Autor Thema: RFT Thread  (Gelesen 4934 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rollo

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 504
RFT Thread
« am: Montag, 04.Februar.2008 | 09:26:39 Uhr »
Hallo,

RFT bei wikipedia



Wikipedia Zitat Start:

"RFT (Rundfunk- und Fernmelde-Technik) war der Name eines Herstellerverbunds von verschiedenen Unternehmen der Nachrichtentechnik in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR).

RFT Radio- und Fernmelde-Technik ist somit keine Firmenbezeichnung, sondern ein Warenzeichen-Signet bzw. Logo eines Warenzeichenverbandes in der DDR für «Radioverwandte Produkte», dem Betriebe des Industriezweiges Rundfunk- und Fernsehtechnik und des Industriezweiges Nachrichten- und Meßtechnik angehörten.

Es entstand bereits 1946, also lange vor der Gründung der DDR, und wurde von der VVB (Vereinigung Volkseigener Betriebe) Radio und Fernmeldetechnik und später von den Kombinaten übernommen.

Später übersetzte man RFT auch mit Repräsentant Fortschrittlicher Technik.

Unter dem einheitlichen Label RFT firmierten in den 80er Jahren das Kombinat Rundfunk- und Fernsehtechnik und das Kombinat Nachrichtenelektronik.

Aber auch einzelne Betriebe der Kombinate Robotron Dresden, Meßelektronik Dresden, Mikroelektronik Erfurt und des Kombinates Geräte- und Reglerwerk Teltow gehörten zum Warenzeichenverband.

Letztendlich aber war RFT das Einheitslabel unter dem von der Elektronenröhre, über Transistor, Mikrochip, Kondensator, Antennenanlage bis hin zum kompletten Kurzwellensender im 250 Kilowattbereich alles vertrieben wurde, was die DDR-Nachrichtentechnik zu bieten hatte."

Wikipedia Zitat Ende
-------------------------------------------------------------------------
 
 
Weil mir eine Bucht-Auktion aufgefallen ist, die ich finanziell abstrus empfand und sie aus diesem Grunde im Laberfred als witziges Beispiel genannt habe.....ich nun aber eines besseren belehrt wurde....

Marantz? McIntosh? teuer? 

Ha Ha....alles nur Leichtmatrosen.....


RFT HMK F 200 Fernbedienungsteil - alleine die Story um diese Einheit ist köstlich und macht die "Planwirtschaft" so präsent....die einzelnen Geräte waren fernbedienbar ausgelegt....aber von der FB-Einheit gab es nur eine Nullserie - dementsprechend selten bzw. gar nicht im "HO" zu finden :flööt:

HMK F 200



 :drinks:

p.s.
Im RFT Forum gibt es DIY Projekte die diese FB Einheit nachbauen.

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: RFT Thread
« Antwort #1 am: Montag, 04.Februar.2008 | 09:48:04 Uhr »
Zitat von: Rollo

RFT HMK F 200 Fernbedienungsteil - alleine die Story um diese Einheit ist köstlich und macht die "Planwirtschaft" so präsent....die einzelnen Geräte waren fernbedienbar ausgelegt....aber von der FB-Einheit gab es nur eine Nullserie - dementsprechend selten bzw. gar nicht im "HO" zu finden

Da die HMK 200 Anlage erst 1989 auf den Markt kam und die Fernbedieneinheit erst Ende 89 in Serie gehen sollte, wurde durch die "Wende" daraus natürlich nichts mehr. Denn die Ossis wollten keine hochwerigen HMK - Komponenten mehr, sondern den Westschutt mit Hartfaserrückwand, nur weil da der CD - Player mit dabei war. Wäre die Wiedervereinigung 1-2 Jahre später gekommen , hätte es sicher genügend dieser Fernbedienungseinheiten gegeben und diese wäre jetzt nicht teurer als ein HMK-Tuner.
Die HMK 200 Anlage habe ich zwar auch aber eine FB-Einheit brauche ich nicht wirklich ;0003

Abschließend möchte ich noch anmerken,daß die HMK 200 - Anlage für DDR Verhältnisse technisch schon mal wieder auf dem internationalen Stand ihrer Zeit war und ohne irgendwelche Importbauteile aus nicht RGW Staaten auskam. Tuner und Kassettdeck sind nicht schlecht nur der Verstärker ist imho klanglich nicht gerade der Überflieger.

Dennoch sind die HMK - 100 und HMK - 200 unbedingt Sammelnswert und gehören in jede RFT Sammlung genau so wie ein Rema Toccata oder ein RS - 5001.
« Letzte Änderung: Montag, 04.Februar.2008 | 09:51:22 Uhr von UBV »
Gruß Bertram

Offline Rollo

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 504
Re: RFT Thread
« Antwort #2 am: Montag, 04.Februar.2008 | 10:01:01 Uhr »
Da die HMK 200 Anlage erst 1989 auf den Markt kam und die Fernbedieneinheit erst Ende 89 in Serie gehen sollte,   

Das meinte ich mit Planwirtschaft :zwinker:
Warum hat man nicht komplett die Anlage zur gleichen Zeit angeboten?

 :drinks:

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: RFT Thread
« Antwort #3 am: Montag, 04.Februar.2008 | 10:21:27 Uhr »
Zitat von: Rollo
Warum hat man nicht komplett die Anlage zur gleichen Zeit angeboten?

Vermutlich war man mit der Entwicklung oder Serienüberführung der FB-Einheit etwas hinterher. Denkbar wäre auch ein z.Zt. nicht verfügbares Bauteil gewesen welches für die Nullserie aus nichtsozialistischen Staaten importiert wurde und erst noch in einer Chipfabrik nachgebaut werden musste.:pleasantry:

Jedenfalls würde ich das nicht unbedingt auf die Planwirtschaft des greisen ZK schieben.Denen war das egal , denn in Wandlitz kannte man sicher damals schon Marantz oder McIntosh.
 :drinks:
Gruß Bertram