Autor Thema: Kenwood KA 3700 Lautstärkepoti  (Gelesen 3295 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ecktown

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Kenwood KA 3700 Lautstärkepoti
« am: Montag, 04.Februar.2008 | 19:54:40 Uhr »
Hallo,
ich bin auf der Suche nach solch einem Ersatzteil.
Gibt es angeblich nicht mehr als Originalteil.
Kann mir jemand weiterhelfen?
Danke und Gruss
ecktown

Überschrift präzisiert
Jürgen
« Letzte Änderung: Montag, 04.Februar.2008 | 21:17:00 Uhr von wattkieker »

aileenamegan

  • Gast
Kenwood KA 3700 Lautstärkepoti
« Antwort #1 am: Montag, 04.Februar.2008 | 20:43:31 Uhr »
Wirst Du in der Tat nur noch aus einem anderen Gerät bekommen. Ausserdem wäre der Wert des Potis noch interessant - wieviel kOhm...
« Letzte Änderung: Montag, 04.Februar.2008 | 21:17:11 Uhr von wattkieker »

wattkieker

  • Gast
Kenwood KA 3700 Lautstärkepoti
« Antwort #2 am: Montag, 04.Februar.2008 | 21:16:45 Uhr »
Ich hab mal den Thread-Titel etwas geändert, die Suchfunktion hats dann etwas einfacher.

Offline Harry Hirsch

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1715
  • Geschlecht: Männlich
    • Old Fidelity
Re: Kenwood KA 3700 Lautstärkepoti
« Antwort #3 am: Montag, 04.Februar.2008 | 21:28:27 Uhr »
Zitat von: ecktown link=topic=1785.msg45633#msg45633 date=1202151280

[color=navy
Überschrift präzisiert
Jürgen[/color]

Ich hab mal den Thread-Titel etwas geändert, die Suchfunktion hats dann etwas einfacher.

Die Moderation ist heute wieder fleißig.  :_55_:

@ecktown: Ist das Poti mechanisch defekt oder hast du nur Aussetzter beim regeln?

wattkieker

  • Gast
Re: Kenwood KA 3700 Lautstärkepoti
« Antwort #4 am: Montag, 04.Februar.2008 | 21:33:25 Uhr »
http://stores.ebay.de/Classic-Stereo-Parts_W0QQfcdZ2QQfciZ9QQfclZ3QQfromZR10QQfsnZClassicQ20StereoQ20PartsQQfsooZ1QQfsopZ1QQsaselZ87694004QQsofpZ0QQtZkm

Es lohnt sich immer, bei dem mal reinzuschauen. Im Moment hat er Teile von einem KA5700, am besten mal nach dem Poti fragen. Er ist schnell und zuverlässig, war er jedenfalls bei mir, und die Preise, na ja, auf plattdeutsch heißt das: beter düür, as net to koopen   :arab:

Offline ecktown

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Kenwood KA 3700 Lautstärkepoti
« Antwort #5 am: Dienstag, 05.Februar.2008 | 09:29:38 Uhr »
... das Poti des KA3700 ist hoffnungslos überdreht (Kinderhände). Innen sind die Kunststoffteile gerissen und Schleifer verbogen.
Es war ein 3BM-100Kohmx2  von Noble, mit fester Mittelanzapfung für Loudness, hat also 8 Pins.

ecktown

Armin777

  • Gast
Re: Kenwood KA 3700 Lautstärkepoti
« Antwort #6 am: Dienstag, 05.Februar.2008 | 09:35:23 Uhr »
Hallo Ecktown,

ich hätte ein solches Original-Potentiometer (ausgebaut) am Lager - bei Interesse bitte per PM melden.
Und:  herzlichst willkommen hier im Forum! :friends:

 :drinks: