Autor Thema: Schöler Akustik --- Oldenburg ---- wer kennt diesen kleinen Hersteller....  (Gelesen 28886 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Holger Straub

  • Gast
Re: Schöler Akustik --- Oldenburg ---- wer kennt diesen kleinen Hersteller....
« Antwort #40 am: Donnerstag, 05.November.2015 | 23:00:44 Uhr »
Hallo,
sorry, aber der Beitrag ist jetzt fast ein Jahr her. Nun hab ich alles verschrottet.

Mfg
Holger Straub

Offline andeejark

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 160
Re: Schöler Akustik --- Oldenburg ---- wer kennt diesen kleinen Hersteller....
« Antwort #41 am: Samstag, 13.Februar.2016 | 00:18:52 Uhr »
Ich weiß, das hier lange nichts mehr geschrieben wurde, aber Ich habe gerade einen Verstärker von Shcöler Akustik ersteigert :-))

Der von euch abgebildete ist ein TEV 500, auf meinem steht TEV 700, vermutlich etwas mehr Ausgangsleistung. Bin sehr neugierig, was da kommt ! Blöd finde Ich, das die die Anschlüsse hinten nicht beschriftet haben, bei der Frontplatte konnten sie das doch auch

http://www.ebay.de/itm/SCHOLER-AKUSTIK-TEV-700-SI-Transistor-Verstaerker-Amplifier-Raritaet-XLR-/381538153209?_trksid=p2047675.l2557&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&nma=true&si=iXfj%252FvjdSHpLTXAtyfboNwsrRzM%253D&orig_cvip=true&rt=nc

Offline andeejark

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 160
Re: Schöler Akustik --- Oldenburg ---- wer kennt diesen kleinen Hersteller....
« Antwort #42 am: Samstag, 13.Februar.2016 | 14:14:03 Uhr »
Hab das Gerät eben bekommen, es ist sehr schmutzig innen, logisch. Vorsichtig an den Regeltrafo, Netztrafo brummt ganz ordentlich, Lautsprecherelais zieht an. An den XLR Buchsen, das ist der Lautsprecherausgang messe Ich 300mV und an der anderen etwa 150mV, die Endstufen werden vermutlich funktioniern. ein Netzteilelko hat 4900mF der andere nch 190mF :-((( werde, wenn Ich mehr Zeit habe mal checken, inwieweit Ich das überhole. Das sieht so schrullig aus, das hat auch seinen Reiz. Jedenfalls ist jede freie etwas größere Fläche irgendwie mit irgendwelche Sicherungen zugepflastert

Offline andeejark

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 160
Re: Schöler Akustik --- Oldenburg ---- wer kennt diesen kleinen Hersteller....
« Antwort #43 am: Samstag, 13.Februar.2016 | 17:40:13 Uhr »
Was beim Zerlegen auffällt: Es sind nirgends Potis zur Ruhestromeinstellung vorhanden; auf jeder Endstufenplatine ist ein Widerstand fast verbrannt, die Lötstellen sind auch nicht in Ordnung. Einen Wert kann Ich nicht mehr ablesen, aber da die Endstufe noch funktionierte, kann Ich den ausmessen und mit höherer Belastbarkeit ersetzen. Doch gut, das Ich das zerlegt habe

Offline andeejark

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 160
Re: Schöler Akustik --- Oldenburg ---- wer kennt diesen kleinen Hersteller....
« Antwort #44 am: Samstag, 13.Februar.2016 | 17:45:51 Uhr »
Ich hab die Bilder von der 500 noch mal angeschaut. Sind dort 2 verschiedene Endstufenplatinen verbaut ? Bei dier 500er wurde auch je 2 Trimmpotis verbaut, bei meiner nicht. Ich vermisse dort die kleine Platine mit dem Lautsprecherrelais

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8187
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Schöler Akustik --- Oldenburg ---- wer kennt diesen kleinen Hersteller....
« Antwort #45 am: Samstag, 13.Februar.2016 | 19:21:45 Uhr »
Hi Andee,

habe soeben mich an Herrn Schöler mit der Bitte um einen Schaltplan gewandt, bzw. ihm auf den AB gesprochen.

