Autor Thema: Marantz 1090 Defekt - ein Fall für den Laien?  (Gelesen 2662 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ferguson 3930

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 201
  • Benutzerkonto auf eigenen Wunsch ruhend
Marantz 1090 Defekt - ein Fall für den Laien?
« am: Samstag, 10.November.2007 | 16:24:25 Uhr »
Mein Marantz 1090 weist zwei Macken auf: kratzende Potis (Kontakt 61 - ja oder nein???) und hässliche krachende Geräusche ab mittlerer Lautstärke.

Ich bekenne: Ich habe noch nie ein solches Gerät geöffnet, weiss aber immerhin, wie zum Beispiel ein Schraubenzieher funktioniert.

Man sagt hier im Forum, der Defekt sei nicht gravierend, es seien wahrscheinlich die Transistoren des Vorverstärkers. So vermute ich mal, dass man eben die Transistoren wechseln muss (wo bekommt man die?) so wie man z.B. an einer "Jubilate" halt alle paar Jahrzehnte mal eine Röhre tauschen muss.

Was also kann ich hier als Laie selber machen und was nicht?

Christoph

Hallo Christoph, ich hab das Wort defekt mal hinter die Gerätebezeichnung geschoben, ist besser für die Suchfunktion
wattkieker (Wilfried)
« Letzte Änderung: Samstag, 10.November.2007 | 16:40:43 Uhr von wattkieker »

jim-ki

  • Gast
Re: Marantz 1090 Defekt - ein Fall für den Laien?
« Antwort #1 am: Montag, 12.November.2007 | 13:37:49 Uhr »
http://www.hifi-forum.de/viewthread-84-9743.html


kannst ja mal hier reinschauen  :drinks: :drinks:

Offline Ferguson 3930

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 201
  • Benutzerkonto auf eigenen Wunsch ruhend
Re: Marantz 1090 Defekt - ein Fall für den Laien?
« Antwort #2 am: Montag, 12.November.2007 | 14:13:30 Uhr »

1) Dein Vorname gefällt mir besser als meiner.
2) Vielen Dank für Deinen Hinweis.
3) Habe den thread durchgelesen und bin mir sicher: Do it yourself ist gestorben.
4) Viele und herzliche Grüsse!

 .,34


Ps: Lasse für dieses (schwarze) Modell gerade ein Gehäuse aus hellem Eschenholz anfertigen, dann hab ich wenigstens was für´s Auge.  ::)

jim-ki

  • Gast
Re: Marantz 1090 Defekt - ein Fall für den Laien?
« Antwort #3 am: Montag, 12.November.2007 | 14:17:23 Uhr »
kein prob. lass doch die kiste reparieren. ich wüsste jemanden der das könnte :drinks:

Offline Ferguson 3930

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 201
  • Benutzerkonto auf eigenen Wunsch ruhend
Re: Marantz 1090 Defekt - ein Fall für den Laien?
« Antwort #4 am: Montag, 12.November.2007 | 14:23:02 Uhr »

Tja, Profi- oder Hobbyelektriker müsste man sein, aber man kann halt nicht alles sein...

 :beer:


jim-ki

  • Gast
Re: Marantz 1090 Defekt - ein Fall für den Laien?
« Antwort #5 am: Montag, 12.November.2007 | 14:26:21 Uhr »
schick das ding zu armin777, der ist schnell, günstig und zuverlässig