Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Uher / Re: UHER-Report-Serie: Nützliche Tipps für Bastler
« Letzter Beitrag von pedipalpe am Heute um 11:39:48 »
Nachtrag für Thomas: Unbedingt die Transistoren T8 und T9 prüfen .,111
2
Uher / Re: UHER-Report-Serie: Nützliche Tipps für Bastler
« Letzter Beitrag von pedipalpe am Gestern um 10:43:03 »
Guten Morgen, Thomas,

Ferndiagnosen sind immer problematisch, weil mögliche Zusammenhänge nicht erkannt werden können. Denn ein Tonbandgerät ist ein System ineinandergreifender Teile der Elektronik und Mechanik, d. h. ein Fehler kann auch auf einem Defekt dieses Zusammenspiels beruhen. Oder anders gesagt: Es gibt viele Möglichkeiten, wie ein Fehler entstehen kann.
Aber versuchen wir mal, den konkreten Fall einzukreisen.
Erste Möglichkeit: Der Löschkopf ist verschmutzt, defekt oder ein Drähtchen ist abgerissen   
Zweite Möglichkeit: Die Vormagnetisierung (erzeugt durch den Oszillator) funktioniert nicht
Dritte Möglichkeit: Kein Löschstrom
Vierte Möglichkeit: Ein Kontaktproblem (Schiebeleiste)
Fünfte Möglichkeit; Eine Kombination aus eins bis vier

Wir sollten das Schritt für Schritt durchchecken. Bitte schreibe mir eine kurze Mail, dann machen wir das "auf kurzem Weg". Ich kann das hier "am lebenden Objekt" parallel mitprüfen und nachverfolgen. Du solltest aber ein Gerät haben, mit dem man Spannungen und Ströme messen kann.

Viele Grüße
Klaus
webmaster@tonbandservice.de
3
hallo alle,

kürzlich fiel der SPM-11 aus:

1.) dem Signal vom Trackinggenerator war eine Störamplitude von unstabil um die 100kHz überlagert.
2.) der selektive Pegelmesser zeigte Mist an, enormes Eigenrauschen und einige Frequenzen mit sehr hohem Pegel obwohl Eingang mit 50 ohm kurzgeschlossen = nichts dasein muß.
Kurze Zeit später schmiss er die 400mA Hauptsicherung was schon ein sehr deutlicher Hinweis darauf ist wo man zu suchen hat.

Baugruppe Netzteil (an der Rückwand).
Hier hatte der große Siebelko für den 5V Regler einen Kurzschluß. Er wurde erneuert.
Daraufhin ging es nun ohne Sicherungsprobleme, Betrieb, oben beschriebene Effekte waren aber unübersehbar da (vermutlich schon länger, ich nutze den sogut wie nie).
Ich begab mich auf die Suche nach dieser Störfrequenz und wurde gleich dreimal fündig mit verschiedenen: in den Spannungsreglern mit den 723 IC !  Dort sitzen nebst den kleinen Tantalelkos auch ROE 47µF/40V. Ein Erneuern dieser Elkos beendet den Spuk. Allerdings erst endgültig wenn auch die Regler 4+5 diese Kur bekommen haben, das sind die Stabilisierungen für den Tracker. Man findet sie wenn man den großen Deckel mit der Speicherplatine losmacht und hochklappt, auch da sitzen wieder besagte ROE, raus damit, neue rein, dann ist der Tracker wieder pieksauber.

Da es eine ziemliche Arbeit ist diese Kiste auseinanderzumachen empfehle ich wenn das eh gemacht wird gleich alle axialen Elkos zu erneuern.

lG Martin
4
Hallo ,

bevor es untergeht zum Verkauf /Tausch PR99ii http://new-hifi-classic.de/forum/index.php?topic=8075.msg161104#msg161104 hier eine Tauschalternative:

Neben A/B77 2-Spur (HS) als zweite Alternative auch gegen eine optisch und technisch gut erhaltene (Semi-)Profimaschine, z.B. Tandberg TD20A (SE)(s), Tascam 32/Teac X10 gegen Wertausgleich, idealerweise mit 38cm/s.

Gruß

Wolfgang
5
Cassettengeräte / Re: Riemen Bezugsquellen - wo besorgen ?
« Letzter Beitrag von kuni am Montag, 04.Februar.2019 | 17:09:32 Uhr »
Ok, alles klar. Beim Querschnitt sind die 0.2mm aber auch nicht kriegsentscheident. Die Vierkantriemen laufen ja in einer V-Nut. Wenn da seitlich etwas mehr Auflage ist gibt es eh besseren Grip. Ein wenig stärker schadet also auch hier nicht.
6
Biete -- Geräte / Re: Biete bzw. Tausch Revox PR99ii im Rollwagen ggf. Tausch gegen A/B77 2-Spur (HS)
« Letzter Beitrag von analogi67 am Montag, 04.Februar.2019 | 10:52:19 Uhr »
Bild(er) ggf. per Mail abfragen.

7
Tauschanfragen // Wer hat welche Schlachtgeräte zu spenden? / Tausch PR99ii gegen A/B77
« Letzter Beitrag von analogi67 am Montag, 04.Februar.2019 | 09:20:12 Uhr »
Fans,

damit es nicht untergeht, hier Link auf Biete/Tausch: http://new-hifi-classic.de/forum/index.php?topic=8075.msg161104#msg161104

"Alternativ Tausch gegen Revox A/B77 2-Spur (HS), wenn technischer *und* optischer Zustand in Ordung sind, gegen Wertausgleich."

Bilder folgen im o.a. Link.

Gruß

Wolfgang
8
Biete -- Geräte / Biete bzw. Tausch Revox PR99ii im Rollwagen ggf. Tausch gegen A/B77 2-Spur (HS)
« Letzter Beitrag von analogi67 am Montag, 04.Februar.2019 | 09:18:02 Uhr »
Hallo Fans,

vom ständigen Hin-und Herschieben wird meine PR99ii auch nicht besser, läuft ab und zu um Stillstandsschäden zu vermeiden.

Verkauf Revox PR99ii NAB, 19/38, Standard 2-Kopf mit Zubehör: 1.350 EUR Festpreis.
Alternativ Tausch gegen Revox A/B77 2-Spur (HS), wenn technischer *und* optischer Zustand in Ordung sind, gegen Wertausgleich.

Die Maschine wurde überholt von einem versierten  im TBF2, auf BASF LPR35 eingemessen (vor etwa 5 Jahren), Z.Zt ein Peakbirnchem defekt.

Standort: 30-35km westlich von Mainz.

Zubehör:
Rollwagen,
Stereomonitorpanel,
Einige AEG-Kerne,
TASCAM NAB-Adapter (2x müssten es sein)
Original-Anleitung
Gebundenes Service-Manual
Geneigtes 12 HE Tischrack,
Wenn ich es finde kommt die Platine Pievox / selbsthaltende Pausentaste zu den 1.350 EUR kostenlos on Top.

Bitte keine Schnäppchenangebote! Sonst landet die irgendwann im Keller und dann irgendwann auf dem Schrott. Sorry das ich das so hart schreibe, manche Angebote waren unter aller Kanone, bei dem "Restwert" nähert die sich, abzgl.  Zubehör, dem "Schrottwert an".

Bilder folgen.

Gruß

Wolfgang


PS Ein kleiner Notbestand an Bändern und Leerspulen (ca. 5 und 3), ggf 2 NAB-Adapter und Offenwickelteller, falls noch noch da, geht dann kostenlos obendrein mit (keine Garantie dass das noch da ist!).

9
Sharp / Optonica / Re: Optonica Thread
« Letzter Beitrag von the reaper am Samstag, 02.Februar.2019 | 21:05:37 Uhr »
Beim Thema Optonica kann ich auch noch etwas beitragen. Meine Hauptanlage besteht nämlich aus SM-4646 und ST-3636. Beide mit original Unterlagen, für den Verstärker müsste ich sogar den Schaltplan dazu haben. Passen dazu hatte ich auch mal noch das Tape RT-3838. Bei dem war aber, wie hier im Thread auch schonmal angesprochen, das Display hinüber und es lief nur verzerrt und nur auf einem Kanal. Die Unterlagen dazu habe ich auch noch, habe ich damals vergessen beim Verkauf mit dazu zu geben. Also falls jemand Infos aus den Unterlagen benötigt, kann ich damit dienen.  :__y_e_s:
10
Cassettengeräte / Re: Riemen Bezugsquellen - wo besorgen ?
« Letzter Beitrag von Duster am Freitag, 01.Februar.2019 | 13:05:23 Uhr »
Danke für die Antwort.
Ich hatte mich nicht genau genug ausgedrückt, dass ich beim Durchmesser keine 100%ige Übereinstimmung finden werde war mir schon klar, nur leider habe ich nirgends einen Riemen mit 0.8mm x 0.8mm Querschnitt (es ist ein Vierkant-Riemen) gefunden.
Seiten: [1] 2 3 ... 10