Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
BASF / Quadrofonie Module für HiFi BASF Receiver 8440
« Letzter Beitrag von Messquad am Gestern um 16:53:05 »
Hallo !
Kann mir jemand etwas über die Quadrofonie Module  "SQ Matrix"   "SQ Matrix full Logic"  und  "CD4" Modul sagen?
Diese kann man als Einschub in dem BASF Receiver 8440 verwenden. Siehe Foto

Gruß
Messquad
2
Cassetten- und Bandgeräte / Re: Restauration einer Technics RS1500
« Letzter Beitrag von Pepika am Sonntag, 14.Januar.2018 | 18:09:42 Uhr »
Hallo Jürgen,
danke für die Infos, habe schon 2 LPR 35 gekauft, werde noch 2 LPR 90 kaufen (unterschied???). Aufnehmen werde ich noch nicht, nach neu Justierung sind die Aufnahmen neben der Spur!
Werde noch alle Kondensatoren tauschen auf der Platine wo die Potis sind, diese Verzehrung-Knistern-Rauschen im Rechten Kanal ist nicht weg, bzw. es ist so: im Play Betrieb stelle ich die Lautstärke ein-beide Kanäle sind gleich gut zu hören. Nach eine weile ist im Rechtem Kanal Verzehrung zu hören, dann drehe ich den Poti schnell hin und her 2-3 mal, wie ein Knall ist zu hören, und dann ist wieder alles gut für eine weile! Was sagt dir das? Bevor ich den Poti zerlegt und gereinigt habe war das gleiche.
Ich werde deine Hilfe in Anschpruch nehmen, das Finanzielle regeln wir auch. Wenn ich ca 700 KM Fahre, dann ist mir das ganze etwas wert!!! Bin Morgen beim Kumpel, werde ihm Berichten was bis jetzt entdeckt habe und Fragen ob er was zu beichten hat was die Justierung betrifft!

Jürgen, sei Gegrüßt
3
Thorens / EMT / Re: Thorens TD320 mit SME Serie III und Elac 796 v.d.Hul
« Letzter Beitrag von Jürgen Heiliger am Samstag, 13.Januar.2018 | 03:22:24 Uhr »
Also den 126er in der angebotenen Kombi halte ich für zu teuer, Manni.

Wenn man die Einzelpreise sich ansieht......
Thorens TD-126 : 300-400 € (je nach Gedult) im Topzustand
SME 3009 R mit Thorens Endabschaltung ausgerüstet: 300-350 € mit Stahlschneidlager
SME 3009 R mit Thorens Endabschaltung ausgerüstet: 400-450 € mit Bronzeschneidlager
Bronzebasis kostet etwa 70€ zusätzlich.....
Audio Technica AT-120 Eb etwa 80 €

Von diesen Preisen gehen im Paketverkauf etwa 10-15% runter, weil so schnell verkauft sich so eine Kombi auch nicht.
Zudem da gehört kein Einsteigersystem drunter!

Mit welchem Netzteil ist die Black Cube?
Nimm diese, sie ist zumindest in der Kapazität anpassbar per DIP-Schalter.
4
Thorens / EMT / Re: Thorens TD320 mit SME Serie III und Elac 796 v.d.Hul
« Letzter Beitrag von ManniD am Freitag, 12.Januar.2018 | 11:38:44 Uhr »
An dem TD126 plus SME 3009R ist ein Audio Technica AT120Eb installiert. Hört sich jetzt nicht ganz so dolle an.

Manni
5
Thorens / EMT / Re: Thorens TD320 mit SME Serie III und Elac 796 v.d.Hul
« Letzter Beitrag von ManniD am Freitag, 12.Januar.2018 | 09:21:20 Uhr »
Ich hab eine Phonovorstufe von T&A für Magnetsysteme und den BlackCube von Lehmann Audio.

Oh, wo ich jetzt deinen TD126 sehe, fällt mir ein, ich hatte damals den SME 3009 drauf. Da gibt es auch derzeit ein Angebot vom TD126 mit SME 3009R plus Audio Technica System. Weiß aber noch nicht welches drauf ist. 1000€ ist ja dann auch eine Hausnummer dafür.

Manni
6
Thorens / EMT / Re: Thorens TD320 mit SME Serie III und Elac 796 v.d.Hul
« Letzter Beitrag von Jürgen Heiliger am Freitag, 12.Januar.2018 | 02:42:01 Uhr »
Hallo Manni,

Also das mit dem vdHul-I Schliff und 24 Cu.......

fast genau was hier in der Kombi zu sehen ist.....

