Autor Thema: Grundig Thread  (Gelesen 18365 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rollo

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 504
Grundig Thread
« am: Samstag, 10.November.2007 | 16:10:22 Uhr »


Hallo - wie schnell doch so eine Weltmarke aus dem eigenen Land vergessen ist :_sorry:

Keiner hier der sich dem armen Max annehmen wollte?
Dann werde ich eben diesen Dienst leisten und ein paar Wiki-Artikel einpflegen.

Max Grundig



Der Unternehmer Max Grundig zählt zu den großen deutschen Wirtschaftspionieren der Nachkriegszeit. Durch sein gleichnamiges Elektronik-Unternehmen, das sich im Zuge des Wirtschaftswunders zum größten europäischen Radio-Hersteller entwickelte, schrieb Grundig maßgeblich an der bundesrepublikanischen Radio- und Fernsehgeschichte mit...

-----------------------------------------------
Die Grundig AG war ein von dem Radiohändler Max Grundig gegründetes deutsches Unternehmen für Unterhaltungselektronik mit Sitz in Fürth und später Nürnberg. Es wurde zu einem Symbol des westdeutschen Wirtschaftswunders und galt lange Zeit als sog. Traditionsunternehmen. Im April 2003 musste das Unternehmen Insolvenz anmelden.

Teile des früheren Geschäftsbetriebs agieren rechtlich unabhängig bzw. selbstständig unter Verwendung des Namens Grundig (sowohl als Firmenname als auch als Produktmarkenbezeichnung).

Zu den Kernprodukten gehörten Geräte im Bereich der Unterhaltungselektronik (z. B. Radios, Fernseher, Tonbandgeräte, Videorecorder, HiFi-Anlagen), Videoüberwachungs- und Einbruchmeldeanlagen (Sicherheitstechnik), Messtechnik, Autoradios, Satelliten-Receiver, usw., später auch Klein-Elektrogeräte (z. B. Rasierer, Haarschneidemaschinen, Haartrockner) und Büroelektronik (z. B. Diktiergeräte).

Aufstieg

Die Geschichte des Konzerns begann 1930 mit der Gründung des Radio-Vertrieb Fürth, Grundig & Wurzer (RVF). Nach Kriegsende 1945 erkannte Max Grundig den Absatzmarkt für Radios und leitete die Produktion des Gerätebausatzes „Heinzelmann“ ein.


1947 wurde der Grundstein für ein Fabrik- und Verwaltungsgebäude an der Fürther Kurgartenstraße gelegt, das schon nach kurzer Bauzeit als Hauptfertigungsstandort fungierte. Ein sichtbares Zeichen für die Verbindung mit der Stadt Fürth war die Aufnahme des Fürther Kleeblatts in das Firmenlogo. 1951 wurden die ersten Fernsehempfänger in einer neuen Fabrikhalle gefertigt - der Standort und das Unternehmen wuchsen rasant. Grundig war zu dieser Zeit Europas größter Rundfunkgerätehersteller. Unternehmen aus Nürnberg, Frankfurt am Main und Karlsruhe wurden aufgekauft, darunter die Adlerwerke und Triumph. Beide Werke fusionierten 1956 zur Triumph-Adler AG und produzierten seither nur noch Büromaschinen, jedoch nicht unter der Marke Grundig, sondern mit eigenen Namen. 1960 entstand die erste Fertigung für Grundig im Ausland - Tonbandgeräte wurden in Irland gefertigt. Auch auf der Fürther Hardhöhe und in Nürnberg-Langwasser entstanden neue Fertigungshallen. 1968 trennte sich Grundig von der Triumph-Adler AG, um 1972 die Grundig-Werke GmbH in eine eigene Aktiengesellschaft umzuwandeln.

Niedergang

1984 verkaufte der Firmengründer Max Grundig das Unternehmen an den niederländischen Elektrokonzern Philips, der es 1998 aufgrund unbefriedigender Entwicklung an ein bayrisches Konsortium unter Führung von Anton Kathrein (persönlich haftender Gesellschafter der Kathrein Werke KG) abgab. Ende Juni 2000 wurde der Firmensitz von Fürth in das benachbarte Nürnberg verlegt. Das Unternehmen erwirtschaftete 2001 einen Umsatz in Höhe von 1.281 Millionen Euro, machte dabei jedoch 150 Millionen Euro Verlust. Die Banken verlängerten daher im Herbst 2002 die Kreditlinien nicht mehr, und der Konzern musste Mitte April 2003 Insolvenz anmelden.

Zerschlagung
 
Ende der 80er Jahre hatte Grundig noch über 38.000 Beschäftigte, 2003 waren bei dem Unternehmen noch rund 3.500 Mitarbeiter angestellt. Die hohen Pensionsbelastungen stellten bei den Verhandlungen um einen potentiellen Investor eines der entscheidenden Probleme dar.

Anteilseigner an der Grundig AG waren BEB Bayerische Elektronik-Beteiligungs GmbH & Co. KG (Kathrein, Bayerische Landesbank Girozentrale, Bayerischer Sparkassen- und Giroverband, HypoVereinsbank AG, Bayerische Landesbank für Aufbaufinanzierung).

Im Januar 2004 wurde der Bereich Home Intermedia System (HIS) der Grundig AG von dem türkischen Elektronikhersteller Beko Electronic A.S. und dem britischen Unternehmen Alba Radio Ltd. zu einem Kaufpreis von rund 80 Millionen Euro übernommen.

Der Bereich Bürogeräte wird von der jetzt selbständigen Grundig Business Systems GmbH weitergeführt.

Der ehemalige Geschäftsbereich Grundig Car InterMedia System wurde am 17. November 2003 von der Delphi Corporation übernommen. Neben den Bereichen Autoradio usw. zählen auch OnBoard-Units für Mauterfassungssysteme zum Produktspektrum (Toll Collect).

Zum 1. Mai 2004 wurde die Grundig SAT Systems (GSS) GmbH als Management-Buy-out gegründet. Sie übernimmt die Tätigkeiten des ehemaligen Grundig-Bereichs „Kopfstationen und Satelliten-Systeme“.

Die Produktion der Grundig Intermedia GmbH erfolgt vorwiegend in der Türkei über den Eigentümer Beko und in Asien über Fremdfirmen . Bei Beko in Istanbul existieren seit Oktober 2006 und Januar 2007 zwei eigene Fertigungslinien für LCD-Fernseher der Marke Grundig. Die dort gefertigten Geräte des High End Segments werden weiterhin von den Grundig Intermedia GmbH Ingenieuren in Nürnberg entwickelt und betreut.

-------------------------------------------------------------------------------
Einige Impessionen von Grundig Geräten - die haben fast alles gebaut....
 





























usw.usw.usw....

Einige Links:

Interessanter Link zur Grundig Geschichte:

Grundig Prospekte ect.


Zum 100. Geburtstag von Grundig-Gründer Max Grundig wird eine kleine Lautsprecherlegende wieder zum Leben erweckt. Die Rede ist von den „kultigen“ Audiorama Kugellautsprechern aus den 70er Jahren. Erstmal soll es die neuen Audioramas auf der diesjährigen IFA zu bestaunen geben. Als Preis für die „neuen“ ist um die 599,- Euros im Gespräch.


 :drinks:

Offline Erich

  • HiFi-Sammler
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2436
  • Geschlecht: Männlich
  • Smilie-Liebhaber
Re: Grundig Thread
« Antwort #1 am: Freitag, 16.November.2007 | 14:32:22 Uhr »
Grundig war gar nicht so schlecht



Beginne den Tag mit einem Lächeln und behalte es den ganzen Tag bei

Lächeln ist die netteste Art den Leuten die Zähne zu zeigen

Offline Maxihighend

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Männlich
  • Mac-Freund
Re: Grundig Thread
« Antwort #2 am: Montag, 19.November.2007 | 10:02:23 Uhr »
Von Grundig hatte ich mal diese Fine Arts Röhrenvorstufe wie auch von Erich abgebildet. Aber keine Fotos, das war Prä-Digi-Zeit  .,a020.

Aber wie immer konnte ich mit Röhrengeräten nicht viel anfangen. Das Ding brachte Rauschen ins Spiel. Vielleicht hat sie sich aber einfach nicht mit meinem Mac, den ich dazu auftrennte, vertragen?

Egal, hätte ich behalten sollen, ich Depp hab sie damals zu billig hergegeben  :wallbash
Viele Grüße,
Max.

Offline Harry Hirsch

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1715
  • Geschlecht: Männlich
    • Old Fidelity
Re: Grundig Thread
« Antwort #3 am: Montag, 19.November.2007 | 10:42:35 Uhr »
Bei mir steht noch ein Paar Audiorama 7000 auf dem Dachboden. Leider sind die über die Jahre nicht schöner geworden. Das Gummi der Äquatorringe wird rissig und ein Emblem fehlt.

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Grundig Thread
« Antwort #4 am: Montag, 19.November.2007 | 11:44:21 Uhr »
.......dann ab mit die Kugeln in die Adria,äähhh meinte die Italienische Bucht:flööt:
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline classic.franky

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1102
  • Plastic
Re: Grundig Thread
« Antwort #5 am: Montag, 19.November.2007 | 12:33:25 Uhr »
...Italienische Bucht:flööt:

alles von gundig oder auf was sind die spaghettis so scharf .,3 habe hier noch ein mikro :zwinker:






,¸¸,ø¤º°`°º KLICK KLACK º°`°º¤ø,¸¸,

Offline classic.franky

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1102
  • Plastic
Re: Grundig Thread
« Antwort #6 am: Montag, 19.November.2007 | 22:24:16 Uhr »
hat jemand einen tip für eine gute grundig seite  :Fragezeichen: - kennen wir ja: http://wegavision.pytalhost.com/grundig.html  :beer:
,¸¸,ø¤º°`°º KLICK KLACK º°`°º¤ø,¸¸,

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: Grundig Thread
« Antwort #7 am: Montag, 19.November.2007 | 22:39:29 Uhr »
Zitat
kennen wir ja: http://wegavision.pytalhost.com/grundig.html
ich kannte sie nicht...
aber wie ich sehe, all meine fragen werden prompt beantwortet! wieviel watt haben diese boxen?

Offline 73newport

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 49
  • what you do to people, i do to music
Re: Grundig Thread
« Antwort #8 am: Dienstag, 20.November.2007 | 11:32:31 Uhr »
Ich mag unheimlich die Grundig - Lautsprecher. Die haben mir von Anfang an an allen möglichen Quellengeräten sehr zugesagt. Selbst die etwas kleineren 2-Weger klingen großartig und Sickenprobleme hab ich bei den 3 oder 4 Paaren, die mir so über den Weg gelaufen sind auch noch nicht gehabt.
Also, mein Tipp: wenn man welche sieht, auf jeden Fall mitnehmen, solange es sich nicht um Italo-Hype-Größenordnungen handelt.

Gruß

Tom

Offline Matthias M

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 380
Re: Grundig Thread
« Antwort #9 am: Mittwoch, 28.November.2007 | 17:26:05 Uhr »
hat jemand einen tip für eine gute grundig seite...

Moin, moin,

diese: http://www.gr-forum.de/index.php kennst Du?

Tschüß, Matthias
"Den guten Tonabnehmer erkennt man daran, daß er bei einem Auflagegewicht von höchstens zehn Gramm auch bei stärksten Bässen nicht entgleist und nicht klirrt." (Fono Forum 3/53)

Offline Erich

  • HiFi-Sammler
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2436
  • Geschlecht: Männlich
  • Smilie-Liebhaber
Re: Grundig Thread
« Antwort #10 am: Samstag, 01.Dezember.2007 | 16:29:16 Uhr »
Die Seite ist gut, danke

Ich habe auch einige Grundig Geräte, die nicht mehr so wollen wie sie sollen  :smile
Beginne den Tag mit einem Lächeln und behalte es den ganzen Tag bei

Lächeln ist die netteste Art den Leuten die Zähne zu zeigen

Offline BlueAce

  • Co-Admin
  • *******
  • Beiträge: 51332
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Galerie
Re: Grundig Thread
« Antwort #11 am: Sonntag, 27.April.2008 | 21:22:35 Uhr »
Diese hübsche, kleine Endstufe ist mir gestern auf dem Flohmarkt in die Hände gefallen:



Heute nach einer ersten grundlegenden Reinigung und provisorischem Anschluß zeigt sich, daß das Gerät bis auf eine leichte Kanal-Ungleichheit super funktioniert. Ich denke, das Problem lässt sich korrigieren. Bis auf weiteres wird sich die MA-100 dann als Endstufe mit der Kombi SXV-6000 und ST-6000 aus gleichem Hause zusammentun.

Hier noch ein paar Daten aus dem Hifi-Jahrbuch Nr. 10:

  • Leistung an 4 Ohm:
    • Sinus 2x50W
    • Musik 2x75W
  • Eingang: Vorverstärker
  • Ausgänge: 4x4Ohm Lautsprecher (DIN)
  • regelbarer Eingangspegel 0,7..10V
  • Masse (BxHxT) 270x120x220

Gewicht ist keins angegeben, aber er bringt sicher mehr auf die Waage, als man glauben würde.

aileenamegan

  • Gast
Re: Grundig Thread
« Antwort #12 am: Sonntag, 27.April.2008 | 21:24:24 Uhr »
Hat was.  :drinks:

Offline Harry Hirsch

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1715
  • Geschlecht: Männlich
    • Old Fidelity
Re: Grundig Thread
« Antwort #13 am: Sonntag, 27.April.2008 | 21:40:16 Uhr »
Ich mag diese Minnis. :beer:

Hörst du immer so laut?

Offline BlueAce

  • Co-Admin
  • *******
  • Beiträge: 51332
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Galerie
Re: Grundig Thread
« Antwort #14 am: Sonntag, 27.April.2008 | 21:43:38 Uhr »
Nein :shok:, das war nur fürs Bild - 400Hz aus nem Tongenerator, wegen der schönen roten LED  raucher01
(so wie ich höre, zuckt da höchstens die erste LED).

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 881
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Grundig Thread
« Antwort #15 am: Sonntag, 29.Juni.2008 | 20:24:50 Uhr »
Hallo Grundig Gemeinde,
sorry

eindeutig off tropic : jemand verwendung für ein hifi Rack Super hifi Comp. System 20 ???

Der Mod möge verzeien !

 Umsonst an selbstabholer!!!!


Siehe auch biete Bereich für genaueres!
Stereo: Quad 33, 34, 405, FM-3, NAD CD,
 Thorens Td 165 mit M20E, TD 150 mit  TP 13 , TD 170 mit TP 11, Telefunken 600 mit Thorens TP 13,
Kenwood KD 2055, Kenwood KA-801, KT 600,  klipsch Rb 25, Grundig Box 3600 usw

HisVoice

  • Gast
Re: Grundig Thread
« Antwort #16 am: Sonntag, 29.Juni.2008 | 21:27:55 Uhr »
Anmerkung der Moderation

Das sehen wir zwar nicht gerne ,aber es sei dir ausnahmsweise Gewährt

Nicht das das jetzt einreißt !!!!!!

