Autor Thema: Fotoreparaturstory PIONEER PD-73  (Gelesen 10972 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Armin777

  • Gast
Fotoreparaturstory PIONEER PD-73
« am: Montag, 28.Januar.2008 | 10:34:05 Uhr »
Heute auf meinem OP-Tisch:

ein PIONEER PD-73, ehemals der zweitgrößte CD-Player aus der Reference-Serie (der größte war wohl der PD-93),
hier ein Bild:



Auch innen äußerst sauber und hochwertig aufgebaut:



Der Fehler, den er hatte, war schon etwas merkwürdig. Er spielte nur im ersten Titel die ersten drei bis vier Minuten, danach wurde abgebrochen, auch der Titelsprung zu höheren Titeln wurde ignoriert.

Meine Vermutug war, die arretierte Transportsicherung auf der Unterseite des Gerätes. Die hatte der Besitzer allerdings gelöst, wie er versicherte. Der Fehler war, wie ich mich überzeugen konnte tatsächlich da, trotz gelöster Transportsicherung. Laufwerk ausgebaut und herumgedreht, und siehe da...



...der Kunststoffsteg an der Seite war geplatzt und stand nun dem Laser mit seinem wundervollen Linearantrieb im Wege. Das ließ sich wieder verkleben und etwas verschleifen und schon spielte er wieder wie einst im Mai!

Diese Reparatur hat 84,10 Euro gekostet (inkl. Mwst. und Rückversand).

 :drinks:

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Fotoreparaturstory PIONEER PD-73
« Antwort #1 am: Montag, 28.Januar.2008 | 12:31:00 Uhr »
Mahlzeit Armin,

 :drinks: Gratulation,gut gesehen;...kleines Übel mit grosser Wirkung!
Ich hatte ebenfalls (m)einen Patienten hier: KENNWOOD DP 2030,ein ganz einfacher CD´ler.

"No disc",.....quasi der "Klassiker" unter den Fehlern.Also Q-Tip+Iso....nixxx :wallbash......Laufwerk raus,Probelauf  :_good_:,100%-Lauf,alles wieder rein,zu!  .,a015......Things happen!
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline jan.s

  • USER Account ruhend
  • *
  • Beiträge: 1661
  • Geschlecht: Männlich
  • Röhrenungläubiger
    • malawisee.net forum
Re: Fotoreparaturstory PIONEER PD-73
« Antwort #2 am: Montag, 28.Januar.2008 | 12:54:45 Uhr »
hallo armin
ist der fehler auf dem bild sichtbar?
ich hab das grade schon vergroessert, konnte ihn aber trotzdem nicht entdecken ;ich?
Gruss
jan


--- suche Saba Telecommander tc 91 ---

andere Hobbies? na klar: mein malawisee-forum

Armin777

  • Gast
Re: Fotoreparaturstory PIONEER PD-73
« Antwort #3 am: Montag, 28.Januar.2008 | 13:31:28 Uhr »
Hallo Jan,

das geplatzte, schwarze Kunststoffteil in der Mitte des Bildes, direkt links oberhalb der Spule - da sieht man einen Spalt!
Das ist der Fehler! Kannst Du das sehen?

 :drinks:

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fotoreparaturstory PIONEER PD-73
« Antwort #4 am: Montag, 28.Januar.2008 | 13:32:46 Uhr »
.
Gruß, wwoody

Armin777

  • Gast
Re: Fotoreparaturstory PIONEER PD-73
« Antwort #5 am: Montag, 28.Januar.2008 | 13:38:32 Uhr »
Genau !!!

 :drinks:

jim-ki

  • Gast
Re: Fotoreparaturstory PIONEER PD-73
« Antwort #6 am: Montag, 28.Januar.2008 | 13:39:35 Uhr »
blöde das bei einem edel player sowas banales passieren kann

Offline jan.s

  • USER Account ruhend
  • *
  • Beiträge: 1661
  • Geschlecht: Männlich
  • Röhrenungläubiger
    • malawisee.net forum
Re: Fotoreparaturstory PIONEER PD-73
« Antwort #7 am: Montag, 28.Januar.2008 | 13:47:26 Uhr »
wenn man weiss wo man schauen muss, ist es ganz einfach :smile
danke :_good_:
Gruss
jan


--- suche Saba Telecommander tc 91 ---

andere Hobbies? na klar: mein malawisee-forum

Armin777

  • Gast
Re: Fotoreparaturstory PIONEER PD-73
« Antwort #8 am: Dienstag, 19.Februar.2008 | 19:06:33 Uhr »
Hallo,

der PD-73 kam wieder zurück! Beim Besitzer angekommen, weigerte er sich jedwede CD zu lesen. Also zurück schicken. ist schon blöde, gell?

Angekommen, ausgepackt und nachgeschaut und so sah der Laser aus:



Na, ja - das kann dann wohl nicht klappen, Da ist ja keine Linse mehr dran! Das Gerät mal geschüttelt - und richtig da klappert es auch schon - und da ist sie ja, die Linse:



Na, dann rasch wieder zurück an ihren Platz. Etwas Klebstoff, damit sie auch dort bleibt - und gut is.



Aber mal im Ernst: das ist tatsächlich ein verbreitetes Problem bei PIONEER-Lasern. Da sind die Linsen so schlecht angeklebt, daß sich diese selbständig machen, sobald der Player über Kopf bewegt wird. Kommt jetzt noch ein Stoß hinzu - ist die Linse weg. Kann also beim Transport immer wieder mal vorkommen.

Die häufig von Technikern geäußerte Meinung, solche Laser gehören erneuert, ist nicht wirklich stimmend. Ich kann mir vorstellen, daß die Linsen nach der (bezahlten und teuren) Reparatur wieder zusammengeklebt werden und dann im nächsten Gerät wieder verbaut werden. Ich habe daß schon in den neunziger Jahren beobachtet und seinerzeit stets geklebt. hat immer gehalten!

Also Ralph (Besitzer des PD-73), während ich dies hier schreibe, spielt Dein Player gerade wunderschönen Jazz im Hintergrund - ganz ohne Probleme! Ich schicke ihn  Dir morgen wieder zu. War ein typischer (verdeckter) Transport- schaden, den weder ich noch Du verhindern konnten.

 :drinks:


Offline Maxihighend

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Männlich
  • Mac-Freund
Re: Fotoreparaturstory PIONEER PD-73
« Antwort #9 am: Mittwoch, 20.Februar.2008 | 09:34:46 Uhr »
Na super....

das mit den Linsen passiert also auch bei den teuren Pios.....interessant.
Am Flohmi ergatterte ich mal einen PD-6500, da entdeckte ich auch die Linse irgendwo im Gerät - nur nicht am angestammten Platz....... :wallbash

Nach meinem Klebeversuch ging auch nix  .,a020.
Also endgültige Schlachtung  :girl_devil:
Viele Grüße,
Max.

Armin777

  • Gast
Re: Fotoreparaturstory PIONEER PD-73
« Antwort #10 am: Mittwoch, 20.Februar.2008 | 10:43:34 Uhr »
das mit den Linsen passiert also auch bei den teuren Pios.....interessant.

Hallo,

das ist auch kein Wunder - denn die Laserabtaster sind bei allen Playern dieselben! Die Qualität unterscheidet sich hauptsächlich in den Rechner-Kapazitäten, den Netzteilen und so weiter.

 :drinks: