Autor Thema: Kassettendecks mit Direct drive LFW ?  (Gelesen 7315 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline klipschsound 1

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Männlich
Kassettendecks mit Direct drive LFW ?
« am: Samstag, 26.Januar.2008 | 19:22:56 Uhr »
Hallo und guten abend!

Denke daran mir aufgrund der Aussterbenden Rasse: "Tape Deck" mir das letzte endgültige abschließende Tape zu kaufen!
Jetz haben Taps ja das Problem mit dem Riemen Antrieb, der irgentwann ausleiert, auch bei 2 oder 3 motoren Decks mit Dual Capstan Antrieb. :cray:

Jetzt gibt es auch direkt drive LFW z.B. von Technics, sind die Verschleißarm?

WENN JA:

Welcher underdog (sprich: billig zu erwerben selbst in EBAY) hat auch Direkt Drive LFW .,a015, es gab von SABA mal zumindest 1 direkt drive LFW, nur weiss nicht in welchen Saba-Tape die verkauft wurden!

......oder doch ein durchgeschecktes NAKA kaufen M.K. aus ? an d. A3 (80Euro), aber das Sankyo LFW.....idler.....

Wie macht man es richtig!?

Offline Rollo

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 504
Re: Kassettendecks mit Direct drive LFW ?
« Antwort #1 am: Samstag, 26.Januar.2008 | 19:47:48 Uhr »
Hallo,

da du anscheinend auf ein sehr gutes Laufwerk Wert legst.....und es >Richtig< machen willst:

Revox / Studer und die Suche hat ein Ende :zwinker:

IMHO waren die ReVox-Geräte (Bandmaschinen und Kassettendecks) das beste (an Gebrauchsqualität und Langlebigkeit) was jemals produziert worden ist...

Aber das sind keine Underdog und demzufolge auch nicht billig zu erwerben raucher01

Auch dir wird die Quadratur des Kreises nicht gelingen....

p.s. Wenn ausgeleierte Riemen das einzige Problem sein sollten: Glückwunsch! Die wird es noch ewig geben.....

Welches Technics, SABA ist gemeint?

 :drinks:

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Kassettendecks mit Direct drive LFW ?
« Antwort #2 am: Samstag, 26.Januar.2008 | 21:04:37 Uhr »
Hi Rollo,

nicht nur die ReVox/Studer hatten ein "verschleißfreies" Laufwerk. Solches gab's auch bei ASC, denn auch diese verbauten beim AS-3000/3001 das Papstlaufwerk des ReVox/Studer.

Allen gemeinsam sind die etwas höreren Preise, die Ersatzteilsituation ist beim ReVox/Studer noch etwas besser zu nennen.

Im Übrigen ist es tatsächlich so, dass Riemen aller Längen noch bekommbar sind.
Die Idler-Weeler mancher Laufwerke nun nicht mehr. Dazu gehören nun mal leider meist auch die Nakas.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

aileenamegan

  • Gast
Re: Kassettendecks mit Direct drive LFW ?
« Antwort #3 am: Samstag, 26.Januar.2008 | 21:11:39 Uhr »
Sehe ich auch so - Riemen kein Problem. Aber die Idler... da wird es immer eng.
Was soll den an Bord sein? Dolby B, C, HXPro und S?

Offline klipschsound 1

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kassettendecks mit Direct drive LFW ?
« Antwort #4 am: Sonntag, 27.Januar.2008 | 08:23:12 Uhr »
Nochmal Hallo,

von Technics gab es mehrere direktgetriebene, müßte jetzt die genauen Bezeichnungen nachsehen .,045, glaube mich aber zu erinnern, das das RS 100 dazu gehörte.
Habe allerdings noch nie ein direktgetr. LFW life gesehen und ich schraube alles auf :_good_:, kenne nur Capstan antriebe, deshalb frage ich mich nach dem Verschleißfreien Aufbau.
Von SABA gab es devinitiv ein. Tape, es wurde z.B. im ultra hifi Gerät 9941 als einbau LFW verbaut weis nur leider die Bez. gar nicht! Das beste Saba das ich kenne:  Cd 260/262/263 hat aber anscheinend nur ein 2 Motor capstan LFW

Dolby B,C,S, HX, DBX, high-com,-...... alles schei...egal, lass ich eh immer aus, liebe rauschen :grinser:

Revox und konsorten sind einfach zu teuer!
« Letzte Änderung: Sonntag, 27.Januar.2008 | 08:27:24 Uhr von klipschsound 1 »

Offline klipschsound 1

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kassettendecks mit Direct drive LFW ?
« Antwort #5 am: Sonntag, 27.Januar.2008 | 09:43:13 Uhr »
technics mit direct drive sind u.a.:

BX 707, B 965, BX 626, BX 605, B 655 ect....  Bj zw 90-92, PER DIRECT D. WERDEN DIE TONWELLEN ANGETRIEBEN.
 LFW bild im prospekt von 91/92 :_55_:
bin dan mal weg :grinser:
gruß

