Autor Thema: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden  (Gelesen 22166 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« am: Donnerstag, 28.Februar.2008 | 00:14:31 Uhr »
Und noch ein neuer Gast hier im Hause......
Doch zuerst mal die Vorgeschichte...... Dani rief des nachmittags mich an, kannst Du mich mal holen kommen? Ich hab' da mal wieder ne Kleinigkeit..... So einen des sich Erbarmens werten Tuner.....

Ich also zu seiner Praktikumsstelle gefahren und was soll ich sagen, bringt der doch tatsächlich einen Onkyo T-9900, den Vorgänger des T-9990, mit.
Um diesen alten Kerl wollte sich doch tatsächlich niemand kümmern...... Nur weil er nichts mehr anzeigte....   :_thumbdown_:

Mal schnell den guten seiner Haube beraubt und da war uns schon so einiges klar..... seht ihr's auch?


Tip: Schaut Euch mal die Beiden Elkos beim Trafo näher an......

Also ddiese mal morgen mit aus der Werkstatt mitbringen, und dann mal sehen......

Weiteres wird folgen......
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #1 am: Donnerstag, 28.Februar.2008 | 06:46:31 Uhr »
Schwein muß man haben! :__y_e_s: Den Tuner ist der Dani wohl jetzt los ? :pleasantry:
Wie schätzt Du den 9900 im direktem Vergleich zum 9990 ein. Ist der 9990 um vieles besser? Glaube mich zu erinnern , daß Du den ja besitzt.
Gruß Bertram

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #2 am: Donnerstag, 28.Februar.2008 | 08:46:16 Uhr »
Morgen Bertram,

Zuerst einmal wird Dani den für sich fertig machen...... und dann kommt der andere Patient auf den Tisch..... der T-9990, der wie schon richtig vermutest auch noch hier ist..... Doch für den brauchen wir noch ein Gerät für den Abgleich (er liegt etwa 40KHz neben der Sendermitte in der Anzeige) .... mal sehen mit etwas Glück haben wir dies dieser Tage auch...
In der Übergangszeit darf ich dann den T-9900 ausgiebig testen..... :pleasantry:
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #3 am: Dienstag, 11.März.2008 | 09:58:20 Uhr »
Morgen Armin,

Du hattest Recht, nix Vergussmasse an dem dicken Elko, der lief schon..... hat natürlich auch seine Schutzdiode mitgenommen :wallbash, und Dani hatte sich keine aus der Firma mitgebracht..... .,35 , also geht's da am Mittwoch weiter, denn heute ist Schule für Dani.



Wir haben also alle Elkos der Stromversorgung gewechselt und dann die entsprechenden Schutzdioden überprüft. Es waren deren an der Zahl 3 mit druch gegangen. So dass unserer Meinung wir alle profilaktisch mitwechseln. Ebenso den dicken Grünen, den "Speicherbaustein-Erhaltungs-Elko".
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #4 am: Montag, 17.März.2008 | 11:48:24 Uhr »
JuHu er läuft...... erst mal im Dauertest...... mal eben die Senderspeicher belegt.... mit nur 10cm Draht holt er schon 16 Sender rein, da barucht er sich nicht zu verstecken.....

Werde dann heute Abend mal noch den Rest der OP hier zeigen und berichten......
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #5 am: Sonntag, 30.März.2008 | 12:55:18 Uhr »
Hallo Jürgen,

und nach einigen Tagen des " Testens " kannst Du doch sicher sagen wie sich der 9900 im Vergleich zum 9990 macht ?
Ich könnte mir vorstellen, daß da keine Unterschiede feststellbar sind.
Gruß Bertram

Offline TB-Dani

  • feelin´ electric
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 438
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #6 am: Sonntag, 30.März.2008 | 14:47:16 Uhr »
Pssst....
haut den Jürgen mal ein bissl an...
der hat den Onkyo noch nicht mal angeschlossen.... .,d040
I won´t be sending postcards from Paraguay.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #7 am: Sonntag, 13.April.2008 | 21:04:44 Uhr »
Hi Jungs,

so es ist nun vollbracht..... der T-9900 läuft an der großen Atenne/Anlage im Wohnzimmer und darf dort sein Können demonstrieren.
Zuerst einmal empfängt er ebenfalls alle Sender, die sein großer Bruder/Nachfolger auch empfangen hat. Und ..... aus dem Gedächtnis würde ich sagen erst mal gleich gut....., da wird nur der direkte vergleich den beweis erbringen.

Aber dazu müssen wir, bzw. Dani an die Spannungsversorgung des T-9990.....

