Autor Thema: Ampere  (Gelesen 2311 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Heinz-Werner

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 50574
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich mag "mein" Forum
Ampere
« am: Sonntag, 22.November.2009 | 13:22:26 Uhr »
Moin Moin.

Wir haben ein altes Elektrohaus entkernen müssen, da hier die neue Umgehungsstraße des Ortes mitten durch führt und dabei sind mir drei von diesen Geräten "vor die Füße" gefallen  :grinser:
Naja, ich habe sie ausgebaut und mit nach Hause genommen. Ich glaube aber, daß die Teile nur mit Vorwiderstand funktionieren? Muß mal die Experten dort fragen.


Der Aufkleber auf der Rückseite spricht vom Datum 11/71 und somit vermute ich das die Teile 1971 gefertigt wurden.Ich weiß zwar nicht ob ich damit jemals was anfangen kann, aber für den Schrott waren mir die Meß-Teile doch zu schade.

Heinz-Werner

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1067
Re: Ampere
« Antwort #1 am: Sonntag, 22.November.2009 | 15:15:13 Uhr »
Hallo,


solche Schalttafeleinbauinstrumente für die Strommessung funktionieren i.d. Regel
in Verbindung mit einem Stromwandler - das sind (einmal laienhaft ausgedrückt) "Spulenringe"
die um die Leiter gelegt werden. Immerhin haben die von Dir gezeigten Amperemeter
historischen Wert. Die Bergischen Licht- & Kraftwerke aus Remscheid-Lennep
scheinen schon länger Geschichte zu sein. Sie gelten als Vorläufer der Anfang
der 70er gebildeten RWE.

Viele Grüsse

Peter
« Letzte Änderung: Sonntag, 22.November.2009 | 15:18:56 Uhr von PeZett »
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline Heinz-Werner

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 50574
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich mag "mein" Forum
Re: Ampere
« Antwort #2 am: Sonntag, 22.November.2009 | 18:06:20 Uhr »
@ Peter

Danke für die Info.

Ich werde jedenfalls die Jung´s vom BEW mal fragen wie das genau funktioniert. Haben wir ja im Moment ständig mit zu tun  :grinser:

Heinz-Werner

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ampere
« Antwort #3 am: Donnerstag, 26.November.2009 | 22:38:26 Uhr »
Moin,

der Strommessshunt ist garantiert im Messwerk eingebaut. Somit sollte das Messwek bis 6 Ampere ohne weiteren Vorwiederstand anzeigen können.
Gruß Bertram

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Ampere
« Antwort #4 am: Donnerstag, 26.November.2009 | 22:53:29 Uhr »
Was willst Du damit messen? Endstufen....?  raucher01  Dieses Gerät ist für Netzfrequenz ausgelegt, daher wird es bei anderen Frequenzen Abweichungen haben, besonders zu höheren hin. Verwendung hatte das Teil in Schaltschränken mit Unterverteilungssträngen. Vielleicht diente es mal einer Motorstromanzeige.

Offline Heinz-Werner

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 50574
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich mag "mein" Forum
Re: Ampere
« Antwort #5 am: Freitag, 27.November.2009 | 18:34:09 Uhr »
Tach auch.

Neeeeeeeee, messen will ich damit eigentlich gar nicht´s.

Das Transformatorenhaus wurde ja abgerissen, wie ich ja schon gesagt habe, und die Teile sind noch in einem sehr guten Zustand. Somit habe ich die mit ausgebaut und erst einmal vor dem Schredder gerettet.

Es könnte ja mal sein ..............................

Ganke für Eure Info´s
Heinz-Werner

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Ampere
« Antwort #6 am: Samstag, 28.November.2009 | 13:19:16 Uhr »
Wie die meisten ja schon geschrieben haben, sind die Teile mal einfach so, nicht zu verwenden
Aber als nette "Deko" sind die doch nett anzuschauen :)

Aber im Notfall kann man die immernoch "ausräumen", ein benötigtes 90 Grad Drehspulinstrument einbauen und dann für etwas anderes verwenden
(Allerdings kann es sein, das dann ein Abgleich des Gegengewichtes nötig wird, da ja um 45 Grad versetzt eingebaut wird :)
« Letzte Änderung: Montag, 07.Dezember.2009 | 14:24:52 Uhr von m_ETUS_alem »

Gewerblich

Offline Heinz-Werner

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 50574
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich mag "mein" Forum
Re: Ampere
« Antwort #7 am: Montag, 07.Dezember.2009 | 13:57:09 Uhr »
Habe ich gerade erst gelesen;

Klasse Idee, darauf wäre ich nun gar nicht gekommen.

Danke

Heinz-Werner