Autor Thema: Braun regie 450 s, Ruhestrom  (Gelesen 2596 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Braun regie 450 s, Ruhestrom
« am: Freitag, 06.Januar.2012 | 14:40:44 Uhr »
Hallo,
seit gestern bei mir zum Überholen, Regie 450s, wer weiss wo die Messpunkte für den Ruhestrom sind?
Potis sind wohl R 608 und 708 ??? richtig

Wie hoch : 10-15 mVolt ?
Hat jemand sie Service Unterlagen?

danke
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline uk64

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 621
Re: Braun regie 450 s, Ruhestrom
« Antwort #1 am: Freitag, 06.Januar.2012 | 15:03:59 Uhr »
Mit den Potis R708/608 15 mV über den beiden Emitterwiderständen R728/29 bzw. R629/29 einstellen. Das entspricht einem Ruhestrom von ca. 16 mA.

Gruß Ulrich

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Braun regie 450 s, Ruhestrom
« Antwort #2 am: Samstag, 07.Januar.2012 | 10:06:36 Uhr »
Danke UK,

könntest du "über den Emitterwiederständen" etwas präzisieren?
Mir ist klar, das Du die weisen Keramikwiederstände unter den Leistungstransistoren meinst. (R728/729 bzw R 628/629)
Wo lege ich pluspol Messgerät an und wo minuspol?
 .,a095
Bei den japanern die ich bis jetzt gemessen hatte war es einfacher, da ein fester Messpunkt vorhanden war (TP 1 und 2)
Dieser wurde übers Multimeter einfach mit gehäusemasse verbunden und so gemessen.

Noch 2 Kleinigkeiten: Das Poti 608 musst ich austauschen, da es beim ersten drehversuch zerbröselte..... .,c045

Und was mir noch fiese Sorgen macht : aus dem linken LSP "spratzelt" und rauscht es im Leerlauf leise, irgendein Bauteil bekannt das das verursachen kann?

Hast du das SM zum Nachmessen ?  .,70    B I T T E !
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline uk64

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 621
Re: Braun regie 450 s, Ruhestrom
« Antwort #3 am: Samstag, 07.Januar.2012 | 16:59:43 Uhr »
Reicht das hier:



Man misst im Prinzip pro Kanal vom Kollektor des einen Endstufentransistors zum Anderen.
Emitterwiderstände ist somit eigentlich nicht richtig, steht aber so in der Einstellanweisung.

Ansonsten

http://elektrotanya.com/braun_regie450_de.pdf/download.html

Das spart mir die Arbeit des Scannens.

Gruß Ulrich

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Braun regie 450 s, Ruhestrom
« Antwort #4 am: Samstag, 07.Januar.2012 | 18:13:51 Uhr »
 :drinks:

 .,d040

 :give_rose:

gruß
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Braun regie 450 s, Ruhestrom
« Antwort #5 am: Montag, 09.Januar.2012 | 17:54:36 Uhr »
so,
Ruhestrom eingestellt,- bestens !

Nur das spratzeln bleibt ......
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1