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 881
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Grundig Thread
« Antwort #17 am: Montag, 30.Juni.2008 | 17:14:48 Uhr »
Danke His Voice :give_rose:
Stereo: Quad 33, 34, 405, FM-3, NAD CD,
 Thorens Td 165 mit M20E, TD 150 mit  TP 13 , TD 170 mit TP 11, Telefunken 600 mit Thorens TP 13,
Kenwood KD 2055, Kenwood KA-801, KT 600,  klipsch Rb 25, Grundig Box 3600 usw

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 952
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Grundig Thread
« Antwort #18 am: Dienstag, 01.Juli.2008 | 06:16:37 Uhr »
Tja, was soll ich sagen? Grundig war auch mal mein Favorit. Zumindest aber hat mich ein Meisterstück dieser Marke nie los gelassen. Der SV-140. Er war damals schon ein richtig kleiner Bolide. Mit seinen Leistungsdaten konnet er zwar nicht so auftrumpfen, aber die Klangliche Seite hatte schon damals was von HigEnd. :01belehr

Ich habe den damals selbst Jahrelang gehabt, bis er sich sehr unsanft verabschiedet hat. Die Heulerei war groß und ich habe dann aus Frust nichts mehr davon wissen wollen. Heute hat mich die alte Leibe wieder gepackt und ich habe mir so ein gutes Stück aus nostalgischen Gründen wieder angelacht. Mir fehlt nur noch die Zeit, um das Teil optisch und technisch wieder auf Vordermann zu bringen.

Und warum ist der hier nicht aufgeführt? Habt Ihr den schon vergessen? .,a015 Na dann will ich Euch da mal schnell auf die Sprünge helfen.  .,a095 Hier ist zumindest ein brauchbares Bild von dem Klassiker.
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Grundig Thread
« Antwort #19 am: Dienstag, 01.Juli.2008 | 18:23:27 Uhr »
So einen hatten wir bei uns in der Schule stehen, vor 25 Jahren....  :drinks:
Liebe Grüße

von beldin .,73

Stormbringer667

  • Gast
Re: Grundig Thread
« Antwort #20 am: Dienstag, 01.Juli.2008 | 18:26:55 Uhr »
So was habe ich vor Generatoren mal vom Sperrmüll gepflückt. Ich weiß gar nicht mehr, wo der hingewandert ist. Klang aber schön, das Teil. Und ordentlich Dampf hatte er auch. War ja auch sauschwer.  :grinser:

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 952
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Grundig Thread
« Antwort #21 am: Dienstag, 30.März.2010 | 07:08:51 Uhr »
Tja, wie ich gerade sehe, ist mein Bild von damals "unsichtbar" geworden. Da ich das so natürlich nicht durchgehen lassen kann, sehe ich mich genötigt, das Bild wieder sichtbar zu machen. Also hier noch mal ein Bild vom SV-140:



Nur, damit der nicht in Vergessenheit gerät......

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

musikgott

  • Gast
Re: Grundig Thread
« Antwort #22 am: Donnerstag, 22.April.2010 | 14:37:49 Uhr »
Tach an alle Grundig Fans,
kann mir jemand sagen wo ich einen SV 80 M repariert bekommen kann? Ich habe ihn zusammen mit Tuner RT40 M und dazu passenden Boxen (alles original und unverbastelt) im Sperrmüll gefunden, leider ist wohl ein Endstufentransistor hin und nach Aussage des Reparateurs nicht mehr zu bekommen, ich befinde mich in Berlin kennt jemand einen Spezialisten vor Ort?
Gruß an die Gemeinde
Musikgott

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 952
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Grundig Thread
« Antwort #23 am: Donnerstag, 22.April.2010 | 16:14:41 Uhr »
Hi,

da hast Du aber Glück. Im Berliner Umfeld gibt es doch den Armin (hier im Forum ARMIN777). Der kann Dir sicher helfen und ich kann ihn nur wärmstens weiter empfehlen.

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Grundig Thread
« Antwort #24 am: Donnerstag, 22.April.2010 | 17:29:59 Uhr »
Armin,

findet man aber auch in dem man mal den Gockel anwirft mit folgenden Daten "good-old-hifi.de" :zwinker:
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline nix1euro

  • Sozialgeräuschallergiker
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Männlich
Re: Grundig Thread
« Antwort #25 am: Donnerstag, 22.April.2010 | 23:19:32 Uhr »
Auch gutt für Oldies:

http://www.peterswerkstatt.de

MfG,
n1e

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Grundig Thread
« Antwort #26 am: Donnerstag, 22.April.2010 | 23:37:37 Uhr »
Dann sei doch mal auf folgenden Thread verwiesen:

http://new-hifi-classic.de/forum/index.php?topic=1161.0

Dort findet man einige Werkstätten, abseits großer Ketten.
Viele Grüße,

Käuzchen

musikgott

  • Gast
Re: Grundig Thread
« Antwort #27 am: Freitag, 23.April.2010 | 01:08:30 Uhr »
Hi aus Bärentown!
Ich mache ja erst seit gestern bei Euch im Forum mit, aber voll geil der ganze Haufen .,a095,werde morgen erst mal alle abtelefonieren ;0009. Werde Euch dann wissen lassen ob´s geklappt hat. :_yahoo_:
Vielen Dank :_hi_hi_:
Musikgott

Offline findus

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 21
  • Geschlecht: Männlich
Re: Grundig Thread
« Antwort #28 am: Samstag, 25.Januar.2014 | 18:42:22 Uhr »
Hallo,

hab mir vor ein paar Monaten einen zweiten Tonarm gegönnt, da ich das gute Stück beim Verkäufer abgeholt habe,
sind wir natürlich in Gespräche gekommen... ist ja klar. Bin dann nach fast 3 Stunden :flööt: wieder Richtung Heimat(waren ja nur 60km).

Ach so, hätte nun doch fast vergessen .,35...er hat mir seine Grundig NF20 gezeigt und richtig schwärmt von dem Teil, ok...
verkaufen wollte er sein Herzblatt nicht. Ich wusste natürlich über die NF20 bescheid.

Beim verabschieden habe ich beiläufig gesagt...er hat ja meine Adresse. :;aha

Nach ein paar Wochen kam eine Mal, er möchte sie doch abgeben...nach einem  ;0009 sind wir uns ein einig geworden,
hab mich nach ein paar Tagen auf den Weg gemacht und das Teil abgeholt ...hatte natürlich Zeit mitgebracht...es gibt ja viel zu schwätzen
...unter Landsmänner schwätzt man  ja in der  Ländlessprache die ja fast jeder versteht  .,70!

Die NF 20 war in den Händen von Günter Welter er hat auch das Wärmeschutzblech für die Übertrager angebracht und einen Satz neuer Welter EL84 gab es noch
zusätzlich zu den Welter EL84 dazu und noch ein paar Vorröhren.

Zuhause angekommen und angeschlossen , aber erst am nächsten Tag reingehört und was soll ich sagen... raucher01
mir blieb fast die Spucke weg, das Ding ist richtig gut aber echt. Man bedenke das Teil ist aus der Zeit wo ich selber das Licht der Welt erblickte.

Die bei Grundig haben damals richtig gute Arbeit geleistet, die NF20 war ja für die Musiktruhen bestimmt, deshalb gibt sie optisch nicht soviel her,
mir gefällts so oder so.

Da mein Hörraum klein ist sind die 2x15 Röhrenwatt absolut ausreichend, hab noch einen AKG K1000 dran, falls ich mal nicht über LS hören möchte,
zwei Ausgänge mit Umschalter hat die NF20.

Grüsse
Arnold

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Grundig Thread
« Antwort #29 am: Samstag, 25.Januar.2014 | 23:10:39 Uhr »
Hallo Arnold,

Deine Begeisterung kann ich sehr gut nachvollziehen, ich durfte die NF-20 mal bei Tom S. hören und war sehr angetan von Ihnen.

Gruß
Jürgen
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger