Autor Thema: Harman Kardon 75+ ( 75 plus)  (Gelesen 20967 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dicko reloaded

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 106
Re: Harman Kardon 75+ ( 75 plus)
« Antwort #40 am: Freitag, 01.Februar.2008 | 09:08:42 Uhr »
@rappelbums

Den Harman hast du schön wieder hinbekommen! Und klasse Foto-Reihe! Klanglich sind die HK+ ja nur schwer zu toppen. Wenn du mal an einen 150+ oder 900+ kommst, unbedingt zuschlagen. Besseren Sound für's Geld wirst du kaum bekommen.

Gruß, Dirk

P.S. In der Bucht schwimmt gerade ein 44+ - der CD-4 Demodulator für deinen 75+ (macht aber nur Sinn, wenn du entsprechende Quellen und Software hast)

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: Harman Kardon 75+ ( 75 plus)
« Antwort #41 am: Freitag, 01.Februar.2008 | 09:52:15 Uhr »
Die größeren Modelle habe ich eh schon regelmäßig unter Beobachtung. Den 44+ kannte ich bisher gar nicht, danke für den Tip.
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: Harman Kardon 75+ ( 75 plus)
« Antwort #42 am: Dienstag, 05.Februar.2008 | 23:35:06 Uhr »
Muß mich noch mal zum 75+ melden.
Der Receiver läuft ganz wunderbar, hat aber noch etwas kleinere Macken, was mir wirklich Sorgen bereitet:
Das Ausschalten quittiert der Receiver mit einem wirklich lauten Knacken und Rumpeln in den Lautsprechern, auch bei heruntergeregelter Lautstärke.
Ewig werden das die Lautsprecher nicht mitmachen.
Wo muß ich ansetzen, um das Problem zu lösen?
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Offline dicko reloaded

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 106
Re: Harman Kardon 75+ ( 75 plus)
« Antwort #43 am: Mittwoch, 06.Februar.2008 | 08:21:17 Uhr »
Hallo rappelbums,

ich habe es am WE leider nicht geschafft die BDA zu scannen. Werde ich aber so schnell wie möglich nachholen.
Hast du mal probiert die LS auszuschalten, bevor du das Gerät abschaltest? Und umgekehrt, erst den Receiver einschalten und dann die LS?
Diese unangenehmen „Nebengeräusche“ sind leider ein generelles Problem der Harmänner, da sie kein LS-Relais haben.

Gruß, Dirk

aileenamegan

  • Gast
Re: Harman Kardon 75+ ( 75 plus)
« Antwort #44 am: Mittwoch, 06.Februar.2008 | 11:04:37 Uhr »
Dirk beschreibt da ein probates Mittel, was generell für die alten Kameraden ohne Relais stimmt. Man muß sich einfach angewöhnen, die LS auf off zu drehen oder auf einen unbelegten Eingang - beim ausschalten.  Und nach dem Einschalten erst die entsprechenden LS zuschalten. Die beste Methode, dem Tod der LS vorzubeugen...

Offline Stapelkönig

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 629
  • Geschlecht: Männlich
    • still under construction:
Re: Harman Kardon 75+ ( 75 plus)
« Antwort #45 am: Mittwoch, 06.Februar.2008 | 14:04:09 Uhr »
Mach ich beim 430 auch immer so. Die Lautsprechergruppen sollten einzeln zuschaltbar sein.
Gruß, Tommy

Nothing Brings People together more, than mutual hatred. - Henry Rollins

Stormbringer667

  • Gast
Re: Harman Kardon 75+ ( 75 plus)
« Antwort #46 am: Mittwoch, 06.Februar.2008 | 14:17:03 Uhr »
Ich gehe mal stark davon aus, das Harman dieses "Auschaltgrummeln und Knacken" nicht werkseitig eingebaut hat.  :grinser:

Deshalb vermute ich eher, daß ein Defekt vorliegt. Das könnte mit der Alterung von Bauteilen zusammenhängen. Da werden anscheinend irgendwelche Elkos nicht mehr schnell genug entladen.

aileenamegan

  • Gast
Re: Harman Kardon 75+ ( 75 plus)
« Antwort #47 am: Mittwoch, 06.Februar.2008 | 16:19:00 Uhr »
Das wird ohne Frage die Ursache sein. Aber das auf die schnelle als Laie aufzuspüren...

Stormbringer667

  • Gast
Re: Harman Kardon 75+ ( 75 plus)
« Antwort #48 am: Mittwoch, 06.Februar.2008 | 16:20:21 Uhr »
Das wird ohne Frage die Ursache sein. Aber das auf die schnelle als Laie aufzuspüren...

...müßte man als Halbprofi zumindest mal das SM haben. :grinser:

aileenamegan

  • Gast
Re: Harman Kardon 75+ ( 75 plus)
« Antwort #49 am: Mittwoch, 06.Februar.2008 | 16:21:27 Uhr »
Das war ja schon geklärt - Dirk hat sich ja angeboten...

Stormbringer667

  • Gast
Re: Harman Kardon 75+ ( 75 plus)
« Antwort #50 am: Mittwoch, 06.Februar.2008 | 16:32:53 Uhr »
So einem zickenden Harman habe ich ja meine Linn Kan zu verdanken. Das Problem ist ja seit Jahrzehnten bekannt. Also wird es also auch irgendwo Tips zur Abhilfe geben.

Offline rappelbums

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • Geschlecht: Männlich
  • "Gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben.
Re: Harman Kardon 75+ ( 75 plus)
« Antwort #51 am: Mittwoch, 06.Februar.2008 | 17:17:36 Uhr »
Danke schon mal für die Antworten.
Na klar, Lautsprecher ausschalten, hätte ich auch drauf kommen können ...
Gruß,
der rappelbums


Bildergalerie
It ain't what they call Rock and  Roll

Offline Stapelkönig

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 629
  • Geschlecht: Männlich
    • still under construction:
Re: Harman Kardon 75+ ( 75 plus)
« Antwort #52 am: Mittwoch, 06.Februar.2008 | 17:26:42 Uhr »
Wär mal ne Sache für die Profis, evtl. ne  Verzögerungsschaltung.

Na, Peer ;)
Gruß, Tommy

Nothing Brings People together more, than mutual hatred. - Henry Rollins

Stormbringer667

  • Gast
Re: Harman Kardon 75+ ( 75 plus)
« Antwort #53 am: Mittwoch, 06.Februar.2008 | 17:34:16 Uhr »
Wär mal ne Sache für die Profis, evtl. ne  Verzögerungsschaltung.

Na, Peer ;)

Ich könnte da nur auf Bauvorschläge zurückgreifen, die es ja zu Hauf im Netzt gibt.  :grinser:

Stormbringer667

  • Gast
Re: Harman Kardon 75+ ( 75 plus)
« Antwort #54 am: Donnerstag, 07.Februar.2008 | 14:21:22 Uhr »