Autor Thema: Lautsprecherteufel LT55 5eckige BR-Box aus den 80zigern  (Gelesen 1876 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nix1euro

  • Sozialgeräuschallergiker
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Männlich
Lautsprecherteufel LT55 5eckige BR-Box aus den 80zigern
« am: Montag, 28.September.2009 | 23:53:49 Uhr »
Salute !

Habe Daten zu diesem Flomi-Fund zusammengetragen ...

Bausatzpreis ohne Holz = ca. 1.800 DM Ende der 80ziger Jahre

Außenmaße: 330 x 1140 x 330 mm in 5eckiger Form , d. h. 2 Rückwände laufen spitz zu !

Chassis:
Isophon PSL265 8Ohm
MB Quart 38mm Textilkalotte
MB Quart 25mm Metalkalotte

Gehäuseteile
19mm:
1 Front = 1.140 x 290 mm
Oberteil bzw. Boden = 290 x 290mm
18mm:
2 Seitenwände = 1.140 x 209mm
2 Rückwände = 1.140 x 202mm

Glaswolle zur Bedämpfung: 1 Matte 1.850 x 620mm oder halt gestückelt
alternativ X Matten Polyestervlies fürs Nettovolumen von 75 Liter

Frequenzweichenbauteile unbekannt. Jedenfalls große Luftspule ( Nicht Trafokernspule ) für den Tieftöner !

Die 2 Schlitze in den Rückwänden sind eigenartig und sehen nicht wie BR-Öffnungen aus, da keine Bretter oder Röhren zur Schallreflektion vorhanden sind.

Verbesserungswürdig sind allemal die Anschlußfelder, die gegen Exemplare mit Buchsen für Bananas ausgetauscht werden sollten. Oder halt luftdicht Buchsen einbauen !

Das Bild zeigt den Gehäuseaufbau als Skizze und ist eine Teilansicht aus einer Beschreibung, die ich beim Googeln fand.



MfG,
n1e

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Lautsprecherteufel LT55 5eckige BR-Box aus den 80zigern
« Antwort #1 am: Dienstag, 29.September.2009 | 07:12:30 Uhr »
Die 2 Schlitze in den Rückwänden sind eigenartig und sehen nicht wie BR-Öffnungen aus, da keine Bretter oder Röhren zur Schallreflektion vorhanden sind.


In der (Tonsil) HGP altus 120 waren 6 von diesen löchern, verblendet nur mit kunstoffdeckel, das hat schon was mit BR zu tun. Die Rohrlänge entspricht halt der Materialdicke, denke ich.... ;0001
gruß

EDIT: Fullquote entfernt, Rolf
« Letzte Änderung: Dienstag, 29.September.2009 | 08:07:06 Uhr von be.audiophil »
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline nix1euro

  • Sozialgeräuschallergiker
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lautsprecherteufel LT55 5eckige BR-Box aus den 80zigern
« Antwort #2 am: Dienstag, 29.September.2009 | 07:45:57 Uhr »
Moin !

Danke für den Hinweis. Ist wohl so eine Art " aperiodischer Port " wie bei den Scandyna /Dynavox, siehe auch Variovents.

EDIT: Da oben Fullquote entfernt ... darauf beziehenden Teil des Beitrages gelöscht, Rolf
« Letzte Änderung: Dienstag, 29.September.2009 | 08:08:20 Uhr von be.audiophil »