Autor Thema: Fotorestaurationsstory Harman/Kardon 730 von felice  (Gelesen 5091 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Armin777

  • Gast
Fotorestaurationsstory Harman/Kardon 730 von felice
« am: Mittwoch, 21.November.2007 | 16:38:22 Uhr »
Heute war der Harman/Kardon 730 - Receiver aus der berühmten nocturne-Baureihe (330, 430, 730 und 930) von Felix (username felice) auf meinem Tisch. Am Telefon bat er mich diesen Receiver in einen Topzustand zu versetzen, vorher sprach er von einer "Revision". Ich war auf einen schlechten Zustand eingestellt, aber das Gerät sah erstaunlich gut aus und hatte so gut wie keinen Defekt! Wenn alle Geräte aus der Bucht so erhalten wären...

Zunächst einmal war das Netzkabel abgeschnitten (häufiger "Grund" für die Behauptung: "Ich konnte das Geräte ja nicht ausprobieren!") und es war weiß!



Ein weißes Netzkabel an einem Nocturne (nachtschwarzes Frontplattendesign)? Das geht ja mal gar nicht! Also flugs ein schwarzes mit Stecker dran:



Oh, je beim Ausprobieren gammelte der Eingangswahlschalter unglaublich, ztw. fiel ein Kanal völlig aus.



Aber der ist sehr robust gebaut und direkt hinten an den Cinch-Buchsen angebracht, das gibt kurze Signalwege mit geringen Einstreumöglichkeiten! Nach der Demontage und Reinigung sah er schon wieder viel besser aus, und hörte sich auch wieder an wie neu!



Von der anderen Seite, wieder eingelötet:



Da alle Lampen wunderprächtig leuchteten (alle noch original! Wurde wohl wenig benutzt) mußte nichts mehr repariert, sondern nur noch der Tuner etwas nachgeglichen werden und die Frontscheibe geschliffen und poliert werden - denn hier hatten irgendwelche Vorbesitzer Pattex oder ähnliches draufgekleckert (ich hatte zunächst auf Kerzenwachs gehofft, das wäre einfacher zu entfernen gewesen!) Auch von innen alles sauber gemacht:



Hier kann man sehr gut den Doppel-Mono-Aufbau erkennen - zwei Trafos, zwei identische Netzteile. HK nannte dies seinerzeit "twin powered". Auch von unten strahlt er nun wieder:



Und nach einer gründlichen Politur der Frontplatte (Obacht mit der Beschriftung!!!) und einer Grundreinigung mit bref des Deckels strahlt er nun wieder in seiner ganzen Schönheit!



Ein sehr sachliches und zukunftsweisendes Design hatten diese Geräte seinerzeit!
Auch von hinten ist wieder alles schick. Viel Spaß damit, Felix!



Diese Fotostory hatte sich der Felix gewünscht!
Gekostet hat es 1O2 Euro.

 :drinks:

« Letzte Änderung: Mittwoch, 21.November.2007 | 16:42:38 Uhr von Armin777 »

jim-ki

  • Gast
Re: Fotorestaurationsstory Harman/Kardon 730 von felice
« Antwort #1 am: Mittwoch, 21.November.2007 | 16:49:38 Uhr »
die h/k (330, 430, 730 und 930) serie ist sehr wertig aufgebaut und auch optisch ein leckerbissen


Offline Felice

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 121
Re: Fotorestaurationsstory Harman/Kardon 730 von felice
« Antwort #2 am: Donnerstag, 22.November.2007 | 00:01:09 Uhr »
Ich weiss ihn zu schätzen.
Danke Armin  :drinks:
Gruss
Felix

aileenamegan

  • Gast
Re: Fotorestaurationsstory Harman/Kardon 730 von felice
« Antwort #3 am: Donnerstag, 22.November.2007 | 10:53:35 Uhr »
Schönes Gerät,
der und der 930 könnten mich auch noch interessieren...

Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fotorestaurationsstory Harman/Kardon 730 von felice
« Antwort #4 am: Donnerstag, 22.November.2007 | 13:33:44 Uhr »
Mich auch... obwohl der "Seven Twenty" hat auch was.  :give_rose:


Offline raphael

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 142
Re: Fotorestaurationsstory Harman/Kardon 730 von felice
« Antwort #5 am: Freitag, 30.November.2007 | 07:19:17 Uhr »
Hallo Peter!

Ixch habe einen 930er, aber der ist eine Baustelle und wird derzeit in Ungarn gerichtet, so hoffe ich zumindest...

Grüße Raphae

aileenamegan

  • Gast
Re: Fotorestaurationsstory Harman/Kardon 730 von felice
« Antwort #6 am: Freitag, 30.November.2007 | 09:53:56 Uhr »
HAllo Raphael - bis jetzt haben Deine ungarischen Freunde doch noch alles wieder hinbekommen... :drinks: