Autor Thema: UHER-Report-Serie: Nützliche Tipps für Bastler  (Gelesen 290 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline pedipalpe

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Männlich
UHER-Report-Serie: Nützliche Tipps für Bastler
« am: Sonntag, 21.Mai.2017 | 13:13:02 Uhr »
Hallo zusammen,

aus meinen bisherigen Erfahrungen mit ca. 20 (hobbymäßig) reparierten UHER Report habe ich eine kleine Website gebastelt, die ständig erweitert wird.
Wenn ihr Probleme mit diesen Geräten habt, schaut doch mal rein. Vielleicht findet ihr einen nützlichen Hinweis.
Schaltpläne etc. kann ich auf Wunsch zumailen.
Meine Website ist ein reines Hobby-Produkt und absolut unkommerziell. Ich gebe auch keine Bezugsadressen von Händlern für Ersatzteile usw. weiter.
Hier die URL:

www.tonbandservice.de

Für Hinweise, Kritik etc. habe ich immer ein offenes Ohr.

Viele Grüße
Klaus

Offline WHSOUND

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 38
  • Geschlecht: Männlich
Re: UHER-Report-Serie: Nützliche Tipps für Bastler
« Antwort #1 am: Donnerstag, 01.Juni.2017 | 07:05:54 Uhr »
Hallo Klaus:
diese Zeilen kommen aus den USA. Auch ich habe ein UHER 4400 IC seit vielen Jahren (1970-1971). Leider arbeitet ein Kanal nicht mehr korrekt. Habe vor einiger Zeit erstmal alle Bauteile fuer den Kanal uebers Internet besorgt. Aber leider fehlte die Zeit mich an eine Vermessung und Reparatur zu wagen. Werde Deine Hinweise bald im Detail studieren da ich endlich in Rente gegangen bin. Vielen Dank fuer Deine ausgezeichnete Arbeit und Anleitungen. Sollte ich erfolgreich sein dann werde ich mich entsprechend auch melden. Es ist immer sehr wertvoll von anderen Reparaturen zu hoeren and dann auch zu lernen. Viele Gruesse an AlleMitgl9ieder des Forums und Dich - Fritz  .,111
Fritz - USA

Offline pedipalpe

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Männlich
Re: UHER-Report-Serie: Nützliche Tipps für Bastler
« Antwort #2 am: Freitag, 02.Juni.2017 | 09:56:22 Uhr »
Lieber Fritz,
vielen Dank für Deinen lobenden Worte.
Was Dein Problem betrifft müsste ich etwas genauer wissen, was du mit "ein Kanal arbeitet nicht mehr korrekt" exakt meinst. In alten Textadventures hieß es dazu immer "Please be more specific".  :__y_e_s:
Ist es der linke oder rechte Kanal? Ist der Kanal zu leise, zu laut oder verzerrt, abgehackt oder brummt etwas oder...? Wie schaut der Tonkopf aus? Sauber? Eingeschliffen?
Mein Tipp: Vor dem hektischen Austauschen von Bauteilen den Fehler genau analysieren und eingrenzen. Ich hatte auch mal Probleme mit einem verzerrten Kanal, da war ein Koppelkondensator der Übeltäter. Aber es gibt natürlich auch andere Fehlerquellen.
Also melde Dich doch bitte einfach mal mit einer genaueren Fehlerbeschreibung. Jedes Problem ist lösbar!

Viele Grüße in die USA
Klaus

Offline WHSOUND

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 38
  • Geschlecht: Männlich
Re: UHER-Report-Serie: Nützliche Tipps für Bastler
« Antwort #3 am: Freitag, 02.Juni.2017 | 23:52:39 Uhr »
Lieber Klaus:
vielen Dank fuer die Ratschlaege. Habe an der Reparatur meines Uher Gerates schon lange nicht mehr weiter nach Fehlern gesucht. Seit meiner Ruhestellung (vor einem Monat) arbeite ich daran mir in meinem Haus einen Raum fuer mein Hobby "Elektroakustik" einzurichten. Sobald dies erfoldreich beendet ist, werde ich mich auch der Reparatur einiger Geraete widmen koennen wie dem UHER 4400IC, einem AKAI Verstaerker, und einer Schoeler-Akustik Lichtanlage. Es wird also noch einige Zeit vergehen ehe Frage und Anwort im Forum stehen kann. Also nochmals vielen Dank - bis spaeter - Gruesse aus dem Nordwesten der USA - Fritz - Frohe Pfingsten an Alle.  :-handshake:
Fritz - USA

Offline pedipalpe

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Männlich
Re: UHER-Report-Serie: Nützliche Tipps für Bastler
« Antwort #4 am: Samstag, 03.Juni.2017 | 09:31:43 Uhr »
Ales klar, lieber Fritz. Eins nach dem anderen!
Ebenfalls frohe Pfingsten.

Klaus

Offline WHSOUND

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 38
  • Geschlecht: Männlich
Re: UHER-Report-Serie: Nützliche Tipps für Bastler
« Antwort #5 am: Samstag, 03.Juni.2017 | 11:41:24 Uhr »
Lieber Klaus
vielen Dank fuer Deine Antwort. Ich selbst habe zweimal in Muenchen und Umgebung gelebt und gearbeitet. Einmal von1964  bis 1987 in Ottobrunn und dann wieder von 1970 bis 1972 in Muenchen in der Naehe vom Ring - Arabella Haus & Ottobrunn ( Boelkow GmbH & MBB & Panavia) - I will  never forget my time in Munich !. Viele Gruesse an die alte Heimat - Fritz -PS. Introduced my DYNACORD Disc-o-theque sytem von 1974 hier zu Hause heute meinen Nachbarn. Eine selbe Anlage war bei den Olympischen Spielen in Muenchen im Atlethen Lager aufebaut (DYNACOD-Straubing). Nach akl den Jahren arbeitet sie noch 100% wie neu. Guesse Fritz
Fritz - USA

Offline pedipalpe

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Männlich
Re: UHER-Report-Serie: Nützliche Tipps für Bastler
« Antwort #6 am: Dienstag, 06.Juni.2017 | 20:29:15 Uhr »
Lieber Fritz,
ja, München ist schon ein guter Platz zum Wohnen. Ich wohne am Stadtrand im Südosten, da ist nicht viel los, aber genau das habe ich gesucht.
Das Dynacord-System für Discos kannte ich nicht, ich habe mal im Internet nachgeschaut. Wow! Wahnsinn! Da geht bestimmt die Post ab. Die Fa. Dynacord sagt mir aber etwas, ich kenne diesen Hersteller aus meiner Jugendzeit, als viele Bands Verstärker und Gesangsanlagen von Dynacord hatten. Dynacord und Echolette waren da überall zu finden. Ich glaube, die liefen noch mit Röhren. Super-Sound jedenfalls.
Ich habe gerade festgestellt, dass alle meine UHER-Geräte 1a laufen. Ich muss mir wieder einmal eines an Land ziehen, das nicht mehr so richtig funktioniert. Die Fehler-  Ursachensuche und -behebung ist so spannend wie ein Edgar-Wallace-Krimi!  :;aha

Viele Grüße aus dem abendlichen München in den NO der USA (wo genau???),
Klaus

Offline WHSOUND

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 38
  • Geschlecht: Männlich
Re: UHER-Report-Serie: Nützliche Tipps für Bastler
« Antwort #7 am: Dienstag, 06.Juni.2017 | 21:19:31 Uhr »
Lieber Klaus:
meine Gruesse an Dich und Muenchen. Ich habe dort zweimal gewohnt und gearbeitet. Zuerst bei Boelkow-Ottobrunn (1964-1968) und dann nochmal bei MBB-Muenchen (Arabellapark und Ottobrunn von 1969-1971). Bin 1968 in die USA ausgewandert und zwar nach Seattle wegen Boeing. Endgueltig bin ich dann nochmals 1974 wieder zurueck nach Seattle bis heute gezogen. Wohne jetzt als Rentner (seit einem Monat im Ruhestand nach 45 Jahren bei Boeing) in der Naehe des Mt. Rainier auf Tapps Island, einer Insel im Lake Tapps. Habe diesen Blick von meinem Haus: https://www.tappsisland.net/new/
Viele Gruesse von Tapps Island - Fritz
Fritz - USA

Offline pedipalpe

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Männlich
Re: UHER-Report-Serie: Nützliche Tipps für Bastler
« Antwort #8 am: Dienstag, 06.Juni.2017 | 22:30:43 Uhr »
Lieber Fritz,
das sieht ja toll aus auf Tapps Island. Da kann man nur davon träumen. Tapps Island, Lake Tapps... never heard before. Allerdings kenn ich mich in den USA nicht gut aus, ich kenne nur die größeren Städte und Regionen. Mit Interesse habe ich festgestellt, dass es in Lake Tapps eine Reihe von ham radio operators gibt. Da gibt es sicherlich viel Platz und man kann schöne Antennen aufbauen. Aber das ist ein anderes Thema. Bei uns ist es jetzt 22:16 und ich gehe langsam in die Falle. Morgen soll mein neuer iMac geliefert werden... ich bin mal gespannt.
Viele Grüße
Klaus