Autor Thema: Restauration eines Sansui 9090  (Gelesen 21454 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maxihighend

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Männlich
  • Mac-Freund
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #40 am: Donnerstag, 01.November.2007 | 21:27:31 Uhr »
Oh Mann...... :girl_devil:

was hab ich mir da angefangen??  .,35 :wallbash

...sieh da, es kommt Furnier zum Vorschein..



....und so das Ergebnis, leichte Farbeinsprengsel noch immer vorhanden! Aber noch mehr wegschleifen.... ???



Die nächste Seite......mächtige "Querkratzer" kommen zum Vorschein  :wallbash



und, verdammt, die grünen Spuren  :_06_: am vorderen Rand lassen sich auch nicht ganz austreiben....



Fazit: trotz mehr oder weniger tatkräftiger Mitwirkung meines Katerchens Spooky werde ich das Ganze wohl von einem Bekannten neu furnieren lassen...... :wallbash .,a026


 :drinks:
Viele Grüße,
Max.

aileenamegan

  • Gast
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #41 am: Donnerstag, 01.November.2007 | 21:34:22 Uhr »
Besser ist... Das Gehäuse stellt auch keine besonderen Ansprüche...

Hast Du nicht Lust, gegen einen inspizierten und neu furnierten 8080 zu tauschen?? :grinser:

Offline Maxihighend

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Männlich
  • Mac-Freund
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #42 am: Donnerstag, 01.November.2007 | 21:40:36 Uhr »
Peter......

ich hab zwar noch was gut bei dir (Thorens)...aber...oooch, ähm....du hast doch schon MINDENSTENS einen....und überhaupt..... :flööt:

 :girl_devil:  :_55_:


 :drinks:
Viele Grüße,
Max.

aileenamegan

  • Gast
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #43 am: Donnerstag, 01.November.2007 | 21:44:15 Uhr »
9090 habe ich keinen. Leider. Nur zwei 8080 und den 890. Der 9090 ist der letzte in der Kette. Ausser den DB's - die sind zu teuer - und zu empfindlich bei den Dolbybausteinen...

HisVoice

  • Gast
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #44 am: Donnerstag, 01.November.2007 | 21:46:18 Uhr »
Ich hät da noch nen ..............was war das

ach ja ein 9090  :_55_:

Udo

  • Gast
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #45 am: Donnerstag, 01.November.2007 | 21:47:56 Uhr »
War ja klar :grinser:

HisVoice

  • Gast
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #46 am: Donnerstag, 01.November.2007 | 21:48:49 Uhr »
Wieso  :_sorry:

Ich weiß jetzt nicht was du meinst Udo......................  :pleasantry: :grinser:

Offline Maxihighend

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Männlich
  • Mac-Freund
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #47 am: Donnerstag, 01.November.2007 | 21:49:01 Uhr »
Peter: Du hast keinen 9090...wie schade... :_55_:

Aber technisch ist meiner einwandfrei, alle Leuchtlein leuchten, nix macht Kontaktprobleme... :grinser:.....wäre kein sooo guter Tausch (für mich zumindestens).  .,111

 :drinks:
Viele Grüße,
Max.

aileenamegan

  • Gast
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #48 am: Donnerstag, 01.November.2007 | 21:52:53 Uhr »
Verschlechtern würdest Du Dich nicht - von Armin gewartet -  und an Furnier stehen drei Sorten zur Auswahl...
Also, nun da Deine Zweifel ausgeräumt sind... :grinser: 

aileenamegan

  • Gast
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #49 am: Donnerstag, 01.November.2007 | 21:53:53 Uhr »
Ich hät da noch nen ..............was war das

ach ja ein 9090  :_55_:

Die Gemeinheit war ja klar. :wallbash

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #50 am: Freitag, 02.November.2007 | 13:07:51 Uhr »
Wieso Peter,

so nen 9090 hat doch jeder gut sortierte Sammler .,a020

hier sowas ist dann schon seltener.....



und sowas hat nicht jeder.....

Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

aileenamegan

  • Gast
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #51 am: Freitag, 02.November.2007 | 17:59:33 Uhr »
Pfff. lIch habe wenigstens den 890 noch... Als Trost.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #52 am: Samstag, 03.November.2007 | 00:31:31 Uhr »
Hi Peter,

wo sich die beiden oberen befunden haben steht auch so was noch rum.......

vor zwei Jahren ging mir dann in der Düsseldorfer Wertanlage so einer aus der 5-stelligen G Serie durch die Lappen..... .,d040 :cray:
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

aileenamegan

  • Gast
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #53 am: Samstag, 03.November.2007 | 00:43:56 Uhr »
Bei Volker??

