Autor Thema: Grundig CF 35a und CD 35 X – Reparatur möglich und sinnvoll?  (Gelesen 245 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline erichc

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Grundig CF 35a und CD 35 X – Reparatur möglich und sinnvoll?
« am: Dienstag, 26.Dezember.2017 | 14:39:42 Uhr »
Hallo Leute,

ich habe über die Feiertage auf dem Dachboden meiner Eltern eine komplette Grundig-Stereoanlage gefunden, wie sie bei http://grundig.pytalhost.com/grundig89/grundig068.jpg abgebildet ist. Sie besteht also aus Kassettendeck, CD-Spieler, UKW- / MW- / LW-Empfänger und einem Verstärker.

Dabei kann ich den Radioempfänger mangels Antenne nicht ausprobieren, er scheint aber soweit zu funktionieren. Der Verstärker arbeitet, soweit ich das feststellen konnte (angeschlossen an unseren BluRay-Spieler) auch einwandfrei.

Bei Kassettendeck und CD-Spieler sieht das anders aus. Bei meinem ersten Test des Kassettendecks ist das passiert, was ich inzwischen nach einem Forenbeitrag hier (http://new-hifi-classic.de/forum/index.php?topic=2744.0) als Grundig-Sollbruchstelle spezifizieren konnte: Einem Doppelzahnrad aus verformbaren Plastik ist der komplette Zahnkranz an der Seite mit dem geringeren Durchmesser weggebrochen.

Der CD-Spieler hat ein Problem, dessen Ursache schwieriger zu finden ist. Er erkennt keine der von mir eingelegten (teilweise aus der gleichen Zeit stammenden, teilweise neuen) CDs. Er verhält sich also ohne CD so wie mit CD, fängt, soweit ich das sehen kann, zwar an, die Scheibe zu drehen, aber kann sie nicht lesen.

Ich habe das Gehäuse aufgemacht und mich bemüht, mit einem fusselfreien Tuch den Lesekopf zu reinigen, das hat allerdings nichts gebracht.

Jetzt stellt sich mir die Frage: Was mache ich mit den beiden Geräten?

Für das Kassettendeck gibt es nach ersten Recherchen wohl keine Ersatzzahnräder. Zwar werden inzwischen Nachbauten verkauft (m. E. zu Mondpreisen, aber ich habe keinen Überblick über diesen Markt), allerdings leider nicht für mein Modell. Außerdem weiß ich nicht, wie schwierig sich die Montage gestaltete, ich habe sowas auch noch nie gemacht.

Bei dem CD-Spieler weiß ich nicht einmal, was genau nicht funktioniert. Und selbst wenn ich an ein neues Laufwerk käme (ist auch nicht zu finden), wäre der Um- / Einbau wohl sehr kompliziert.

Ich bitte also um eure Einschätzungen, ob eine Reparatur möglich und – was Aufwand und Kosten betrifft – sinnvoll ist. Gerne mit Anregungen, wie man entsprechende Schritte unternähme.

Frohe Weihnachten noch,

Euer Erich