NEW HiFi-Classic

Hifi-Oldies und HiFi-Klassiker bis in die Moderne ---- Hier der technische Bereich.... => Yamaha => Lautsprecher / Kopfhörer => Thema gestartet von: Mugen am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 18:18:58 Uhr

Titel: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 18:18:58 Uhr
Hallo Liebe Klassikerfreunde .,042_b

Ich wollte mal diese Frage in den Raum stellen. Da ich neuerdings selber besitzer dieser wunderschönen Boxen geworden bin. Was taugt die NS-1000 wirklich, ist sie tatsächlich der beste Japanische Lautsprecher, oder nur ein endlos überhyptes Ding, wie man es im Ebay schon mit vielen Geräten gesehen hat/ bzw. sehen kann.

Hier mal ein Bild davon, aber da ich zu faul bin es zu drhen, liegend .,009

Das Einzige was mir jedenfalls schon optisch nicht besonders gefiel ist diese Abdeckung, daher habe ich sie meistens ab :P

(http://img266.imageshack.us/img266/9296/ns1000andmykatana006ud7.jpg)

(http://img527.imageshack.us/img527/6281/ns1000andmykatanays0.jpg)

Mal schauen was hier an Meinungen zusammen kommt :zwinker:
Viel Spaß beim Schreiben
Ari
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: be.audiophil am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 18:21:23 Uhr
Hallo Ari,

ganz klar Kult  :_yahoo_: ... und klingen auch noch wirklich gut  :_good_:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 18:26:37 Uhr
Hallo Rolf

Meine Meinung ist das auch :zwinker:
Aber ich hab auch schon gegenteiliges gehört :cray:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: be.audiophil am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 18:28:22 Uhr
Hallo Ari,

nur nicht verwirren lassen ... es wird soviel Blödsinn von Leuten geschrieben, die ein defektes Paar LS nicht von einem funktionierenden unterschieden können :zwinker: ... ansonsten ich sammel die auch gerne ein  :grinser:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 18:30:26 Uhr
Bilder kann man drehen, Ari .,70

Oder werden die NS-1000 neuerdings liegend betrieben? .,a50
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 18:35:27 Uhr
Bilder kann man drehen, Ari .,70

Oder werden die NS-1000 neuerdings liegend betrieben? .,a50

selbstvertürlich, ich betreibe alle Boxen liegend, und sitze selber dann oben drauf (auf dem Basschassis, das gibt einem dann so richtig den Kick) und lasse es einfach durch mich durchföhnen .,009 .,35


PS: Mist ich habe "Yamaha" in der Threadüberschrift falsch geschrienen :P
Wie kann man den Titel ändern?
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Tedat am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 18:38:20 Uhr
Mensch Ari.. erst keine geladenen Akkus und jetzt verdrehte Boxen. (http://www.minolta-forum.de/forum/style_emoticons/default/ninja.gif)

Die Dinger taugen natürlich gar nichts, schnell weg damit.... zu mir. 



Ok, im Ernst.. das sind bis jetzt die einzigsten Japaner die mir zugesagt haben. :__y_e_s:
(hab natürlich nicht alle gehört)
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 18:39:33 Uhr
Die anderen aus dieser Reihe sind auch nicht übel und vor allem massivst verarbeitet.
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: be.audiophil am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 18:39:42 Uhr
Hallo Ari,

PS: Mist ich habe "Yamaha" in der Threadüberschrift falsch geschrienen :P
Wie kann man den Titel ändern?

... schon erledigt ... Y A M A H A  :pleasantry:  .,045  .,042_b
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: jan.s am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 18:39:45 Uhr
... Mist ich habe "Yamaha" in der Threadüberschrift falsch geschrienen :P
Wie kann man den Titel ändern?

und nicht nur das :D
normal kannst du das nicht mehr aendern
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: be.audiophil am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 18:42:33 Uhr
Hallo Zusammen,

bitte nicht über das Edit in Euren vorangegangenen Beiträgen wundern ... ich habe nur den Titel auf Y A M A H A gedreht :zwinker:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: superfranzl am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 18:44:08 Uhr
Mensch Ari.. erst keine geladenen Akkus und jetzt verdrehte Boxen. (http://www.minolta-forum.de/forum/style_emoticons/default/ninja.gif)

Die Dinger taugen natürlich gar nichts, schnell weg damit.... zu mir. 



Ok, im Ernst.. das sind bis jetzt die einzigsten Japaner die mir zugesagt haben. :__y_e_s:
(hab natürlich nicht alle gehört)
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: superfranzl am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 18:50:22 Uhr
Mensch Ari.. erst keine geladenen Akkus und jetzt verdrehte Boxen. (http://www.minolta-forum.de/forum/style_emoticons/default/ninja.gif)

Die Dinger taugen natürlich gar nichts, schnell weg damit.... zu mir. 



Ok, im Ernst.. das sind bis jetzt die einzigsten Japaner die mir zugesagt haben. :__y_e_s:
(hab natürlich nicht alle gehört)


Dann kennst du bestimmt nicht CORAL !

Coral eine sehr bekannte japanische Edelmarke aus den Siebzigern -frag Udo,der müsste die auch noch kennen-.
Die Spitze im Coral-Programm war ein riesiger Studio-Monitor mit zwei 30er Bässe frontgeladen,riesiges Mitteltonhorn und Ringradiator im Hochton - der Wirkungsgrad 0,12 Watt !!! für 90 dB -

franzl
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 19:20:09 Uhr
Als die besten Japaner war damals auch Diatone (Mitsubishi) und Onkyo bekannt.

Die Scepter Modelle von Onkyo waren mit die ersten Japsen Boxen welche die NS-1000 eindeutig vom Tron gestoßen haben.

http://page.freett.com/knisi/diatone2.htm (http://page.freett.com/knisi/diatone2.htm) einmal Diatone

http://page.freett.com/knisi/speaker2.htm (http://page.freett.com/knisi/speaker2.htm) und ein Teil der restlichen LS, die dieser Japaner netter Weise in anscheinend unglaublicher Arbeit katalogisiert und präsentiert hat :zwinker:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Tedat am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 19:56:44 Uhr
Coral und auch Diatone habe ich wirklich nicht gehört, Onkyo dagegen schon und war nicht so begeistert davon. Fairerweise muß man aber auch sagen das es keine größeren Modelle waren, eher Mittelklasse.  Aber ich bin sowieso "Ami verseucht", Infinity und JBL sind eher meine Welt.  .,43
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: be.audiophil am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 20:03:02 Uhr
Hallo Franzl,

Coral eine sehr bekannte japanische Edelmarke aus den Siebzigern -frag Udo,der müsste die auch noch kennen-.
Die Spitze im Coral-Programm war ein riesiger Studio-Monitor mit zwei 30er Bässe frontgeladen,riesiges Mitteltonhorn und Ringradiator im Hochton - der Wirkungsgrad 0,12 Watt !!! für 90 dB -

erst einmal sorry für das Edit in Deinem Beitrag ... falscher Knopf meinerseits ... Dein kompletter Beitrag ist aber wieder im Original hergestellt ...

Du meinst sicherlich die Monitor X-30  ... 2 Stck. 15L100, M-100, H-100 und die Blende AL-601 vor dem H-100 ...

... dann gab es noch die kleineren X-20 und X-15

(http://new-hifi-classic.de/Gallery/albums/userpics/Coral%20Speaker%20Catalog%20P3.jpg)
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Don Tobi am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 20:04:29 Uhr
Da ich selbst Besitzer der NS-1000m bin ist mein Urteil natürlich klar:


Ich halte die NS-1000 für ganz ausgezeichnete Speaker und den Kult für gerechtfertigt.

Der Mittel/Hochtonbereich ist glasklar, sehr hoch belastbar ohne zu verzerren und zu komprimieren. Es sind sehr viel Informationen enthalten. Das Klangbild ist sehr räumlich und datalliert, bisweilen zu hell und zu analytisch.

Der Bass ist trocken und tief, aber nicht das Ende der Weisheit.

Es ist halt ein klassischer Monitor zum konzentrierten Hören. Ein heutiger Lautsprecher dieser Qualität würde ein Vielfaches des heute auch schon üppigen Gebrauchtpreises kosten.

Gruß

Tobi
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: be.audiophil am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 20:09:03 Uhr
Hi,

Coral und auch Diatone habe ich wirklich nicht gehört, Onkyo dagegen schon und war nicht so begeistert davon. Fairerweise muß man aber auch sagen das es keine größeren Modelle waren, eher Mittelklasse.  Aber ich bin sowieso "Ami verseucht", Infinity und JBL sind eher meine Welt.  .,43

... ich habe seit sozusagen ca. 1974 - meine erste Begegnung mit der CX-5 - noch keinen einzigen CORAL-LS gehört, der nicht hörenswert gewesen wäre ...

... und es waren so einige ... :zwinker:

... z.B. CX-5 MarkIII, DX-Eleven, CX-77, Studio Monitor 1, Studio Monitor 2, CX-3, Monitor X-15, BX-1201 ...

... und dann die Einzelchassis ... Beta-8, Beta-10, Flat-10, 15L100, 15L70, HD-60, H-40, H-24A, sowie M-104, H-104, M-100 und H-100 mit verschiedenen Hörnern ...

... M-100 und H-100 würde ich mir irgendwann noch mal zulegen ... wenn der Preis stimmt :zwinker:

Die großen Basstreiber 15L100 und 15L70 könnten es imho durchaus auch mit dem altbkannten Altec 416er aufnehmen ... HD-60, H-24A und H-100 zählen neben dem Fostex 925er Schlitztreiber und den Arschbacken von JBL mit zu den besten Hochtönern, die jemals gebaut wurden ...
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 20:11:15 Uhr
Coral und auch Diatone habe ich wirklich nicht gehört, Onkyo dagegen schon und war nicht so begeistert davon. Fairerweise muß man aber auch sagen das es keine größeren Modelle waren, eher Mittelklasse.  Aber ich bin sowieso "Ami verseucht", Infinity und JBL sind eher meine Welt.  .,43

Ich habe unter anderem ein größeres Päärchen Onkyo Boxen.

Die SC-90MKII,
Ein Vergleich mit der NS-1000 hat folgendes ergeben (man muss dazu bedenken diese Onkyo ist etwas kleiner und leichter und hat keine Beryllium beschichtete Chassis)

Die NS-1000 spielt im Hoch und Mittelton etwas klarer und sauberer auf, aber im Bass ist die Onkyo eindeutig stärker. Auch in den übrigen Bereichen und im Pegel kommt die SC90MKII verdächtig nahe an die Yamaha heran. Eine T&A TMR-160 wurde bis auf das unglaubliche für Transmissionline Boxen typische Bassfundament, von beiden Japanern geschlagen. Es wird insgesamt warscheinlich nicht viele Boxen vom hiesigen Mark geben die punkto Sauberkeit und Neutralität den höheren Japanern was vor machen.

Meine bescheidene subjektive Meinung .,009 .,009

Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Tedat am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 20:12:32 Uhr
Ist ja gut... ich glaub euch doch das Coral was ganz feines ist, hab ja bloß noch keinen LS von denen gehört.  :pleasantry:



Ari, ich sagte doch: Entsorgen! Bei mir... sogar kostenlos!  .,43
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: be.audiophil am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 20:35:51 Uhr
Ari, ich sagte doch: Entsorgen! Bei mir... sogar kostenlos!  .,43

... geht nicht ... ich steh doch schon neben seinem Müllcontainer  .,a020
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 21:02:01 Uhr
Ari, ich sagte doch: Entsorgen! Bei mir... sogar kostenlos!  .,43

... geht nicht ... ich steh doch schon neben seinem Müllcontainer  .,a020

und ich in deinem Wohnzimmer "beim einpacken" :Mundzh: :grinser:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: be.audiophil am Donnerstag, 11.Oktober.2007 | 22:42:53 Uhr
Ari, ich sagte doch: Entsorgen! Bei mir... sogar kostenlos!  .,43

... geht nicht ... ich steh doch schon neben seinem Müllcontainer  .,a020

und ich in deinem Wohnzimmer "beim einpacken" :Mundzh: :grinser:

Der war gut ... :_rofl_:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Tedat am Freitag, 12.Oktober.2007 | 06:12:24 Uhr
Ja der war gut... gut, aber falsch.. Ari, das heißt auspacken!  .,a020
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Freitag, 12.Oktober.2007 | 12:14:25 Uhr
nix da  einpacken

und hinterher schön brav damit zu mir nach Hause fahren, jetzt erst auspacken, den anderen in den Müllcontainer schubsen (in dem er verzweifelt nach meinen Klassikern wühlt) :grinser: und schnell ins Haus gehen als sei nichts gewesen :_55_:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: be.audiophil am Freitag, 12.Oktober.2007 | 12:21:57 Uhr
Hi Ari,

ts, ts, ts ... Du Sprücheklopfer :zwinker: ... hab´ gerade mal sicherheitshalber nachgesehen ...  .,a015 ... noch alles da ...  :__y_e_s:

... hast Dich wohl von meiner Wachhündin vertreiben lassen  :flööt:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Freitag, 12.Oktober.2007 | 12:31:03 Uhr
Jetzt werde ich sogar schon in meinem eigenen Thread OT .,009

Die Wachhündin...ich dachte die liegt noch im Bett und schläft :Mundzh: :Mundzh: :Mundzh: :_55_:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Hubert am Freitag, 12.Oktober.2007 | 17:41:25 Uhr
Hallo Mugen,
die NS 1000 galten früher als einzig gut klingender; HIGH-endiger Lautsprecher aus Japan.
Ich habe die NS 1000 vor ca. 25 Jahren bei Pawlak in Essen gehört. (Huch, so alt bin ich schon  :flööt:)
Das ist ein Lausprecher für Kenner ohne vordergründige, klangliche Gimmicks. 
Man sagte allerdings, daß diese LS erst mit höchstwertiger Elektronik zur Bestform auflaufen.
Deshalb gab es wohl auch so extrem unterschiedliche Aussagen zur Qualität des LS.

Onkyo LS konnten mich nie begeistern, anders die Vollverstäker und Receiver (bei meiner Schwägerin läuft noch ein Receiver der über 20 Jahre alt ist).

PS hast Du auch einen Vornamen

Hubert
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: jim-ki am Freitag, 12.Oktober.2007 | 18:12:34 Uhr
hubert, kommst du aus essen umgebung?
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Tedat am Freitag, 12.Oktober.2007 | 18:20:05 Uhr
Onkyo LS konnten mich nie begeistern, anders die Vollverstäker und Receiver (bei meiner Schwägerin läuft noch ein Receiver der über 20 Jahre alt ist).

Hallo Hubert,

das ist ja interessant... mit Onkyo geht es mir genauso, kannst du dich vielleicht erinneren was dich an deren Lautsprechern gestört hat. Ich tue mich immer so schwer bei Klangbeschreibungen.


Gruß,
Jan

 :drinks:

PS: Ja, er hat tatsächlich einen Vornamen und zwar Ari  :zwinker:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: be.audiophil am Freitag, 12.Oktober.2007 | 19:07:04 Uhr
Hallo Ari,

Die Wachhündin...ich dachte die liegt noch im Bett und schläft :Mundzh: :Mundzh: :Mundzh: :_55_:

... die tut immer nur so ...  .,a015 ... dabei ist sie eigentlich immer hellwach ...  .,a015 ... sieht man an den Ohren ... die bewegen sich fast immer ... ein echter Hütehund halt ... und da man auch mich aufpassen muß, habe ich es mit ihr sehr gut getroffen ... :_good_:  :flööt:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Freitag, 12.Oktober.2007 | 19:16:24 Uhr
Ich weiß jetzt auch nicht wie ich meine Onkyo LS vom Klang her beschreiben könnte, fakt ist jedoch das der erste japanische Lautsprecher der den NS-1000 den Rang ab nahm eine Onkyo war.

Und zwar war das die Monitor 2000, es folgten aber eine Ganze Reihe Lautsprecher in diesem Zeitraum, mit denen Onkyo absolut konkurenzfähig für den amerikanischen und japanischen markt waren. Nach Europa gelangte das Zeug kaum
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Freitag, 12.Oktober.2007 | 19:18:11 Uhr
Das ist nicht Fakt, sondern deine persönliche Meinung. Fakt ist, dass die Onkyos keinen besonderen Ruf haben, in meinen Ohren zurecht.
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Freitag, 12.Oktober.2007 | 19:21:44 Uhr
Das ist nicht Fakt, sondern deine persönliche Meinung. Fakt ist, dass die Onkyos keinen besonderen Ruf haben, in meinen Ohren zurecht.

Es gibt mehrere Tests darüber, Onkyo war eher ein Insider Tipp, einige können das bestätigen, andere nicht, wie gesagt sie waren ja auch ziemlich unbekannt hier :zwinker:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Freitag, 12.Oktober.2007 | 19:23:22 Uhr
Unbekannt? Keineswegs, eher unbeliebt :grinser:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Freitag, 12.Oktober.2007 | 19:32:59 Uhr
Unbekannt? Keineswegs, eher unbeliebt :grinser:

Warum gibt es dann einige Menschen die das Gegenteil behaupten??

Ich für meinen Teil SCHWÖRE auf Onkyo LS und hab auch genug Beweise dafür meine Meinung zu hinterlegen, bloß müssten sich dann all die Bekannten aus Freiburg, irgendwelchen Läden,...etc hier anmelden.

In den Tests wurde zwar auch immer schon viel gepfuscht und bestochen, aber eben auch nicht alles.

Frag doch mal auf www.Gardi.de (http://www.Gardi.de) zu dem Thema, die könnesn Dir auch erklären. .,013
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Freitag, 12.Oktober.2007 | 19:35:18 Uhr
Es gibt zu allem zwei Meinungen, das lernst du noch.  :grinser:

In Deutschland fanden die Kästen kaum Käufer. Wird wohl dran gelegen haben, dass die Mehrheit andere Tröten besser fand.

Die brauchen mir auch nichts zu erklären, deshalb ändern sich die Dinger für mich auch nicht.
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Don Tobi am Freitag, 12.Oktober.2007 | 19:39:12 Uhr
Das ist nicht Fakt, sondern deine persönliche Meinung. Fakt ist, dass die Onkyos keinen besonderen Ruf haben, in meinen Ohren zurecht.

Es gibt mehrere Tests darüber, Onkyo war eher ein Insider Tipp, einige können das bestätigen, andere nicht, wie gesagt sie waren ja auch ziemlich unbekannt hier :zwinker:


Hallo Ari,

es gab auch in deutschen Landen Tests wo die NS-1000 geschlagen wurde und zwar von Lautsprechern wie Arcus TM86, ATL HD 318i oder Magnat AR 10 p.

Von all diesen Speakern hat nach mittlerweile 30 Jahren nur die NS-1000 den Ruf zur Legende.

Bevor ich in meine NS-1000m investiert habe, da habe ich lange auch in amerikanischen, englischen und sonstwas für Foren gestöbert.

Auffallend war, dass viele Tonmeister und auch viele bekehrte auf diesen Speaker schwören.

Ich habe auch schon eine Reieh Speaker hier gehabt, welche vom Preisrahmen und Konstruktionsprinzip mit der NS-1000 zu vergleichen wäre. Keine konnte ihr vor allem in Sachen Auflösung und Rauminformationen nur annähernd das Wasser reichen.

Onkyo hat dann in den 80igern wie alle anderen den Stil der NS-1000 kopiert. Ich kenne die Onkyos, bezweifle, aber, dass sie in der gleichen Liga spielen.

Noch was zur Elektronik: Die Yamaha gibt das raus was reingeht. Insofern kann man den Charakter der Elektronik ganz gut raushören. Im Grunde kommt sie aber mit allen Verstärkern klar. Sogar meine 10 Watt Röhre von 1962 pass sehr schön zu ihr.

Manchmal hat es schon seinen Grund, warum nach 30 Jahren ein Produkt noch so begehrt. Bei Onkyo-Speakern ist mir das noch nicht aufgefallen, obwohl mir einige sehr gut gefallen und ich die Elektronik von Onkyo für unterschätzt halte.

Vielleicht sollten wir den großen Boxentest vom Treffen an der Ostsee hier noch mal zusammenfassen (oder in einem neuen Thread) und nett Bebildern ?

Gruß

Tobi

PS: Mich würde aber intersssieren, ob jemand eine bezahlbare Box bis 1000 Euro kennt, die in einem relativ kleinen Hörzimmer die NS-1000 vom Thron stößt. Vielleicht hat jemand Tipps und Erfahrungen?
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: be.audiophil am Freitag, 12.Oktober.2007 | 19:42:56 Uhr
Hallo Tobi,

vielleicht die CORAL CX-77 oder in Kombination mit einer Röhre die CORAL Flat10 mit H-40 im Hochton und dann in einem Gehäuse nach den originalen Angaben von CORAL ... oder eine CORAL  Beta 8  :flööt: :flööt:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Don Tobi am Freitag, 12.Oktober.2007 | 19:47:46 Uhr
Hallo Tobi,

vielleicht die CORAL CX-77 oder in Kombination mit einer Röhre die CORAL Flat10 mit H-40 im Hochton und dann in einem Gehäuse nach den originalen Angaben von CORAL ... oder eine CORAL  Beta 8  :flööt: :flööt:


Coral ist sicher interssant. Ein Freund hat noch ein Paar Flat 10 liegen.

Ich habe noch eine Wharefedale E50, die in Verbindung mit dem richtigen Verstärker vom Spassfaktor die Yamaha übertrumphen kann.

Aber diese saugeilen Beryliums...die haben schon was von Magnetostaten.

Ich warte noch mal ob ne coral CX7 vorbeischwimmt.
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Freitag, 12.Oktober.2007 | 19:50:57 Uhr
Dazu muss man Glück haben gibts nicht oft in der Bucht. Momentan dümpelt eine CX5 von unserem Freund aus Montabaur herum. Nur kommen mir die Fotos spanisch vor.
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Don Tobi am Freitag, 12.Oktober.2007 | 19:53:49 Uhr
Dazu muss man Glück haben gibts nicht oft in der Bucht. Momentan dümpelt eine CX5 von unserem Freund aus Montabaur herum. Nur kommen mir die Fotos spanisch vor.

Die CX5 ist zu teuer und schon gar nicht von unseren apotherkern.

Vor 2-3 Jahren sind die 7 ein paar mal für um die 120 Euro weggegangen.

Ich vermute die Corals spielen auch eher so in die Richtung der Wharefedales...deshalb kann ich Geduld  haben.
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: jim-ki am Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:10:34 Uhr
ich möchte ja den ns 1000 fan´s nicht im geringsten zu nahe treten. Aber meine höhreindrücke beim treffen haben bei mir andere eindrücke hinterlassen als hier beschrieben. ja , es ist ein feiner speaker. ich finde meine noch ein wenig besser. nicht die summit die spielen in einer noch ganz anderen liega
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:15:39 Uhr
Gib sie wieder her :grinser:

Mir haben die 1000er außerordentlich gut gefallen, aber ich kenne den Klang auch, da ich selber noch ein paar kleinere NS-670 mit auffallender Familienähnlichkeit habe.  Der Hoch- und Mittelton erinnert wirklich an Magnetostaten (meine Lieblinge).
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: jim-ki am Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:16:47 Uhr
nö udo  :grinser: :grinser: :grinser: die bleiben bis ich verfaule .,111 .,111 :grinser: :grinser:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Harry Hirsch am Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:17:05 Uhr
die summit die spielen in einer noch ganz anderen liega

Ja, Kreisliga  :_55_:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: jim-ki am Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:19:01 Uhr
immer die ahnungslosen und linear hörer :zwinker: :grinser: :grinser:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: be.audiophil am Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:21:29 Uhr
Hallo Tobi,

die CX-7 und die CX-77 haben im MT und HT die gleiche Bestückung, nur der TT und das Gehäuse ist unterschiedlich ... CX-7 geschlossenes und CX-77 BR-Gehäuse ... mir hat die CX-77 übrigens deutlich besser gefallen als  die CX-7 ...

... und wenn eine CX-77 angeboten wird, so geht die meistens noch günstiger weg als die CX-7 :zwinker:

@ Udo:

Dazu muss man Glück haben gibts nicht oft in der Bucht. Momentan dümpelt eine CX5 von unserem Freund aus Montabaur herum. Nur kommen mir die Fotos spanisch vor.

ist das ein Angebot von die Gänseblümchen an der A61/ Mädels von der A61? Hast Du evtl. mal einen Link?
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: be.audiophil am Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:23:33 Uhr
Hallo  Tobi,

Ich vermute die Corals spielen auch eher so in die Richtung der Wharefedales...deshalb kann ich Geduld  haben.

... ich hab´hier noch ein Pärchen CX-77 stehen und Warfedales hab ich mir auch schon öfter angehört ... die CORALs gehen imho deutlich mehr in dir Richtung der NS-1000 ... schon allein wegen des kleinen Bruders des HD-60 im HT
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:23:52 Uhr
Biddeschön: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=290169170330&ssPageName=STRK:MEWA:IT&ih=019

Ex-Mädels von der A61
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: rolftest am Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:30:08 Uhr
Hallo Udo,

bin gerade mit meinen Testaccount unterwegs ...

... Ex-F... ist gut ... das ist der angeblich ehem. Geschäftsführer und er angebl. ehem. Serviceleiter von dem Laden ... nur überschneiden sich so manche Angebote irgendwie ...

... das ist zwar eine CX-5 MarkII oder MarkIII ... Holzfurnier ... überlackiert ... aber die Dustcap des TT, die sieht spanisch aus ... so als ob die jemand aufgeschnitten, entbeult und dann wieder verklebt hätte ... ich würd die Finger davon lassen ...  :_thumbdown_:

...  die CX-5 MarkIII steht hier übrigens auch noch ... aus Familienbesitz ... aus 1974  :__y_e_s:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:33:01 Uhr
Ich sagte ja bereits, dass mir die Bilder spanisch vorkommen, vor allem sind es zwei verschiedene Lautsprecher,  vom einen die obere Hälfte, vom anderen die untere. Ein Schuft wer böses dabei denkt.  :grinser:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:34:08 Uhr
Zitat
PS: Mich würde aber intersssieren, ob jemand eine bezahlbare Box bis 1000 Euro kennt, die in einem relativ kleinen Hörzimmer die NS-1000 vom Thron stößt. Vielleicht hat jemand Tipps und Erfahrungen?

Klar eine Onkyo wüsste ich Dir sofort und so unbekannt wie die sind bleiben auch Einige unter 1000 Huhn's .,009

Das ist nicht Fakt, sondern deine persönliche Meinung. Fakt ist, dass die Onkyos keinen besonderen Ruf haben, in meinen Ohren zurecht.

Es gibt mehrere Tests darüber, Onkyo war eher ein Insider Tipp, einige können das bestätigen, andere nicht, wie gesagt sie waren ja auch ziemlich unbekannt hier :zwinker:


Hallo Ari,

es gab auch in deutschen Landen Tests wo die NS-1000 geschlagen wurde und zwar von Lautsprechern wie Arcus TM86, ATL HD 318i oder Magnat AR 10 p.

Von all diesen Speakern hat nach mittlerweile 30 Jahren nur die NS-1000 den Ruf zur Legende.

Bevor ich in meine NS-1000m investiert habe, da habe ich lange auch in amerikanischen, englischen und sonstwas für Foren gestöbert.

Auffallend war, dass viele Tonmeister und auch viele bekehrte auf diesen Speaker schwören.

Ich habe auch schon eine Reieh Speaker hier gehabt, welche vom Preisrahmen und Konstruktionsprinzip mit der NS-1000 zu vergleichen wäre. Keine konnte ihr vor allem in Sachen Auflösung und Rauminformationen nur annähernd das Wasser reichen.

Onkyo hat dann in den 80igern wie alle anderen den Stil der NS-1000 kopiert. Ich kenne die Onkyos, bezweifle, aber, dass sie in der gleichen Liga spielen.

Noch was zur Elektronik: Die Yamaha gibt das raus was reingeht. Insofern kann man den Charakter der Elektronik ganz gut raushören. Im Grunde kommt sie aber mit allen Verstärkern klar. Sogar meine 10 Watt Röhre von 1962 pass sehr schön zu ihr.

Manchmal hat es schon seinen Grund, warum nach 30 Jahren ein Produkt noch so begehrt. Bei Onkyo-Speakern ist mir das noch nicht aufgefallen, obwohl mir einige sehr gut gefallen und ich die Elektronik von Onkyo für unterschätzt halte.

Vielleicht sollten wir den großen Boxentest vom Treffen an der Ostsee hier noch mal zusammenfassen (oder in einem neuen Thread) und nett Bebildern ?

Gruß

Tobi

PS: Mich würde aber intersssieren, ob jemand eine bezahlbare Box bis 1000 Euro kennt, die in einem relativ kleinen Hörzimmer die NS-1000 vom Thron stößt. Vielleicht hat jemand Tipps und Erfahrungen?

Nein bei dem Nächsten Treffen bin ich einfach dabei, egal was da sonst noch läuft .,d040
Wenn wir hier schon einen neuen Stammtisch eöffnet haben, können wir ja eigentlich nochmal einen Treff ausdiskutieren. Ich wäre bereit einen bei mir in Triberg zu machen, meine Eltern und Familie auch, das Einzige Problem liegt in der Entfernung des Ganzen zu euch und dem Zeitplan Aller. Ich schlage daher vor Termine zu nennen und abzuchecken wer Zeit hat und kommen kann und zwar im "Vertriebenenstammtisch"

Zu den Boxen, Die NS-1000 gefallen mir so wie kein Speaker bisher, aber ich glaube halt eben auch was andere Leute sagen und lasse mich belehren. Das Problem ist halt keiner von uns hat richtige Onkyos um das mal eindeutig zu testen.

http://www.hnny.nl/archief_onkyo.html (http://www.hnny.nl/archief_onkyo.html) hier steht zwar bissl was aber nunja...
Mit Coral und Diatone siehts genauso aus, bei Diatone kann ich mir durchaus vorstellen das sie über Onkyo stehen. Was für Onkyo auch spricht, war: sie hatten keine Einsteiger oder Standartklasse im Bereich Ls, alle Onkyo Ls gingen ab Mittelklasse bis Oberklasse los. Das hat mir der Akkustik Ingenieur in Freiburg auch nochmal bestätigt. (er ist ja selber Lautsprecher Bauer und hat sogar ne eigene Firma gehabt) irgendwas mit Watermann

PS: Bodi hat sich grad angemeldet, ich habe ihn schon Freigeschaltet :beer:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Don Tobi am Montag, 15.Oktober.2007 | 15:44:22 Uhr
Hi,

Coral und auch Diatone habe ich wirklich nicht gehört, Onkyo dagegen schon und war nicht so begeistert davon. Fairerweise muß man aber auch sagen das es keine größeren Modelle waren, eher Mittelklasse.  Aber ich bin sowieso "Ami verseucht", Infinity und JBL sind eher meine Welt.  .,43

... ich habe seit sozusagen ca. 1974 - meine erste Begegnung mit der CX-5 - noch keinen einzigen CORAL-LS gehört, der nicht hörenswert gewesen wäre ...

... und es waren so einige ... :zwinker:

... z.B. CX-5 MarkIII, DX-Eleven, CX-77, Studio Monitor 1, Studio Monitor 2, CX-3, Monitor X-15, BX-1201 ...

... und dann die Einzelchassis ... Beta-8, Beta-10, Flat-10, 15L100, 15L70, HD-60, H-40, H-24A, sowie M-104, H-104, M-100 und H-100 mit verschiedenen Hörnern ...



Rolf, was hälst Du denn von BX-1200, resp. 1201 ?
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: be.audiophil am Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 15:45:08 Uhr
Hi Tobi,

die BX-Modelle sind die älteren Designs ... BX-1200 und 1201 ist dann ein fünf-Wege-Prinzip ... ja, die haben was ... aber gerade, wenn Du auf die Berylliums stehst, dann würde ich eher in Richtung DX Eleven, CX-7 oder CX-77 gehen.
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Don Tobi am Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 15:51:51 Uhr
Hi Tobi,

die BX-Modelle sind die älteren Designs ... BX-1200 und 1201 ist dann ein fünf-Wege-Prinzip ... ja, die haben was ... aber gerade, wenn Du auf die Berylliums stehst, dann würde ich eher in Richtung DX Eleven, CX-7 oder CX-77 gehen.

Hallo Rolf!


Und was haben die genau ? Ich bin bei sovielen Chassis immer etwas skeptisch, aber ich kann mir vorstellen, dasses sich um einen Hochwirkungsgrad-Speaker handelt, der viel Spaß bereitet und gut mit einer Röhre zu betreiben wäre. Liege ich da richtig?
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: be.audiophil am Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 17:09:30 Uhr
Hi Tobi,

die BX-1200 ist ein 5-Wege-System mit 6 Chassis ... 12" TT, 6,5" und 5" Konus-MT , 3,5" Konus HT, 2 Stck. Hornhochtöner, laut Katalog liegen die Trennfrequenzen bei 800 Hz, 1000 Hz, 5000 Hz, 7000 Hz ... Impedanz 8 Ohm, Frequenzgang 30 Hz - 25kHz und sie macht 96 dB ... sie wiegt 20 kg/ Stck.

... ja, die sollte an einer Röhre sogar gut gehen ... ich hatte die BX-1201 damals an einem Technics SA-5360 ... und der macht nur 2 mal 13 Watt ... das ging sehr gut. Davor war da dran die CX-5 MarkIII (10" TT, 2" Kalotten-MT, 3/4" HT-Kalotte, 40 Hz - 25 kHz, 92 dB) und danach kam damals bei mir die CX-77 (12" TT, 2" Titan-Kalotte im MT und 3/4" Kalotten-HT = der kleine Bruder der HD_60, 30 Hz - 44 kHz, Trennfrequenzen bei 700 Hz, 7000 Hz,  94 dB) ... das war im Vergleich zur BX-2101 schon ein deutlicher Schritt nach vorne

... sie klingt aber etwas rund, nicht so feinzeichnend wie z.B. CX-7 oder CX-77 und DX Eleven.
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: audiophilanthrop am Donnerstag, 18.Oktober.2007 | 18:54:31 Uhr
die BX-1200 ist ein 5-Wege-System mit 6 Chassis ... 12" TT, 6,5" und 5" Konus-MT , 3,5" Konus HT, 2 Stck. Hornhochtöner, laut Katalog liegen die Trennfrequenzen bei 800 Hz, 1000 Hz, 5000 Hz, 7000 Hz ...
Himmel hilf. Entweder ist die Frequenzweiche extrem aufwendig, oder das Abstrahlverhalten ist... interessant. :_door_:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: on-off-hifi am Mittwoch, 07.November.2007 | 11:03:55 Uhr
Dazu muss man Glück haben gibts nicht oft in der Bucht. Momentan dümpelt eine CX5 von unserem Freund aus Montabaur herum. Nur kommen mir die Fotos spanisch vor.
Moin!

Bin kein Forenmensch und hoffe, daß ich das gerade richtig mache....also: Wußte nicht, daß ich in Köln oder so einen Freundeskreis habe...und unsere CX-5 "dümpelt" auch nicht herum, sondern sie stehen hier, vorführbereit. Weiß auch nicht, was da "spanisch" dran' sein soll, die kommen nämlich aus Japan!!!  ;-)) mfG M. Krenzer (gewerblich)
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Mittwoch, 07.November.2007 | 11:06:57 Uhr
Doch, sie dümpeln herum. Warum macht ihr keine ordentlichen Fotos, wenn ihr schon über die Bucht verkaufen wollt?
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: on-off-hifi am Mittwoch, 07.November.2007 | 11:45:46 Uhr
Hallo Udo,



... Ex-F... ist gut ... das ist der angeblich ehem. Geschäftsführer und er angebl. ehem. Serviceleiter von dem Laden ...

---...siehe oben....das ist echt lustig! :-))

Zitat
nur überschneiden sich so manche Angebote irgendwie ...

---....na und? Wir haben eine MKIII aus erster Hand, bessere Photo's kommen noch....wenn Zeit ist.

Zitat
... das ist zwar eine CX-5 MarkII oder MarkIII ... Holzfurnier ... überlackiert ... aber die Dustcap des TT, die sieht spanisch aus ... so als ob die jemand aufgeschnitten, entbeult und dann wieder verklebt hätte ... ich würd die Finger davon lassen ...  :_thumbdown_:

...  die CX-5 MarkIII steht hier übrigens auch noch ... aus Familienbesitz ... aus 1974  :__y_e_s:

mfG M.K.


