dienstag, 08.April.2008 | 22:21:20 Uhr »
Wow! Das kann sogar Metall!  Hast du solche Musik überhaupt im Haus?  :grinser:

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #15 am: Dienstag, 08.April.2008 | 22:25:09 Uhr »
Da zeigt sich mal wieder der wahre Sammler, selbst die kleinen Exoten stehen alle vor der Kamera!
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

aileenamegan

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #16 am: Dienstag, 08.April.2008 | 22:39:24 Uhr »
Wow! Das kann sogar Metall!  Hast du solche Musik überhaupt im Haus?  :grinser:

Wenn Doro zu Metal gehört...
Sonst nichts.

aileenamegan

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #17 am: Dienstag, 08.April.2008 | 22:41:27 Uhr »
Da zeigt sich mal wieder der wahre Sammler, selbst die kleinen Exoten stehen alle vor der Kamera!

Die Frage ist jetzt nur, repariere ich den mit Materialkosten von 15,- oder nicht. Wegen Wiederverkauf. Ich habe genügend Decks - viel zu viele. Und die kleinen sind nicht so mein Ding. Weiß nicht, ob sich der Aufwand lohnt...

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #18 am: Dienstag, 08.April.2008 | 23:01:42 Uhr »
Die Frage ist jetzt nur, repariere ich den mit Materialkosten von 15,- oder nicht. Wegen Wiederverkauf. Ich habe genügend Decks - viel zu viele. Und die kleinen sind nicht so mein Ding. Weiß nicht, ob sich der Aufwand lohnt...
Dann würdest Du Dich auch noch als Wohltäter outen. Die Kosten bekommst Du doch im Leben nicht wieder rein! Es sei denn, wir inszenieren hier einen riesen Hype um die Marke. :drinks:
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Stormbringer667

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #19 am: Dienstag, 08.April.2008 | 23:03:49 Uhr »
Die Frage ist jetzt nur, repariere ich den mit Materialkosten von 15,- oder nicht. Wegen Wiederverkauf. Ich habe genügend Decks - viel zu viele. Und die kleinen sind nicht so mein Ding. Weiß nicht, ob sich der Aufwand lohnt...

15 €?Kannst du mir bitte aufschlüsseln, wie die Kosten zusammenkommen?  .,a015

aileenamegan

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #20 am: Dienstag, 08.April.2008 | 23:09:47 Uhr »
15 €?Kannst du mir bitte aufschlüsseln, wie die Kosten zusammenkommen?  .,a015
Drei Riemen, ein Netzkabel. Ohne ihn geöffnet zu haben. Und der Dolbyschalter ist auch noch zu richten.

aileenamegan

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #21 am: Dienstag, 08.April.2008 | 23:10:56 Uhr »
Dann würdest Du Dich auch noch als Wohltäter outen. Die Kosten bekommst Du doch im Leben nicht wieder rein! Es sei denn, wir inszenieren hier einen riesen Hype um die Marke. :drinks:

An sich schade um die Kiste. Nun ja, ich habe für alle sieben Decks 1,- gezahlt...

Stormbringer667

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #22 am: Dienstag, 08.April.2008 | 23:13:28 Uhr »
Drei Riemen, ein Netzkabel. Ohne ihn geöffnet zu haben. Und der Dolbyschalter ist auch noch zu richten.

Alles Cent-Artikel! Der Dolby-Schalter dürfte noch das teuerste sein, weil man sich das passende Gerät mit dem daran hängenden Schalter erst  noch besorgen müßte.  :grinser:

aileenamegan

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #23 am: Dienstag, 08.April.2008 | 23:22:02 Uhr »
Wo bekommst Du die Flachriemen her? Oder die Vierkant? Zum Centpreis...

Armin777

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #24 am: Mittwoch, 09.April.2008 | 09:44:32 Uhr »
Hallo Peter,

dieses Deck kenne ich! Habe ich selber mal besessen (1985-86) - als Testanlage am Werkstatttisch. Der Hersteller, soweit sich das zurückverfolgen ließ, heißt CYBERNET (eine Tochter von KYOCERA). Wurde in Deutschland auch unter dem Namen KRAUSS vermarktet (eine solche Anlage hatte ich).

 :drinks:

P.S. Riemen aller Größen zum Centpreis gibt es bei mir!

Offline Stapelkönig

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 629
  • Geschlecht: Männlich
    • still under construction:
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #25 am: Mittwoch, 09.April.2008 | 18:09:49 Uhr »
Peter, wenn du das Deck loswerden willst, wär ich interessiert. Ich bin zudem nächste oder übernächste Woche eh in der Gegend ...
Gruß, Tommy

Nothing Brings People together more, than mutual hatred. - Henry Rollins

aileenamegan

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #26 am: Donnerstag, 10.April.2008 | 14:44:39 Uhr »
Alles Cent-Artikel! Der Dolby-Schalter dürfte noch das teuerste sein, weil man sich das passende Gerät mit dem daran hängenden Schalter erst  noch besorgen müßte.  :grinser:

Der Schalter ist da. Nur etwas nach innen gedrückt. Die Front ist ansonsten ok und keine mechanischen Schäden.

aileenamegan

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #27 am: Freitag, 11.April.2008 | 14:51:50 Uhr »
Jetzt habe ich das kleine Ding doch mal gesäubert und angeschaut. Propperer Aufbau - Riemen noch vorhanden, nicht aufgelöst. Lassen also die Abnahme der Masse zu. Wird alles recht einfach zu beheben sein. Der Dolbyschalter ist wieder da, wo er hingehört. Das Netzkabel auszutauschen ist auch kein Problem. Die Front ist wieder sehr ansehnlich geworden.
Und einen Abnehmer hat der kleine Kerl auch schon. Zu recht. Die Kiste wird Spass machen - definitiv.

Offline Stapelkönig

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 629
  • Geschlecht: Männlich
    • still under construction:
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #28 am: Dienstag, 15.April.2008 | 22:07:24 Uhr »
So, leicht verspätet der passende Vertärker, welcher mir vor ein paar Jahren zulief.



Wärmetechnisch keine Großtat, da innen kaum Luft und das Blech ist nur äußerst sparsam mit Öffnungen versehen (das Foto hab ich vergessen, da sieht man´s http://cgi.ebay.at/Bayreuth-Micro-SV-281-Verst-ST-280-Tuner-schoenes-Duo_W0QQitemZ160218308699QQihZ006QQcategoryZ10627QQcmdZViewItem). Als Endstufe, wie erwähnt, ein STK465. Bei dem Gerät ist zu bedenken, dass das ganze nicht gerade besonders groß ist (knapp über 20cm Breite) - also gut verbaut...

Klingt irgendwie unsauber in den Mitten aber durchaus angenehm. Keine Großtat aber ein schönes Gerät.

Gruß
 
Gruß, Tommy

Nothing Brings People together more, than mutual hatred. - Henry Rollins

aileenamegan

  • Gast
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #29 am: Dienstag, 15.April.2008 | 22:24:40 Uhr »
Da scheint das Deck beträchtlich größer (höher) zu sein.

Offline Stapelkönig

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 629
  • Geschlecht: Männlich
    • still under construction:
Re: Die Marke Bayreuth
« Antwort #30 am: Dienstag, 15.April.2008 | 22:29:02 Uhr »
Nur wild geraten, ist schon mehr als das micro-Format ...
Bin hier mit neuer Stelle neuerdings in Nürnberg und seh ausser einer kleinen Tandberg-Notbesetzung im Moment meine Geräte nur alle Jubeltage  :flööt:
Der Tuner wiederum scheint recht flach zu sein.... so ist das mit den Zukaufgeräten ;)
Gruß, Tommy

Nothing Brings People together more, than mutual hatred. - Henry Rollins