Autor Thema: JBL Xti 40 Titan Hochtöner Reparatur Bericht  (Gelesen 999 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
JBL Xti 40 Titan Hochtöner Reparatur Bericht
« am: Mittwoch, 23.Juli.2014 | 16:22:11 Uhr »
Hallo,
vor kurzen erwarb ich für kleines Taschengeld 2 JBL Lautsprecher mit den leider schon üblichen eingedrückten Titan Hochtönern durch Kinderhände.
 .,c045
Einfach zwei Ersatzhochtöner zu kaufen kam für mich (Finanziell) nicht in Frage auch Ersatz Diaphragmen wollte ich nicht bezahlen, zudem hätte ich an diese auch die Schwingspule wieder neu ankleben müssen.

Also kaufte ich günstig zwei No Name Titan Hochtöner mit 20 mm Kalotte.

Ich zerlegte alle 4 Hochtöner, trennte die zerknitterten Kalotten aus den JBL HT´s, mittels Skalpell und Nagelschere.

Die "Ersatz" Diaphr. wurden ausgeschnitten und die Ränder mit der Nagelschere sauber abgeschnitten.

Jetzt klebte ich einfach den Ersatz auf die vorhandenen JBL Schwingspulen mit Sec. kleber , baute diese zusammen und

Voila :_good_:

 sie spielen tatsächlich wieder die JBL und optisch merkt kein Mensch den Unterschied.
 Akkustisch fehlt mir der Direkte Vergleich, aber mies oder unsauber klingt anders. Aufgefallen ist mir der etwas zurückhaltende Hochtonbereich, wodurch der Bass doch eher im Vordergrund spielt. Eventu. ist die bewegte Masse jetzt deutlich höher.
Inwieweit sich das vom der original Abstimmung unterscheidet vermag ich nicht zu sagen.  ;0001
Verkehrt klingt es auch laut aufgedreht jedenfalls nicht.
Eine leichte Unsauberkeit bilde ich mir in Bestimmten Frequenzbereichen ein, kann aber auch supjektiv sein.

Der Doch recht geringe Aufwand und die kosten von lediglich 20 Euro rechtfertigen das Ergebnis jedenfalls voll.

Inzwischen sind die JBL wieder verkauft und der neue Besitzer hat sich voll begeistert für den Bassstarken Sound.

Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: JBL Xti 40 Titan Hochtöner Reparatur Bericht
« Antwort #1 am: Mittwoch, 23.Juli.2014 | 16:25:58 Uhr »
und noch ein paar Bilder  :_hi_hi_:


inzwischen habe ich durch diese Reparatur  "beflügelung" auch eine neue Schwingspule in einen durchgebrannten Magnat TT geklebt  .,70 und auch dieser spielt wieder, verzerrt bei SEHR großen Lautstärken aber deutlich, .,35- egal Zimmerlautstärke reicht auch.


gruß
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1