Dies aber im neuen Thread...... Onkyo T-9990
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #8 am: Montag, 14.April.2008 | 14:15:27 Uhr »
Hi Jungs,

so es ist nun vollbracht..... der T-9900 läuft an der großen Atenne/Anlage im Wohnzimmer und darf dort sein Können demonstrieren.
Zuerst einmal empfängt er ebenfalls alle Sender, die sein großer Bruder/Nachfolger auch empfangen hat. Und ..... aus dem Gedächtnis würde ich sagen erst mal gleich gut....., da wird nur der direkte vergleich den beweis erbringen.

Meinen T 9900 habe ich mit dem Revox B 780 verglichen und habe da an der Empfangsleistung keinen Unterschied feststellen können. Dein T 9090 sieht vom Innenaufbau etwas wertiger als der 9900 aus aber ich denke auch diese beiden werden sich von der Empfangsleistung kaum unterscheiden.
Gruß Bertram

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #9 am: Montag, 14.April.2008 | 16:08:04 Uhr »
Hi Bertram,

Achtung bei der Bezeichnung......
T-9900 = T-9090 im Ausland und absolut ident
T-9990 = T-9090 MK II im Ausland und absolut ident


..... nun aber mal zu der Empfangsleistung.....

Ja der T-9900 und der ReVox waren auch damals in den Tests als gleichwertig in der reinen Empfangsleistung getestet. Irgendwo müssten sich auch dies Tests noch finden.... (Audio und auch Stereoplay) .... zu den Zeiten wo auch noch ordentlich gemessen wurde und so per Messprotokolle veröffentlicht wurden.
Sein Nachfolger wurde dagegen im Teil Empfangstest als der um eine Klasse bessere bewertet und war etwa 6 Jahre bei der Stereoplay der/die Empfangsreferenz in Stuttgart an der 14-Elemente Rotorantenne....

..... Nun aber zu den hier gemachten Erfahrungen mit dem T-9900.....
Zunächst einmal nur die reine Empfangsleistung an der hiesigen 6-Elemente..... (fest ausgerichtet auf den Sender SWR in Koblenz)

  • HR3 auf 89,3 MHz, Sender Limburg Luftlinie 90 Km ca. ---- Empfangsstärke = 55 dBf, Tuner eingestellt WIDE, leicht bis mittel verrauscht, kein Stereoempfang; eingestellt NARROW, Stereoempfang leicht verrauscht, S-Laute leicht zischelnd
  • DLF auf 89,1 MHz, Sender Köln/Bonn Luftline 40 Km ca. ---- Empfangsstärke = 53 dBf, Tuner = WIDE leicht verrauscht, kein Steroempfang; NARROW = Stereoempfang leicht rauschend und S-Laute zichelnd


..... ging meines Erachtens mit dem T-9990 an gleicher Antenne besser..... muss ich aber mal direkt vergleichen....

  • WDR2 auf 100,4 MHz, Sender Köln Luftlinie 40 Km ca. ---- Empfangsstärke 85 dBf, Tuner = WIDE, kein Rauschen, sauberer Stereoempfang; automatische Umstellung auf LOCAL um eine Übersteuerung der Eingangsstufe zu vermeiden, bei manueller Umstellung auf DX leichte Übersteuerung hörbar.... Klangbild rauer

auch dies war meiner Meinung nach beim T-9990 nicht so deutlich, der T-9990 faktisch Übersteuerungsfester.....
  • SWR3 auf 94,8 MHz, Sender Koblenz Luflinie 65 Km ca. ---- Empfangsstärke 89 dBf, Tuner WIDE/Local, kein Rauschen absolut sauber im Empfang, bei Umstellung auf DX leicht gepresster Klang (aber nicht so ein Unterschied wie beim WDR2)


Weiteres mal beim direkten Vergleich T-9900 <=> T-9990

« Letzte Änderung: Montag, 14.April.2008 | 16:10:58 Uhr von Jürgen Heiliger »
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Matthes

  • *Moderator*
  • ******
  • Beiträge: 248
  • Geschlecht: Männlich
    • Allaboutmusic - Das Musikforum
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #10 am: Montag, 14.April.2008 | 17:34:38 Uhr »
Hi Jürgen,

Zitat
SWR3 auf 94,8 MHz, Sender Koblenz Luflinie 65 Km

das stimmt so nicht. Koblenz sendet SWR3 auf 91,6 Mhz, 94,8 Mhz ist der Sender Linz...

Zitat
HR3 auf 89,3 MHz, Sender Limburg

Limburg empfängst du garantiert nicht. Was du auf 89,3 empfängst, kommt vom Sender Feldberg/Ts.

Grüße
Matthes

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #11 am: Montag, 14.April.2008 | 17:48:58 Uhr »
Dann schau mal lieber, was die Sender in ihren Sendertabellen eintragen für Namen.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Matthes

  • *Moderator*
  • ******
  • Beiträge: 248
  • Geschlecht: Männlich
    • Allaboutmusic - Das Musikforum
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #12 am: Montag, 14.April.2008 | 19:08:35 Uhr »
Da brauche ich nicht nachsehen, etwas Fachwissen besitze ich auch  :__y_e_s:

SWR-Sender Koblenz (Dieblich-Naßheck); Höhe 280 m, Bj. 1964, Programme:

- SWR1 RP, 96,1 Mhz, Sendeleistung 10 kW
- SWR2, 94,0 Mhz, 40 kW
- SWR3, 91,6 Mhz, 40 kW
- SWR4 Ko, 107,4 Mhz, 40 kW
- Das Ding, 99,4 Mhz, 0,2 kW
Sowie das Fernsehprogramm der ARD mit einer Sendeleistung von 50 kW

SWR-Sender Linz (St. Katharinen); Höhe 156 m, Bj. 1955, Programme:

- SWR1 RP, 92,4 Mhz, 50 kW
- SWR3, 94,8 Mhz, 50 kW
- SWR4, 97,4 Mhz, 50 kW

Zum Beweis kannst du auch hier nachsehen: http://m83.eu/sites/ukwtv/bawuerlp/swr3.html


hr3 wird nur von folgenden Sendern abgestrahlt:

- Hoher Meißner 89,5
- Habichtswald 101,2
- Biedenkopf 87,6
- Alsfeld 105,6
- Bad Hersfeld 102,9
- Rhön 106,2
- Gr. Feldberg 89,3
- Bingen 91,1
- Würzberg 89,7
- Hardsberg 92,7

Der Sender Limburg sendet kein HR3 sondern "nur" Sky Radio, YouFM, harmony.fm, hr4 Lahn, Planet Radio, hr Info, hr2, KlassikRadio und DLF/DLF-Kultur...

So, jetzt habe ich genug kluggeschi..en  :drinks:

Gruß
Matthes

Offline hifiluti

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #13 am: Dienstag, 28.Oktober.2008 | 08:52:08 Uhr »
Hallo Jürgen, wann kann ich mit meinem T 9900 kommen, um die Elko´s zu wechseln?
Liegt schon ein Ergebnis bzgl. Sphinx Myth Phono vor?
Ich hoffe, es geht TB Dani wieder besser.
LG Gerd aus Everswinkel
die Welt ist analog, hören wir hin!!
Classic: Laufwerk Sony TTS-6000 in DIY-Zarge mit Wheaton
Tri Planar VII und Ortofon Per Windfeld

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #14 am: Dienstag, 28.Oktober.2008 | 09:59:35 Uhr »
Hallo Gerd,

leider liegt Dani nun richtig mit Fieber flach...... sobald Dani wieder auf dem Damm ist wird er an die Sphinx gehen.....

Die Sache mit den Elkos ist schnell gemacht..... können wir im Rahmen eines Besuchs machen....
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline hifiluti

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #15 am: Dienstag, 28.Oktober.2008 | 19:18:56 Uhr »
Hi Jürgen, richte Dani die besten Genesungswünsche aus!!! Erst gesund, dann aktiv werden!
Gruss Gerd
die Welt ist analog, hören wir hin!!
Classic: Laufwerk Sony TTS-6000 in DIY-Zarge mit Wheaton
Tri Planar VII und Ortofon Per Windfeld

Offline hifiluti

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #16 am: Samstag, 01.November.2008 | 19:54:54 Uhr »
Hallo Jürgen, ist schon ein Termin in Sicht?? Ist der Phono-Pre reparabel?
Gruss Gerd
die Welt ist analog, hören wir hin!!
Classic: Laufwerk Sony TTS-6000 in DIY-Zarge mit Wheaton
Tri Planar VII und Ortofon Per Windfeld

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #17 am: Samstag, 01.November.2008 | 20:10:08 Uhr »
Hi Gerd,

Dani geht es etwas besser, aber von fit sein ist noch keine Rede...... nur nun liege ich auch noch mehr flach als anderes..... aber Dani wird in der kommenden Woche sich Deiner erbarmen....

Mal sehen, ob wir den/die Sphinx nicht todgeschrieben bekommen .,a026 .,a020 :grinser:
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline hifiluti

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #18 am: Samstag, 01.November.2008 | 20:32:04 Uhr »
prima, ich freue mich schon, Dein Museum mal von innen zu sehen.
Gruss Gerd
die Welt ist analog, hören wir hin!!
Classic: Laufwerk Sony TTS-6000 in DIY-Zarge mit Wheaton
Tri Planar VII und Ortofon Per Windfeld

Offline TB-Dani

  • feelin´ electric
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 438
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #19 am: Sonntag, 02.November.2008 | 15:36:17 Uhr »
Hi Gerd,

keine Sorge, die Sphinx schreib ich Dir irreparabel... Entsorgung gehört natürlich zum Service  :smile

LG
Dani
I won´t be sending postcards from Paraguay.