Moin, ich habe der besseren Lesbarkeit wegen die Quotetags berichtigt
Jürgen Heiliger
Admin
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: on-off-hifi am Mittwoch, 07.November.2007 | 11:47:56 Uhr
ich möchte ja den ns 1000 fan´s nicht im geringsten zu nahe treten. Aber meine höhreindrücke beim treffen haben bei mir andere eindrücke hinterlassen als hier beschrieben. ja , es ist ein feiner speaker. ich finde meine noch ein wenig besser. nicht die summit die spielen in einer noch ganz anderen liega

Hallo,

...eine NS-1000 (welche auch immer) ist KULT!!! Und auch richtig gut, wenn man sie richtig antreibt! Gruß Mk.K.
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Mittwoch, 07.November.2007 | 12:10:29 Uhr
Schön, dass mal ein wenig Licht ins Dunkel kommt. :drinks:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Rollo am Mittwoch, 07.November.2007 | 13:25:00 Uhr
Hallo,

hier soll es ja auch um die Yamaha NS-1000 / M gehen also Mods haut den OT Teil gnadenlos weg .,a115

Diese Boxen sind gut und ein Meilenstein - die gebrauchten bieten heute immer noch ein hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis.
Wenn man sie nicht gerade für 1000 Euro zieht - wobei die -ohne M- natürlich immer für mehr über den Tresen gehen werden als die Monitore.

Ich konnte sie nun ein paar mal hören aber bin immer noch nicht Besitzer :cray:


@Ari
Eine kleine Bitte: In Zukunft solltest Du dir schon die kleine Mühe machen die Bilder korrekt einzustellen - bist schiesslich hier Mod und solltest dann mit guten Beispiel vorrangehen  :_good_:

 :drinks:


Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Don Tobi am Mittwoch, 07.November.2007 | 13:43:59 Uhr
Von meiner Seite aus vielleicht einmal eine kleiner Geschichte wie ich zur NS-1000m gekommen bin und meine Intersse für Klassiker überhaupt gewckt wurde:

Ich war mit meiner Kette aus Mission Cyrus one, Thorens TD 160 und der kleinen Royd Conniston R über 10 Jahre glücklich. Die Kette war sehr kompakt und in jedem Raum leicht aufzubauen und raumunkritisch. Dies kam mir bei den ganzen Umzügen im Studium sehr entgegen. Geld für teure Neuanschaffungen waren auch nicht da.

Irgendwann gingen meine Royds kaputt. Ich kam dann meiner Neugier nach und baute aus Kostengründen eine F.A.S.T -Box mit dem ach so hoch gelobten Vifa 10 BGS. Diese Kombi war ganz nett, hatte aber deutliche Resonanz-Probleme. Offenbar war diese Box von K+T nicht gut durchentwickelt. Ein Freund lieh mir dann seine Phonosophie Largo. Auch schon 15 Jahre alt und die Largo basiert auf der Royd Eden aus Mitte der 80iger´.

Dann war etwas Geld da und große Umzüge standen auch nicht mehr an. Also wollte ich gut 2000 Euro in neue Standlautsprecher investieren. Ich ging davon aus, dass ich für dieses Geld im Vergleich zu den vorher erwähnten Lautsprechern einen deutlichen Quantensprung machen müsste.

Ich hörte mir einiges an und musste feststellen, dass sich im Lautsprecherbau in den letzen 20 Jahren nicht wirklich was getan hat. Die Kisten sind nur teurer geworden. Ich habe Speaker von HGP, Dynaudio, Monitor Audio, Kef, Audio-Physik, Acoustic Energy und sonstwas angehört. Nichts konnte mich für das Geld überzeugen.

Also dacht ich mir: Lieber mal nach einem schönen Klassiker gucken. Wenn ein Lautsprecher nach 30 oder mehr Jahren immer noch beliebt ist, muss er doch gut sein? Nach langer Recherche habe ich mich für die Yamaha NS-1000 entschieden. Als das passende Angebot kam habe ich zu geschlagen.

550 Euro im Paket mit einem C4 VV und einer M4 Endstufe. Preisbereinigt die NS-1000m also für 150 Euro :grinser: . Wie auch immer....die NS-1000m war für mich klanglich ein Quantensprung, weit besser als alle gehörten Speaker der heutigen 2000 Euro -Klasse. Und auch größere Ungetüme haben in mir kein Habenwollen bislang ausgelöst. Die NS-1000 hat schon wirkliche Qualitäten, für die man heute tief in die Tasche greifen muss.

Der sehr analytische "kühle" Klang ist aber auch nicht jedermanns Sache, was ich druchaus verstehen kann.

Die NS-1000m verläßt mein Haus jedenfalls nicht mehr, auch wenn mir ein anderer besserer Speaker begegnet. Sie ist Kult und einfach ein Stück Hifi-Geschichte und vermag heute immer noch sehr zu überaschen.
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Rollo am Mittwoch, 07.November.2007 | 13:53:47 Uhr
Der Don mit seinem Schnapp  .,c045

Solche Preise sind nur mit Glück und Zeit zu bekommen und nicht in der Bucht....oder doch?

Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Mittwoch, 07.November.2007 | 14:05:51 Uhr
Wie Rollo, du hast keine NS-1000? Wie kann das angehen? Hast du dann wenigstens eine andere NS?
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Rollo am Mittwoch, 07.November.2007 | 14:13:10 Uhr
Ja!
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Mittwoch, 07.November.2007 | 14:17:50 Uhr
Aha, und welche, wenn man fragen darf? .,35
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Armin777 am Mittwoch, 07.November.2007 | 14:21:11 Uhr
Welche? Typ! Bild! Sofort Rollo!  :grinser: :grinser: :grinser:

 :drinks:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Rollo am Mittwoch, 07.November.2007 | 14:35:56 Uhr
Na gut....

NS-670  |  NS-690 III

Die 690 habe ich restaurieren lassen - sprich die Bässe waren beide zertreten...
Habe ich letztes Jahr aus Hannover abgeholt....standen im Keller und waren auch schön mit Wandfarbe bekleckert.....habe ich auch leider nicht wirklich Wohnzimmertauglich hingekriegt....nun sind die eben in meiner Höhle  :raucher:

Die 670 stehen irgendwo rum  :flööt:

Also gibt es nur Internet Bilders...

670

(http://www.audio-heritage.jp/YAMAHA/speaker/ns-670.JPG)


690 III

(http://www.audio-heritage.jp/YAMAHA/speaker/ns-690iii.JPG)

Die Bilder sind von hier ist ja bekannt - die FX-1 und FX-3 sind da immer Teile die mir die Tränen in die Augen treiben.....noch nie Real gesehen oder gehört....ich kann mich erinnern Armin Du hattest schon einmal ein Paar FX-3 in der Werkstatt?

http://audio-heritage.jp/YAMAHA/speaker/index.html (http://audio-heritage.jp/YAMAHA/speaker/index.html)

 :drinks:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Mittwoch, 07.November.2007 | 14:49:33 Uhr
Dann brauchst du die NS-1000 nicht unbedingt, die NS-690 klingt doch sehr sehr ähnlich, Beryllium hin oder her :drinks:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Armin777 am Mittwoch, 07.November.2007 | 14:52:28 Uhr
Die Bilder sind von hier ist ja bekannt - die FX-1 und FX-3 sind da immer Teile die mir die Tränen in die Augen treiben.....noch nie Real gesehen oder gehört....ich kann mich erinnern Armin Du hattest schon einmal ein Paar FX-3 in der Werkstatt?

Ja, hatte ich und zwar aus einem Sportstudio - die hängen da mit Ketten von der Decke!! Das Nußbaumfurnier war mit schwarzer Dispersionsfarbe gestrichen (rundum), beide Tieftöner waren definitiv kaputt! Also neue Bässe rein (SPH-380TC von Monacor) - klangen aber immer noch richtig eindrucksvoll im Bass! Original konnte ich sie leider nicht hören, bestimmt waren die Originalbässe noch konturierter.

War aber ein gutes Beispiel für die Überlastung von Lautsprechern durch zu schwache Verstärker! In dem Sportstudio werkelte ein kleiner Kenwood KA-3700 tapfer herum - mit voll aufgedrehten Bässen und Höhen! Vom Wirkungsgrad her ganz o.k., aber irgendwann fand wohl ein Kunde irgendeinen Titel, der grad spielte, richtig gut und hat richtig aufgedreht - fünf Minuten später waren beide Bässe kaputt und der Kenwood auch...

Der hat sich nach meinem Vortrag einen größeren Verstärker gekauft!

 :drinks:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Armin777 am Mittwoch, 07.November.2007 | 14:54:38 Uhr
Dann brauchst du die NS-1000 nicht unbedingt, die NS-690 klingt doch sehr sehr ähnlich, Beryllium hin oder her :drinks:

Stimmt!, der Unterschied ist wirklich vernachlässigbar. Zur Zeit steht hier ein Pärchen NS-590 - auch die sind schon ziemlich nahe an der 1000er.

 :drinks:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Mittwoch, 07.November.2007 | 15:15:59 Uhr
Und die hat einen Konusmitteltöner :grinser:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Armin777 am Mittwoch, 07.November.2007 | 15:56:14 Uhr
Stimmt, Udo - aber Konusmitteltöner müssen doch nicht schlechter Klingen als Kalotten!!!

(ja, ja, ich weiß - Du stehst nun mal auf Kalotten! Weiß der Geier, warum.) :_55_:

 :drinks:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Mittwoch, 07.November.2007 | 16:03:01 Uhr
Meinte ich gar nicht, aber das Abstrahlverhalten sollte unterschiedlich sein.  :drinks:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Armin777 am Mittwoch, 07.November.2007 | 16:07:20 Uhr
Unbestritten, das ist es! Aber mir haben, ehrlich gesagt, die Drei-Meter-Violinen noch nie so richtig gefallen. Kalotten-MT (nicht Hochtöner!!!) nützen eher dann etwas, wenn man nicht richtig aufstellen kann.

 :drinks:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: daemon am Mittwoch, 07.November.2007 | 16:31:00 Uhr
mit welchen monitoren der selben ära kann man denn die ns 1ooo vergleichen?
wer waren die direkten konkurrenten? oder war die yamaha gar konkurrenzlos?
bis gleich michi

ps: ja, ich bin jbl fanboy. aber die yamaha klingt schon vom aussehen so gut! ich will auch eine  :huepf:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Dienstag, 05.Februar.2008 | 14:09:37 Uhr
mit welchen monitoren der selben ära kann man denn die ns 1ooo vergleichen?
wer waren die direkten konkurrenten? oder war die yamaha gar konkurrenzlos?
bis gleich michi

ps: ja, ich bin jbl fanboy. aber die yamaha klingt schon vom aussehen so gut! ich will auch eine  :huepf:

So wie ich mitbekommen habe war die Onkyo SC-1000 eine Konkurente der NS1000 die SC1500, 2000, 2001, 5001 messen sich wohl schon an höheren Modellen (Richtung NS-2000, FX-1 FX-3)

dann wäre da noch Diatone vorhanden die haben auch sehr schönes und vor allem teures Zeug gebaut allerdings ist die Warscheinlichkeit in Europa große Diatone Speaker zu bekommen äusserst gering. Welches da aber die genauen Konkurenzmodelle zu Yamaha sind weiß ich nicht. nen Einblick gibts hier.

http://page.freett.com/knisi/diatone2.htm (http://page.freett.com/knisi/diatone2.htm)

Wenn ich sowas sehe geht mir echt das Herz auf, Ich schwöre wenn ich eine größere Diatone DS mal in die Finger bekommen sollte, kaufe ich nie wieder einen Lautsprecher  .,d040 .,d040
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Armin777 am Dienstag, 05.Februar.2008 | 15:14:18 Uhr
Hallo Ari,

da ich vor wenigen Tagen ein Paar SC-1000 von Onkyo aus Düsseldorf (über kappa, danke nochmals) erhalten habe, kann ich Dir sagen, daß zwischen der NS-1000 und der SC-1000 liegt eine ganze Klasse. Die NS-2000 scheint mir ein direkter Konkurrent zu sein. Zwischen der NS-1000 und der SC-1000 liegen pro Box etwa 30cm in der Höhe und 20kg im Gewicht!

 :drinks:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Dienstag, 05.Februar.2008 | 15:30:35 Uhr
Dann müsste die SC-1000 genau 60 Kilo wiegen, das wäre sehr heftig. Meine NS-1000 wiegt exakt 40 die NS-1000M wiegt 31

Dann müsste die SC-2000 wohl der Konkurent zur FX3 sein nehme ich an. Die SC-1500 liegt irgendwie dazwischen
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Armin777 am Dienstag, 05.Februar.2008 | 18:39:58 Uhr
Hallo Ari,

o.k. - ich habe soeben die SC-1000 gewogen - die bringt knapp 40 kg auf die Waage, genausoviel wie eine NS-1000!
Das spricht dann wohl für die Yamaha-Konstruktion. Von der Größe und Bestückung her konkurrieren aber die SC-900 mit der NS-690 und NS-1000 (30 cm-Bass), die SC-1000 mit der NS-2000 (31/33 cm-Bass) und die SC-2000 mit der FX-3 (38 cm-Bass).

 :drinks:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Dienstag, 05.Februar.2008 | 18:54:25 Uhr
Hallo Ari,

o.k. - ich habe soeben die SC-1000 gewogen - die bringt knapp 40 kg auf die Waage, genausoviel wie eine NS-1000!
Das spricht dann wohl für die Yamaha-Konstruktion. Von der Größe und Bestückung her konkurrieren aber die SC-900 mit der NS-690 und NS-1000 (30 cm-Bass), die SC-1000 mit der NS-2000 (31/33 cm-Bass) und die SC-2000 mit der FX-3 (38 cm-Bass).

 :drinks:

Dann lag ich ja garnicht mal soweit daneben  raucher01
Auf jeden Fall sind die Onkyos ein Traum, ich schwärme ja schon immer von meiner SC-90 MKII aber wie schneidet dann bitte eine SC1000 oder gar 2000 ab  .,d040
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: HisVoice am Dienstag, 05.Februar.2008 | 19:01:25 Uhr
Thema ?
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: UBV am Samstag, 17.Mai.2008 | 14:44:28 Uhr
Thema ?

Hat wer für die NS-1000 einen HT zu verkaufen? Ansonsten sind die Yamahas erst etwas gewöhnungsbedürftig. Die Mitten und Höhenregler kommen für mein Klangempfinden auch nicht über die - 3 dB Stellung hinaus.
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Armin777 am Freitag, 06.Juni.2008 | 10:50:24 Uhr
Hallo Bertram,

der Hochtöner heißt JA0513 und dürfte weltweit kaum noch zu bekommen sein!

Ich baue die Hochtöner immer um, indem ich die silberne Platte beibehalte und andere Hochtöner in diese Platte einsetze - einfach nur aus Beschaffungsmangel!

 :drinks:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Freitag, 06.Juni.2008 | 11:04:29 Uhr
So nun habe ich ja auch ein Päärchen NS-1000M. Gestern konnte ich sie auch ausgiebig hören. Mein Fazit: Ein ausgezeichneter Lautsprecher, der so gut wie nichts falsch macht. Direktes anspringendes Klangbild, hohe Präzision, neutraler Klang und geringste Verzerrungen. Im Bass erstaunlicherweise mit mehr Punch ausgestattet, als die NS-690, obwohl beide die gleichen Basschassis und ein ähnliches Volumen haben. MHT mit einem guten Tick mehr Feinzeichnung und Präsenz, die NS-690 klingt weicher, ungenauer. Bei hohen Lautstärken der NS-690 klar überlegen, keine Powercompression immer souverän.

Ein Lautsprecher, der auch modernen aktiven Studiomonitoren locker das Wasser reichen kann, aber zu einem Bruchteil des Preises. Die vielgenannte K+H O300 klingt subjektiv keineswegs besser.  Äußerst empfehlenswert für Leute, die auf neutrale Wiedergabe stehen, oder darauf angewiesen sind. :drinks:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Armin777 am Freitag, 06.Juni.2008 | 11:19:33 Uhr
Im Bass erstaunlicherweise mit mehr Punch ausgestattet, als die NS-690, obwohl beide die gleichen Basschassis und ein ähnliches Volumen haben.

Hallo Udo,

die Bässe aus der NS-690 (JA3060) und die aus der NS-1000 (JA3058) sind vom Korb und von der Mebran her identisch - die Bässe in der NS-1000 haben jedoch eine größere Spule und einen kräftigeren Magneten. Hast Du also ganz richtig gehört - aber es ist daher nicht erstaunlich.

Interessant: nachdem die NS-1000 herausgekommen war, habe einige Tonmeister in den USA die 1000er als Abhörmonitore zum Abmischen der Endaufnahme verwendet. Dadurch kamen etlich Nachfragen von Studios an Yamaha, die sich daraufhin entschlossen eine M(onitor)-Version zusätzlich auf den Markt zu bringen, mit Erfolg, wie man heute weiß. Als der Tonmeister, der als erster eine NS-1000 verwendete, gefragt wurde, warum er gerade diese Box gewählt habe, antwortete er (sinngemäß): "Dies ist nicht der beste Lautsprecher, den ich kenne. Aber er ist so neutral, klingt dabei wie eine gute Heimstereoanlage - daß ich ihn gerne zum Abmischen der endgültigen Version unserer Aufnahme verwende, weil ich dann sofort hören kann, was ein Käufer einer Schallplatte dann zu Hause hören wird. Ich kam im Gegensatz zu den vorher verwendeten Studiolautsprechern zu ganz anderen Ergebnissen!"

 :drinks:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Don Tobi am Freitag, 06.Juni.2008 | 14:39:42 Uhr
So nun habe ich ja auch ein Päärchen NS-1000M. Gestern konnte ich sie auch ausgiebig hören. Mein Fazit: Ein ausgezeichneter Lautsprecher, der so gut wie nichts falsch macht. Direktes anspringendes Klangbild, hohe Präzision, neutraler Klang und geringste Verzerrungen. Im Bass erstaunlicherweise mit mehr Punch ausgestattet, als die NS-690, obwohl beide die gleichen Basschassis und ein ähnliches Volumen haben. MHT mit einem guten Tick mehr Feinzeichnung und Präsenz, die NS-690 klingt weicher, ungenauer. Bei hohen Lautstärken der NS-690 klar überlegen, keine Powercompression immer souverän.

Ein Lautsprecher, der auch modernen aktiven Studiomonitoren locker das Wasser reichen kann, aber zu einem Bruchteil des Preises. Die vielgenannte K+H O300 klingt subjektiv keineswegs besser.  Äußerst empfehlenswert für Leute, die auf neutrale Wiedergabe stehen, oder darauf angewiesen sind. :drinks:

Mein Reden  :drinks:

Allerdings auch ein Klang der beileibe nicht jeden anspricht. Die Yamahas sind eher ein Werkzeug, als ein schön klingender Lautsprecher. Sie decken gnadenlos jede Schwache der Aufnahme oder der Kette auf! Ich denke, dass es in diesem Bereich von Lautsprechern (Midfield Monitor) nicht viel mehr möglich ist.
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Don Tobi am Freitag, 13.Juni.2008 | 20:24:48 Uhr
Nach langer Zeit bin ich mal wieder dazu gekommen die Yammies bis an die Ohrenschmerzgrenze auszufahren...

ist schon geil. Glasklar, keine Kompression und richtig Rums! Für mittlere Räume und mittlere Hörabstände um 3 m oder weniger ein echt toller Speaker, der nichts wegnimmt!
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Freitag, 13.Juni.2008 | 21:53:10 Uhr
Ich saß von meinen z.t. über 4 Meter entfernt und es war trotzdem zu laut :smile

Die NS1000 ist wirklich ziemlich pegelfest raucher01
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Samstag, 14.Juni.2008 | 10:10:51 Uhr
4m sind natürlich immer viel zu weit.
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Mugen am Sonntag, 15.Juni.2008 | 20:29:33 Uhr
Das ist richtig. der optimale Abstand "fand ich" waren ca 2,50

Mit der DX-Eleven könnens locker auch die 4 Meter sein. Aber es hängt auch ein ganzes Stück davon ab wie nah die Boxen an der Wand stehen.
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: fly_hifi am Mittwoch, 15.Oktober.2008 | 23:35:43 Uhr
Vielleicht sollten wir den großen Boxentest vom Treffen an der Ostsee hier noch mal zusammenfassen

... und ich bin dem zum Opfer gefallen ...  :_i066_:
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: Udo am Mittwoch, 15.Oktober.2008 | 23:48:17 Uhr
Du armes Opfer .,70
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: hagu am Freitag, 17.Oktober.2008 | 15:35:06 Uhr
4m sind natürlich immer viel zu weit.

Hallo Zusammen,

genau das ist die Krux bei mir.

Bei mir im Wozi - knapp 40m² - stehen die NS-1000M locker 4m auseinander und der Hörabstand beträgt satte 5m, also wirklich zu weit weg.
Momentan ist wirklich keine andere Aufstellung möglich und deswegen ziehe ich die Sansui SP-5000 eben vor.
In meinem 16m² Kellerverlies gefallen mir die Yamis in 2 bis 2,5m Abstand auch besser.

Ansonsten gehören die NS-1000M zum besten an LS dass ich je hören durfte.

Gruß, Volker


Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: brinky1986 am Dienstag, 18.Dezember.2012 | 23:32:20 Uhr
Hallo,
was haltet ihr von den NS-500 wie diese hier...............

Doppelte Werbeposts auf Ebay sind hier nicht gerne gesehen. Deshalb Ursprungspsot editiert.

Jürgen
Admin und Forenbetreiber
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: m_ETUS_alem am Mittwoch, 19.Dezember.2012 | 07:41:08 Uhr
Ich halte zB. nichts von eBay-Pushen ! .,c045
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: hifikauz am Mittwoch, 19.Dezember.2012 | 17:31:39 Uhr
War doch nur ein Versuch  :_thumbdown_:

Hat aber nicht geklappt!    .,a020   :_good_: 
Titel: Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
Beitrag von: m_ETUS_alem am Mittwoch, 19.Dezember.2012 | 23:03:04 Uhr
Wenn der Versuch auch "Kluch" machen würde..... :_55_: