Autor Thema: Karlson Koppler, Horn und Hörnchen  (Gelesen 28037 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Karlson Koppler, Horn und Hörnchen
« Antwort #40 am: Donnerstag, 02.April.2009 | 08:09:18 Uhr »
Moin Rolf,

...ich werde hellhörig! Altec 416 gegen JBL K-140 . Da würden mich Unterschiede bzw. Gemeinsamkeiten beider  interessieren. Kennst Du den JBL 2225A ? Wäre der etwas für die Karlson? 
Gruß Bertram

be.audiophil

  • Gast
Re: Karlson Koppler, Horn und Hörnchen
« Antwort #41 am: Donnerstag, 02.April.2009 | 13:23:16 Uhr »
Moin Bertram,

für meine Ohren und nach ca. 1,5 Stunden Umrüstzeit (Montage von Vorn) klangen K140 und 416 durchaus ähnlich ... der 416er evtl. etwas weicher, aber auch nicht deutlich schneller oder gravierend sauberer ... beides sind sehr schöne und geniale Chassis ... deutlich wertiger verarbeitet und klanglich besser als die meisten neumodischen Chassis ... ich schwöre halt auf die alten Teile ...

Der 2225A müßte eine QTS von 0,28 sowie einen Ferritmagneten besitzen, der K140 hat eine QTS von 0,21 und Alnico-Magnet, der Altec 416 eine QTS von 0,21 (je nach Quelle sogar bis 0,28) und in den älteren Ausführungen ebenfalls einen ALNICO-Magnet. Und der 2225er hat eine andere Sicke, die die Membran etwas fester einspannt.

Alnico klingt meiner Erfahrung nach weicher und benötigt deutlich weniger Leistung.

Aber prinzipiell müßten die 2225A auch im Karlson gut gehen ... etwas mehr Leistung vorausgesetzt ... habe ich aber noch nicht selbst ausprobiert, da ich den 2225 nur aus anderen Anwendungen kenne - dort aber machte der Treiber eine gute Figur und einen ordentlichen Rumms ...  :flööt:

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Karlson Koppler, Horn und Hörnchen
« Antwort #42 am: Donnerstag, 02.April.2009 | 13:54:36 Uhr »
Moin Rolf,

erst mal vielen Dank für die Antwort. Wenn die "Häuschen" fertig sind werde ich weiter berichten.
 :drinks:
Gruß Bertram

be.audiophil

  • Gast
Re: Karlson Koppler, Horn und Hörnchen
« Antwort #43 am: Donnerstag, 02.April.2009 | 14:48:49 Uhr »
Moin Bertram,

... gern geschehen ... also keine Ursache ...

... an welchen Bauplänen orientierst Du Dich denn eigentlich?

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Karlson Koppler, Horn und Hörnchen
« Antwort #44 am: Donnerstag, 02.April.2009 | 16:05:33 Uhr »
Zitat von: be.audiophil
... an welchen Bauplänen orientierst Du Dich denn eigentlich?

die habe ich von hier :http://www.pirkensee.de/28532/42472.html
« Letzte Änderung: Donnerstag, 02.April.2009 | 16:19:56 Uhr von UBV »
Gruß Bertram

be.audiophil

  • Gast
Re: Karlson Koppler, Horn und Hörnchen
« Antwort #45 am: Donnerstag, 02.April.2009 | 18:14:42 Uhr »
Moin Bertram,

gut ...  :flööt: ... das ist nämlich die kompletteste Bauanleitung ...  :_good_:

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Karlson Koppler, Horn und Hörnchen
« Antwort #46 am: Donnerstag, 23.April.2009 | 13:22:25 Uhr »
Moin,

jetzt wo der Bau der Gehäuse aus Zeitgründen etwas stagniert, ist zumindest schon mal die Mittenversorgung sichergestellt. Dieser Tage ist ein Pärchen EV 1824M  aus den Staaten eingetroffen und nun brauche ich nur noch etwas geeignetes für ganz obendruff. :grinser:
Gruß Bertram

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Karlson Koppler, Horn und Hörnchen
« Antwort #47 am: Donnerstag, 30.April.2009 | 12:15:10 Uhr »
Moin,

hier mal ein Bild der Basslautsprecher die ich vorerst in den Karlson einbauen will. Basierend auf dem RFT L-3701 oder L3702 ( die sollen ja sogar einen Alnico Magnet haben) wurden die Lautsprecher 1987 in einer Görlitzer PGH auf 8 Ohm und 100W und einer Gewebesicke reconed. Auch wurde dort der Karlson Koppler mit eben diesem Lautsprecher gebaut und vertrieben. Da bei meinen Exemplaren die Dust Caps total eingedrückt waren , habe ich diese herausgeschnitten und den Lautsprechern welche aus Alu gegönnt. raucher01
« Letzte Änderung: Donnerstag, 30.April.2009 | 12:25:15 Uhr von UBV »
Gruß Bertram

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Karlson Koppler, Horn und Hörnchen
« Antwort #48 am: Donnerstag, 28.Mai.2009 | 11:24:50 Uhr »
Moin,

so Pfingsten ist gerettet!  raucher01  Gestern sahen meine zwei Gehäuse bereits wie auf dem Bild aus.  Die RFT Basslautsprecher werde ich nicht mehr bestücken , da für den Bass JBL E 140 vorhanden sind. Auch wird der geplante EV 1824M durch bereits vorhandene JBL 2426 ersetzt. Für die endgültige  Höhenbestückung  dürften nächste Woche noch ein Pärchen JBL 075 eintreffen und dann wird ausgiebiges hören und eine Weichenoptimierung angesagt sein.
Gruß Bertram

Offline P.Nieratschker

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 139
Re: Karlson Koppler, Horn und Hörnchen
« Antwort #49 am: Donnerstag, 28.Mai.2009 | 12:47:13 Uhr »
[...] ein Pärchen JBL 075 [...]

Dazu kann ich Dir aus eigener Erfahrung nur gratulieren, sofern die (Alu?-) Membränchen der 'bullets' noch in Ordnung sind. Ich höre mit diesen Höchst-Tröten seit etwa 1990, hätte sie beinahe mal gegen ein Paar Stage Accompany Bändchen SA 8535 eingetauscht, aber die wurden dann doch verschrottet... Alle bislang sporadisch getesteten Alternativen gingen wieder an die Zurverfügungsteller zurück: brachten nichts... Und das Ozon allfälliger Ionenschleudern bleibt mir draußen...

mfg Pit

PS: falls es passiv zugeht: diese Anwendung des 075 kennst Du?
« Letzte Änderung: Donnerstag, 28.Mai.2009 | 13:08:26 Uhr von P.Nieratschker »

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Karlson Koppler, Horn und Hörnchen
« Antwort #50 am: Freitag, 29.Mai.2009 | 15:12:19 Uhr »
Zitat von: P.Nieratschker
PS: falls es passiv zugeht: diese Anwendung des 075 kennst Du?

Hallo Pit,

kannte ich bisher noch nicht , aber macht einen recht interessanten Eindruck die 3 Wegeweiche

 :drinks:
Gruß Bertram

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Karlson Koppler, Horn und Hörnchen
« Antwort #51 am: Sonntag, 31.Mai.2009 | 08:28:49 Uhr »
Moin,

nach dem ich Donnerstag und Freitag kräftig den Pinsel schwang konnte ich gestern endlich den ersten KK mal bestücken. Obwohl die Höhenversorgung derzeit eine alte Tonsil Billigtröte übernehmen musste klingt das ganze schon verdammt gut. Wenn die JBL 075 dann noch mitspielen dürfen und nur noch minimale Veränderungen an der Weiche anstehen, müsste das ganze , sprich Mittenhorn , Hochtöner und Weiche , nur noch ansehnlich verpackt werden.
« Letzte Änderung: Sonntag, 31.Mai.2009 | 08:31:28 Uhr von UBV »
Gruß Bertram

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Karlson Koppler, Horn und Hörnchen
« Antwort #52 am: Sonntag, 14.Juni.2009 | 20:41:06 Uhr »
Moin,

so jetzt ist die Weiche entgültig und für gut befunden . Daher auch der Aufbau auf einer Platine. :__y_e_s:
Gruß Bertram