Offline hifiluti

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #20 am: Montag, 03.November.2008 | 20:17:57 Uhr »
Hi Dani, meine ganze Hoffnung ruht auf Deinen Schultern!!
Ich habe von Jürgen erfahren, dass Du noch sehr jung bist. Dafür nennst Du aber schon einen recht ordentlichen Gerätepark Dein Eigen! Viele Hunde sind des Hasen Tod und viele Geräte müssen nicht gut klingen. Ich bin schon gespannt auf Deine klangliche Abstimmung.
LG Gerd
die Welt ist analog, hören wir hin!!
Classic: Laufwerk Sony TTS-6000 in DIY-Zarge mit Wheaton
Tri Planar VII und Ortofon Per Windfeld

Offline TB-Dani

  • feelin´ electric
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 438
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #21 am: Montag, 03.November.2008 | 23:18:17 Uhr »
Hi Gerd,

im Moment scheine ich der Sache ja sehr nahe gekommen zu sein .,a015
Zu meiner Anlagenabstimmung: So, wie ich Deine aus Deinem Gerätepark und Jürgens Beschreibung einschätze, wird Dir meine nicht sonderlich zusprechen .,a040 Aber das klären wir alles noch in Ruhe beim Vor-Ort-Termin  :drinks: Und vor allem in einem anderen Thread..... .,111

LG
Dani
I won´t be sending postcards from Paraguay.

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #22 am: Freitag, 05.Dezember.2008 | 21:08:00 Uhr »
Dann möchte ich hier auch den meinigen vorstellen.Hab ihn schon etwa ein halbes Jahr bin aber erst gestern dazugekommen ihn einer Revision zu unterziehen.

Es gibt ja einige Leute die dem Tuner Kultstatus zusprechen.Bin jedenfalls froh ihn zu haben.Der HAL wollte damals 1000 Cent dafür die ich auch bereitwillig gab.

Ausser einigen kleinen Mäckchen oben auf der Kante und das weisse Symbol der UP-Taste ist nichts schlimmes mehr übergeblieben.
Die recht große Skalenscheibe habe ich natürlich bis zum erbrechen poliert bis alle Kratzer weg waren.




Nun heisst es die BDA eingehend zu studieren,weil der Tuner doch reichhaltige Möglichkeiten bietet.

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #23 am: Freitag, 05.Dezember.2008 | 23:20:18 Uhr »
Ist es eigentlich egal wie man den anschliesst? Bietet er doch Fixed und Variabel,wobei letzterer sich im Pegel verändern lässt.
Betreibe das Gerät am Breitbandkabel.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #24 am: Freitag, 05.Dezember.2008 | 23:37:57 Uhr »
Volker,

der Fixed/Variable bezeichnete Buchsensatz ist der Ausgang......
dies hat nicht mit dem Atenneneingang zu tun..... oder dessen Anschluss an die Atenne oder den Breitbandkabelanschluss.

Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #25 am: Freitag, 05.Dezember.2008 | 23:41:45 Uhr »
Habsch mich falsch ausgedrückt.
Wollte eigentlich erfahren ob einer der beiden besonders präferiert werden sollte.

Das mit der Antenne war nur so ne Allgemeininfo.

Offline BlueAce

  • Co-Admin
  • *******
  • Beiträge: 51332
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Galerie
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #26 am: Samstag, 06.Dezember.2008 | 11:01:49 Uhr »
Hallo Volker,
da gibt es wie überall unterschiedliche Ansichten. Ich habe schon gelesen, daß man den variablen Anschlüssen aufgrund des eingebundenen Potis Klangveränderung zuschreibt. Mancher mag das hören, ich persönlich kann das an meinem T-9990 nicht.
Ich benutze allerdings den variablen Ausgang, weil ich damit die Lautstärke beim Umschalten unterschiedlich lauter Quellen gehörmässig so angleiche, daß es keine großen Sprünge gibt.
Sofern man die FB besitzt (ich leider nicht), kann man natürlich auch die Lautstärke regulieren, ohne die Couch verlassen zu müssen. Unsere Klassiker-Amps haben ja in der Regel noch, zur Körperertüchtigung, keine FB.
Der T-9990 ist ein toller Tuner, den ich viel zu selten nutze (er passt leider farblich nicht so ganz zum Rest).

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo T-9900 --- eine ehemalige Referenz ..... sollte entsorgt werden
« Antwort #27 am: Samstag, 06.Dezember.2008 | 11:17:25 Uhr »
In silber wärs ein Traum!  .,d040

Meine Holzohren hören da keinen Unterschied und deswegen händel ich es genauso wie du es beschrieben hast.
« Letzte Änderung: Samstag, 06.Dezember.2008 | 11:29:24 Uhr von Kappa8.2i »