Autor Thema: Wiederbelebung eines 990DB  (Gelesen 22140 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Wiederbelebung eines 990DB
« am: Freitag, 16.Oktober.2009 | 22:13:07 Uhr »
Dieser Receiver stand auch schon etwas länger auf meiner Wunschliste und jetzt konnte ich endlich einen erwerben.

               Sansui 990DB

Warum der Titel Wiederbelebung, na ja die Story des Verkäufers war so:

"...handelt sich um ein Erbstück, hat immer funktioniert, stand dann 10 Jahre im Schrank, aber jetzt kommt kein Ton mehr aus dem Gerät..."

Anyway, hier die ersten Bilder und Impressionen...

Optisch ist der ganz gut erhalten.

Komplette Beleuchtung funktioniert.

Klassische Rückansicht.

Solides Woodcase.

Schöner grosser Netztrafo.

Blick von unten.

Grössenvergleich mit Marantz 2385 und Rotel RX-1603.

Und so muss das im Dunkeln aussehen.  :_yahoo_:

Der technische Zustand ist leider so das nur ein Kanal funktioniert. Eine erste Diagnose ergab das der Fehler wohl in der Endstufe liegt. Schaltplan war dabei, das Servicemanual hat goooogle nach 3 sec. gefunden.

Fortsetzung folgt.   :drinks:
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #1 am: Freitag, 16.Oktober.2009 | 22:23:08 Uhr »
Da passt der Rotel ja mal gar nicht mehr zu  :_55_:
Schönes Gerät.Bin schon (wie sang BAP?) Fortsetzung folgt gespannt.


Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #2 am: Freitag, 16.Oktober.2009 | 22:52:04 Uhr »
Da passt der Rotel ja mal gar nicht mehr zu  :_55_:

Und ob, der Rotel ist einfach der Grösste, auch wenn er auf dem Bild unten steht. Wenn ich mich für einen meiner Receiver entscheiden müsste, dann immer für den.  raucher01

Schönes Gerät.

Stimmt, die schwarze Farbe der Sansuis aus den 70ern ist für sich alleine schon ein differentiating Merkmal. In silbern hätte ich mir den nie gekauft...

« Letzte Änderung: Freitag, 16.Oktober.2009 | 23:14:57 Uhr von stefan_4711 »
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #3 am: Mittwoch, 21.Oktober.2009 | 19:40:05 Uhr »
Das Servicemanual für den Sansui 990DB gab es auf dieser Webseite
http://audioklassiks.de/wordpress/?p=569

Wie oben zu sehen bzw. geschrieben steht war der Sansui nicht vollständig 'tot' den die gesamte Beleuchtung funktioniert und über Kopfhörer kann man auch über einen Kanal hören das der AM und FM Tuner funktioniert. Der andere Kanal ist tot.

Also habe ich erst einmal das Gerät geöffnet und alle Sicherungen die ich finden konnte überprüft.
Defekt sind die Sicherungen F01 und F02 (siehe auch Schaltplan). Dieser Teil des Netzteiles liefert die symetrische Gleichspannung (+57 / -57 Volt) für die Endstufentransistoren.



Interessant ist das durch die defekten Sicherungen keine der beiden Endstufen mit Spannung versorgt wird, über Kopfhörer aber trotzdem ein Kanal scheinbar irgendwie funktioniert.

Nächster Schritt war dann das Ausbauen und Durchmessen der Endstufen Transistoren. Dabei habe ich in einer Endstufe drei defekte Transistoren gefunden (defekt sind alle die Transistoren die hier auf dem Bild keine Befestigungsschrauben mehr haben). Die Transistoren der anderen Endstufe sind alle OK.


Ich habe dann alle vier Transistoren der defekten Endstufe herausgenommen und den Kopfhörertest wiederholt (die Sicherungen F01 und F02 waren bei diesem Test immer noch defekt) und jetzt funktionierten beide Kanäle.


