Autor Thema: ARISTON 40 DC  (Gelesen 4846 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline violette

  • Member
  • *
  • Beiträge: 99
  • Geschlecht: Männlich
ARISTON 40 DC
« am: Montag, 14.August.2006 | 10:05:48 Uhr »
Hallo Leute

Bin gerade an ein Ariston Lager zu bearbeiten.

Bin schon schon ganze überascht über die Qualität nach soviel jahre.

Vielleicht kennt Jemand die Technische Daten dieser Geräte, besonders Rumpelwert und Gleichlaufwert.

Wenn ich ganze fertig bin melde ich mich weiter, vielleicht hatte jemand erfahrung schon mit dieser Player.

Herstellung Jahre ? (sehr interessant, wer kopier wer ?)

Auf jeder Falle ein ganze raffiniert Lager, nur schade das man von unten nicht aufmachen kann .(Da müsste man der boden abdrehen).

Nehmlich der unterer Kugel lasse sich nicht mehr einfach wechseln.

Gruß

Joel


Old Thorens worker

Offline florentino

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: ARISTON 40 DC
« Antwort #1 am: Montag, 14.August.2006 | 20:13:54 Uhr »
hallo joel,

nach dem ich derjenige bin für den joel das lager wieder ans laufen gebracht hat
melde ich mich hier mal kurz zu wort.

der plattenspieler ist ein ARISTON AUDIO mit der bezeichnung RD-40-DC aus england.auch unter dem namen waffeleisen bekannt (weil er so aussieht)
ich hatte diesen dreher bei ebay gekauft leider war er in einem erbärmlichen zustand als er bei mir ankam.
technisch topp mit ein paar optischen macken ::)
lager mit kuzmaöl...usw  ;D
eigentlich habe ich einen haufen schrott bekommen.
aber das kennt wohl jeder der bei ebay solche dinge kauft.

die federn sind komplett durch
lagergummies der subkonstruktion brüchig zerbröselt
falscher riemen drauf
total verrammeltes gehäuse und mit eding wieder angemalt
besagtes tellerlager stakes rumpeln
höhenschlag
usw...... :o :o :o :o :o

ich habe dann angefangen im internet zu suchen aber leider ohne grossen erfolg
dann stand der dreher ein jahr mal so rum ich habe ab und an damit musik gehöhrt aber spass hat es keinen gemacht. :(

habe dann mal dur zufall bei ebay einen riemen ersteigert
der ging aber dann bei der post trotz einschreiben mit rückschein verlohren allso nur pech mit diesem dreher.

jetzt ein jahr später habe ich dann den versuch gestartet den dreher doch wieder flott zu bekommen.
so wurde mir irgendwann die e-mail adresse von joel zugeschoben ich solle ihn mal fragen er würde sich damit auskennen.

zuerst kam eine mail zurück mit fragen über fragen
ich versuchte sie mal so gut wie möglich zu beantworten und so kam die sache ins rollen
jetzt hat joel mein lager wieder instand gesetzt und selbst überrascht wie gut es geworden ist.
anfangs glaubte er selber nicht daran da es schon sehr rumpelte er meinte es wäre über jahre trocken gestanden und einfach korrodiert.

nun ist der erste schritt erledigt ich freue mich sehr und werde wenn interresse besteht auch ein wenig weiterberichten

beste grüsse florentino

p.s. über die daten die joel erfragt würde ich mich auch freuen




Offline violette

  • Member
  • *
  • Beiträge: 99
  • Geschlecht: Männlich
Re: ARISTON 40 DC
« Antwort #2 am: Dienstag, 15.August.2006 | 12:35:16 Uhr »
Hallo Florian

Dein Ariston ist zu vergleichen mit ein gut Thorens.(mit Messing Lager)

Die Rumpelwert sind sehr gut :- 74 dB. (Thorens -72 dB)

Die Lagerhülse ist wie bei Thorens , aber in der Mitte breiter und statt Nylatron Hartmetall (noch weniger Reibung)

Die Lager bearbeitung toleranze und sein raffiniert Lagerspiegel erlauben Nachlaufzeit über 3 Min .(mit JB N° 1) bei neue bestimmte noch mehr.

Nach dieser Lager Aufbau kann man alle Garrard Lager mit Erfolg optimieren, zwischen beide Lager sind ähnlich aufgebaut nur Garrard hat Sinterlager eingebaut.

Der klein Unterschied bewirkt eben statt 15 Sek Plattenteller Nachlauzeit  über 1 min mindestens je nach qualität..

Das hört man !

Gruß
Joel

Old Thorens worker