Autor Thema: Stabilizer und Mitlaufbesen für Thorens Td 146  (Gelesen 4843 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Köbes

  • "...das glaub ich jetzt nicht....?"
  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
Stabilizer und Mitlaufbesen für Thorens Td 146
« am: Mittwoch, 16.Februar.2011 | 21:24:07 Uhr »
Guten Abend allerseits,

mich bewegt doch eine Sache sehr.

was hat es mit den zugegebenermaßen ästhetisch anspruchsvollen Plattengewichten auf sich ? Was bewirken die Dinger, nehmen die eigentlich "in the long run" keinen schadhaften Einfluß auf den Motor und wenn es denn ne gute Sache ist - welche Hersteller würde denn der Fachmann für einen kürzlich erworbenen Thorens TD 146 empfehlen ? .,a015

Seit kurzem habe ich meiner kleinen Vintage Sammlung einen sehr aparten Thorens TD 146 hinzugefügt. Sehr gut erhalten, nach meinen bisherigen Überprüfungen - hierfür hat das Forum ja hervorragende Fachbeiträge - ist alles prima und ein wenig gepimpt (19 mm Bodenplatte etc.) ist er auch. Die äußere Behandlung der Zarge ist sehr behutsam vorgenommen worden, die Klarlacklackierung unterstreicht den Holzcharakter auf seine sehr gekonnte Weise.

Zweite Sache - wie ist das mit einem Mitlaufbesen ? Sieht professionell aus - aber was bringt er wirklich ? Und wenn überhaupt, gibt es geeignete Modelle, die auf einem TD 146 montiert werden können ?

Fragen über Fragen - aber ich hoffe auf verständige Experten mit gut gemeinten Ratschlägen. raucher01

beste Grüße von der Domplatte
Marcus   

Receiver Marantz 2325, Marantz 26, Tuner Marantz 120, Endstufe Marantz 250 M sowie Marantz 3600 Preamplifier und schließlich Tapedeck Marantz 5220; Plattenspieler Thorens TD 146, Pioneer SD 1100; Boxen ASW Cantius 504, Kopfhörer Rank Arena 500 und die beste Ehefrau von allen !!!

 
Tschööö
Marcus

Offline Matthes

  • *Moderator*
  • ******
  • Beiträge: 248
  • Geschlecht: Männlich
    • Allaboutmusic - Das Musikforum
Re: Stabilizer und Mitlaufbesen für Thorens Td 146
« Antwort #1 am: Mittwoch, 16.Februar.2011 | 22:02:24 Uhr »
Hallo Marcus!

Zitat
welche Hersteller würde denn der Fachmann für einen kürzlich erworbenen Thorens TD 146 empfehlen ?

Keinen. Für unsere Vintage-Subchassis-Dreher sind die Dinger in der Regel viel zu schwer. Die belasten die Lager, den Motor und den Antriebsriemen. Ausserdem müsstest du das Subchassis auf das Gewicht neu einstellen, was beim 146 schon etwas Arbeit ist. Ohne Gewicht stünde das Chassis dann zu hoch, man muß es dann immer benutzen. Wenn du gewölbte Platten hast, bietet sich eher eine leichte Plattenklemme an. Die sind sehr leicht, eine Neujustierung entfällt. Sowas in der Art: http://www.dienadel.de/Michell+Disc+Lock+Plattenklemme.htm

Den Besen finde ich da schon sinnvoller. Er ersetzt zwar keine Plattenwaschmaschine, für etwas Staub zu entfernen aber durchaus brauchbar. Wenn er geerdet werden kann, leitet er statische Ladungen von der Platte ab, was das Knistern verringern kann.

Viele Grüße
Matthes
« Letzte Änderung: Mittwoch, 16.Februar.2011 | 22:07:24 Uhr von Matthes »

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Stabilizer und Mitlaufbesen für Thorens Td 146
« Antwort #2 am: Mittwoch, 16.Februar.2011 | 22:11:55 Uhr »
Hallo Marcus,

so nen original Thorensbesen hät ich noch, der ist hier arbeitslos..... und möchte wieder was zu tun haben.

Das Plattengewichte betreffen sehe ich ebenso wie Matthes.... Gewichte sind für "Schwabler" nichts.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Köbes

  • "...das glaub ich jetzt nicht....?"
  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
Re: Stabilizer und Mitlaufbesen für Thorens Td 146
« Antwort #3 am: Mittwoch, 16.Februar.2011 | 22:23:35 Uhr »
Jungs !!!