Als nächsten Schritt muss ich mir jetzt neue Sicherungen (der Sansui hat US Sicherungen, solche habe ich leider nicht vorrätig) und neue Endstufentransistoren besorgen.

Vielleicht weiss jemand von euch welche Transistoren ich da am besten einbaue und wo ich die bestellen kann.

Fortsetzung folgt.

« Letzte Änderung: Mittwoch, 21.Oktober.2009 | 19:59:17 Uhr von stefan_4711 »
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #4 am: Mittwoch, 21.Oktober.2009 | 20:32:40 Uhr »
Moin Stefan,

der Sansui 990 DB müsste 2SD 424 und 2SB 554 in den Endstufen verbaut haben. Die haben 180V 15A 150W und etwa 5 MHz Transitfrequenz . Alternativ müssten MJ 15022 und MJ 15023 als Ersatztypen gehen. Diese gibt es bei Reichelt aber dort den etwas teueren ONS Typ ( Motorola Nachfolger ) kaufen. Da gibt es auch die US Sicherungen ,welche im Gerät verbaut sind.

Bei defekten Endtransistoren unbedingt die Teibertransistoren ( besser alle Transistoen im betreffenden Kanal ) überprüfen. Dies gilt auch für alle Dioden und Widerstände einschließlich der Zementbunker ( Emitterwiderstände).

Viel Erfolg !!!
« Letzte Änderung: Mittwoch, 21.Oktober.2009 | 20:48:56 Uhr von UBV »
Gruß Bertram

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #5 am: Mittwoch, 21.Oktober.2009 | 21:28:01 Uhr »
Moin Stefan,
der Sansui 990 DB müsste 2SD 424 und 2SB 554 in den Endstufen verbaut haben.

Hallo Bertram,
ja stimmt diese beiden Typen (Toshiba) sind da drin.

Bei defekten Endtransistoren unbedingt die Teibertransistoren ( besser alle Transistoen im betreffenden Kanal ) überprüfen. Dies gilt auch für alle Dioden und Widerstände einschließlich der Zementbunker ( Emitterwiderstände).

Viel Erfolg !!!
OK werde ich machen. Aber ich denke nachdem die defekten Transistoren jetzt ausgebaut sind werde ich als nächstes erst einmal neue Sicherungen einsetzen und schauen ob die jetzt nicht mehr durchbrennen.

Wie ist eigentlich die Tatsache zu werten das ich jetzt via Kopfhörer über beide Kanäle etwas hören kann ? Dann kann doch eigentlich nicht soviel mehr defekt sein... oder doch ?

 :drinks:
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #6 am: Donnerstag, 22.Oktober.2009 | 15:31:46 Uhr »
Zitat von: stefan_4711
Wie ist eigentlich die Tatsache zu werten das ich jetzt via Kopfhörer über beide Kanäle etwas hören kann ? Dann kann doch eigentlich nicht soviel mehr defekt sein... oder doch ?

Moin,

Denkbar wäre , daß durch Ausbau der def. Endtansistoren das Relais in der Schutzschaltung anzieht und Du dadurch beide Kanäle hören konntest. Dann müsste aber eigentlich  die Treiberstufe i.O. sein.
Gruß Bertram

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #7 am: Freitag, 23.Oktober.2009 | 18:33:37 Uhr »
Habe heute die Sicherungen bekommen (passende Transistoren waren leider nicht vorrätig und müssen bestellt werden) und eingesetzt.
Wenn ich jetzt den Verstärker einschalte halten die Sicherungen und das Lautsprecherrelais zieht an ( :_yahoo_:).

Beim Kopfhörertest kommt nach wie vor Musik aus beiden Kanälen, allerdings ist die intakte Endsstufe jetzt etwas lauter.
Habe von einem Techniker noch den Tip bekommen mal nachzumessen ob an den LS-Ausgängen Gleichspannung anliegt, ist aber nicht der Fall. Das einzige was ich an Gleichspannung messen kann sind so 3 - 5 mV. Also ein absolut normaler Wert.

Bin jetzt ziemlich optimistisch das die Treibertransistoren ... der defekten Endstufe wohl doch in Ordnung sind...


"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #8 am: Freitag, 30.Oktober.2009 | 16:39:05 Uhr »
Heute sind die neuen Transistoren gekommen. Nachdem ich in der Zwischenzeit auch von anderer Seite gehört hatte das bei defekten Endstufentransistoren meistens auch die Treibertransistoren etwas mitbekommen haben, habe ich vor dem Einbau der neuen Transen erst einmal die Ruhespannungen im Umfeld der Treibertransisoren der defekten Endstufe gemessen und mit den Werten der intakten Endstufe verglichen. Sah alles sehr gut aus. Also mutig die neuen Transistoren inkl. neuer Glimmerscheiben und Wärmeleitpaste eingebaut.

Die defekten 2SD424 wurden durch MJ 15022 und die defekten 2SB554 durch MJ 15023 ersetzt.
Hier auch noch einmal vielen Dank an Bertram für die Info bzgl. der Ersatztransistoren.



Die Rückseite des externen Kühlkörpers der Endstufe wurde auch wieder mit Wärmeleitpaste versehen



und montiert.



Jetzt kam der spannende Moment wo der Sansui wieder an die Steckdose angeschlossen und eingeschaltet wurde. Würden die Endstufentransistoren halten...

Ja, sie haben gehalten...  :_yahoo_:

Jetzt noch schnell die Spannugen an der reparierten Endstufe gemessen und mit der intakten Endstufe verglichen. Alles OK.

Gerät zusammengebaut und in den Hörraum getragen.... CD, Plattenspieler und Lautsprecher angeschlossen...

              ... und hier die ersten Impressionen...











Klingt wieder wie neu, Gary Moore ist zufrieden, Pete Townshend ist zufrieden und ich natürlich auch.   :_yahoo_:

Die ganze Reparaturaktion hat mich ~22,00 Euro gekostet und hier die Reste für den Mülleimer.



                                         Ende gut alles gut raucher01
  
« Letzte Änderung: Freitag, 30.Oktober.2009 | 16:46:44 Uhr von stefan_4711 »
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #9 am: Freitag, 30.Oktober.2009 | 17:33:27 Uhr »
Nachtrag:

Die Verkaufsstory und die Entstehung des Titels 'Wiederbelebung' kann man bei ibäh unter der Artikelnummer 200389795173 nachlesen.

 :drinks:
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #10 am: Freitag, 30.Oktober.2009 | 19:47:48 Uhr »
Moin,

na das ist doch prima , daß der Sansui wieder läuft. Abergäubig bist Du wohl überhaupt nicht! Legt hier gleich den Townshend mit gif blood auf... :_55_:

 :drinks:
Gruß Bertram

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #11 am: Freitag, 30.Oktober.2009 | 20:18:10 Uhr »
Uih uih,das hast du wieder toll hingekriegt.Klasse Arbeit. .,d040
Bin nur etwas erschrocken ob des Preises.Wo wäre der denn preislich im jetzigen Zustand anzusiedeln,realistisch?

Ich wollt ich könnte auch so technische Arbeiten ausführen.

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #12 am: Freitag, 30.Oktober.2009 | 21:55:45 Uhr »
Abergäubig bist Du wohl überhaupt nicht! Legt hier gleich den Townshend mit gif blood auf... :_55_:

War Zufall, habe mir eigentlich nichts dabei gedacht. Aber die Platte hatte ich schon länger nicht mehr in der Hand...

Bin nur etwas erschrocken ob des Preises.Wo wäre der denn preislich im jetzigen Zustand anzusiedeln,realistisch?

