Autor Thema: Compliance AT20Sla ?  (Gelesen 4646 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline *mondvogel*

  • Qualität ist geil!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 383
    • farbdreiklang
Compliance AT20Sla ?
« am: Montag, 31.März.2008 | 14:15:56 Uhr »
Hallo zusammen!

Kurze Frage, ist im anderen Thread ein bisschen untergegangen... Die Compliance vom AT20Sla. Der Wert in der hiesigen Liste wird mit 26 angegeben, alle anderen im Netz gefundenen Werte belaufen sich auf 9,5  .,10 Gibt es jemand der Datenblätter o.ä. zur Hand hat und eine verlässliche Zahl nennen kann? Wäre für mich nicht ganz unwichtig....

Dankeschööön!
Mario
Gruß!
Mario

Ist es zu laut - bist du zu alt!

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Compliance AT20Sla ?
« Antwort #1 am: Montag, 31.März.2008 | 15:11:56 Uhr »
Hallo Mario,

Du sprichst bestimmt auf die Werte bei der Cartrigde Database an.....
die dort angegebenen 9,5 Cu sind bei 100Hz gemessen....
der Wert in der hiesigen Liste ist aus einem Test, gemessen bei 10 Hz.
Beide Werte auf die gleiche Messfrequenz abgestimmt entsprechen sich......
Jedenfalls ein Überprüfen mittels SME III Tonarm ergab bei diesem eine Resofr. von 8-9Hz, dies entspricht ebenfalls den 26 Cu.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline *mondvogel*

  • Qualität ist geil!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 383
    • farbdreiklang
Re: Compliance AT20Sla ?
« Antwort #2 am: Montag, 31.März.2008 | 16:15:51 Uhr »
Ach du liebes Bisschen... Hallo Jürgen! Jetz hast du´s geschafft, ich versteh wieder bloß Bahnhof. Ich dachte es gibt einen festen Wert für die Cu und fertig. Welches ist denn jetzt der "normale" Wert, der üblicherweise immer angegeben wird, also mit dem man auch rechnet?

 .,35
Gruß!
Mario

Ist es zu laut - bist du zu alt!

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Compliance AT20Sla ?
« Antwort #3 am: Montag, 31.März.2008 | 17:11:21 Uhr »
Hallo Mario,

leider gibt es keine Normierung bei welcher Frequenz die Complianze gemessen wird.
Entscheident dabei ist ja nicht nur die Frequenz, sondern auch zusätzlich die Schnelle (Lautstärke) mit der gemessen wird.
Hinzu kommt welche Klientel will der hersteller von seinem TA überzeugen, sprich zu welchem Tonarmkonstrukt soll er passen. Oder besser gefragt welche Arme (schwer oder leicht) sind gerade modern....
Da das AT-20 SLa zu der Zeit heraus kam, als gerade erst der Umschwung von den schweren Tonarmen zu den leichten sich vollzog, also Ende der 77er, ist davon auszugehen, dass Audio Technika sich den Markt der Plattenhörer mit den schweren Armen nicht entgehen lassen wollte.
Meine Testunterlagen sind übrigens aus Anfag 1980.

Zu Rechnen ist mit dem Wert der der Messung bei 10Hz zugrunde liegt, da ja auch die Resonanz in diesem Bereich es zu ermitteln gilt.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline *mondvogel*

  • Qualität ist geil!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 383
    • farbdreiklang
Re: Compliance AT20Sla ?
« Antwort #4 am: Montag, 31.März.2008 | 17:17:25 Uhr »
Ahja, verstehe. Also 26 und somit eher für leichtere Sachen... Wieder was gelernt  :;aha

Danke!
Mario
Gruß!
Mario

Ist es zu laut - bist du zu alt!

Malle

  • Gast
Re: Compliance AT20Sla ?
« Antwort #5 am: Montag, 31.März.2008 | 18:41:37 Uhr »
Folgende MM-Systeme sind wegen der Nadelnachgiebigkeit nur für sehr leichte Tonarme geeignet:

Ortofon OM 40 Super
Ortofon VMS 20 E MK2
Ortofon M 15 E Super
Elac ESG 794 + 795 , nicht die 796er

siehe auch die hier herunterladbare Tonabnehmerliste, Link weiter oben !

Das AT20SLA lief übrigens prima auf einem DUAL CS 505-4 .

Offline *mondvogel*

  • Qualität ist geil!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 383
    • farbdreiklang
Re: Compliance AT20Sla ?
« Antwort #6 am: Montag, 31.März.2008 | 19:28:18 Uhr »
Hallo Malle!

Och, jetzt läufts prima auf meinem Kenwood 8030... Also das passt dann wohl nicht wirklich zusammen... Welche Nachgibigkeit hat eigendlich das Abtastsystm in deinem Avatar  :_55_:
Gruß!
Mario

Ist es zu laut - bist du zu alt!

Offline BlueAce

  • Co-Admin
  • *******
  • Beiträge: 51332
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Galerie
Re: Compliance AT20Sla ?
« Antwort #7 am: Montag, 31.März.2008 | 19:48:35 Uhr »
Im Testjahrbuch 76/77 findet man in einem Test über das AT20SLa u.a. folgende Werte (ermittelt mit Technics SL-10 und Rabco SL-8):

Dyn. Compliance x10-6 cm/dyn (horizontal): 24,5
Abtastfähigkeit dhfi-Schallplatte Nr. 2 hor./vert. [μ]: 
  • bei 0.75p: 90/50
  • bei 1.0p: 100/50
Baßresonanz (an Rabco SL-8): 6.5-7 Hz
VTA: 19° (17° zweites Exemplar)