Autor Thema: Studer A-812  (Gelesen 6810 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jayk.

  • Hört mit ReVox seit 1976!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • ReVox B795 "The Black Beauty"
Studer A-812
« am: Sonntag, 11.Januar.2009 | 22:18:24 Uhr »
Zitat
PS: @Jonny, habe gehört (schon wieder fast OT), daß eine A-812 Dir Sorgen bereitet, mangels hardware; was fehlt denn?

Serial Remote ITF 1.820.729.xx plus interne Kabel/RS232-Port - sach jetzt nich, Du hast das 'rumliegen  :shok:

Jonny

P.S.: der "Buschfunk" funzt ja prächtig hier...  :flööt:
Zitat von Wilhelm Busch [1832-1908]: > Musik wird oft nicht schön empfunden, Weil sie stets mit Geräusch verbunden. ...Dideldum! <

Offline P.Nieratschker

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 139
Studer A-812
« Antwort #1 am: Montag, 12.Januar.2009 | 16:39:23 Uhr »
Serial Remote ITF 1.820.729.xx plus interne Kabel/RS232-Port - sach jetzt nich, Du hast das 'rumliegen  ...

Rumliegen nicht gerade, aber ich weiß jetzt, daß Du eine MK-I hast. Werde mich mal umsehen, was in Dachau oder Zürich dazu so ''rumliegt'... Kannst ja gerne einen Dauerthread A-812 hier aufmachen, damit die Topic-Geister sich befrieden... Andererseits ist studermäßig hier so wenig los, daß das m.A. nach alles wunderbar in diesem Container Platz hat...

baw. Pit
« Letzte Änderung: Montag, 12.Januar.2009 | 16:48:38 Uhr von P.Nieratschker »

Offline Jayk.

  • Hört mit ReVox seit 1976!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • ReVox B795 "The Black Beauty"
Re: Studer A-812
« Antwort #2 am: Montag, 12.Januar.2009 | 19:04:52 Uhr »
Sorry Pit,

ist 'ne A812-2 TC MKII, Softw. 20/92, Serien-Nr.: 2736. Ursprünglich mit SMPTE/EBU ITF 1.820.751.21, umgerüstet auf Ser. RS 232 ASCII Schnittstelle 1.810.751.xx. - kann damit das Teil jetzt mit Mini-Remote SW per PC steuern (guckst Du http://www.studio-remotes.com/)...

Bin weiter interessiert an dem Mono/Stereo Sw. m. Testgenerator 1.820.724, falls Du das auch noch "findest", sowie entweder die Fernsteuereinheit od. den Autolocator - passend zum Serial Remote ITF 1.820.729.xx  - ein Fernzähler/ Remote Timer 1.328.275 steht hier rum....

Noch vorhanden:
1x 20.820.367.00 Parallel LW-Fernst. Mod. für Pulteinbau
2x 1.328.260.00 Audio/TC Fernst. Mod. für Pulteinbau (1x über...)
'ne "halbe" TL-4000...

BTW: hast Du mal 'ne A700 auf B67-Zählwerk umgebaut? Wenn ja, was wird benötigt? Möchte ich auch noch mal machen, sowie noch 'n 1/4-Spur Wiedergabekopf (mit zug. Elektronik) anstelle des dicken Umlenk-"Bolzens" - Idee?

Gruss
Jonny
Zitat von Wilhelm Busch [1832-1908]: > Musik wird oft nicht schön empfunden, Weil sie stets mit Geräusch verbunden. ...Dideldum! <

Offline P.Nieratschker

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 139
Re: Studer A-812
« Antwort #3 am: Dienstag, 13.Januar.2009 | 07:39:58 Uhr »
Moin an die Küste...

auf 'MK-I' bin ich gekommen, weil ich beim überschlägigen Durchsehen der beiden je 654 S. starken Manuals nur im MK-I Manual über das von Dir genannte Print gestolpert bin. Nun, nachdem Du es ausführlicher beschrieben hast, konnte ich es auch im MK-II Ordner finden... By the way: ich kenne die ('Radio Free Europe', Liberty...) Maschine nicht, bei A-810 ist bei mir Schluß. Insofern sind Beiträge von anderen Hybridusern (die 812 ist ja eine geforderte und mehr oder weniger gelungene Vereinigung von unterschiedlichen Gerätegenerationen...) eher zielführend und ausdrücklich erwünscht!

Das ändert nichts daran, daß ich Deine Wunschnummern notiert habe und keine Gelegenheit auslassen werde, sie in real existierende hardware einzutauschen...

Den 'Testgenerator' hätte ich selber gerne als 'Zubrot', ohne gleich hunderte von Euronen dafür einem Ausschlachter in die Hand drücken zu müssen, das kann also länger dauern; abwarten und .,045

Das 'studer remote' kenne ich natürlich, aber ich benutze lieber die parallele Tastenfernbedienung, wenn's mal sein muß. Die Haptik der Hall-Sensor Tasten ist unübertroffen...

Den unterstellten A-700 Umbau habe ich nie nicht gemacht, ich erinnere mich aber dunkel an einen user im ReVox-Forum, der das inszeniert hat; ich glaube, da war auch ein IR-Empfänger-Einbau mit dabei. Such mal selber, ist schon lange her... Auch Hans-Joachim hat mal mit 'seiner' B-67 Schaltung herumgelötet, da kannst Du nachfragen, was eine Migration kostet (an Aufwand, nicht an Silberlingen...).


Pit


Offline P.Nieratschker

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 139
Re: Studer A-812
« Antwort #4 am: Dienstag, 13.Januar.2009 | 20:25:47 Uhr »
Jonny,

ob wir uns Auktion Nr. #140294446902 in dem allseits bekannten Etablissement ev. teilen sollten? Ich die 810, Du die zwei Hälften des TLS 4000? Abholen täte ich sie natürlich persönlich...

Pit

PS: der TL 4000 (Schreibfehler) ist eigentlich ein TLS 4000, bei 20Mb Geduld hier nachzulesen. Ein Synchronizer, mit dem man tapemachines, Videos, Kameras, allerlei sonstigen timecodeverstehenden Kleinkram 'framegenau' synchronisieren kann. Etwa auch zwei 24-Spur Maschinen, um analoge 48 Spuren zu haben...
« Letzte Änderung: Dienstag, 13.Januar.2009 | 22:06:30 Uhr von P.Nieratschker »

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Studer A-812
« Antwort #5 am: Dienstag, 13.Januar.2009 | 20:29:42 Uhr »
Pit,

darf ich mal Fragen wozu diese TL-4000 dient?
Klär mich doch bitte auf.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Jayk.

  • Hört mit ReVox seit 1976!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • ReVox B795 "The Black Beauty"
Re: Studer A-812
« Antwort #6 am: Dienstag, 13.Januar.2009 | 22:49:04 Uhr »
Nabend Pit,

Syncronizer hast Du ja schon für Jürgen erklärt - brauch ich (und er) eigentlich nicht, war bei meinem "Geschenk-Paket" halt dabei.  Die Hälfte die hier "rumliegt" ist das Bedienteil wie unter der von Dir verlinkten A810, welches ich (da 19" 1H) wohl "entkernen" werde und ein RTW 1113E, sowie die "Innereien" eines B203 ev. noch in IND-Version (parallele IR-FB im ReVox-Umfeld) dort "einpflanzen" werde. Bin auch am überlegen mir einen 1H hohen 2- od. 4-Kanal Rackmischer vor die Maschine zu "schnallen, statt des z.Z. benutzten SONY MPX-61P, siehe hier

.

Mir wirds hier allmählich zu eng...

Gruss
Jonny

Zitat von Wilhelm Busch [1832-1908]: > Musik wird oft nicht schön empfunden, Weil sie stets mit Geräusch verbunden. ...Dideldum! <

Offline P.Nieratschker

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 139
Re: Studer A-812 / 810 / Synchronizer
« Antwort #7 am: Donnerstag, 22.Januar.2009 | 17:23:50 Uhr »
Hi Jonny,

nachdem Du Dich zur 810/4000 Teilung noch nicht geäußert hast, kann ich Dir zumindest mal zustecken, daß die Kiste(n) demnächst in 'Kammerl II' (Jürgen kennt G'schichten daraus) landen werden. Früher als die VEBEG- Nachrichten (die kommen erst Montag) ist mir dieser Vogel zugeflogen...

Gruß Pit

Offline Jayk.

  • Hört mit ReVox seit 1976!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • ReVox B795 "The Black Beauty"
Re: Studer A-812
« Antwort #8 am: Donnerstag, 22.Januar.2009 | 18:14:07 Uhr »
Hi Pit,

wie ich oben schon schrub: TLS 4000 brauch ich eigentlich nicht - hab ja auch nur eine Maschine, die dafür nutzbar wäre.
Hat sich scheinbar für Dich gelohnt!!! Interesse hätte ich allerdings noch an einem Rollwagen, am liebsten einen für die A812 (auch ohne VU-Brücke)...

Gruss
Jonny
Zitat von Wilhelm Busch [1832-1908]: > Musik wird oft nicht schön empfunden, Weil sie stets mit Geräusch verbunden. ...Dideldum! <

Offline P.Nieratschker

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 139
Re: Studer A-812
« Antwort #9 am: Freitag, 23.Januar.2009 | 07:45:42 Uhr »
Ja Jonny,

zwar 'etwas' aufwendiger als die schwedischen Vielbeiner, aber nun kann ich mal eine geile 4-Spur Maschine versuchen, zu realisieren; just for fun: zwei gekoppelte A-810 für echtes Quadro in Zeiten von 5.1. Ich werde berichten...

Oder so.

Pit

PS: Rollwagen brauch' ich selber, sorry...

Offline Jayk.

  • Hört mit ReVox seit 1976!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • ReVox B795 "The Black Beauty"
Re: Studer A-812
« Antwort #10 am: Freitag, 23.Januar.2009 | 10:36:27 Uhr »
Zitat
zwei gekoppelte A-810 für echtes Quadro in Zeiten von 5.1.

Na siehste, Pit - da haste ja jetzt Verwendung für das TSL 4000  :_good_:

Jonny
Zitat von Wilhelm Busch [1832-1908]: > Musik wird oft nicht schön empfunden, Weil sie stets mit Geräusch verbunden. ...Dideldum! <

Offline P.Nieratschker

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 139
Re: Studer A-812
« Antwort #11 am: Sonntag, 25.Januar.2009 | 18:26:24 Uhr »
Ja, Verwendung ist schon 'geplant', und wenn ich mir Hirsche wie Auktionsnr. #110333910192 ansehe (wo nicht mal die Timecode-Anschlüße hinten dran sind, von den Karten wahrscheinlich ganz zu schweigen), dann fällt mir nur ein: typisch schwallender Hochender. Auch die in der Artikelbeschreibung erkennbare Selbstbeweihräucherung und die Ausgrenzung vermeintlicher 'Besserwisser' ist typisch für diese Spezies. Wichtig ist die Farbe der Drehknöpfe... Da bleib' ich doch lieber bei den "Schrottwichteln" und synchronisiere ein paar funktionsfähige Pärchen, just for fun....

Pit

Offline P.Nieratschker

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 139
Re: Studer A-812
« Antwort #12 am: Freitag, 30.Januar.2009 | 08:40:26 Uhr »
wer will, kann sich das 3k Ergebnis dieser anonymen Hochendstapelei aus #110333910192 ja mal ansehen. Grenzwertig...



URL bereinigt, Jürgen
« Letzte Änderung: Freitag, 30.Januar.2009 | 09:53:33 Uhr von Jürgen Heiliger »