Autor Thema: KT1100 Taste Normal/Direkt setzt zeitweise aus.  (Gelesen 2011 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HIFIIDZO

  • HIGH FIDELITY ( nur Live ist schöner )
  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 61
  • Geschlecht: Männlich
KT1100 Taste Normal/Direkt setzt zeitweise aus.
« am: Montag, 10.Oktober.2011 | 15:07:03 Uhr »
Kann wer was zu dem Thema  berichten.Soweit ich weiss gibt es keine Ersatzteile mehr. Habe aber die Hoffnung das man da noch was machen kann. Kann man diesen Schalter zerlegen, und die Kontaktflächen bearbeiten ?

Bevor ich mich über den Tuner her mache und an der Front "rumwurschtel" wollte ich erst mal ein paar Tips einholen.

Hat ja beim TD 126 mir dem Feder/ Lager /Subchasisprobleme auch gegriffen.
TD 126 MKIII SME III Highphonic MC A3 YamhaCD2/C60
Luxman M02 Kenwood KT1100 Onkyo TA 2070
Dynaudio Monitor DC  /  Dynaudio Focus / sowie
Dynaudio Transmissionline:alles selbstbau 1985 - 07
MFSL: Dark Side of the Moon; ATR Jazz at the Pan.

Offline Frickler

  • Selbstbauer
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Männlich
Re: KT1100 Taste Normal/Direkt setzt zeitweise aus.
« Antwort #1 am: Montag, 10.Oktober.2011 | 22:14:03 Uhr »
Hi,
beim ausbauen und zerlegen soll es ja nicht scheitern - nur das zusammenbauen wird meist haarig.
Kannst du evtl. mal ein Bildchen vom Schalter machen???

Bevor du den Schalter ausbaust solltest du es mal mit Nachlöten versuchen - bringt oft schon den gewünschten Erfolg.

Gr.
Thomas
Perfekt ist 88
und wenn du 88 hinlegst wird es doppelt unendlich

Offline HIFIIDZO

  • HIGH FIDELITY ( nur Live ist schöner )
  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 61
  • Geschlecht: Männlich
Re: KT1100 Taste Normal/Direkt setzt zeitweise aus.
« Antwort #2 am: Dienstag, 11.Oktober.2011 | 17:21:27 Uhr »
Ja die mache ich wenn ich daheim bin. Habe gerade eine Auktion versäumt. Da wurde einer als gebraucht mit Fehler (kein Stereompfang) angeboten und ist dann für 30 Euro mit Versand wegegangen. Es sieht so aus als währe es der Schalter.
Es ist ein Druckrastschalter. Betätigt man ihn nicht ganz, so wird korrekt auf Direktbetrieb umgeschaltet. Wird er bis zum
Einrastpunkt betätigt dann kann sein das weder Normalbetrieb Empfangskreis noch Direktbetrieb vorliegt. Leichtes tippen auf die Schaltfläche führt dann meist zu einen gewünschtem Schalten. Es kann dann aber auch wieder nach einer Zeit
aussetzer des Schalters geben. Da beim Umschalten eine Mutfunktion aktiviert wir, gibt es dann auch Phasen ín denen man nicht einen Ton vom Radioempfang hört.
Mir wäre ein neuer Schalter ganz recht,wenn man ihn kaufen und problemlos einbauen könnte ?
TD 126 MKIII SME III Highphonic MC A3 YamhaCD2/C60
Luxman M02 Kenwood KT1100 Onkyo TA 2070
Dynaudio Monitor DC  /  Dynaudio Focus / sowie
Dynaudio Transmissionline:alles selbstbau 1985 - 07
MFSL: Dark Side of the Moon; ATR Jazz at the Pan.

Offline HIFIIDZO

  • HIGH FIDELITY ( nur Live ist schöner )
  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 61
  • Geschlecht: Männlich
Re: KT1100 Taste Normal/Direkt setzt zeitweise aus.
« Antwort #3 am: Mittwoch, 23.November.2011 | 19:27:24 Uhr »
Also habe auch hier mal zwischenzeitlich weiter gearbeitet, sind echt viele baustellen, das Wohnzimmer sieht aus aber hallo.
Nun das nachlöten des Schalters auf der Platine hat nichts gebracht. Der Neuzugang ist in der Front verkratzt, nach reinigen des Dreko und der
Potie Mutschwelle und Variable OUT Line Skalenfront entstaubt, arbeitet das Teil echt Top.
Schade die Kratzer , kann man da was machen tiefschwarz eloxiertes Alu :  ein Tipp aus der Erfahrungskiste !!
Fotos kommen noch !!
TD 126 MKIII SME III Highphonic MC A3 YamhaCD2/C60
Luxman M02 Kenwood KT1100 Onkyo TA 2070
Dynaudio Monitor DC  /  Dynaudio Focus / sowie
Dynaudio Transmissionline:alles selbstbau 1985 - 07
MFSL: Dark Side of the Moon; ATR Jazz at the Pan.

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: KT1100 Taste Normal/Direkt setzt zeitweise aus.
« Antwort #4 am: Mittwoch, 23.November.2011 | 19:53:43 Uhr »
Schade die Kratzer , kann man da was machen tiefschwarz eloxiertes Alu :  ein Tipp aus der Erfahrungskiste !!

Mti derZeile kann ich nichts anfangen.

Willst Du einen Tipp?
Dan brauchen wir Bilder.

Hast Du selbst einen Tipp?
Dann brauchen wir mehr Bilder.
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: KT1100 Taste Normal/Direkt setzt zeitweise aus.
« Antwort #5 am: Donnerstag, 24.November.2011 | 08:25:46 Uhr »
Ist es der Schalter mit der blauen oder der weißen Stange ?
Mach mal Foto !!!!!

Gewerblich

Offline HIFIIDZO

  • HIGH FIDELITY ( nur Live ist schöner )
  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 61
  • Geschlecht: Männlich
Re: KT1100 Taste Normal/Direkt setzt zeitweise aus.
« Antwort #6 am: Freitag, 25.November.2011 | 13:47:25 Uhr »
Ja da muß ich das Gerät noch mal öffnen. Also als Beschreibung, die Tast-Schalter sind auf eine Platine aufgelötet. Und ich meine das die Bedienstangen die Richtung Alufront des Tuner ragen sind weiß. Aber nachsehen ist besser.Es wird wohl die Leutdiode zur Anzeige Direkt / Normal nicht immer sauber umgeschaltet. Da aber auch schon mal der Tuner Mute einschaltet und kein Stereoempfang vorliegt, ist wohl auch zeitweise die Schaltebene die im Empfängerweg die Vorverstärkung abschaltet betroffen. Aber meist ist halt nur die Leuchdiode betroffen.
Werde Fotos vom Schalter und vom Neuzugang mit dem häslichen Kratzern auf der Front nachliefern.

@ m_ETUS-Alem  schau doch bitte noch mal nach dem Pioneer PDR 05  VR 101 / bzw. VR103  neuer Beitrag
TD 126 MKIII SME III Highphonic MC A3 YamhaCD2/C60
Luxman M02 Kenwood KT1100 Onkyo TA 2070
Dynaudio Monitor DC  /  Dynaudio Focus / sowie
Dynaudio Transmissionline:alles selbstbau 1985 - 07
MFSL: Dark Side of the Moon; ATR Jazz at the Pan.