Offline klipschsound 1

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kassettendecks mit Direct drive LFW ?
« Antwort #6 am: Sonntag, 27.Januar.2008 | 14:30:25 Uhr »
So, ich mache jetzt den Selbstversuch und habe mir das 2. größte Technics Tape 765 mit direktantrieb von 91 geschoßen! 14 Euro! :grinser:
Hoffe es ist so intakt, wie der Verkäufer es schildert! :0keule
Das RS-B765 hat Direct Drive, 3 motoren und 3 köpfe, manuelle einmessung, 0,05 Schwankungen und 20-20khz bei Reineisen, 6 kg!
Das größte Deck 965 hat 2 Direct angetriebene Tonwellen (closed loop) und ein guß Laufwerk, ich hoffe das kleinere 765 hat ebenfalls das guß LFW, leider hat es nur eine Direkt getriebene Tonwelle :cray:
Der Wickel motor treibt mittels zwischen Zahn Rad die bandwieckel an, das kann man auf der Explosionszeichnung des 91 Prospektes erahnen, der tritte Motor ist schätzungsweise für den Bandschlitten und die Kassettenklappe zuständig!
 .,a040 genau weis ich das aber erst, wenn ich mir das LFW angesehen habe!

Offline Rollo

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 504
Re: Kassettendecks mit Direct drive LFW ?
« Antwort #7 am: Sonntag, 27.Januar.2008 | 15:49:02 Uhr »
Hallo,

na für den Kurs ist das sicher einmal machbar....wird wohl dieses Technics Braun sein oder?

Ich freue mich auf Bilder des Laufwerks  :flööt:

 :drinks:

Offline Das.Froeschle

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
    • das.Froeschle.hat-gar-keine-homepage
Re: Kassettendecks mit Direct drive LFW ?
« Antwort #8 am: Sonntag, 27.Januar.2008 | 16:09:52 Uhr »
nicht nur die ReVox/Studer hatten ein "verschleißfreies" Laufwerk. Solches gab's auch bei ASC, denn auch diese verbauten beim AS-3000/3001 das Papstlaufwerk des ReVox/Studer.
???

Die Tapedecks von ASC 3000/2000 (Dolby B + Highcom) & 3001/2001 (Dolby B+C) hatten ein (hervorragendes) Druckguß-Laufwerk von Pabst mit (IMHO) 3 Motoren.
Die Revox B 710 / B 215 haben ein 4-Motorenlaufwerk, das so in keinem anderen Deck eingesetzt wurde (Außer den Studer-Versionen ).
Tandberg hatte auch ein 4 Motoren-Laufwerk  - 3012/3014(?) Das habe ich allerdings noch nie gesehen, und von Studer/Revox war das bestimmt auch nicht. .,111

Offline Harry Hirsch

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1715
  • Geschlecht: Männlich
    • Old Fidelity
Re: Kassettendecks mit Direct drive LFW ?
« Antwort #9 am: Sonntag, 27.Januar.2008 | 16:55:05 Uhr »
So, ich mache jetzt den Selbstversuch und habe mir das 2. größte Technics Tape 765 mit direktantrieb von 91 geschoßen! 14 Euro! :grinser:
Hoffe es ist so intakt, wie der Verkäufer es schildert! :0keule

Mehr ist das nicht wert? Dann wird es wohl in meinem Keller bleiben müssen. ;)

Offline klipschsound 1

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kassettendecks mit Direct drive LFW ?
« Antwort #10 am: Montag, 28.Januar.2008 | 17:22:08 Uhr »
Mehr ist das nicht wert? Dann wird es wohl in meinem Keller bleiben müssen. ;)

nun, ja sehr schlechts Foto,- unklares bild, winzige Beschreibung = (mit Gebrauchspuren, Technisch voll funktionsfähig), das geht auch viel besser und teurer wenn man es vernünftig anbietet!
solche Angebote beachten nur Leute die das Gerät "kennen", oder wie ich alle prospekte haben :grinser:

Offline klipschsound 1

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kassettendecks mit Direct drive LFW ?
« Antwort #11 am: Mittwoch, 30.Januar.2008 | 17:39:01 Uhr »
Hallo, kurzer Zwischenbericht, Gerät ist da, leider kein GUß Lfw, sondern Blech! Wie vermutet 1 direct d. Motor für Tonwelle, einer für die wickel mit Zahnrad-wippe zum Umspulen, einer für cassettenklappe=  geht seeeehhhrrr langsam auf und zu :grinser:
fotos vom LFW folgen in den nächsten Tagen!
gruß

Offline klipschsound 1

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kassettendecks mit Direct drive LFW ?
« Antwort #12 am: Freitag, 01.Februar.2008 | 14:27:56 Uhr »
2. er versuch
jetzt hoffentlich 2 Bilder:

Bild 1 links untem am LFW erkennt man die Kupfer-Spulen, die die Tonwelle antreiben. Diese Spulen setzten eine welle in bewegung, die direkt auf den gummi der das Band zieht wirkt ( 2 der vier Spulen auf dem Bild direkt neben dem Wickelmotor zu erkennen)  Hinten guckt der Wickelmotor raus, der Mittels Zahnradwippe entwerder Wickel links oder rechts antreibt.
Bild 2 ganz rechts der motor für die Kassettenklappe
« Letzte Änderung: Freitag, 01.Februar.2008 | 19:38:53 Uhr von klipschsound 1 »

Offline klipschsound 1

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kassettendecks mit Direct drive LFW ?
« Antwort #13 am: Freitag, 01.Februar.2008 | 14:29:16 Uhr »
2. Bild: