Autor Thema: Passen LS Magnat IC82 zum Receiver Onkyo TX-8050?  (Gelesen 1703 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sina2000

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Passen LS Magnat IC82 zum Receiver Onkyo TX-8050?
« am: Sonntag, 26.August.2012 | 18:19:50 Uhr »
Hallo

Kann mir jemand bitte sagen ob diese Komponenten zusammen passen ohne Schaden zu nehmen? Vorgesehen ist der Betrieb für folgende Situation: 2 Räume mit je einem Lautsprecherpaar (bereits verbaut), normale Lautstärke, permanenter Betrieb beider Lautsprecherpaare.
Hier die Daten zum Onkyo-Receiver TX-8050:

Ausgangsleistung 130 W + 130 W
(6 Ω, 1 kHz, 1%, 1 Kanal ausgesteuert, IEC)
Dynamische Leistung 180 W + 180 W (3 Ω)
160 W + 160 W (4 Ω)
100 W + 100 W (8 Ω)
Gesamtklirrfaktor
0,08% (20 Hz–20 kHz, halbe Leistung)
Dampfungsfaktor 60 (1 kHz, 8 Ω)
Signalrauschabstand
Line 106 dB (IHF-A)
Lautsprecherimpedanz 4 Ω–16 Ω (A oder B), 8 Ω–16 Ω (A + B)
------------------------
Hier die Daten zu den Lautsprechern:

Magnat interior IC82

Belastbarkeit (RMS/Max.)
Power Handling (RMS/Max) 100 / 180 Watt(s)

Impedanz
Impedance 4 – 8 Ohm(s)

Frequenzbereich
Frequency Response 32 – 35.000 Hz

Übergangsfrequenz
Crossover Frequencies 3.500 Hz

Empfohlene Verstärkerleistung
Recommended Amplifier Output 20 - 180 watt(s)


Besten Dank für Eure Hilfe im Voraus!!
Herzliche Grüsse
Sina2000


Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Passen LS Magnat IC82 zum Receiver Onkyo TX-8050?
« Antwort #1 am: Sonntag, 26.August.2012 | 19:40:02 Uhr »
Hallo Sina2000!

Nach den von Dir angegebenen Daten sollte es passen. Discolautstärken würde ich aber vermeiden.
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline ellocco

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 32
Re: Passen LS Magnat IC82 zum Receiver Onkyo TX-8050?
« Antwort #2 am: Samstag, 23.Februar.2013 | 08:32:25 Uhr »
So richtig blicke ich da nicht durch, im Manual steht:
Zitat
Wenn Sie beide Boxenpaare (d.h. SPEAKERS A und B) verwenden, müssen Sie die Einstellung „4Ω“ wählen, sofern die Impedanz der Boxen 8~16Ωbeträgt.
Gut wenn beide Lautsprecher betrieben werden, leuchtet mir das ein, sie werden parallel betrieben also halbiert sich die Gesamtimpedanz, aber muß ich bei der Einstellung immer beide Boxen mitlaufen lassen? Ist es für den Verstärker im Einzelbox betrieb egal, wenn die angeschlossene Box eine größere Impedanz als die angegebenen  „4Ω“ aufweist? .,a015