Autor Thema: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....  (Gelesen 38756 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« am: Freitag, 15.Februar.2008 | 19:51:26 Uhr »
Hi Jungs,

da kommt doch heute unser Kleiner mit Oma vom Praktikum und hat da so nen Philips-Plastebomber mit, den er ganz stolz zeigen will.

Aslo mich erst mal wach gemacht, ja ja Cheffe will auch mal sein Mittagsschlaf haben.......
Ich sach noch so , wie ich die Treppe runtersteig', die ist doch bestimmt mit der Riemenpest belegt und so nen Plaste-Ungetüm..... (irgendwie muss ich den doch ärgern :grinser:)

Und nun seht selber......



Spuren: Viertelspurgerät
Bandgeschwindigkeit: 4,75/9,5/19 cm/sec
Bandzählwerk: 4 stellig mit Auto-Stop
Spulendurchmesser: max 26 cm
Antriebsart: 2 Wickelmotoren, 1 geregelter Capstan-Motor
Kopfbestückung: 2 Aufnahme-, 2 Wiedergabe, 2 Löschköpfe
Besonderheit: eingebauter Timer Fernbedienbar mit Kabelfernbedienung N-6719, vorgesehen für Abspielen von Endlos-Spulen, eingebaute Klebepresse. Doppelcapstan, Autoreverse
Neupreis 2450,--DM (1975)

Eingänge: Mikrofon: 0,1 mV  (2 K-Ohm)
                    TAPE  IN:  Stift 1+4 - 2mV ( 20 K-Ohm)
                    TAPE  IN:  Stift 3+5 - 100mV ( 1 M-Ohm)
Ausgänge:TAPE OUT:  Stift 3+5 - 1 V ( 50 K-Ohm)
                    Kopfhörer:   Stift 4 (l), Stift 5(r) - 3V (400-600 Ohm)
                    Lautsprecher:  2x20 W Sinus, 2x30 W Musik
Aussteuerungsanzeige: 2 VU-Meter
Gesamtfrequenzgang :bei 4,75 cm/sec:  50-  9 000 Hz
bei   9,5 cm/sec:  40-18 000 Hz
bei    19 cm/sec:  40-20 000 Hz
Kubischer Klirrgrad bei 333 Hz und Vollaussteuerung: bei    19 cm/sec:   < 1,5 %
Geräuschspannungsabstand:bei 4,75 cm/sec:   > 48 dB
bei   9,5 cm/sec:   > 50 dB
bei    19 cm/sec:   > 50 dB
Tonhöhenschwankungen (wow and flutter) nach DIN 45507:bei 4,75 cm/sec:  < +/-  0,35 %
bei   9,5 cm/sec:  < +/-  0,20 %
bei    19 cm/sec:  < +/-  0,15 %
Übersprechdämpfung bei 1 kHz im Stereobetrieb: > 30 dB
Übersprechdämpfung bei 1 kHz im gegensinnigen Stereobetrieb: > 30 dB
Fremdspannungsabstand bezogen auf Vollaussteuerung:  >54 dB
Ruhegeräuchspannungsabstand  bezogen auf  Vollaussteuerung:  > 50 dB
Gleichlaufschwankungen:bei 4,75 cm/sec:  < +/-  0,17 %
bei   9,5 cm/sec:  < +/-  0,13 %
bei    19 cm/sec:  < +/-  0,07 %
Löschdämpfung:  > 70 dB
Dämpfung einer Spur durch Löschen der anderen:  < 0,5 dB
Vormagnetisierung und Löschfrequenz:  100 KHz  +/- 10 %
Abmessungen  (BxHxT in mm):  520x500x210 mm
Gewicht:  ca.   20 Kg


Solche Sachen möchte ich auch aus der Tonne retten .,d040 ;0008
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Armin777

  • Gast
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #1 am: Samstag, 16.Februar.2008 | 10:41:01 Uhr »
Hallo Jürgen,

ist das nicht eine N4450? Die war wahrlich nicht schlecht! Aber wurde von Tonbandfreunden nicht so ganz ernst genommen - wegen des Kunststoff-Ambientes. Das galt leider für alle Philips - die sind aber viel robuster als es scheint und technisch ohnehin recht ordentlich.

 :drinks:

Stormbringer667

  • Gast
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #2 am: Samstag, 16.Februar.2008 | 10:44:47 Uhr »
Schicker Großspuler. Würde ich auch nehmen.  :grinser:

Ich habe noch eine N 4504, die ist auch fast komplett aus Kunststoff. Gefällt mir aber.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #3 am: Samstag, 16.Februar.2008 | 11:27:51 Uhr »
Hallo Jürgen,

ist das nicht eine N4450? Die war wahrlich nicht schlecht! Aber wurde von Tonbandfreunden nicht so ganz ernst genommen - wegen des Kunststoff-Ambientes. Das galt leider für alle Philips - die sind aber viel robuster als es scheint und technisch ohnehin recht ordentlich.

 :drinks:

Moin Armin,

jo ist eine 4450 der Traum damals für mich als 14-jähriger......

Nur hat sie wie fast alle Philips erst mal die Riemenpest....... so wie ich es auch vermutete. Dani hat sich aber schon nen Satz Riemen bestellt......

Birnen leuchten alle, Regler knartzen nicht..... überhaupt sieht sie erst mal aus wie aus dem Ei gepellt... schaun wir mal, ob's noch weitere Wehwehchen gibt außer den Riemen..... glaube ja nicht.....
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Stormbringer667

  • Gast
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #4 am: Samstag, 16.Februar.2008 | 11:33:12 Uhr »
Der Riemenwechsel an sich sollte ziemlich fix von statten gehen. Die meiste Zeit wird wohl bei der Demontage der Front draufgehen.

Armin777

  • Gast
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #5 am: Samstag, 16.Februar.2008 | 11:33:38 Uhr »
Nur hat sie wie fast alle Philips erst mal die Riemenpest....... so wie ich es auch vermutete. Dani hat sich aber schon nen Satz Riemen bestellt......

Hallo Jürgen, hallo Dani,

wenn Riemen benötigt werden - ich habe eine Riesenauswahl in flach, rund oder kantig von 20 bis 250mm Durchmesser zu
echt günstigen Preisen. Demnächst auch in meinem online-shop auszuwählen.

 :drinks:

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #6 am: Samstag, 16.Februar.2008 | 11:48:50 Uhr »
Der Riemenwechsel an sich sollte ziemlich fix von statten gehen. Die meiste Zeit wird wohl bei der Demontage der Front draufgehen.

Nur nicht wenn der alte sich verteilt (verflüssigt) hat.......

Wer schon mal original Philipsriemen gewechselt hat weiß wovon ich rede......

Wir machen dann auch Bilder bei der Wechselaktion.....

=> Armin,

da Problem ist in diesem Falle, um die Länge nach zu messen hätte man die halbe Maschine zerlegen müssen..... und bei dem Lieferranten bekoomt man einen Satz auf diese Maschine passend.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1087
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #7 am: Sonntag, 17.Februar.2008 | 19:47:46 Uhr »
Ja die 4450...

...auch so´n Jugendtraum von mir. Mittlerweile habe ich eine, diverse
WehWehchen auch gerichtet und beim Blick ins Innere bekomme
ich immer so eine Art "Gefühlwechselbad" zwischen "Wie kann man nur..."
und "Ganz gut gelöst...". Wer sie öffnet, wird sehen, was ich meine.

Um die Riemen zu wechseln, braucht man übrigens von der Front nur
den oberen Teil wegnehmen - das sieht schlimmer aus, als es ist.
Der Capstanriemen und der Zählwerksriemen (soweit ich mich recht entsinne)
geht jew. über die Rückseite.
Die schmierige Pest beseitigen ist eigentl. der grösste Brocken an
der ganzen Arie.

Neben den flüssigen Riemen zickt gerne auch die Laufwerkssteuerung
und die Capstanantrieb-Regelung herum.

Ein Trost: man kommt eigentlich überall gut dran - das ein- oder andere
Schräubchen will natürlich gelöst werden, ist aber alles nicht wild.

