Autor Thema: Beocenter 3300 Bang & Olufsen  (Gelesen 24378 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

fly_hifi

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufssen
« Antwort #40 am: Donnerstag, 31.Januar.2008 | 22:31:19 Uhr »
schick mal bitte !

Stormbringer667

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufssen
« Antwort #41 am: Donnerstag, 31.Januar.2008 | 22:32:26 Uhr »

fly_hifi

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufssen
« Antwort #42 am: Donnerstag, 31.Januar.2008 | 22:37:25 Uhr »
Dankeschön, sollte erstmal reichen !

Wilfried, bitte zunächst nichts losschicken !

wattkieker

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufssen
« Antwort #43 am: Donnerstag, 31.Januar.2008 | 22:39:38 Uhr »
Ich habs gesehen, das SM kenne ich, ist allerdings nur ein Teil der Schaltpläne.

fly_hifi

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufssen
« Antwort #44 am: Donnerstag, 31.Januar.2008 | 22:54:44 Uhr »
sollte erstmal reichen, wenn nicht, stellt sich eh die Frage der Kapitulation ...

fly_hifi

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufssen
« Antwort #45 am: Freitag, 01.Februar.2008 | 10:41:31 Uhr »
bei der Demontage übersehen:



mehr Stifte als Kontakte im Stecker ...

wie gehört es ?

Armin777

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufssen
« Antwort #46 am: Freitag, 01.Februar.2008 | 10:42:16 Uhr »
Hallo Wilfried,

vielleicht könntest Du mal den Thread-Titel ändern:

die Jungs aus Struer schreiben sich Bang & Olufsen.
Danke.

 :drinks:
« Letzte Änderung: Freitag, 01.Februar.2008 | 12:08:04 Uhr von Armin777 »

Offline Harry Hirsch

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1715
  • Geschlecht: Männlich
    • Old Fidelity
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufssen
« Antwort #47 am: Freitag, 01.Februar.2008 | 10:48:03 Uhr »
Fast richtig.  :smile

Stormbringer667

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufssen
« Antwort #48 am: Freitag, 01.Februar.2008 | 10:48:11 Uhr »
die Jungs aus Struer schreiben sich Bang & Olufsen.

Sicher?  .,a015
« Letzte Änderung: Freitag, 01.Februar.2008 | 12:09:04 Uhr von Armin777 »

fly_hifi

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufssen
« Antwort #49 am: Freitag, 01.Februar.2008 | 10:56:08 Uhr »
bitte nicht so "vollmüllen", sonst findet Wilfried es nicht wieder, was ich von ihm wissen wollte.

... ich schmeiß den Mist eh gleich weg ...

Offline Harry Hirsch

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1715
  • Geschlecht: Männlich
    • Old Fidelity
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufssen
« Antwort #50 am: Freitag, 01.Februar.2008 | 11:33:13 Uhr »
Meistens kann man an den Schleifspuren oder Oxidation der Pfosten erkennen wo der Stecker saß.

fly_hifi

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufssen
« Antwort #51 am: Freitag, 01.Februar.2008 | 12:22:03 Uhr »
klar, war hier nur leider nicht möglich ...

wattkieker

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufsen
« Antwort #52 am: Freitag, 01.Februar.2008 | 21:20:13 Uhr »
Hallo Andreas, aus dem Gedächtnis beantwortet, waren die äußeren Pins frei, aus dem SM geht es für mich aber auch nicht eindeutig hervor. Liegt am äußeren Pin rechts der rechten Einheit +15 V an? Wenn ja, ist es richtig, dass die jeweils äußeren frei sind.

Soll ich dir das nicht doch schicken?


fly_hifi

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufsen
« Antwort #53 am: Samstag, 02.Februar.2008 | 00:14:46 Uhr »
ich kapituliere, die Kiste gibt keinen Mucks von sich, nur ein leises Einschaltploppen ...

wattkieker

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufsen
« Antwort #54 am: Samstag, 02.Februar.2008 | 00:32:38 Uhr »
Ich vermute, du bist einigermaßen fit in englisch?
http://forum.beoworld.org/forums/30/ShowForum.aspx

Meld dich da mal an und nehm mal kontakt mit "Dillen" auf, er heißt in Wirklichkeit Martin, ist Däne und kennt sich mit den alten Centern wirklich gut aus. Er kauft, repariert, restauriert und verkauft wieder in der Bucht. Ist sehr nett und hilfsbereit.


fly_hifi

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufsen
« Antwort #55 am: Samstag, 02.Februar.2008 | 00:42:15 Uhr »
Gudde Wilfried

Bei der beoworld bin ich schon seit langem angemeldet, und Martin ist mir allerbestens bekannt, hatte mit ihm schon regen Kontakt, wenn auch in anderer Angelegenheit.
Mein Hauptproblem ist wohl eher die Motivation, Zeit in die Kiste zu stecken, da sie eh nicht vollständig wird. Denn noch mal in ein Gerät mit System zu investieren heißt auch dann wieder das nächste Gerät ohne System zu haben. Aber interessieren würde es mich schon, wie die Kiste klingt. Denn mein Beomaster hat mich nie wirklich überzeugt ...

wattkieker

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufsen
« Antwort #56 am: Samstag, 02.Februar.2008 | 00:47:53 Uhr »
Anderer Vorschlag: Entweder warten bis meine LS hier sind, dann herkommen und hören oder herkommen und Beovox mitbringen und dann hören  :drinks:

Ich versteh die Sache mit der Motivation, ich werde das kleine Center auch nicht fertigmachen. Die Nadel ist ok, die bleibt und der Rest geht für Bastler in die Bucht. Irgendwas bleibt übrig und dann wars gut.

fly_hifi

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufsen
« Antwort #57 am: Samstag, 02.Februar.2008 | 00:51:39 Uhr »
Anderer Vorschlag: Entweder warten bis meine LS hier sind, dann herkommen und hören oder herkommen und Beovox mitbringen und dann hören  :drinks:

Ich versteh die Sache mit der Motivation, ich werde das kleine Center auch nicht fertigmachen. Die Nadel ist ok, die bleibt und der Rest geht für Bastler in die Bucht. Irgendwas bleibt übrig und dann wars gut.

Guter Vorschlag, schlechte Entfernung, leider ...

 :drinks:

wattkieker

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufsen
« Antwort #58 am: Samstag, 02.Februar.2008 | 00:57:19 Uhr »
Ich weiß, Ostfriesland ist nicht wirklich der Nabel der Welt.


fly_hifi

  • Gast
Re: Beocenter 3300 Bang & Olufsen
« Antwort #59 am: Samstag, 02.Februar.2008 | 01:06:57 Uhr »
so, gutes Nächtle !