Autor Thema: Ortofon MC 20 Super  (Gelesen 2798 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Power

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 10
Ortofon MC 20 Super
« am: Samstag, 05.März.2011 | 15:18:30 Uhr »
Hallo ich Grüße Euch, und habe  eine Frage: Ich habe gestern ein Ortofon MC 20 Super ,ohne Anleitung und Daten-Blatt bekommen.

Meine Frage an Euch :wie kann ich die Spannungsangabe für dieses System einordnen und so einstellen das

es dann auch gut klingt ?

Anbei einige Bilder vom Laufwerk,Tonarm (3009/2) und Räke Phono-Entzerrer mit 2 mir nicht sagenden technischen (MC 0,15 mV /5cm /sek.) Werten.

Gruß Ralf






















Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Ortofon MC 20 Super
« Antwort #1 am: Samstag, 05.März.2011 | 15:37:49 Uhr »
Hallo Ralf,

stelle den Phonopre auf 100 Ohm Eingangswiderstand und 0,3 mV für Vollaussteuerung ein.
Räke kocht da mal wieder seine eigene Suppe und dies MC 0,30 MV | 5cm/s (mit den 5 cm/s ist die Schnelle auf der Platte gemeint, also deren eigene Aussteurung wenn man so will). Als Erklärung bei einem mechanich-elektrichen Wandler (dies ist ein Tonabnehmer) bedarf es einer bestimmten machanischen Auslenkung, die zu einer bestimmten Ausgangsspannung führt.

Das MC-20 Super hat einen Innenwiderstand von 3 Ohm und eine Ausgangsspannung 0,18 mV / bei 2 cm/s (so die alten Angaben von Ortofon)

Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Ortofon MC 20 Super
« Antwort #2 am: Sonntag, 06.März.2011 | 20:13:04 Uhr »
Da fällt mir noch ein, die Daten findest Du auf www.ortofon.com, dort in den Menus weiter klicken.

MC20Super