Du hast recht, für einen defekten war der eigentlich viel zu teuer... aber ich wollte den unbedingt haben... der optische Zustand war, gemessen an dem Alter des Gerätes, einwandfrei... und da die Reparaturkosten im grünen Breich geblieben sind bin ich am Ende preislich hoffentlich noch mal mit einem blauen Auge davongekommen. Keine Ahnung was der jetzt so Wert ist. Aber wird schon so in etwa passen, denn die schwarzen werden nicht so oft angeboten wie die silbernen und meines Wissens war dieses Model zu seiner Zeit der grösste Receiver den Sansui im Programm hatte (2 * 125 W an 8 Ohm, 23,8 Kg schwer, Dolby-Nr, ... -> http://www.fertinger.com/index.php?option=com_content&task=view&id=94&Itemid=123)

Radio geht übrigens auch.



Und die vier Zeigerinstrumente (zwei für den Tuner und zwei für den Verstärker) sehen schon Klasse aus, hat nicht jeder 2-Kanal Receiver.



« Letzte Änderung: Freitag, 30.Oktober.2009 | 22:20:23 Uhr von stefan_4711 »
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #13 am: Freitag, 30.Oktober.2009 | 22:30:48 Uhr »
Hi Stefan,

so selten ist das bei den Sansuis nun auch wieder nicht.....
siehe den hier (ehemals meiner)
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #14 am: Freitag, 30.Oktober.2009 | 23:01:26 Uhr »
so selten ist das bei den Sansuis nun auch wieder nicht.....

Auch Hi,
der 9090 und der 990 sind ja (bis auf die Farbe) gleiche Geräte. Meine Aussage bezog sich auch mehr auf Receiver im Allgemeinen   :__y_e_s:
... und nicht auf zwei Baugleiche Sansui...  
« Letzte Änderung: Freitag, 30.Oktober.2009 | 23:07:00 Uhr von stefan_4711 »
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #15 am: Freitag, 30.Oktober.2009 | 23:11:14 Uhr »
Stefan,

die 8080/7070 und die G-Serie zumindestens ab G-9000 aufwärts hat dies auch....
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #16 am: Freitag, 30.Oktober.2009 | 23:13:32 Uhr »
Stefan,

die 8080/7070 und die G-Serie zumindestens ab G-9000 aufwärts hat dies auch....

Sind ja auch alles Sansuis...  :drinks:
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline 007monika

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Sansui9090DB
« Antwort #17 am: Samstag, 16.Juni.2012 | 15:18:22 Uhr »
Hallo ich bin reinhard ich habe bei meinem Sansui 9090db denn drekondensator ausgebaut und  vergessen es abzu zeichen,würde mir jemand helfen,und mir ein Foto schicken wo die Kabel wieder angelötet werden.Es wer sehr nett wenn sie mir antworten könten.Meine E-Mail.xxxx.xxxx@ xxx.xx

Mailadresse zum Schutz des Users verfremdet. Für Mailkontakt bitte den Mailbutton nutzen.

beldin
« Letzte Änderung: Samstag, 16.Juni.2012 | 15:30:25 Uhr von beldin »

Offline 007monika

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #18 am: Donnerstag, 26.Juli.2012 | 21:47:36 Uhr »
Hallo hir ist reinhard ich habe ein problem ich brauche von der platineF-1519 ein foto aber von unten wenn es möglich wäre,wär ich sehr dankbar.Ich habe neuen Kondensator eingebaut und vergessen die Lötpunte aufzuzeichnen,es wäre nicht schlecht wenn ich ein gutes Foto hätte.gruss reinhard :cray:

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52783
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Wiederbelebung eines 990DB
« Antwort #19 am: Freitag, 27.Juli.2012 | 09:09:44 Uhr »
Hallo Reinhard,

ich denke das ist ein sinnloses Unterfangen. Ich glaube nämlich nicht, daß jemand sein Gerät zerlegen wird um ein Foto zu machen.
Schau mal bitte in das Service Manual (sollte für lau aufzutreiben sein), dort sind typischerweise auch die Bestückungsdrucke zu finden.
Das ist dann eigentlich gleichwertig zu einem Foto.
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................