Es ist übrigens von der dauerhaften Verwendung von Alu-Spulen und erst
recht von Kelchen abzuraten. Die Tellerantreibe sind dermassen etwas von
"mickrig"  und auch der Capstanmotor ist nicht gerade ein Kraftmeier.
Auf eine 4450 gehören eigentl. nur Kunststoffspulen mit Dreizack-Aufnahme.

Viel Spass...

Ich würde mich über Infos zu den "Bastel-Fortschritten" freuen.

Gruss

Peter

« Letzte Änderung: Sonntag, 17.Februar.2008 | 19:49:47 Uhr von PeZett »
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #8 am: Sonntag, 17.Februar.2008 | 20:32:27 Uhr »
Hi Peter,

sei ohne Sorge, im eigentlichen Betrieb wird sie die Kelche nicht tragen müssen......

Wenn der Riemensatz vor Ort ist werden wir mit Bilder berichten....
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Maxihighend

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Männlich
  • Mac-Freund
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #9 am: Montag, 18.Februar.2008 | 07:33:27 Uhr »
Ich hatte schon öfters Philipse vor mir - aber nie eine mitgenommen. Mich verschreckte das üble Kunststoffambiente jedesmal.....und meistens fehlte irgendwas, Kopfabdeckung, Regler.... :_tease:

Neulich bot bei uns im lokalen Kleinanzeigblättchen eine fette Philips-Maschine an, deren Bezeichnung mir leider entfallen ist... .,111 .,35

Jedenfalls war es KEIN PLastemonster  :_55_:, sondern mit schönen Reglern mit zumindestens Metallüberzug  :grinser:.
Die 350,- VB war sie mir aber keinesfalls wert  .,a020
Viele Grüße,
Max.

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1087
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #10 am: Montag, 18.Februar.2008 | 09:16:47 Uhr »
@Max

....bei dieser 350,- Maschine wird es sich um eine 4520 oder 4522 gehandelt haben - das ist übrigens der
einzige ernstzunehmende Grosspuler aus dem Hause Philips - eine durchaus gute Kiste. Die letzte
26,5-Maschine aus gleichem Hause war die N7300 - das ist aber Plastik pur !

Was Klang (besser: Reproduktionsvermögen) und Ausstattung angeht, tut man den Philipsen
übrigens unrecht - im direkten Vergl. zu Telefunkens oder Grundigs aus der Zeit stehen
die Philipse nicht schlechter da. Und die älteren N4414 bis N4419 haben auch noch nicht
diesen extrem hohen Plastik-Anteil, obwohl auch dort schon Leichtbau angesagt war.
Im Gegensatz zu anderen Plastebombern sind die von den Eindhovenern (in Österreich)
verbauten Kunststoffe von einer bemerkenswerten Langzeitstabilität. Mit wenigen
Ausnahmen (z.B. Mitnehmerstifte an den verfahrbaren Capstanrollen an N7150 und N7300)
überdauern die Kunsstoffteile die Zeit i.d. Regel problemlos.

Gruss
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline Maxihighend

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Männlich
  • Mac-Freund
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #11 am: Montag, 18.Februar.2008 | 09:24:53 Uhr »
Hi PeZett,

jaaa genau, es war die 4522, danke  .,d040
Aber 350,- Teuros für eine ungereinigte Philips? Nein danke.
 :_55_:
Viele Grüße,
Max.

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1087
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #12 am: Montag, 18.Februar.2008 | 09:42:30 Uhr »
Hallo Max,

Ich meine, der Preis ist doch nicht fest zementiert, oder?
Wo steht denn die besagte 4522? Würde mich mal interessieren.

Gruss
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline Maxihighend

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Männlich
  • Mac-Freund
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #13 am: Montag, 18.Februar.2008 | 09:58:09 Uhr »
Hallo PeZett,

das Gerätchen steht weiiit weg - bei mir in Salzburg nämlich.
Ich glaub in der Bucht ist die letzte um knapp über 100,- weggeschwommen und nein, der Preis ist nicht zementiert  :grinser: aber der VK ist eher eine harte Nuss.

Er wollte für eine Luxman Endstufe MQ 3600 1.800,- Euro.
Viele Grüße,
Max.

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1087
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #14 am: Montag, 18.Februar.2008 | 10:12:40 Uhr »
Danke f.d. Info - in der Tat : Salzburg ist nicht um die Ecke zumal die
"shipping-costs" von A nach D recht gesalzen sind!

Eine 452x für knapp über 100, -  -  das kann eigentl. nur eine defekte Kiste
gewesen sein. In "funktionstüchtig" liegt so etwas denn doch ein "bisserl"
darüber.

However - ich habe die Nase voll von angeblich "sicher verpackten" Geräten - was
gut und teuer ist, wird nur noch geholt, es sei denn, ich kenne den Versender.

Gruss
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline Mr-B

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 225
  • Geschlecht: Männlich
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #15 am: Montag, 18.Februar.2008 | 10:51:16 Uhr »
Ich verstehe auch nicht warum immer alle auf den Phillips Maschinen rumhacken.
Meine Philips N4419 klingt jetzt nicht wirklich schlechter als die Telefunken 3002 von meinem Dad und so schlecht können die Philipse gar nicht gewesen sein wenn man sieht wieviele davon überlebt haben.

Schöne Grüsse
Christian


Stormbringer667

  • Gast
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #16 am: Montag, 18.Februar.2008 | 10:53:58 Uhr »
Ich finde die Philipse auch nicht sooo übel. Und durch die leichte Bauweise hebt man sich an den Kisten wenigstens keinen Bruch.   :grinser:

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #17 am: Montag, 18.Februar.2008 | 16:17:56 Uhr »
Ich hatte schon öfters Philipse vor mir - aber nie eine mitgenommen. Mich verschreckte das üble Kunststoffambiente jedesmal...........

Hi Maxi,

anscheinend noch nie ein Philips Pro-12 vor Dir stehen gehabt.......
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Valsi

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Geschlecht: Männlich
    • Rudi´s Homepage
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #18 am: Montag, 18.Februar.2008 | 21:02:29 Uhr »
@Max

....bei dieser 350,- Maschine wird es sich um eine 4520 oder 4522 gehandelt haben - das ist übrigens der
einzige ernstzunehmende Grosspuler aus dem Hause Philips - eine durchaus gute Kiste. Die letzte
26,5-Maschine aus gleichem Hause war die N7300 - das ist aber Plastik pur !

Was Klang (besser: Reproduktionsvermögen) und Ausstattung angeht, tut man den Philipsen
übrigens unrecht - im direkten Vergl. zu Telefunkens oder Grundigs aus der Zeit stehen
die Philipse nicht schlechter da. Und die älteren N4414 bis N4419 haben auch noch nicht
diesen extrem hohen Plastik-Anteil, obwohl auch dort schon Leichtbau angesagt war.
Im Gegensatz zu anderen Plastebombern sind die von den Eindhovenern (in Österreich)
verbauten Kunststoffe von einer bemerkenswerten Langzeitstabilität. Mit wenigen
Ausnahmen (z.B. Mitnehmerstifte an den verfahrbaren Capstanrollen an N7150 und N7300)
überdauern die Kunsstoffteile die Zeit i.d. Regel problemlos.

Gruss


Genau das ist damal bei meiner 7300 passiert. Es war dann zu wenig Druck auf die Capstanwelle und somit alles im Ar...
Den Teil -so ein Palstikhebel zum Andrücken der Rolle- gab es nicht mehr und deshalb wurde das Gerät entsorgt. In Wien wo die Maschine hergestellt wurde gabe es nichts aber gar nicht mehr! Eine Schande! Klanglich war es aber o.k.. Wenn ich aber meine grauen Zellen anstrenge aber kein Vergleich mit meiner Tandberg!

lg

Rudi

Offline bukongahelas

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 80
    • Audiotronic-Hifi
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #19 am: Donnerstag, 06.März.2008 | 05:49:27 Uhr »
Bei der N-4504 besteht nicht nur das Gehäuse sondern auch die Tonköpfe teilweise aus Plastik.
Die Bandführungen und Umspul-Abhebestangen aus Weichmetall, mit Sicherheit eingeschliffen. Die scharfen Grate zerstören Bänder !
Dieser Plastikbomber hat mich auf ewig von allem anderen Philips Schrott kuriert.
gruss
bukongahelas
Gewerblicher Teilnehmer

Die Firma Audiotronic-Hifi bietet Reparaturen und Restaurationen klassischer und aktueller Hifi-Geräte

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1087
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #20 am: Sonntag, 09.März.2008 | 08:34:00 Uhr »
Die letzten Baureihen 7150/7300 bestehen sogar fast ausschliessl. aus Kunststoff: selbst
das Chassis und die Capstan-Schwungscheibe sind Kunststoff-Spritzteile.

Die Quali der Teile ist allerdings erstaunlich hoch - Versprödungen sind nach
etwa 20 Jahren kaum auszumachen. Aber irgendwann macht´s natürlich "Knack"...


Gruss
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline bukongahelas

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 80
    • Audiotronic-Hifi
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #21 am: Montag, 10.März.2008 | 07:53:56 Uhr »
Genau, alles Plastik, Schrott. ME schliesssen sich Plastik und Qualität aus.Sind doch nur Sparmassnahmen.
bukongahelas
Gewerblicher Teilnehmer

Die Firma Audiotronic-Hifi bietet Reparaturen und Restaurationen klassischer und aktueller Hifi-Geräte

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #22 am: Montag, 10.März.2008 | 08:48:30 Uhr »
Das Platik nicht gleichbedeutend mit Schrott ist zeigen uns die Präzionsgehäuse der Messbandkasetten.

Solche Verallgemeinerungen, die nicht haltbar sind können anderenorts getätigt werden, doch hier bitte ich sachlich zu bleiben
Jürgen
Admin
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #23 am: Montag, 10.März.2008 | 10:41:05 Uhr »
Dann moderiere ich hier auch nochmal rein:

Bitte vermeidet die umgangssprachliche Bezeichnung Plastik !

Dieser Begriff ist per se negativ besetzt!

Als neutralen Begriff bitte das Wort Kunststoff verwenden.

Es gibt viele Kunststoffe mit den unterschiedlichsten, auf den Anwendungsfall bezogenen günstigen oder ungünstigen Eigenschaften.
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline bukongahelas

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 80
    • Audiotronic-Hifi
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #24 am: Dienstag, 11.März.2008 | 03:19:12 Uhr »
Gerade weil der Begriff so negertiv besetzt ist, passt er zu Philips.
Werde versuchen mich zu mässigen, es ist nur der Ärger über ein Gerät, auf das ich damals als armer Schüler lange gespart hatte , mich dann total enttäuschte. Wenns wenigstens nicht auch noch die Bänder ruiniert hätte !
Heute weiss ich woran es lag: Sparmassnahmen.
Daher kann ich nur von dem Gerät abraten.
Eben genau dazu sind Foren mE da.
bukongahelas
Gewerblicher Teilnehmer

Die Firma Audiotronic-Hifi bietet Reparaturen und Restaurationen klassischer und aktueller Hifi-Geräte

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #25 am: Sonntag, 19.Oktober.2008 | 23:47:29 Uhr »
Hi Jungs,

heute war es dann endlich so weit.... die neuen Riemen da und dann einmal frisch ans Werk......


Die Rückwand runter und einmal nach den Resten der alten Riemen gesehen..... die waren mittlerweile verflüssigt.....

und so war putzen angesagt.....

wenn man dann schon mal dabei ist ist auch ein Tropfen Öl bei den Lagern nicht verkehrt....

und was vorher komplett mit einer Teerartigen Masse verklebt....

so langsam wieder zu gebrauchen....


...... Der Capstanriemen sitzt schon mal wieder.....
Nun aber zu den Riemen der Wickelmotoren.... dazu muss dann die Frontabdeckung runter.... die Bandteller zum Säubern und die Riemenscheiben der Wickelmotoren runter.... (letztere mittels Inbusschrauben gesichert)

hier die Lager der Bandteller und im zweiten Bild auch die linke Wickelmotorachse....

im zusammengebauten Zustand erkennt man auch wofür die Bürstchen gebraucht werden.... sie liegen übrigens in jedem Riemenpfad....
aber auch hierhin hatte sich die Pampe verkrochen....


Bremsanlage der N-4450 :grinser: und ihre Einstellschrauben....

auch hier kroch der Mist hin.....

Kopftrtäger der N-4450.....

und Anschlussfeld des Selben.
Laufwerkssteuerungen

Hauptplatiene

Unten Links der mechanisch gelöste Timer.....

und darüber der Castanmotor nebst seiner Regelung.... Magnetscheibe und Cassettengerät-Tonkopf zur Abtastung.... :grinser:
..... und hier die beiden Wickelmotoren.... :huepf: ;0008

Netzteil.....


Flachbahnregler von der Rückseite....


Und morgen geht's dann weiter....


Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #26 am: Montag, 20.Oktober.2008 | 10:47:40 Uhr »
Moin ......

Birnen leuchten alle, Regler knartzen nicht..... überhaupt sieht sie erst mal aus wie aus dem Ei gepellt... schaun wir mal, ob's noch weitere Wehwehchen gibt außer den Riemen..... glaube ja nicht.....

Moin,

nachdem ja nun die Riemen gewechselt sind, dachten Dani und ich, dann wollen wir sie mal in Betrieb nehmen......
aber Pustekuchen, sie will nicht...

Also, sobald sie Strom bekommt geht sie befehlsmäßig automatisch in den rückwärtigen Wiedergabebetrieb laut Laufwerkstastatur, führt diesen aber nicht aus. D.h. Capstanmotor läuft nicht und auch die Andruckrollen werden nicht angezogen. Eine Straffung des Bandes durch die Wickelmotoren erfolgt.
Die lässt sich aber auch nicht in eine andere Funktion umschalten, obwohl die Tasten durch die Beleuchtung anzeigen, dass sie den Befehl bekommen hat.

Hat einer von Euch einen Tip, wo es sich rät zuerst nach zu sehen?

Klar Kontakte der Steckplatinen reinigen werden wir heute noch.... sonst noch irgendetwas besonders nachsehen?
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline makaramann

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Männlich
  • Prost
    • Tonbandgeraete usw.
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #27 am: Dienstag, 21.Oktober.2008 | 15:39:12 Uhr »
Hallo Freunde, hallo Jürgen,

ich würde rst einmal alle Module auf der Steuerplatine rausnehmen, die Kontakte mit einem Radiergummi (!) reinigen und wieder reinstecken. Aber vorsicht: Die Platinen von den Dingern sind etwas dünn und brechen gerne mal an den Ecken ab.
2 davon haben je 4 Metelltransistoren, das sind die Flip-Flops. Diese mal einzeln heruasziehen und Geraet so betreiben. Ist bei einer die vpn alleine startende Funktion weg, dann auch mal das Moduk in den anderen Steckplatz stecken.
Hilft das nicht, dann Messgeraet und Lötkolben bereitstellen und auf eine Online Reparatur bereit machen, die allerdings erst abends etwas spaeter, ich muss momentan noch arbeiten.

Aber ansonsten ein interessanter Fall. 

 .,a115
Viele Grüsse aus Istanbul

Semih

Offline MAC

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 695
  • Geschlecht: Männlich
  • Freund der Badewanne: halt aus'm Taunus
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #28 am: Dienstag, 21.Oktober.2008 | 15:54:30 Uhr »
Hui, genau so ein Teil hab ich neulich beim Entrümpler stehen lassen... Ich dache, eingebauter Amp und schieberegler, das is nix ernstes...

Sollte ich mich jetzt selbst geißeln?
Gruß,

Matthias

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #29 am: Dienstag, 21.Oktober.2008 | 15:56:28 Uhr »
Hallo Semih,

zuerst mal Herzlich Willkommen hier im Forum.....
Die Platinen der Laufwerksfunktionen werd' ich mir gleich mal vornehmen.... Habe da einen Glasfaserradierer mit denen ich die Kontakte reinigen werde.... ich berichte dann.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #30 am: Dienstag, 21.Oktober.2008 | 16:00:11 Uhr »
Hallo Matthias,

das kann man sehen wie man möchte..... ich hatte noch keine Philips bisher bis auf mein erstes Tonbandgerät, die Philips RK-36, ein Koffergerät, welches heute noch läuft.
Bin selber gespannt, wie sie sich schlägt hier zu den anderen Bandgeräten.
Jedenfalls, nix Schieberegler, das sieht nur so aus, in Wirklichkeit sind das Drehregler, welche über ein Schneckengetriebe bedient werden. Siehe dazu auch einmal die letzten beiden Fotos.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Stormbringer667

  • Gast
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #31 am: Dienstag, 21.Oktober.2008 | 16:00:19 Uhr »
Hallo Jürgen,

aus welchem Material sind die Sockel für die Steckmodule? Womöglich grauer Kunststoff?

