Autor Thema: Marantz 2275 ---ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk  (Gelesen 3532 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline raphael

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 142
Marantz 2275 ---ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk
« am: Dienstag, 04.Dezember.2007 | 10:42:56 Uhr »
Hallo Leute!

Endlich ist der Marantz fertig!
War richtig mühevoll, auch wegen der Enge, die da im Inneren herrscht, aber die Arbeit hat sich mehr als gelohnt.
Ich habe heute auch zum Abschluss die Schaltmechanik hinter allen Drückknöpfen eingesprüht und jetzt funktioniert alles ohne Nebengeräusche.
Der Klang der 2275 ist wunderbar druckvoll und Marantz-typisch "warm", doch detailliert und sehr schön auch in den Mitten und Höhen.
Die schlimme Bassüberhöhung war nur auf die gerissene Platine am Klangregelnetzwerk-Umschalter zurückzuführen.

Wenn ich den Marantz mit meinem Sansui Eight vergleiche, und sie spielen auch in derselben Liga, gibt es vom Klang her durchaus Unterschiede, doch
sehr gut sind beide.
Aber für meine Begriffe gleich gut sind auch meine Kenwood KR 9400 und meine beiden Harmänner, 800+ und 930. Die letzteren brauchen allerdings ein Service.

Ich freue mich über den Marantz 2275 wie ein Kind über ein Weihnachtsgeschenk und bin Michi (Mimoser) dafür sehr dankbar.
Danke Michi!

Mit freundlichen Grüßen
Raphael

PS: Da überlegt man sich, ob man nicht doch die Marantze 250 M und 3800 verkaufen soll...

ratfink

  • Gast
Re: Marantz 2275 ---ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk
« Antwort #1 am: Dienstag, 04.Dezember.2007 | 11:25:44 Uhr »
Ja ja zuerst verkaufen und danach wiederärgern und in mühevoller Arbeit wieder suchen und kaufen.Mach den Fehler nicht das du etwas verkaufst was du danach bereust. :_06_:

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Marantz 2275 ---ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk
« Antwort #2 am: Dienstag, 04.Dezember.2007 | 11:55:39 Uhr »
Hallo Raphael,
schön , daß Du den 2275 selbst überholen konntest und er jetzt viel Freude bereitet. Dennoch würde ich nicht unbedingt die 250M und den 3800 dafür verkaufen. Mir persönlich spielt der 2270 z.B. noch etwas feinzeichnender  ( besser auflösender ) als der 2275 , aber ich würde dafür auch nicht unbedingt meinen 2275 verkaufen.
 :drinks:
Gruß Bertram

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Marantz 2275 ---ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk
« Antwort #3 am: Dienstag, 04.Dezember.2007 | 17:06:03 Uhr »
"........da überlegt man sich, ob man nicht doch die Marantze 250 M und 3800 verkaufen soll...".

Sag bescheid Raphael,dann komm ich kurz rüber in die Alpenrepublik leg einen-kleinen-Haufen Öschi-Taler auf den Tisch,zeig Dir,wie deine DIGI-Cam funktioniert und schwupp  :_55_: heim,hören!  :pleasantry:
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline raphael

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 142
Re: Marantz 2275 ---ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk
« Antwort #4 am: Dienstag, 04.Dezember.2007 | 18:05:59 Uhr »
Hallo Leute!

Danke für die Gratulationen!

Grüße Raphael