@ Matthes: merci vielmals - das hilft mir weiter und bestätigt mich eigentlich in meinem Bauchgefühl.

@ Jürgen - wir sind ja quasi rheinische Nachbarn - ich könnte Deinem Besen ja etwas Arbeit verschaffen. Werd mich bei Dir melden.

Tschööö
Marcus

Receiver Marantz 2325, Marantz 26, Tuner Marantz 120, Endstufe Marantz 250 M sowie Marantz 3600 Preamplifier und schließlich Tapedeck Marantz 5220; Plattenspieler Thorens TD 146, Pioneer SD 1100; Boxen ASW Cantius 504, Kopfhörer Rank Arena 500 und die beste Ehefrau von allen !!!

 
Tschööö
Marcus

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Stabilizer und Mitlaufbesen für Thorens Td 146
« Antwort #4 am: Mittwoch, 16.Februar.2011 | 22:42:21 Uhr »
Hi Marcus,

machen wir so....
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Stabilizer und Mitlaufbesen für Thorens Td 146
« Antwort #5 am: Donnerstag, 17.Februar.2011 | 07:29:43 Uhr »
Ich hatte damals den Thorensbesen. Der hat die Platten immer schön aufgeladen, gleich wohin ich die Masse auch gelegt hatte (Gehäuse, Erde, usw.) Zudem kratzen die Fasern, d.h. die Platte verschleißt schneller und bekommt mit der Zeit Laufgeräusche.

Besser ist es, kurz mit einer Carbonbürste den Staub runterzunehmen und dann ganz normal abzuspielen. "Optik" sind Gimmicks, Musik ist zum hören da.

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Stabilizer und Mitlaufbesen für Thorens Td 146
« Antwort #6 am: Freitag, 18.Februar.2011 | 01:06:19 Uhr »
@ Jürgen: Sei doch bitte mal so nett und PMme mir die Bemaßung für das "Bein" zwischen Besen und Fuß; das Teil fehlt mir leider.

Hervorragend für verwellte Platten eignet sich die Plattenklemme von MITCHEL.

Die-preiswertere-Kunststoffversion (Neuauflage) bekommt man vom "Chinesen" (eigentlich Hong Konger) in der Bucht. P&V ok, Preis auch.  :drinks:

Ich habe bei denen meine ORSONIC-Plattenklemme erbuchtelt; wirklich feiner & fairer Kontakt. Bucht-Suche=> Klattenklemme MITCHEL.
« Letzte Änderung: Freitag, 18.Februar.2011 | 01:10:47 Uhr von Compu-Doc »
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Stabilizer und Mitlaufbesen für Thorens Td 146
« Antwort #7 am: Freitag, 18.Februar.2011 | 06:54:30 Uhr »
Die "Mitchell" habe ich in leichter Abwandlung auch. Leider sind bei mir aktuell die Naben der TD125er-Teller zu kurz und die Klemme packt den Stift nicht mehr :( Beim TD126er-Innenteller sollte das noch knapp reichen. So konnte ich damals so manche schüsselförmig verformte Platte wieder andrücken, besonders auf harten Auflagen wie Glas ist der Andruck dann hörbar wirksam.

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Stabilizer und Mitlaufbesen für Thorens Td 146
« Antwort #8 am: Samstag, 19.Februar.2011 | 20:22:47 Uhr »
Hallo Andre´`,

die MITCHEL greift doch sehr weit unten (ab~2mm) ; da hast Du aber sehr kurze zentrierdorne verbaut]/i].  .,a015

En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Stabilizer und Mitlaufbesen für Thorens Td 146
« Antwort #9 am: Sonntag, 20.Februar.2011 | 14:06:36 Uhr »
Ich nutze noch den Filzaußenring und innen eine Unterlegscheibe. Damit ist die Klemme beim TD125 zu hoch, die Nabe schaut mit U-Scheibe nur noch 1mm über das Mittelloch hinaus. Aber nur mit U-Scheibe und Filzring wird die Platte korrekt angedrückt, vor allem bei Negativschüssel.

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Stabilizer und Mitlaufbesen für Thorens Td 146
« Antwort #10 am: Sonntag, 20.Februar.2011 | 16:44:13 Uhr »
In der Tat, 1mm ist definitiv zu wenig.

Gelegentlich nutze ich hier auch die ORSONIC-Klemme, die packt schon bei 1,5mm zu.
« Letzte Änderung: Sonntag, 20.Februar.2011 | 16:48:43 Uhr von Compu-Doc »
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.