Autor Thema: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?  (Gelesen 13746 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Technicsfan

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 15
Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« am: Samstag, 29.Mai.2010 | 12:55:15 Uhr »
Technics RS-AZ6 / 7
Diese Tapedecks haben ja den Amorphous-Tonkopf (Dünnfilm-Wiedergabekopf) eingebaut.
Nach den technischen Daten soll er ja fast wundervolle Werte bei Wiedergabe liefern.
Z.B. 71 db Geräuschspannungsabstand bei Dolby B statt 66 db bei den herkömmlichen Permalloy Wiedergabeköpfen.
Auch habe ich schon gelesen, dass er kleinere Azimutfehler von Fremdaufnahmen bei der Wiedergabe "ausbügeln" soll.
Also was ist dran an dem "Wunderkopf"?

Gruß Technicsfan

AndreasTV

  • Gast
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #1 am: Samstag, 29.Mai.2010 | 19:14:40 Uhr »
Guten Abend, "Technicsfan" / Gemeinde  :_hi_hi_:.
Bis aufgrund seiner Bauweise - TK - mit dem damit verbundenem größerem Rauschabstand ist Nichts Besonderes mit dem Tonkopf - ach doch :flööt: -> Dieser TK darf nicht Entmagnetisiert werden da ansonsten seine Eigenschaften komplett verloren gehen können und damit der TK kaputt ist ...  .,111.

Beim AZ - 7 kann das Ausgangssignal über eien sog. "Direkt - Play" - Taste fast direkt vom TK Aussen abgenommen werden - zumindest so Ähnlich (Habe das 7er schon Ewigkeiten nicht mehr hier da das 6er Allemal ausreicht).

Vom Verschleiß der bei beiden Decks verbauten Tonköpfe her sind diese beiden Technics - Decks durchaus als sehr langlebig zu bezeichnen  .,a095 und bieten ein klares, ausgewogenen Klangbild.

MfG

Andreas

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #2 am: Samstag, 29.Mai.2010 | 22:42:22 Uhr »
Ich bin ja nicht so der Technicskenner, aber in den Prospekten tun sie immer so, als hätten sie "HiFi" erfunden, dabei sind es oft nur gewöhnliche Sachen, die sie gerne als neue Erfindung verkaufen wollten.  Schlechte Produkte waren es gewiss nicht, nur wurden sie in den Prospekten zimeist weit besser dargestellt, als sie tatsächlich waren.  Die besagten TK sind sicher bemerkenswert, aber nicht entmagnetisieren dürfen?

"Amorph" warenauch die TK anderer Hersteller. Dennoch würde mich ein Klang- Hörvergleich interressieren, in wie weit sich das in der Praxis zeigt.
« Letzte Änderung: Samstag, 29.Mai.2010 | 22:45:25 Uhr von Captn Difool »

Offline uk64

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 621
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #3 am: Samstag, 29.Mai.2010 | 22:55:11 Uhr »
Hier muss ich mal eine Lanze für Technics/Panasonic/Matsuchita brechen, natürlich jenseits irgendeiner “Klangbeschreibung” und dem dazugehörigen Marketinggeschwurbel.

Diese Köpfe und vor allem die dazugehörige Elektronik sind schon etwas Besonderes.
Es wird mit einer aktiven elektronischen Schaltung in den magnetisch wirksamen Parametern des Wiedergabekopfes eingegriffen.
Einfach mal in die Schaltung schauen, befindet sich zum Beispiel im Downloadbereich des Bandmaschinenforums.
 
PS: Amorph = Dünnfilm ist natürlich Quatsch.

Gruß Ulrich


Offline Technicsfan

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 15
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #4 am: Sonntag, 30.Mai.2010 | 18:00:39 Uhr »
Guten Abend!
Das sind ja interessante Informationen!
Zum Thema Werbung, da wurde über das RS-AZ6 ausgesagt:
"Mit der automatischen Bandkalibrierung stellt er sich schnell auf jeden nur erdenklichen Cassettentypen ein, und die 3 amorphen Köpfe mit dem vielgelobten
Dünnfilmprinzip machen dem lästigen Kontureneffekt souverän den Garaus."
Was ist mit Kontureneffekt gemeint?

Dieser AZ-Kopf scheint ja kein Bauelement zu sein, was eine Spannung induziert, sondern ein sich mit dem Mangnetfeld ändernder Widerstand. .,a015

Gruß von Technicsfan

AndreasTV

  • Gast
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #5 am: Sonntag, 30.Mai.2010 | 18:12:15 Uhr »
Guten Abend  :_hi_hi_:.
Nicht vorhandener Kontureneffekt bedeutet in diesem Fall eine ausgewogene Frequenzumwandlung des TKs bezogen auf das gesamt wiederzugebende Frequenzspektrum  .,045 -> Dieser Kopf hat eine etwas "linearere" Übertragungskennlinie als herkömmliche Tonköpfe.
Auch bei diesem TK wird / muss die zu verstärkende Spannung induziert werden - Anders ist das Funktionsprinzip "Kassette" nicht zu realisieren; die Werbung war gerade bei Technics immer sehr "Blumig" in ihren Beschreibungen.

Allerdings wieso drei Dünnfilmköpfe  .,73, ist doch nur Einer und der Aufnahmekopf ist ein herkömmlicher Hart - Permalloy - TK  :drinks: ...

Die automatische Einmessung funktioniert wirklich sehr Gut  :_good_: bei den Technics - Decks, bei den anderen Marken allerdings auch (Immer vorausgesetzt das der Abgleich stimmt)  .,70.

Da "Wir" schon von diesem Gerät schreiben werde ich nachher mal "Ich tu´ ma Kassette ..." machen bzw. das Deck an´s Netz geben.

MfG

Andreas

Offline uk64

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 621
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #6 am: Sonntag, 30.Mai.2010 | 18:23:49 Uhr »
Kontureneffekt = Kopfspiegelresonanzen.
Tiefe Frequenzen (große Wellenlängen) werden nicht nur vom Kopfspalt abgetastet, auch andere Berührungspunkt von Kopfpaket und Band führen zu einer induzierten Spannung.
Das führt zu den puckeligen Frequenzgängen im Tieftonbereich.
Bei herkömmlichen Köpfen kann das durch Formgebung der Köpfe reduziert werden.
Beim Dünnfilmkopf existiert das Problem nicht.

Dünnfilmköpfe sind übrigens schon vorher beim Philips DCC System eingesetzt worden.

@Andreas
Dünnfilmköpfe funktionieren wirklich anders, sie haben ein magnetisch resistives Element (MRH). Dieses Element braucht ein zusätzliches  Magnetfeld (Arbeitspunkt) um funktionieren zu können.
Dieses Feld wird von einem weiterm Element erzeugt, ein magnetischer gleichfeld Bias.

Ein magnetisch resistives Element ist ein mit dem Magnetfeld veränderlicher Widerstand (ähnlich einer Feldplatte).
Damit eine der Aufzeichnung entsprechende Spannung rauskommt muss ein durch dieses Element vorher eingestellter Strom fließen.
Der magnetische Bias hingegen verschiebt den Arbeitspunkt des MRH Elements in den empfindlichsten und klirrärmsten Bereich, das MRH Element kann die Polarität des abgetastenen magnetischen Feldes sonst nicht erkennen.

Gruß Ulrich

« Letzte Änderung: Montag, 31.Mai.2010 | 02:48:19 Uhr von uk64 »

AndreasTV

  • Gast
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #7 am: Sonntag, 30.Mai.2010 | 18:35:56 Uhr »
Hallo Ullrich  :_hi_hi_:.
Danke für deine wie immer präzisen Ausführungen / Erläuterungen  .,a095 - mit diesen speziellen Köpfen habe ich mich Nie ernsthaft auseinander gesetzt  :_sorry:.

Die "Vorspannung" bzw. deren Einstellbarkeit nimmt ja auch Einfluss auf das Klirrverhalten bei den tiefen Frequenzen wenn mich jetzt nicht Alles "verlassen" hat ... .,a015.

