NEW HiFi-Classic

Hifi-Oldies und HiFi-Klassiker bis in die Moderne ---- Hier der technische Bereich.... => Allgemeines zu den Klassikern ---- Geräteklasseneinteilung => Tuner / Receiver / Verstärker => Thema gestartet von: kuni am Montag, 03.Mai.2010 | 22:10:13 Uhr

Titel: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: kuni am Montag, 03.Mai.2010 | 22:10:13 Uhr
Nix für mich, aber falls jemand von den brasilianischen Gradiente Geräten angefixt worden sein sollte, dann gibt's aktuell eine Gradiente HA-II Endstufe in Ebay (290431150495).

Noch ein Bild aus dem Web :foto01 (ist aber nicht von der Auktion):
(http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:KMXHUjKH6o42nM:http://i179.photobucket.com/albums/w308/nunes_sh/Corcel%20Luxo%2075/PA/HA%202%20Gradiente/005800x600.jpg)
(in groß auch angehängt).

Ich hab nix damit zu tun  .,111 - wollt's nur mal sagen - für Interessierte dieser hierzulande exotischen Marke...

Scheint ein rechter Dampfklops zu sein mit 170W RMS (8 Ohm) / 250W RMS (4 Ohm) und hat so'n bischen die Optik von Technics.

Hier eine Beschreibung:
http://www.audiorama.com.br/gradiente/amplificador5.htm#HA-II

Falles er kaputt sein sollte, gäb's hier das SM für lau:
http://www.electronica-pt.com/index.php/component/option,com_remository/Itemid,34/func,startdown/id,2431/
bzw. ich hab's mal noch angehängt - für den Fall der Fälle.

Hab mir das gerade mal runtergeladen und reingeschnuppert.
Schaltungstechnisch recht übersichtlich, mit diskreten End-T's 2SC3280/2SA1301

Also, falls sich den jemand schnappen möchte, dann wäre es nett hier drüber zu berichten - würde mich interessieren  :smile
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: Captn Difool am Montag, 03.Mai.2010 | 22:17:19 Uhr
Sieht ja richtig chic und highendig aus  :_good_:
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: kuni am Dienstag, 04.Mai.2010 | 08:28:17 Uhr
Also ich kenne das Teil nicht persönlich, aber die Bilder vom Innenaufbau die ich gefunden habe sagen mir, daß das so schlecht eigentlich nicht sein kann.
Vor allem wird es vrmtl. ziemlich billig bleiben, weil hierzulande unbekannt und das ergibt dann einen guten W/€ Faktor  :grinser:.
Vom Design sieht's ein bischen aus wie diese dicke Endstufe, die's mal von Technics gab.
Wenn darauf steht, dann wär der Gradiente eine Option....
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: wer am Dienstag, 04.Mai.2010 | 11:33:25 Uhr
Waere das Monster 2 kg leichter haette ich mein Glueck versucht. Da es angeblich 24 kg wiegt und Hermes nur bis 25 kg international versendet habe ich halt Pech gehabt.
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: PeZett am Dienstag, 04.Mai.2010 | 15:05:06 Uhr
Moin,

...irgendwie werde ich beim Lesen des Anzeigentextes die Ahnung nicht los,
dass man den Hinweis auf "defekt" ernst nehmen sollte.

Gruß

Peter
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: kuni am Dienstag, 04.Mai.2010 | 15:37:15 Uhr
@Werner:
Auf der Seite http://www.audiorama.com.br/gradiente/amplificador5.htm#HA-II ist er "nur" mit 19,5kg angegeben.

@Peter:
So ging's mir auch  :flööt:, deswegen hatte ich gestern gleich mal gestöbert, ob man denn das SM bekommen kann.
Da das vorhanden ist und die Schaltung ansonsten auch recht nach Standard aussieht - meine ich - ist man ganz gut für die Reparatur gerüstet.
Wäre nur noch die Frage, ob man die diversen Japan T's noch bekommt. Ich schätze das gerät aber auf ca. Mitte 80'er, da sollte es ja eigentlich noch vrglw. gut aussehen. Ansonsten würde ich auch davon ausgehen, daß man das Teil erst wieder flott machen muß, dafür würde ich drauf wetten, daß der recht billig weggeht, was ja wieder einiges "kompensiert"  :flööt:
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: heinzmen am Dienstag, 04.Mai.2010 | 15:45:54 Uhr
Tach...

die Transen sind von der Stange, also kein Problem. Ich denke aber das man die Kondensatoren mal tauscht.
Von den Technischen Daten geht er eigendlich auch. Klar es gibt bessere.
Ich versuch das Teil zu schnappen.

Gruß Heinzmen
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: kuni am Dienstag, 04.Mai.2010 | 16:12:22 Uhr
Hi Heinz,

ich gehe im Sommer wieder rüber nach Brasilien.
Wenn Du ihn bekommst, er taugt, bzw. Dir gefällt und Du dann evtl. noch weitere Gradiente Geräte suchen solltest, dann kannst Du mir Bescheid geben. Ich geh' dort immer ein bischen über die Flohmis. Da findet man diese Serien aus den 80'ern eigentlich immer wieder.
Evtl. wäre was dabei (müßte dann halt wissen was genau) und würd's Dir dann mitbringen - als Dank für Deine Mühen bei der B710 LW Sache  :-handshake:
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: wer am Dienstag, 04.Mai.2010 | 17:35:39 Uhr
Danke fuer den Link Kuni,

Die Specs sehen tatsaechlich sehr gut aus und das Gewicht waere auch nicht prohibitiv, aber leider wohne ich so weit weg vom Schuss dass ich bei einer aufwaendigeren Reparatur das Geraet wieder nach Deutschland oder Polen schicken muesste - und die Versandkosten aus Spanien sind genauso verrueckt wie die aus Oesterreich.
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: heinzmen am Dienstag, 04.Mai.2010 | 19:25:14 Uhr
Moin Kuni,

ich bin eigendlich auf der suche nach einem Rotel RA-2020 /RA2030 oder RA-2040. Je höher die Nummer um so besser.

Das wäre noch genau mein Ding. Für ein schmales Geld. Die HA-II soll auch nicht viel kosten. Denn ich muss die HiFi Geräte noch umbauen auf
symetrische Ein und Ausgänge. Hier bei mir ist nun mal alles Symetrisch.

Gruß Heinzmen
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: AndreasTV am Dienstag, 04.Mai.2010 | 19:31:00 Uhr
Guten Abend  :_hi_hi_:.
Wie ich gerade vernahm hat die Endstufe ja einen neuen Besitzer  :_good_: - dann lassen Wir uns mal überraschen wie das Teil die Elektronen durch´s Kabel jagt (So denn der Fehler leicht zu beheben sein wird / ist) ...  .,045.

MfG

Andreas
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: wer am Dienstag, 04.Mai.2010 | 23:02:33 Uhr
Wollte Heinzmen das Leben nicht schwer machen, und habe deswegen nicht geboten.
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: kuni am Mittwoch, 05.Mai.2010 | 00:25:52 Uhr
Leute - Was los mit Euch ? - Die Auktion endet doch erst am 05.05.  .,045

Gerade nochmal reingelinst:
Steht doch schon bei 35€  .,a015 - Power zieht wohl die Leute an  :grinser:
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: AndreasTV am Mittwoch, 05.Mai.2010 | 05:54:30 Uhr
Guten Morgen  :_hi_hi_:.
Nach einem Telefonat Gestern hörte Es sich für mich so an als wenn das Gerät schon "im Sack" wäre - daher mein entsprechendes Posting ...
Wenn an Dem noch nicht so ist (Habe ja nicht in der Bucht geschaut) Entschuldigung  :give_rose: :_sorry:; ein Dementi von der entsprechenden Stelle kam ja nicht hier ;).

MfG

Andreas
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: kuni am Mittwoch, 05.Mai.2010 | 08:34:45 Uhr
Na wenn Ihr  ;0009 habt .... Die Auktion lief gestern auf jeden Fall noch  :flööt:
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: heinzmen am Mittwoch, 05.Mai.2010 | 08:54:15 Uhr
Moin,

zur Zeit steht die Endstufe bei 77,77 Euros.... wenn die weit über 100 geht habe ich kein Interesse. Wenn ich die dann noch machen muss komme ich auf ca. 250-300 . Das lohnt sich nicht für dieses Teil. Wäre schön gewesen mit den großen Zappelmännern.
Mir hat man noch eine LUXMAN M-03 für ein schmales Geld angeboten, dann werde ich wohl die nehmen.

Gruß Heinzmen
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: kuni am Mittwoch, 05.Mai.2010 | 09:58:33 Uhr
Also Einzelbausteine sind ja gar nicht meine Baustelle, deswegen kenne ich auch die üblichen Preise nicht - auch nicht für Endstufen.
Soweit ich das recherchieren konnte, hat Gradiente wohl relativ viel Lizenznachbauten für den brasilianischen (bzw. evtl. auch für den südamerikanischen) Markt gebaut, also wohl nicht immer Eigenentwicklungen. Dabei taucht immer wieder JVC als "Urheber" auf.
Kann also gut sein, daß auch in dieser Endstufe eigentlich JVC oder was anderes japanisches drin steckt.

In Brasilien hat Gradiente ganz allgemein eigentlich einen guten Ruf, vor allem die älteren Geräte aus den 70'ern/80'ern.
Danach kam zuviel Plastikkram à la Schneider - wohl auch deswegen, weil der bras. Durchschnittsbürger zu wenig verdient um auch nur mittelprächtige Qualität bezahlen zu können.

Daß die Endstufe nun doch schon bei 77€ steht wundert mich eigentlich. Ich hätte neulich noch gewettet, daß die für'n Fuffi zu haben sein müßte.
Ohne das Teil genauer zu kennen, bzw. genau zu wissen ob sie nun tut oder nicht (sprich eine Rep. fällig wird) würde ich persönlich noch nicht mal 100€ zahlen wollen - außer evtl. ich bräuchte wirklich eine Endstufe mit richtig viiiieeeeel Leistung.

Zumindest sollte einem eine Rep. ja keine größeren Hindernisse in den Weg legen - das ist ja auch schon mal eine "Beruhigung"  :flööt:
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: heinzmen am Mittwoch, 05.Mai.2010 | 11:34:17 Uhr
Moin,

laut der Schaltung ( Danke für den Link mit der pdf ) ist das nichts besonderes. Alle Transistoren sind bei meinem Dealer zu bekommen.
Ich denke das manche günstige PA / Studio Endstufe die HA-II schlagen wird. Es liegen aber auch ca. 30 Jahre zwischen diesen Endstufen.
Da die Technik immer weiter entwickelt wird. Aber 15000 Euros für zB. ne Accuphase würde ich auch nicht bezahlen. Sowas besonderes ist sowas dann auch nicht und den Namen will ich auch nicht bezahlen. Da ich nicht " das Gras wachsen höre " hilft es mir nicht ob eine Endstufe 0,008% oder 0,08% Klirrfaktor hat. Meine Röhre hat ca. 1% . Darum lasse ich solche diskusionen.

Nur die grossen Zappelmänner wären halt interessant gewesen. Hätte man ein schönes Projekt mit fummeln können.

Gruß Heinzmen
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: hifikauz am Mittwoch, 05.Mai.2010 | 13:20:59 Uhr
Wenn hier über die Endstufe, besonders über die laufende Auktion, geschrieben wird, dann hat das auch Auswirkungen auf den dort erzuielbaren Preis.

Eigentlich macht Ihr hier Werbung für das Teil.

Frei nach dem Motto: "Die sprechen drüber, dann muß es gut sein!"

Ich habe mir abgeöhnt über Geräte, die ich beobachte und ernsthaft Interesse daran habe, öffentlich zu posten!
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: heinzmen am Mittwoch, 05.Mai.2010 | 13:25:00 Uhr
Moin,

damit hast du vollkommen recht. Jetzt ist es zu spät.... dumm gelaufen.

Man könnte ja meinen wir wollten die Endstufe verkaufen.

Gruß Heinzmen
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: PeZett am Mittwoch, 05.Mai.2010 | 17:24:44 Uhr
... dann hat das auch Auswirkungen auf den dort erzuielbaren Preis.

Hi,

das hat es doch bei all dem Zeugs, das wir hier besprechen.
Dabei ist bei den Gerätevorstellungen gar nicht immer gesagt, ob das wirklich
alles Gold ist, was da glänzt.

Eigentlich müsste in Foren diesbezüglich mehr Offenheit herrschen - ein Gerät müsste
auch mal ganz nüchtern betrachtet da "verrissen" werden, wo es konstruktiv wirklich
Scheisse ist. Aber so etwas passiert natürlich eher selten, was auch verständlich ist:
Besitzer sind nicht unbedingt die neutralsten Tester und Bewerter ihres Besitzes.

Gruß

P.
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: kuni am Mittwoch, 05.Mai.2010 | 19:15:20 Uhr
Hi zusammen,

Eigentlich macht Ihr hier Werbung für das Teil.

Hätte ich auch nicht gedacht, daß der Thread hier so liebevoll "befüllt" wird  .,a015, weil's ja doch um einen ziemlichen Aussenseiter geht.

Übrigens: Daß die Buchtpreise von Forenbeiträgen beeinflußt werden mag ich immer noch nicht so ganz glauben.
Zumindest hat die ganze Lobhudelei z.B. von Marantz und Pioneer bei mir noch nicht gefruchtet und ich blieb von überzogenen Preisen diesbezüglich verschont.
Well, wie auch immer. Wenn Gradiente, dann besorg' ich's mir direkt vom Flohmi vor Ort  :grinser:

Ach ja:
Beim Web-Gockel steht dieser Thread zum Suchbegriff "gradiente ha-II" immerhin auf Platz 3 = Highscore  :_rofl_:.
Vlt. sollte ich den VK mal anmailen und doch Provision verlangen  :_55_:

Eigentlich müsste in Foren diesbezüglich mehr Offenheit herrschen - ein Gerät müsste auch mal ganz nüchtern betrachtet da "verrissen" werden, wo es konstruktiv wirklich Scheisse ist.
Also ich zumindest mache in meinen Beiträgen da keinen Hehl draus  .,111, wenn was im konstruktiven Argen liegt....
Z.B. den Marantz 2270 habe ich hier ja auch schon mal niedergemacht, mit recht wenig Protest sogar - wenn ich mich recht erinnere.
Aber im großen Ganzen hast schon recht. Liegt vlt. auch daran, daß die Geräte die man behällt ja aus irgendwelchen Gründen auch die jeweilig eigenen Lieblinge sind und wieder andere nicht zugeben können, daß sie sich auf einen vollkommen überteuerten Deal eingelassen haben, der dann nicht die Erwartungen erfüllt hat (Gott sei Dank hat mich in diesen Fällen keiner konkret angesprochen so daß ich nichts zugeben mußte  ;0001).

Ansonsten noch ne 1/2h, dann sehen wir wo der HA-II die Latte hingelegt hat  :_55_:


Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: Kappa8.2i am Mittwoch, 05.Mai.2010 | 19:22:52 Uhr
 :;aha Ich tippe auf 140,--170,-  :__y_e_s:
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: kuni am Mittwoch, 05.Mai.2010 | 19:32:36 Uhr
Bleib ich drunter: ~120€
Ich meine das ist ein "Frühsprinter", der gegen Ende nicht mehr so richtig loslegt....
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: Kappa8.2i am Mittwoch, 05.Mai.2010 | 19:43:53 Uhr
Sag einfach Gott zu mir  :_55_: 179,-
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: kuni am Mittwoch, 05.Mai.2010 | 19:47:59 Uhr
Ok, hast gewonnen  :_hi_hi_: - das nächste Mal steigerst Du für mich  :grinser:
...
und wer outed sich jetzt ?
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: PeZett am Mittwoch, 05.Mai.2010 | 19:55:54 Uhr
Hi kuni,


...also ich war's nicht. Das ist ein bischen über Wert weggegangen das Teil (jedenfalls
meiner Ansicht nach).

Zitat
...Also ich zumindest mache in meinen Beiträgen da keinen Hehl draus...

Ja, dass es mancheiner tut ist schon richtig (und löblich) aber eben nicht die Regel.

Gruß

Peter
Titel: Re: Gradiente HA-II Endstufe
Beitrag von: heinzmen am Mittwoch, 05.Mai.2010 | 20:08:33 Uhr
Moin,
ich habe sie nicht.... ich habe es verpasst. Ich habe zu der Zeit die Bremsen von meinem Auto gemacht. Das war wichtiger.
Muss ich wohl doch die bessere Endstufe kaufen, die Luxman M-03.

Gruß Heinzmen