Autor Thema: Onkyo Ta-2070 - Andruckrollen lösen  (Gelesen 2268 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AnyChris

  • Lehrling
  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
Onkyo Ta-2070 - Andruckrollen lösen
« am: Donnerstag, 21.März.2013 | 02:38:44 Uhr »
Hiho, habe Problem :D

Habt ihr TIps zum lösen der Andruckrollen aus den Halterungen? Die sind ja mit iner Stange befestigt.  Mit ein bisschen Druck kann man die normalerweise durch schieben aber irgendwie scheint hier soviel Druck nötig zu sein, dass mir vielleicht die Halterung verbiegen würde - was ja fatal wäre.

Ideen?

LG

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Onkyo Ta-2070 - Andruckrollen lösen
« Antwort #1 am: Donnerstag, 21.März.2013 | 07:56:35 Uhr »
Mit einem Durchschlag während die GA-Halterung auf einem Schraubstöckchen liegt, der genau im DM der Achse geöffnet ist.
(Querlegen!!)
Und denke daran, es gibt eine Seite der Achse, die fast nicht sichtbar, dicker ist, die kommt nach "unten" !

Gewerblich

Offline AnyChris

  • Lehrling
  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo Ta-2070 - Andruckrollen lösen
« Antwort #2 am: Sonntag, 24.März.2013 | 17:08:06 Uhr »
Hey, Danke :) Kannst Du mir zufällig sagen, welche Seite die mit dem dickeren Ende ist? Kann keinen Unterschied sehen :(

Ach: Habt ihr vielleicht Bezugsquellen für neue Andurckrollen? Auf EBay gibt es was für 30€, das ist mir allerdings zu viel...

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52783
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Onkyo Ta-2070 - Andruckrollen lösen
« Antwort #3 am: Sonntag, 24.März.2013 | 19:16:50 Uhr »
Der hier http://www.blackreel.de/ hat 'ne ganze Latte, da sollte sich u.U. was finden lassen.
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Onkyo Ta-2070 - Andruckrollen lösen
« Antwort #4 am: Montag, 25.März.2013 | 07:56:05 Uhr »
Hi Chris, genau sehe ich da nichts, aber schätze geht nach rechts raus.

@Kuni,
Bei den Rollen vom Anbieter Deines Links, kann es nötig sein, die Buchse der GA zu hinterlegen
(Am besten mit Washer, wenn nichts anderes zur Verfügung steht.)

Gewerblich

Offline Werner Hörz

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 36
Re: Onkyo Ta-2070 - Andruckrollen lösen
« Antwort #5 am: Mittwoch, 22.Mai.2013 | 21:30:00 Uhr »
Hallo Chris,
noch ein Andruckrollenopfer. Können uns die Hand geben. Aber du hast wenigstens Metall. Bei mir ist alles Plastik. Kurz gesagt: Bei mir doofer und aufwändiger zu richten.

Ich habe heute erneut mal nach Andruckrollen für mein altes Deck nachgeschaut. Brauche 3. Normalerweise 2, aber eine Rolle meinte bei meinem jüngeren Deck das Band zur Seite zu transportieren und ebenfalls zu knittern/falten wie es mein älteres gemacht hat. NAchteil bei mir ist, das ich die bneuen Andruckrollen noch passend in der Breite feilen muß. Andere Abhilfe habe ich da leider nicht. Aber das ist mal Nebensache, das man merkt, man ist nicht alleine mit dieser Problematik Andruckrolle.

HAbe nebebei versucht noch einen aderen Händler zu finden. Aber die von Kuni genannten Link, wo ich meine Rollen auch her habe, wird der einzigste sein, der aktuell dir wirklich die Ersatzrollen liefern kann, auch wenn es ca. 30 Euro kostet. Aber meine persönliche Ersterfahrung von den neuen Andruckrollen ist dafür sehr gut. Solide und sehr gut verarbeitet, was den Preis meinerseits rechtfertigt. Aber kannst gerne wieterschauen, ob es doch nicht noch einen anderen Händler gibt und wenn ja. uns allen mal bescheid geben, damit andere auch was haben.

Aber eine Frage habe ich an dich. Ist deine alte Andruckrolle auch mit einem Kunststoffkern wie es bei dem Händler blackreel abgebildet ist? Oder ist der Kern aus Metall? Würde mich gerne interessieren und würde dann Info von den Fachleuten hier im Forum holen, ob es funktionieren würde Kunststoffkern auf Metallachse. Aber kann gut sein, daß das funktioniert, weil mein 5 Jahre alter Panasonic-Radiorekorder auf dem ersten Blick ähnlich aufgebaut ist. Kunststoffkernrolle auf Metallachse in Kunststoffschwinge.

LG Werner

Offline garlock

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 69
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo Ta-2070 - Andruckrollen lösen
« Antwort #6 am: Donnerstag, 13.Juni.2013 | 19:42:36 Uhr »
Hallo,

Einen Kunststoffkern würde ich vorziehen da der keine smierung benötigt und nicht die Gefahr besteht das der Gummi was davon abbekommt.

Wenn du die genauen Maße der Rolle hättest könnte ich dir sagen ob es auch günstiger geht.

mfg