Davon ab hat mein 6er hier schon "ohne Ende Band gefressen" und spielt immer noch hervorragend  :_good_:.

Wer ein solches Deck in der Bucht oder sonst Wo günstig ergattern kann und die Andruckrollen als auch der Antriebsriemen noch OK sind wird Freude daran haben.

MfG

Andreas

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #8 am: Sonntag, 30.Mai.2010 | 19:13:33 Uhr »
Hallo Ulrich,
das liest sich ja sehr interessant, danke für die infos.

Andreas, ist der TK in Deinen Preziosen auch verbaut?

AndreasTV

  • Gast
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #9 am: Sonntag, 30.Mai.2010 | 19:21:56 Uhr »
...
Andreas, ist der TK in Deinen Preziosen auch verbaut?

Lediglich im AZ - 6er, da aber zweimal = 2 Geräte (Irgendwie "verirrt sich immer wieder mal ein Technics - Deck hier her  :flööt::_yahoo_:.
Gleich nach der Tasse Kaffee geht Eins davon "an´s Netz" und wird den Abend einstimmen ...  .,a095.

MfG

Andreas

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #10 am: Sonntag, 30.Mai.2010 | 19:23:56 Uhr »
Na dann viel Spaß, ich werde am Mittwoch weiter machen.

AndreasTV

  • Gast
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #11 am: Sonntag, 30.Mai.2010 | 19:30:55 Uhr »
Danke  :drinks: - da freue ich mich auch schon drauf; habe gerade schon einen der Walkmännerse "im Ohr"  :flööt: ...
Werde wieder hier rein schauen - und gespannt sein  :__y_e_s:.

MfG

Andreas

Offline Technicsfan

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 15
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #12 am: Freitag, 11.Juni.2010 | 20:33:18 Uhr »
Guten Abend!

@Andreas
Da ich kein AZ6/7 besitze, würde mich interessieren ob es deutliche Unterschiede im Klang/Rauschabstand gegenüber anderen Technics 3-Kopfdecks gibt.
Mein bestes ist z.Z ein RS-B965, vielleicht kann diese spezielle Technik es ausstechen.

Gruß Technicsfan

Offline Technicsfan

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 15
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #13 am: Dienstag, 06.Juli.2010 | 21:57:11 Uhr »
Guten Abend!
Ich habe mir nun ein AZ6 aus der Bucht geangelt. Die Transparenz des Klanges und das bei Aufnahmen ohne Dolby erreichbare geringe Rauschen können schon begeistern. Der Dünnfilmkopf ist in seinen Ausmaßen ja winzig.



Gruß Technicsfan
« Letzte Änderung: Dienstag, 06.Juli.2010 | 22:00:15 Uhr von Technicsfan »

AndreasTV

  • Gast
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #14 am: Mittwoch, 07.Juli.2010 | 05:16:03 Uhr »
Guten Morgen  :_hi_hi_:.
Ja - ein AZ - 6 ist schon ganz Fein ;). Bitte zwingend bei der Pflege beachten das die Tonköpfe keinesfalls mit einer Entmagnetisierngsdrossel oder Entmagnetisierungs - Kassette behandelt werden dürfen  .,111 - ansonsten könnte das Deck stumm werden  :flööt: ;0001.

So die abgespielten Kassetten noch nicht Leiern und die Andruckrolle nach der Reinigung noch nicht glänzend bleibt / ist dürftest Du noch eien ganze Zeit Freude an dem Deck haben .,a095.

Nach dem Produktionszyklus sind im Nachhinein noch ein paar kleinere Änderungen in Form von an verschiedenen Stellen größeren Elkos (um den Dolbybaustein etc.) sowie einer abgeänderten Programmierung des verbauten Eeproms -> Anpassung an die letzte Normänderung vorgenommen worden welche dem "Normalo" aber nicht zwingend interessieren dürften ...  .,045.

Mein´s spielte erst Gestern wieder und auch die Aufnahmen (SWR 3) sind tadellos geworden  :_good_: - so wie bei / mit diesem Deck eigentlich immer.

Wünsche Dir viel Spaß mit dem Deck - pflege Es Gut denn Das ist Eines der letzten von Technics produzierten Geräte dieser Kategorie.

MfG

Andreas

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #15 am: Mittwoch, 07.Juli.2010 | 09:02:23 Uhr »
Könnte jemand mal ein Bild dieses Decks einstellen?
Viele Grüße,

Käuzchen

AndreasTV

  • Gast
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #16 am: Mittwoch, 07.Juli.2010 | 09:25:20 Uhr »
Moin Moin, "Kauz"  :_hi_hi_:.
Sind doch "ohne Ende" im Netz, z. Bspl. ->
http://www.manualsonline.com/mimages/5833b5f4-7400-d4d4-ad98-5c1a66d27dbc.pjpeg  .,a095, in eienm etwas längerem Thread von / mit mir sollten auch Pics davon drin sein .,a015 (Ebenso das RS - BX 501 / 601 / TR - 474 u. 575) ...

Edit: Hatte auch mal im Zuge einer Software - Testerei den FG bei diesem Deck aufgenommen und in´s Forum gestellt => Bis 18 kHz linear  :_good_: .,70; so die TKs bei diesen Decks noch Gut in Schuss sind ist die Wiedergabequalität als auch die Aufnahme (gerade wegen dem "AC" -> Automatische Kalibrierung / Einmessung) wirklich für ein Konsumer - Kassettendeck sehr Gut.

->



MfG

Andreas
« Letzte Änderung: Mittwoch, 07.Juli.2010 | 09:37:29 Uhr von AndreasTV »

Offline DTC1000

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 32
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #17 am: Donnerstag, 07.April.2016 | 17:35:28 Uhr »
Ich weiss, ein alter Thread. Muss eigentlich der Aufnahme-Tonkopf nicht entmagnetisiert werden? Bei den RS-AZ6 und RS-AZ7 wird das ja wohl nicht gehen, aber generell wird er doch automatisch mit entmagnetisiert, oder habe ich etwas falsch vestanden?

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52783
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #18 am: Sonntag, 10.April.2016 | 12:56:55 Uhr »
Ich weiss, ein alter Thread. Muss eigentlich der Aufnahme-Tonkopf nicht entmagnetisiert werden?

Meines Wissens nach schon.

Bei den RS-AZ6 und RS-AZ7 wird das ja wohl nicht gehen

Wieso nicht ?

aber generell wird er doch automatisch mit entmagnetisiert

Ist doch sicher ein Deck mit Kombikopf (also Wiedergabe + Aufnahmekopf in einem Gehäuse), oder ?
Wenn Du da die Drossel dran hällst, dann wird sowieso alles metallische in der Umgebung entmagnetisiert.

Ich geh beim Entmagnetisieren pauschal über alle Metallteile im Laufwerksschacht, kann auf jeden Fall nicht schaden.
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline lukas

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 87
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #19 am: Sonntag, 10.April.2016 | 22:58:11 Uhr »
Zitat
Wieso nicht ?

Weil dann unvermeidlicherweise der Wiedergabekopf mitentmagnetisiert wird und dann vermutlich hinüber ist.
Also lieber bleiben lassen.

Viele Grüße
Lukas

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52783
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #20 am: Montag, 11.April.2016 | 18:38:34 Uhr »
Ist der Wiedergabekopf bei diesem Technics irgendwie anders als bei anderen Decks ?
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline gyrator

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 98
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #21 am: Dienstag, 12.April.2016 | 13:25:03 Uhr »
Das ist ein spezieller Dünnschichttonkopf, nach der Technologie wie sie auch in DCC Geräten Anwendung fanden. Die Köpfe enthalten auch einen Magneten damit die Feldplatten entsprechend der magnetisch aufgezeichneten Signaländerung des Tonbands, ein analoges Signal generieren können.

Thomas

PS: Durch das entmagnetisieren kann der integrierte Dauer-Magnet irreparabel schaden nehmen.


Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52783
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Technics RS-AZ6 / 7 Besondere Wiedergabefähigkeiten?
« Antwort #22 am: Dienstag, 12.April.2016 | 17:15:21 Uhr »
Aha, man lernt nie aus  :_55_:
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................