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #32 am: Dienstag, 21.Oktober.2008 | 16:02:12 Uhr »
Hi Peer,

ja dies sieht so aus..... hellgrau und leicht durchscheinend....

hier nochmal das Bild der kleinen Platinen....
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Stormbringer667

  • Gast
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #33 am: Dienstag, 21.Oktober.2008 | 16:06:02 Uhr »
Vielleicht hast du noch Glück gehabt. Es gab da mal eine ganze Reihe von Philips-Geräten, Glotzen usw. wo die Kontakte in den Sockeln weggebrannt waren. Leider kam dort so nicht ran, um die zu reinigen. Mechanisch waren sie ähnlich aufgebaut wie PCI,AGP oder auch Ram-Stecksockel aus PC´s.

Offline MAC

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 695
  • Geschlecht: Männlich
  • Freund der Badewanne: halt aus'm Taunus
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #34 am: Dienstag, 21.Oktober.2008 | 16:09:50 Uhr »
Hi Jürgen, hatte nicht so genau geschaut  :grinser:

Ein bisschen ärgere ich mich jetzt schon...
Gruß,

Matthias

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #35 am: Dienstag, 21.Oktober.2008 | 16:23:05 Uhr »
 :_yahoo_: :_yahoo_: :_yahoo_: Sie läuft und macht das was sie Soll..... :_yahoo_: :_yahoo_: :_yahoo_:
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline makaramann

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Männlich
  • Prost
    • Tonbandgeraete usw.
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #36 am: Dienstag, 21.Oktober.2008 | 16:46:34 Uhr »
was?
so einfach so?

Ohne Spass an der reparatur?

Na ja, nochmals Glückwunsch!
Und viel Spass

Semih

PS: hier gibts die Module zu sehen:

http://www.makarateyp.com/MG/N4450/Module.htm

und hier gibts noch so ein par Kleinigkeiten (über diese TOLLEN MASCHINEN deren mechanik übrigens nur zu einem sehr kleinen Teil aus Kunststoff bestehen!)

http://www.makarateyp.com/reptips.htm

Die japaner haben doch nur mit der Blechschere und einer Abkanntpresse gearbeitet, weil sie kompliziertere Formen nicht billig machen konnten. Aber das gehört hier jetzt mal nicht hierher.
Viele Grüsse aus Istanbul

Semih

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #37 am: Dienstag, 21.Oktober.2008 | 16:53:36 Uhr »
So, kurzen Test gemacht......

Band drauf..... dabei festgestellt die Bremse muss eingestellt werden..... die sitzen zu stramm.... Die Bandteller in der Höhe eingestellt werden.

Die Bandaufnahmen sind dumpf, die ich abgespielt habe.... also auch da das volle Programm.....
Da gehe ich dann zu aller erst ran.....
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #38 am: Dienstag, 21.Oktober.2008 | 17:00:07 Uhr »
Hi Semih,

Danke nochmals für den Tip.... nun will ich es wissen.....

werde also zu allererst einmal die Köpfe reinigen und entmagnetisieren..... dann mal ein Bezugband drauf und die Wiedergabeköpfe justieren.... den Bandpfad kontrollieren um anschließend den bandzug einzustellen....

Hast Du dazu einen Tip?
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline makaramann

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Männlich
  • Prost
    • Tonbandgeraete usw.
Re: Philips ---- Nur Koffergeräte?? --- dann seht mal diesen Plastehaufen.....
« Antwort #39 am: Dienstag, 21.Oktober.2008 | 17:07:44 Uhr »
Wenn die Schrauben der Köpfe noch mit dem Originallack (meist gelb) gesichert sind, würde ich erst mal die Finger davon lassen.
Viele Grüsse aus Istanbul

Semih