Autor Thema: KAPPA-HAPPA  (Gelesen 47786 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
KAPPA-HAPPA
« am: Samstag, 03.November.2007 | 16:23:57 Uhr »
liebes forum!

ich hab ja seit neuestem meine KAPPA8 im hörraum und muss mich jetzt mal auf die suche nach einem passenden verstärker machen.
das problem ist, dass ich kein geld aber hohe ansprüche habe. hohe ansprüche nur an den sound -das heisst, von mir aus kanns gern eine hässliche pa-enstufe sein wenns nur klanglich funktioniert. ich habe diese frage auch schon anderswo gestellt und hoffe es ist nicht unhöflich wenn ich hier ein paar der eingegangenen vorschläge aufliste:
Zitat
diverse interpreten ( http://www.hififorum.at/wbb2/thread.php?postid=72829#post72829 )
-Parasound HCA-2200
-Parasound HCA 1200
-zB. Musical Fidelity, Bladelius (thor)
-eindeutig am besten haben die Kappas mit Harman Verstärkern harmoniert, da reicht schon einer aus der HK-Serie, ich glaube der 970er
-Aragon 4004
-Bryston 4B (wird manchmal auch knapp über 1000 gehandelt)
-sony TAN-80ES

dann noch kürzlich tedat, das liebenswürdige kamel, mit
-Adcom GFA 535
-Kenwood Basic M2A

ein wiener hifihändler wollte mir gleich einen
-fette denon endstufe oder
-was grosses von vincent verkaufen.


also lasst einfach mal die vorschläge kommen, ich kaufe dann wahllos irgendwas.
was mich jetz aber noch interessieren würde ist, welche verstärker arnie nudell damals, 1987, denn so im kopf hatte als er die kappa visioniert hat?
da muss es doch anhaltspunkte geben.

vielen danke jedenfalls, michi

Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #1 am: Samstag, 03.November.2007 | 16:48:02 Uhr »
...
das problem ist, dass ich kein geld aber hohe ansprüche habe.
...

Kannst du das in Zahlen fassen... also wie hoch wäre denn dein Budget?

Mir fallen da noch ein paar weitere übliche "Verdächtige" ein welche die Kappa problemlos befeuern können.
Ich nenne jetzt nur mal Firmen:

Adcom, Bryston, Acurus, Hafler, Sumo, GAS Ampzilla und die meisten Harman/Kardon Citations nicht zu vergessen.
Natürlich auch McIntosh, Krell & Co. - nur die sprengen dein Budget mit Sicherheit.

z.B.:

Sumo "The Nine Plus"
Hafler DH-200


 :drinks:
« Letzte Änderung: Samstag, 03.November.2007 | 16:55:04 Uhr von Tedat »

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #2 am: Samstag, 03.November.2007 | 17:06:32 Uhr »
ja, also das problem ist dass ich prinzipiell gar kein geld mehr habe, aber trotzdem flüssig bin. das ersparte darf aber nicht für hifi geopfert werden...
ich brauch also eine lange liste .,045 , die muss ich dann auswendig lernen und bei gelegenheit sofort zuschlagen :_06_:
stichwort MEGASCHNAPP
anderes stichwort wäre ungeduld aber die darf mal zuhause bleiben.
kurz und bündig:
über 500 euro auszugeben ist für mich absolut unmöglich.
so wenig wie möglich eben... ...M2A sieht derzeit am besten aus.

 :arab:
michi

be.audiophil

  • Gast
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #3 am: Samstag, 03.November.2007 | 17:21:22 Uhr »
Hi MIchi,

hmm, da geistert doch durch die amerikanischen Foren immer wieder diese häßliche kleine und unscheinbare PA-Endstufe für ganz kleines Geld, die alle namhaften und deutlich teureren Probanden mit Leichtigkeit hinter sich lassen soll ...

... die Kappa ist ein Stromfresser ... die Endstufe muß also laststabil - am besten bis 2 Ohm - sein ...

Ich hätte übrigens noch eine Dynaco Stereo 400 ... das ist sozusagen der Vorgänger der Ampzilla ... laststabil und liefert bis zu 400 Watt an 2 Ohm ... im Keller ...

... sie müßte halt nur komplett überholt werden ... und ist optisch nicht mehr so wirklich schön ... dafür wäre sie günstig :zwinker:

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #4 am: Samstag, 03.November.2007 | 18:17:20 Uhr »
die kappa 8 geht sogar bis 1,6 ohm.
der amp interessiert mich, mich interessiert sowieso alles, wenn jemand was verkaufen will: gerne.
pm box ist geöffnet!

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 932
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #5 am: Samstag, 03.November.2007 | 18:26:48 Uhr »
Hi Michi,
da wäre noch eine Pionerr M-73 oder M-90 (a), beide sind einigermaßen stabil und liegen in Deinem Preisfeld. Klanglich würde ich Dir von den PA-Angeboten eher abraten, das sie nicht für Hifi, sondern für die Bühne mit viel Leistung konstruiert wurden. Dafür sind sie ungeschlagen, aber auf der Bühne kommt es auch nicht so auf die allerfeinsten Nuancen an. Im Heimbereich aber sehr wohl, es sei denn, Du legst auf die hifidelen Qualitäten nicht so viel wert. Dann aber wäre die Kappa8 (sorry) Perlen vor die Säue, wie man so schön sagt.

Die Marschrichtung hast Du nun aber schon mit der K8 in Richting Hifi angesteuert und so sollte dann auch die Elektronik halbwegs adäquat sein. Es gibt eine riesige Auswahl, so dass Du eher die Qual der Wahl hast.

Vielleicht kannst Du uns ja mal Deine musikalische Geschmacksrichtung und die klanglichen Vorlieben verraten. Dann könnte man auch etwas gezielter antworten, damit Du dann auch die passendere Empfehlung bekommst.

Btw. Ich habe gerade heute ein etwas längeres Gespräch mit einem K8 Besitzer geführt. Das Ergebnis ist wahrescheinlich "fast" genial. Es sollen daran zwei Accuphase Vollverstärker laufen. Das Ganze in einer Art "getrickstem" Bi-Amping. Im bass könnte eine E-305 werkeln und im Rest (MH) ein etwas schwächerer E-205. Die Leistungen dieser beiden Amps sind recht günstig auf einander abgestimmt. Da beide schon etwas betagter sind, kommen die gesamten Anschaffungskosten auch nicht mehr so gewaltig daher.

Zugegeben, diese Anordnung ist nicht gaz so günstig, wie Deine 500,- Euro Vorgabe, aber es ist was fürs Leben. Nun höre ich schon die ewig "knütternden", die den Accus nachsagen, dass sie nicht so laststabil sind. Grundsätzlich gebe ich denen auch recht. Nur ist es in dieser Konfiguration gar nicht mehr so kritisch, wie das manche immer noch sehen. Der Bass wird ja nur noch von dem potenteren der beiden Amps, dem E-305 ganz alleine befeuert. Das schafft der schon, weil er nun bereits entlastet ist. Der kleinere Amp bersogt es den Mittel-Hochtönern und hat damit auch kein Problem mehr, zumal hier auch nur noch kleine Ströme fileßen. Die macht der E-205 mit links.

Diese Kombi ist was fürs Leben und wird die K8 sehr gut bedienen.

Alles nette
Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

HisVoice

  • Gast
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #6 am: Samstag, 03.November.2007 | 18:36:47 Uhr »
Hallo @deamon

Von der Kenwood M2A würde ich abraten die ist nicht annähernd in der Lage die LS zu "händeln" (einer von beiden raucht dann )
Zur Parasound kann ich uneingeschränkt raten ich habe zwei HCA 2200 was last stabileres wirst du kaum finden außer du siehst bei Krell nach die 2200 wird aber dein Budget sprengen (gehen im Schnitt nicht unter 600Euro gebraucht über den Tisch)

Was noch gehen könnte wäre Denon POA  2200 2400 2800 oder die Monoblöcke 4400 aber die sprengen auch das Budget

PA Never ist einfach für einen anderen Einsatz konzipiert

Du mußt dein Budget an diese anspruchsvollen LS anpassen  sonst wird das nichts Sorry


Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #7 am: Samstag, 03.November.2007 | 18:41:09 Uhr »

Ich hätte übrigens noch eine Dynaco Stereo 400 ... das ist sozusagen der Vorgänger der Ampzilla ... laststabil und liefert bis zu 400 Watt an 2 Ohm ... im Keller ...

... sie müßte halt nur komplett überholt werden ... und ist optisch nicht mehr so wirklich schön ... dafür wäre sie günstig :zwinker:


Dynaco Stereo 400

Eine echte James Bongiorno Endstufe... quasi ein Vorfahre der Sumo's und Ampzillas, die sollte spielend mit der Kappa 8 klarkommen.
Dazu ist die noch nicht mal hässlich... und ein echter Klassiker von 1971 (glaube ich zumindest).

Michi da würde ich zuschlagen!  :_good_:

Udo

  • Gast

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #9 am: Samstag, 03.November.2007 | 18:55:00 Uhr »
ja klar, PA...wäre auch nur fürs erste -also mehr als 15o würd ich dafür nie und nimmer ausgeben, sogesehen bitte nicht böse sein wenn ich doch noch eine nach hause bringe.
aber dieser DYNACO sieht dagegen in der tat SUPER aus!

also von mir aus...immer her damit!


michi


ps:
ich hör alles, wirklich alles. weiss auch nciht warum. überproduzierten pop, lowfi grind, metal, jazz, techno flamenco funk hiphop psychedelia -ich liebe musik!!

edit: die parasound is schon in "beobachtung", die luxman schaut auch gut aus....



Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #10 am: Samstag, 03.November.2007 | 18:55:50 Uhr »
Hi Michi,
da wäre noch eine Pionerr M-73 oder M-90 (a), beide sind einigermaßen stabil und liegen in Deinem Preisfeld.
...
Es sollen daran zwei Accuphase Vollverstärker laufen.

Zugegeben, diese Anordnung ist nicht gaz so günstig, wie Deine 500,- Euro Vorgabe, aber es ist was fürs Leben.
Die beiden Pioneers sowie Accuphase Vollverstärker sind aber auch nur ein Kompromiss, ich hätte da immer ein wenig Schiß... dazu sprengt die Accuphase Variante wohl deutlich den Preisrahmen.


Was noch gehen könnte wäre Denon POA  2200 2400 2800 oder die Monoblöcke 4400 aber die sprengen auch das Budget
...
Du mußt dein Budget an diese anspruchsvollen LS anpassen  sonst wird das nichts Sorry
Maddin, sorry aber da muß ich wiedersprechen... die Kappa 8 läßt sich mit recht "preiswerten" Ami's problemlos und ziemlich gut befeuern.. eine Liste der Firmen habe ich bereits genannt.
Und die bezahlbaren Denons dagegen sind nur bedingt geeignet.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8190
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #11 am: Samstag, 03.November.2007 | 19:01:09 Uhr »
HI Michi,

geh' mal auf die Suche nach ner gebrauchten DBX BX-3, ist eine Vierkanal Endstufe, die Du brücken kannst .......... ist Lasststabil bis 1,5 Ohm (600Watt Sinus an 4 Ohm)  .....

Hatte nen Freund früher an seiner Kappa.......

da kam richtig gut......

bekommt man mit etwas Glück zwischen 150-400€ je nach Zustand.......
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #12 am: Samstag, 03.November.2007 | 19:45:06 Uhr »
das ding sieht aber sehr vielversprechend aus!
aber wenig zu finden, seltenes gerät?

nochmal zu den pa: wie würde eine JBL PRO endstufen klarkommen mit den ohmis?
jbl urei oder mpx, da gibts ja viele am markt.


Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8190
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #13 am: Samstag, 03.November.2007 | 20:23:56 Uhr »
Hi Michi,

haste Gedult kommt sowas in's Haus.......



Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #14 am: Samstag, 03.November.2007 | 20:25:24 Uhr »
Hallo,
vielleicht würde sich ja auch eine Onkyo M-200 Endstufe dafür eignen.
Gruß Bertram

HisVoice

  • Gast
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #15 am: Samstag, 03.November.2007 | 20:36:54 Uhr »

Maddin, sorry aber da muß ich wiedersprechen... die Kappa 8 läßt sich mit recht "preiswerten" Ami's problemlos und ziemlich gut befeuern.. eine Liste der Firmen habe ich bereits genannt.
Und die bezahlbaren Denons dagegen sind nur bedingt geeignet.

Gudde Jan  .,042_b

Den Amis hatte ich in meinem Post auch nicht "abgeschworen" im Gegenteil ( Siehe Parasound und Krell  :grinser:)

Dem PA Equipment schon

Die von mir genanten Denons sind zwar nicht die "Impedanzstabilsten" können aber einiges ab ( meine POA 2200 hat schon härtere Kost bekommen  :_55_:) sie sind nicht der Amps letzter Schluß und sollten bis zum Gehörsturz mitmachen können :give_rose:


HisVoice

  • Gast
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #16 am: Samstag, 03.November.2007 | 20:37:38 Uhr »
Hallo,
vielleicht würde sich ja auch eine Onkyo M-200 Endstufe dafür eignen.
Die sprengt doch bestimmt auch das Budget ??