Die Preise kann ich mir nicht leisten als Jäger und Sammler. Muss erst noch Tafelsilber verhökert werden.
Auch meine neueste Errungenschaft - eine EOS10D - muss noch bezahlt werden. An einen echten Philantropen und guten Freund hier. Der immer uneigennützig handelt...
  :beer: :beer: :beer: :beer: :beer: :beer: :beer:

Offline classic.franky

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1102
  • Plastic
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #54 am: Samstag, 03.November.2007 | 00:49:46 Uhr »
CANON?
,¸¸,ø¤º°`°º KLICK KLACK º°`°º¤ø,¸¸,

aileenamegan

  • Gast
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #55 am: Samstag, 03.November.2007 | 00:52:30 Uhr »
Genauuuu!!

Super Teil - und mir reichen die 6Mio....

Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #56 am: Samstag, 03.November.2007 | 09:29:23 Uhr »

Auch meine neueste Errungenschaft - eine EOS10D - muss noch bezahlt werden. An einen echten Philantropen und guten Freund hier. Der immer uneigennützig handelt...

Hat Maddin etwa aufgerüstet?  :flööt:

aileenamegan

  • Gast
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #57 am: Samstag, 03.November.2007 | 14:39:31 Uhr »
Nee, einen Bodi abgerüstet... :grinser:

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #58 am: Freitag, 09.November.2007 | 19:30:22 Uhr »

vor zwei Jahren ging mir dann in der Düsseldorfer Wertanlage

Als absoluter Neuling (wenn die auch nicht so gern gesehen sind wie ich anderen Freds hier lesen musste weil immer neugierig und zum 1000ten Male Fragen stellen)...hätte ich dennoch gern gewusst, was es mit der Düsseldorfer Wertanlage auf sich hat.

Bedanke mich jetzt schon für die Auskunft.

Ein Düsseldorfer


aileenamegan

  • Gast
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #59 am: Freitag, 15.Februar.2008 | 22:02:48 Uhr »
Ist nun was aus dem Furnieren geworden??

Offline Maxihighend

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Männlich
  • Mac-Freund
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #60 am: Montag, 18.Februar.2008 | 07:27:13 Uhr »
Ist nun was aus dem Furnieren geworden??

.......bin ich gemeint.... :_55_:?

Ich sag mal, es ist am Anlaufen, seit kurzem. Der Vater einer Ex wird das für mich besorgen - als Gegengeschäft stell ich ihm was in die Bucht  :_55_:  :_yahoo_:

Aber das wird dauern - na egal, wenn´s soweit ist, werde ich anher berichten  :grinser:

Viele Grüße,
Max.

Offline Steffen Hecking

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 97
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #61 am: Montag, 18.Februar.2008 | 10:14:20 Uhr »
So, Leute,

heute bei mir "eingeschlagen"  .,009 kein Wunder bei dem Gewicht......Sansui 9090.

......jaaa genau, der aus der Bucht, den ich in einem anderen Forum  :flööt: mal angedeutet habe. Ihr erinnert euch sicher. Und die 150,- waren mir locker das Risiko wert...... :_yahoo_:  denn alle Beleuchtungen funktionieren und auch sonst erscheint das Gerät in Ordnung.



Die schwarzen Flecken am Holzhäuschen oben sind Kleberrückstände



Das grässliche Grün in der Umrandung ist auch lackiert  .,c045, der untere Rand lediglich beklebt.




Meine Frage: wir hatten doch in einem anderen Forum mal besprochen, dass man die Farbe vom Holzhäuschen mit Stahlwolle in Faserrichtung am besten abbekommt, wenn ich mich nicht irre...?? Viel Farbe ist es nämlich nicht.  .,c045 .,a020

 :beer:

Mein Herz blutet wie kann man nur  :cray:

Gruß
Steffen
Heut ist nicht aller Tage, ich komme wieder keine frage ;-))

Offline Maxihighend

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Männlich
  • Mac-Freund
Re: Restauration eines Sansui 9090
« Antwort #62 am: Montag, 18.Februar.2008 | 10:16:40 Uhr »
Steffen, das wird schon wieder  .,70 und dann wird der Frevel gesühnt sein  .,70  :grinser:
Viele Grüße,
Max.