TD-126 mit Vcuum-Teller, SME-III Nitrit-Rohr und Elac ESG-896 H24SP (der Offizielle Nachfolger des 796 HSP vdHul-I)
Hier nochmal in einer Selbsbauzarge.....


Eine der besten Kombis die ich je hier hatte, aber wie es so ist das bessere ist des guten Feind......

Welche Phono Vorstufe hast Du?
Das Elac liebt 67kOhm als Last am Eingang und wenn du die Originalkabel des SME nutzt zusätzliche 150pF Kapazität....
dann kommt es richtig aus dem Quark......
hat richtig Tiefgang, saubere Mitten und gut aufgelöste Höhen...... und vor allem keine Löcher im Frequenzgang. Fühlt sich dann überall zu Hause..... ob Klassik, Jazz oder Rock alles gleich gut.
7
Thorens / EMT / Re: Thorens TD320 mit SME Serie III und Elac 796 v.d.Hul
« Letzter Beitrag von ManniD am Donnerstag, 11.Januar.2018 | 21:29:58 Uhr »
Hi Jürgen,

es ist das 796 HSp vdHul.

Irgendwie reizt mich Thorens halt immer wieder. Weiß noch, wo ich vor gut 23Jahren den TD126 mit dem SME Arm hab aufrüsten lassen hab, dazu noch ein Linn Tonabnehmer drunter, war richtig Klasse.
8
Thorens / EMT / Re: Thorens TD320 mit SME Serie III und Elac 796 v.d.Hul
« Letzter Beitrag von Jürgen Heiliger am Donnerstag, 11.Januar.2018 | 16:10:03 Uhr »
Hallo Manni,

Ich denke solange der 320er mit dem SME III und Elac 796 vdHul (welches ist es genau? die 796er hatten alle den vdHul Schliff!) dürfte so schnell nicht zu toppen sein.... Zumindest in der bis 2000€ Klasse bei Neu Geräten.

Als Alternative für mich käme noch ein TD-124 + Koshin GST-801 + Elac STS-333 in Frage. Nicht ganz so fein in den Höhen aber eine Sau Dynamik schaufelnd.....- eine richtige Spaßmaschine ohne grobe Fehler.

Dies kriegt so leicht keine andere Kombi hin..... um dies zu schlagen muss man schon in die 5k€ Klasse und höher......
9
Thorens / EMT / Thorens TD320 mit SME Serie III und Elac 796 v.d.Hul
« Letzter Beitrag von ManniD am Donnerstag, 11.Januar.2018 | 13:35:13 Uhr »
Hallo Gemeinde,

nach einigen Jahren ohne Plattendreher, bin ich wieder am überlegen, mir einen zuzulegen. Über den HiFi-Markt hab ich ein Thorens TD320 mit SME Serie III und Elac 796 vdHul gefunden aber lohnt sich so ein alter Plattendreher noch? Selbst hatte ich mal einen TD126 inkl SME Arm und war damit damals zufrieden. Damals ging er kaputt und ich war dumm genug ihn an Jungs von der A61 zu veräussern. Später hatte ich mir einen kleinen Thorens zugelegt, weiß die Nummer gerade nicht aber mit dem war ich bei weitem nicht zufrieden.

Alternativ denke ich über einen Acoustic Solid classic wood midi MPX mit dem Ortofon Quintet Red nach.

Was meint ihr zu meinem vorhaben? Gibts alternativen, die preislich zwischen 600 - 1300€ liegen?

VG

ManniD
10
Cassetten- und Bandgeräte / Re: Restauration einer Technics RS1500
« Letzter Beitrag von Jürgen Heiliger am Donnerstag, 11.Januar.2018 | 07:20:11 Uhr »
Morgen Peter,

Ob Du bei Thomann, darklap, Berthold (Tonstudiobedarf) etc. bestellst hängt einfach vom Tagespreis ab. Für deine Maschine empfiehlt sich LPR-35 oder LPR-90 als Bandmaterial. SM-468,911,900 sind dicker und führen bei ¼-Spur Maschinen zu erhöhtem Dropout Verhalten.

Zum Zeitaufwand kann man nicht viel sagen vorab, da ich ja nicht weiß wie viel verstellt ist...... zwischen 1 Std. und derer 4 ist alles möglich.
Zum Finanziellen.... ich sage immer bezahlt wird was dem "Kunden" das ganze wert ist.

Mit Hochwasser hab ich hier so gut wie gar nichts zu tun, der Rhein ist 18 km weit weg und 100 Höhenmeter tiefer.
Seiten: [1] 2 3 ... 10