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #17 am: Samstag, 03.November.2007 | 20:49:39 Uhr »
Die sprengt doch bestimmt auch das Budget ??

waren da nicht 500 Euronen die Obergrenze? Eine M-200 sollte doch etwas günstiger zu haben sein.
Gruß Bertram

HisVoice

  • Gast
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #18 am: Samstag, 03.November.2007 | 21:59:16 Uhr »
@UBV

Nein sieh mal hier

........
über 500 euro auszugeben ist für mich absolut unmöglich.
......



michi

Es standen 100-150 zur diskussion
 und das ist ja wie ich sagte nicht unbedingt ausreichend

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #19 am: Samstag, 03.November.2007 | 22:27:35 Uhr »
na die obergrenze liegt bei 500 euro aber das tut mir schon sehr, sehr weh. die poa 2200 geht immer unter 400 weg, eigentlich könnte mir die gefallen. die dbx sowieso...die dynaco restaurieren kann sehr teuer werden...
...ich muss abwarten.
vielleicht find ich in wien was, ebay macht mich eigentlich nicht so glücklich.

michi

HisVoice

  • Gast
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #20 am: Samstag, 03.November.2007 | 22:32:16 Uhr »
Wenn es nicht sofort und jetzt sein muß lass uns doch alle mal in der Bucht nachsehen und hier posten

So sollte sich das ein oder andere noch finden lassen  .,73

Udo

  • Gast
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #21 am: Samstag, 03.November.2007 | 22:35:39 Uhr »
Ich hab die Parasound und die Luxman M-03 schon gepostet, gehen beide. Siehe oben.  :_06_:

HisVoice

  • Gast
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #22 am: Samstag, 03.November.2007 | 22:38:26 Uhr »
Ich hab die Parasound und die Luxman M-03 schon gepostet, gehen beide. Siehe oben.  :_06_:

zB.............  .,009

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #23 am: Samstag, 03.November.2007 | 22:40:29 Uhr »
bei luxmans werd ich mich eh vorstellen. in 20h 35min wissen wir mehr.
danke für alles. meine hifi freunde...  :give_rose:

Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #24 am: Sonntag, 04.November.2007 | 08:50:39 Uhr »
Den Amis hatte ich in meinem Post auch nicht "abgeschworen" im Gegenteil ( Siehe Parasound und Krell  :grinser:)

Maddin, ich sprach aber doch von preiswerten Ami's!  :flööt:

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #25 am: Sonntag, 04.November.2007 | 10:50:24 Uhr »
heute das thema in >NACHGEFRAGT<

welche harmännchen sind geeignet michis geile speaker sprechen zu lassen?

ich hab beim programm dieser firma keinen überblick.
und das ist schlecht!
wenn ein passender harman an mir vorübertanzt muss ich sofort bescheid wissen und zuschlagen!


 :huepf:
michi

Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #26 am: Sonntag, 04.November.2007 | 11:44:44 Uhr »
Geeignet für die Kappa 8 sind auf jeden Fall die Citation 16, 19, 22, 24, XI und natürlich XX. Wobei die beiden letzteren deutlich aus dem Budget fallen..  :flööt:

Außerdem noch die Signature 1.3 und 1.5 sowie die PA2400. Und da wäre noch ein Vollverstärker: der HK680

 :drinks:

be.audiophil

  • Gast
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #27 am: Sonntag, 04.November.2007 | 14:06:17 Uhr »
Hi Michi,

ja klar, PA...wäre auch nur fürs erste -also mehr als 15o würd ich dafür nie und nimmer ausgeben, sogesehen bitte nicht böse sein wenn ich doch noch eine nach hause bringe.
aber dieser DYNACO sieht dagegen in der tat SUPER aus!

... ich grabe die Stereo 400 heute mal aus dem Kellerverlies aus und werde sie einmal kurz anschließen und testen ... dann mache ich Bilderkes ... sie ist optisch allerdings nicht mehr wirklich schön ... und sollte überarbeitet werden ... das Service Manual habe ich übrigens ... wenn ich mich richtig erinnere auch mit allen Schaltungsmodifikationen ... auch den Umbauvorschlag für das Weglassen der Dynaco-eigenen Schutzschaltung ...

Yepp es ist ein echter Bongiorno und damit der Vorgänger der großen SAEs, des Ampzilla und damit auch der Wegbereiter für alle anderen darauffolgenden laststabilen Amplifier-Boliden aka Krell, Burmester und Co. ...

... eine Selbstbau-Alternative und für Dein Budget auch noch gerade eben passend könnte übrigens auch der Leach-Amp sein oder der Leach SuperAmp sein ...

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #28 am: Sonntag, 04.November.2007 | 14:44:49 Uhr »
freu mich schon auf die bilder des dynaco!!
preis musst du dir auch einen ausdenken...

selbstbau interessiert mich, allerdings hab ich keinen elektronischen durchblick, das risiko dass ich nur einen teuren griller baue ist gross!
ausserdem interessier ich mich auch für class D, was ganz modernes.
hat damit schon jemand erfahrungen gemacht?


michi

Udo

  • Gast
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #29 am: Sonntag, 04.November.2007 | 18:14:31 Uhr »
Class D ist nicht modern, Infinity hat so ein Ding schon Anfang der 70er entwickelt.  :grinser:

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #30 am: Sonntag, 04.November.2007 | 19:51:19 Uhr »
infinity überrascht mich immer wieder....

jetzt aber noch schnell was, ich bin kurz davor eine m2a zu kaufen, kann die kappa oder nicht?* die bisherigen aussagen sind widersprüchlich!?!
hilfe!!
weiters will ich die dynacord, den dbx und eine neue wohnung.
in tulln stehen jbl 4350, die will ich auch.
und everest.
und IRS.

 :wallbash

*meine kappa8 haben übrigens keinen extended schalter, die kann man also nicht drosseln

edit:
was ist davon zu halten getunedte citation 19
« Letzte Änderung: Sonntag, 04.November.2007 | 19:55:33 Uhr von daemon »

Udo

  • Gast
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #31 am: Sonntag, 04.November.2007 | 19:53:44 Uhr »
Doch, deine Kappa haben diesen Schalter, der sitzt über den Anschlüssen rechts hinter einer Kappe. Guck mal genau hin.

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #32 am: Sonntag, 04.November.2007 | 20:00:10 Uhr »
ne hamse nich!

edit:
seriennumme K 004350

Udo

  • Gast
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #33 am: Sonntag, 04.November.2007 | 20:02:23 Uhr »
Weiter oben, genau hingucken.

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #34 am: Sonntag, 04.November.2007 | 20:09:00 Uhr »
udoooo!! ich find nix!  ??? ???

Udo

  • Gast
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #35 am: Sonntag, 04.November.2007 | 20:23:05 Uhr »
Über dem Terminal, nicht an dem Terminal. Such mal hinten nach der Plastikkappe und mach sie ab, hat etwa 2cm Durchmesser. Alle Kappas haben diesen Schalter.

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #36 am: Sonntag, 04.November.2007 | 20:32:38 Uhr »
gut, such ich ein andermal, zurzeit bin ich nicht in der lage irgendwas zu finden.

in der zwischenzeit bitte klärende worte zum kenni m2a
 .,35
michi

HisVoice

  • Gast
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #37 am: Sonntag, 04.November.2007 | 20:49:02 Uhr »

in der zwischenzeit bitte klärende worte zum kenni m2a
 .,35
michi

Gab es doch schon  .,111............. wenn es sein muß kann ich dir die passende Vorstufe dazu dann noch verkaufen

Udo

  • Gast
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #38 am: Sonntag, 04.November.2007 | 20:52:12 Uhr »
Ich bezweifele mal, dass dieses Ding an der Kappa nicht die Grätsche macht, wenn du mal etwas aufdrehst.  :grinser:

Endlich den Schalter gefunden? :_55_:

HisVoice

  • Gast
Re: KAPPA-HAPPA
« Antwort #39 am: Sonntag, 04.November.2007 | 20:55:45 Uhr »
Ich bezweifele mal, dass dieses Ding an der Kappa nicht die Grätsche macht, wenn du mal etwas aufdrehst.  :grinser:

Endlich den Schalter gefunden? :_55_:

Udo das wurde schon ausgiebig  angeführt wenn sie nun doch gekauft wird dann war das gegen besseres "Wissen"..............Sorry ich frage mich schon wieso davon abgeraten wird und es kommt wieder die Frage

Aber wie gesagt ich habe hier noch die Passende C 1 die ich gerne hergebe