Melde mich dann wieder.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline andeejark

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 160
Re: Schöler Akustik --- Oldenburg ---- wer kennt diesen kleinen Hersteller....
« Antwort #46 am: Sonntag, 14.Februar.2016 | 00:47:44 Uhr »
Das wäre schön. Mich würde immer noch interessieren,was er wohl in Gelsenkirchen in der Tanzschule Ampütte für 4 Boxen verbaut hatte. Da hingen 4 Boxen in den Raumecken und durch den Stoff schimmerte nur ein großes Chassis. Ob die da eine 30 Zentimeter Breitbänder oder ein Koaxsystem verbaut hatten weiß ich nicht, aber es klang fantastisch. Ich habe bei einer endtsufe jetzt 5 Elkos neugemacht, auch wenn es vieleicht nicht nötig war. Da ist ein Bauteil, das sieht aus wie ein verschmorter Widerstand..aber es gibt auch Spulen mit der Bauform. Es ist kein Farbcode drauf, sieht eher aus wie eine Spirale..das gleiche in der anderen Endstufe. Da Ich bei beiden Bauteilen 330 Ohm messe, habe Ich sie nur gesäubert und wieder vernünftig eingelötet. Werde ich morgen photografieren.

Das ist ein ganz merkwürdiges Gerät - vorne 5 Sicherungen, aber kein Netzschalter...ja Ich weiß, ich kann ja eine Sicherung rausdrehen zum Abschalten :-))  Nur die roten Plastikkappen zerfallen beim Drehen

Offline andeejark

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 160
Re: Schöler Akustik --- Oldenburg ---- wer kennt diesen kleinen Hersteller....
« Antwort #47 am: Sonntag, 14.Februar.2016 | 00:55:47 Uhr »

So wie auf dem Bild hingen 4 Boxen im Raum, der Klang war fantastisch


Offline andeejark

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 160
Re: Schöler Akustik --- Oldenburg ---- wer kennt diesen kleinen Hersteller....
« Antwort #48 am: Sonntag, 14.Februar.2016 | 20:14:57 Uhr »
ERSTE ERGEBNISSE:

Hab den Amp wieder zusammengebaut, alle Lötstellen kontrolliert, die je 5 Elkos auf den Platinen gewechselt, vorsichtig am Regeltrafo hochgefahren. Eigentlich müßte der Brummen wie blöd, da ein Netzteilelko nur noch etwa 90mF von 4700mF hat, aber von wegen, der spielt vom Feinsten und scheint sogar gut zu klingen. Mit dem Oszi habe ich mal an den Netzteilelkos kontrolliert...100Hz Sägezahn, paar Milllivolt, vollkommen unauffällig....naja, im Leerlauf. Unter Last habe Ich nicht getestet, Ich werde die Elkos noch wechseln. Schade auch, das Ich das Grundblech und einige Teile nicht wirklich sauber bekomme.

AUSGANGSLEISTUNG:

Trafo liefert 2 mal 30 Volt, Gleichspannung gemessen 84 Volt also habe Ich knapp 2 mal 30 Volt Effektivwert zur Verfügung.
Nach der Formel P=U2/R  käme Ich dann bei 8 Ohm auf 112 Watt, wenn er total clippt. schätze mal die Bezeichnung 700 wurde gewählt, weil er saubere 70 Watt abliefert. Und bei den Kühlkörpern wird er wahrscheinlich nicht mal lauwarm dabei

Offline Matthias M

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 380
Re: Schöler Akustik --- Oldenburg ---- wer kennt diesen kleinen Hersteller....
« Antwort #49 am: Sonntag, 14.Februar.2016 | 20:16:05 Uhr »
... Bitte einfach mal melden. ...

Meld !

Verschrotten darf man nicht; jedenfalls nicht, bevor ich es nicht gesehen habe ;)

xxx

GEPENNT und auf ein altes Posting geantwortet ... einfach ignorieren ...

Tschüß, Matthias
« Letzte Änderung: Sonntag, 14.Februar.2016 | 23:40:37 Uhr von Matthias M »
"Den guten Tonabnehmer erkennt man daran, daß er bei einem Auflagegewicht von höchstens zehn Gramm auch bei stärksten Bässen nicht entgleist und nicht klirrt." (Fono Forum 3/53)

Offline andeejark

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 160
Re: Schöler Akustik --- Oldenburg ---- wer kennt diesen kleinen Hersteller....
« Antwort #50 am: Montag, 15.Februar.2016 | 00:26:12 Uhr »
Die Bilder hatte Ich gefunden..schön nicht ?

Offline andeejark

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 160
Re: Schöler Akustik --- Oldenburg ---- wer kennt diesen kleinen Hersteller....
« Antwort #51 am: Mittwoch, 26.April.2017 | 00:37:11 Uhr »
Bilder gerade gefunden