NEW HiFi-Classic

Hifi-Oldies und HiFi-Klassiker bis in die Moderne ---- Hier der technische Bereich.... => Onkyo => Verstärker => Thema gestartet von: Jayk. am Dienstag, 13.November.2007 | 22:53:33 Uhr

Titel: Onkyo P-3890 - Input Selector "dreht durch"
Beitrag von: Jayk. am Dienstag, 13.November.2007 | 22:53:33 Uhr
Moin,

nachdem sich hier einige Kenner der "HiFi-Oldies" eingefunden haben, hätte ich da gerne mal ein Problem:

an meiner kürzlich bei 3-2-1 erworbenen Vorstufe Onkyo P-3890 dreht ohne äusseren Einfluss (IR-Empfänger "abgeklebt") während des Betriebes  ab und an (alle drei bis vier Wochen) der Input Selector sporadisch durch. Das kann dann nur durch A-E-G (Ausschalten-Einschalten-GehtWieder = Reset des µP) abgestellt werden.

Dem im Netzt-der-Netze gefundenen Hinweiss auf den Schalter selbst (schaltet über Festwiderstände Spannung an einen µP-Eingang) kann ich nicht nachvollziehen.  Lt. Schaltung stimmen alle Spannungen und "übergangswiderstände" am Schalter selbst kann ich keine messen.

Wer hat 'ne "zündende" Idee?

fragt

Jonny

P.S.: "Mini-Problem": wenn länger nicht betätigt, dreht der Vol.-Motor per IR zwar, aber die Rutschkupplung dreht durch. Hat jemand schonmal diesen Antrieb (Schmierung der Achse?) auseinander gehabt?





Titel: Re: Onkyo P-3890 - Input Selector "dreht durch"
Beitrag von: Armin777 am Mittwoch, 14.November.2007 | 16:15:00 Uhr
Hallo Johnny,

ist aber der Schalter selbst (der grüne). Die Übergangswiderstände sind mit einem Multimeter nicht messbar, da sie nicht statisch sind. Man kann jedoch die Spannung oszillografieren und dann den Schalter mal bewegen - dann siehst Du, weshalb da Irrtümer des Inputselectors entstehen.

Die Schicht ist so dick und stabil, daß man nicht unbedingt erneuern muß, eine gründliche Reinigung tut es auch.

So schaut der Schalter ausgelötet aus:

(http://new-hifi-classic.de/Gallery/albums/userpics/normal_Schalter_reinigen_001.jpg)

Wenn Du ihn geöffnet hast, sieht er wahrscheinlich so oder ähnlich aus:

(http://new-hifi-classic.de/Gallery/albums/userpics/normal_Schalter_reinigen_002.jpg)

Nach dem Reinigen dann so:

(http://new-hifi-classic.de/Gallery/albums/userpics/normal_Schalter_reinigen_003.jpg)

Danach betätigt er sich die nächsten 5-8 Jahre nicht wieder selbst.

Wenn Du Dir diese Arbeit nicht selbst zutraust, schick mir eine PM.

 :drinks:
Titel: Re: Onkyo P-3890 - Input Selector "dreht durch"
Beitrag von: Jayk. am Mittwoch, 14.November.2007 | 16:43:18 Uhr
Danke für die detailreiche Info Armin!!  :_good_:

Komisch nur, dass das ja recht selten auftritt, ohne "sichtbare" Fremdeinwirkung - wenns aber Deine Erfahrung lehrt, übernehme ich natürlich dankend Deinen Tipp.  .,d040

Habe zwischenzeitlich einen neuen Schalter geliefert bekommen (ca. 20 Teuronen), aber noch nicht eingebaut. Werde berichten, was passiert. Wird aber noch etwas dauern, da ich Ähnliches wie bei meiner Yamaha C-4, die seitdem "besser-als-neu" spielt, plane: alle Kondies raus u. mit Panasonic FC ersetzen, da jetzt auch alle in Audio-Grade verbaut sind - mal schauen, was das bringt...

Nochmals Danke - werde hier berichten...

Hanseatischen

Jonny

Titel: Re: Onkyo P-3890 - Input Selector "dreht durch"
Beitrag von: hifiluti am Donnerstag, 06.November.2008 | 09:22:09 Uhr
Hallo Johnny, in der Bucht wird momentan das gleiche Gerät angeboten. Ist es das von Dir? Bist Du mit dem Teil zufrieden? Welche Endstufen hängen dahinter? Klangliche Einschätzung? Es macht (auch von hinten) einen sauguten Eindruck!!
Gruss Gerd 
Titel: Re: Onkyo P-3890 - Input Selector "dreht durch"
Beitrag von: reppok am Dienstag, 20.November.2018 | 16:03:47 Uhr
Danke Armin für den super Tipp!
Geht beim Onkyo A-803 genauso
liebe Grüße